Seite 13 von 15 ErsteErste ... 31112131415 LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 142

Mal wieder: Irak

Erstellt von Conrad, 28.05.2009, 16:48 Uhr · 141 Antworten · 5.148 Aufrufe

  1. #121
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Mal wieder: Irak

    Zitat Zitat von strike",p="730812
    ...................
    Es wird Dich überraschen, aber Layla Al-Zubaidi teilt Deine Meinung zum Irak nicht.
    Wem soll ich jetzt mehr Glauben schenken?
    ..........
    Hier wäre für das geneigte Publikum eine Antwort sicher wertvoller?
    Kommt da noch etwas?

  2.  
    Anzeige
  3. #122
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: Mal wieder: Irak

    Zitat Zitat von strike",p="730828
    Kommt da noch etwas?

  4. #123
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Mal wieder: Irak

    Zitat Zitat von Lamai",p="730856
    Zitat Zitat von strike",p="730828
    Kommt da noch etwas?
    Axso.

  5. #124
    Avatar von titiwas

    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    822

    Re: Mal wieder: Irak

    Zitat Zitat von Lamai",p="730808
    Zitat Zitat von titiwas",p="730798
    Zitat Zitat von "Lamai",p="730790[quote

    Die Nationalzeitung ist Israel- und Amerikafeindlich. Ist nicht mein Ding, solltest du eigentlich wissen ;-D
    Woher weist Du das, wo Du sie doch gar nicht liest? Hast Du das aus dem ND (Neues Deutschland), welches ja Deiner politischen Überzeugung wohl wesentlich näher steht?
    Lies halt einfach selbst du Depp

    https://www.national-zeitung.de/shop/page/1?shop_param=

    Du kennst sie sicher besser als ich
    Im Gegensatz zu Dir lese ich die Nationalzeitung und auch das ND. Zwar nicht täglich und zwingend, aber hin und wieder mal reinschauen – einfach so um den Überblick zu behalten schadet mir und meinem Seelenfrieden in keinster Weise. Und daher kenne ich sie (beide Zeitungen) mit Sicherheit besser als Du.
    Bin wahrscheinlich in meiner politischen Meinung gefestigter als Du und muß nicht befürchten, bei kritischen Themen dieser Zeitungen gleich aus meinem Gleichgewicht geworfen zu werden. Da dieses aber bei Dir, wie Du mehrfach zu erkennen gegen hast, nicht der Fall ist machst Du es schon richtig, indem Du Dich nicht näher mit Themen der Nationalzeitung befaßt.
    Mit dem Link hast Du ein Eigentor geschossen. Ich kannte ihn schon, aber viele andere noch nicht. Die NZ wird sich wundern, auf einmal so ein sprunghaftes Ansteigen der Aufrufzahlen Ihrer Internetseite. Verdammst diese Zeitung in Grund und Boden und machst hier solche Werbung für sie.
    Und mich bezeichnest Du als Depp. Ich lach mich tot.

  6. #125
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: Mal wieder: Irak

    Im Irak haben sie es richtig gemacht, dank der totalen Überlegenheit der US-Army. In Afghanistan läufts leider nicht so gut. Es müssen auf jeden Fall mehr Tschörmänns tu tze Front. Statt Bombodrom haben wir ja jetzt Afghanistan, da kann man viel besser üben. Tja, klingt sehr zynisch, ist aber nunmal so:

    ERFOLGREICHER BÜRGERPROTEST
    [highlight=yellow:0c692cbde4]Bundesregierung verzichtet auf "Bombodrom"[/highlight:0c692cbde4]
    Verteidigungsminister Jung hat entschieden: Die Bundesregierung stoppt ihre Pläne für das umstrittene "Bombodrom" in Brandenburg. Die Kyritz-Ruppiner Heide wird nicht zum größten Luft-Boden-Schießplatz in Deutschland ausgebaut - ein klarer Sieg für die Protestbewegung.
    http://www.spiegel.de/politik/deutsc...635263,00.html
    BRITEN IN AFGHANISTAN
    [highlight=yellow:0c692cbde4]"Wir müssen es richtig oder gar nicht machen"[/highlight:0c692cbde4]

    Mit dem Tod von acht Soldaten innerhalb von 24 Stunden sind nun am Hindukusch mehr Briten gefallen als im Irak. Die Regierung gerät unter Druck: Die Armee sei mangelhaft ausgestattet und habe nie eine Chance gehabt, so die Vorwürfe.

