Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 87

Menschenrechtsverletzungen in Deutschland mehr und mehr

Erstellt von Flying Saucer, 17.10.2011, 22:49 Uhr · 86 Antworten · 4.866 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Flying Saucer

    Registriert seit
    11.10.2011
    Beiträge
    50

    Menschenrechtsverletzungen in Deutschland mehr und mehr

    Darf ich das Thema hier beschreiben oder werd ich dann hier blockiert?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Flying Saucer Beitrag anzeigen
    Darf ich das Thema hier beschreiben oder werd ich dann hier blockiert?
    Natuerlich, Du darfst.
    Allerdings sollten - genau wie in anderen Themen - nicht nur irgendwelche Behauptungen aufgestellt, sondern dies auch belegt werden.

  4. #3
    Avatar von Flying Saucer

    Registriert seit
    11.10.2011
    Beiträge
    50
    So natuerlich ist das leider nicht heutzutage (Meinungsfreiheiten in Foren). Danke Admin für die Erlaubnis Wir Menschen sollten um Einhaltung der Menschenrechte weltweit "kämpfen" (gewaltfrei).

  5. #4
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.960
    Ich als sehr Bullen/Kwai unverträglicher Ossi, kann beileibe im zwoten Take keine Menschenrechtsverletzung feststellen,
    der B...amte war mehr als korrekt. Take 1.? Arbeitsamt, Amtsgericht,Amt Amt Amt, was hat das mit MR fürń Bezug?
    Weiß der überhaupt was die drei Gewalten sind, un Staat versus Kommune, und....?.
    Menschenrechte? in Deutschland? seit 1740 in Preußen "Jeder soll nach seiner Facon glücklich werden" Fredericus Rex II,
    aber, das sind die Fußnoten in Gedanken, im Einklang mit dem Staate.

    Freiheitsrechte sind ein andre Sache, und leicht zu verwechseln.

  6. #5
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    3.880
    sach ma, FlyingDisc - willst Du hier verbrämt eine rechte Gesinnung einbringen? Ich weiß noch nicht in welchem krawallpolitischen Lager Du herummachst - falls Du denn machst ...

  7. #6
    Avatar von garni1

    Registriert seit
    26.08.2005
    Beiträge
    1.477
    sach ma @berti, warum duerfte er denn keine rechte Gesinnung einbringen? Weil du nur die linke Gesinnung fuer richtig haeltst? Deshalb werden heute in der BRD wieder Buecher verbrannt und Dissidenten eingesperrt, damit sich niemals die Buecherverbrennungen im 3.Reich und das einsperren Andersdenkender wiederholen soll. Ich verstehe deine Logik und dein Demokratieverstaendniss

  8. #7
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.991
    Hat "flying saucer" eigentlich auch einen Thailandbezug?

    Garni, mit dem Vergleich waere ich ein wenig vorsichtig. Es ist durchaus so, dass gewisse Denkrichtungen von staatlicher Seite behindert werden, aber das rechtfertigt in meinen Augen nicht einmal im Ansatz einen Vergleich mit der Verfolgung und Ausrottung anders Denkender waerend des Dritten Reiches.

  9. #8
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.991
    Garni, eine Stellungnahme Deinerseits zu diesem mehr als ungluecklichen Vergleich waere angebracht.

  10. #9
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.957
    Zitat Zitat von berti Beitrag anzeigen
    sach ma, FlyingDisc - willst Du hier verbrämt eine rechte Gesinnung einbringen? ...
    Maulkörbe sind für Hunde da.
    Jeder hat das Recht seine Gesinnung kundzutun. Obs passt oder nicht.

    resci

  11. #10
    Avatar von garni1

    Registriert seit
    26.08.2005
    Beiträge
    1.477
    @Dieter, das ist eigentlich recht einfach. Geh mal auf die Seiten: Germar Rudolf: The Persecution of a German Scholar Zundelsite (Zundelsite.org) Oder schau mal unter Guenther Deckert, Rechtsanwaeltin Sylvia Stolz ua.
    Im Jahre 2010 wurden ueber 4000 Menschen wegen Meinungsausserungen verurteilt, vor allem nach Par.130 , Volksverhetzung. Die Anwaeltin wurde zu 3,5 Jahren Knast verurteilt, sie hatte Beweisantraege eingebracht. Da der ......... eine "Offenkundige Tatsache" ist, darf niemand diese Offenkundigkeit hinterfragen oder Beweise fuer diese Offenkundigkeit fordern. Auch ein Verteidiger nicht! Denn er macht sich sofort strafbar. D.h., jedes dieser Verfahren sind Farcen, von vornherein ist der Beschuldigte ein Straftaeter. Er darf nicht seine Sicht der Dinge vorbringen, er darf keine Antraege zur Sache stellen. Normalerweise koennte er wie in der DDR bei Grenzverletzern geschehen, innerhalb von Minuten sein Urteil erhalten.
    Was die heutigen Buecherverbrennungen angehen. Geh bei dem Rudolf auf der linken Seite unter Mannheim 2007 auf die vorletzte Seite. Dort steht die Einziehung und das Vernichten der Buecher im Urteil vom Gericht angeordnet.
    Geh auf die Seite: Walendy Verlag Dort findest du alle vom Staat vernichteten Buecher aufgefuehrt.
    Und hier hast du die "Verbrenner": http://www.gesetze-im-internet.de/bu...efschrg/gesamt. Hinterdem Link noch .pdf anhaengen!
    Es gibt 2 Listen, eine oeffentliche und eine nichtoeffentliche.
    Und nochmals @Dieter, frueher wurden Hexen verbrannt. Die Kirche\ Inquisition war ein Tabu. Wer immer nach Gott und Teufel fragte war Hexe oder Hexer. Das dauerte hundert Jahre lang bevor es endete. Genauso lange war die Erde eine Scheibe, dafuer gingen Leute in den Tod. Heute gibt es "Offenkundigkeiten" welche irgendwann einmal nachgefragt werden duerfen. Doch bis dahin lieber Dieter, wird erstmal eingesperrt und verbrannt.

Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 07.02.11, 20:39
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.09.10, 20:14
  3. Mehr und mehr in Thailand, ..
    Von Samuianer im Forum Sonstiges
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 16.10.03, 12:42