    In Afghanistan sind binnen zehn Tagen 15 britische Soldaten ums Leben gekommen. Allein am Freitag gab das Verteidigungsministerium in London den Tod von acht Soldaten bekannt - für die Briten war es einer der schwärzesten Tage seit Beginn des Einsatzes vor sieben Jahren, dem bislang 184 Angehörige der britischen Truppen zum Opfer fielen. Damit übertrifft der Afghanistan-Einsatz die Todesliste im Irak: Im sechs Jahre langen Irak-Einsatz starben 179 Soldaten.

    http://www.spiegel.de/politik/auslan...635611,00.html

  7. #126
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Mal wieder: Irak

    Partisanenkrieg ist kein Spass... weil der Feind, keine Uniform traegt, keine Armeefahrzeuge faehrt, somit nicht erkennbar ist und Jederzeit zuschlagen kann...und jede Moeglichkeit auch nutzt!

    Trifft es mal einen heisst es "Zivilist"!... schwierige Situation....

  8. #127
    Avatar von garni1

    Registriert seit
    26.08.2005
    Beiträge
    1.477

    Re: Mal wieder: Irak

    Damit mussten die Russen auch fertig werden.

  9. #128
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.670

    Re: Mal wieder: Irak

    Die sollen den Jung endlich in die Wüste schicken, diesen Rohrkrepierer.
    Der lässt für 3,7 Mrd € einen Hubschrauber entwickeln, der für die Panzerabwehr ausgerüstet ist (kalter Krieg lässt grüssen) und nicht geegnet ist, Einsätze der BW zu unterstützen.
    Reiner Militärlobbyist.

  10. #129
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Mal wieder: Irak

    Zitat Zitat von garni1",p="748094
    Damit mussten die Russen auch fertig werden.
    Das hat sie fertig gemacht - "fertig geworden" sind sie offensichtlich damit nicht!

  11. #130
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: Mal wieder: Irak

    Zitat Zitat von KKC",p="748099
    Die sollen den Jung endlich in die Wüste schicken, diesen Rohrkrepierer.
    Der lässt für 3,7 Mrd € einen Hubschrauber entwickeln, der für die Panzerabwehr ausgerüstet ist (kalter Krieg lässt grüssen) und nicht geegnet ist, Einsätze der BW zu unterstützen.
    Reiner Militärlobbyist.
    Die deutschen Politiker sind ja überwiegend Leute ohne richtige Berufsausbildung, bzw. Studium, die meisten haben nichtmal Abitur.

    Gerade bei den Grünen wird das sehr deutlich. Trittin, Fischer, Künast, alles Leute, die von nix richtig Ahnung haben, aber das sehr viel. Die haben weder ein Ökonomiestudium absolviert noch verstehen die richtig was von Ökologie, aber sie haben stählerne Ellenbogen und ein angeborenes retorisches Talent, was ihnen erlaubt, fast jeden an die Wand zu quatschen.

    Was soll man von solchen Deppen groß erwarten ? Einerseits wollen sie Deutschland "irgendwie" als Großmacht sehen, oder wenigstens als "Mittelmacht" wie Schröder mal meinte, in Wirklichkeit sind nach 1945 sowohl die ehemaligen Großmächte Japan u. Deutschland politisch kastriert, daran ändert sich auch in Zukunft nichts.

    Der von Rot-Grün überraschenderweise befohlenen Kriegseinsatz der Bundeswehr war quasi reiner Geltungssucht geschuldet. Erst predigen sie 30 Jahre Love and Peace, wedeln mit ihren Sonnenblumen u. kaum sind sie an der Regierung kommt der deutsche Größenwahn.

    Die Roten und die Grünen, die uns unnötigerweise diese Suppe mit Afghanistan eingebrockt haben, sind wirklich die totalen Deppen. Die klassischen Umfaller, wenns denn mal drauf ankommt.

Ähnliche Themen

  1. Wikileaks und der Irak
    Von antibes im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.11.10, 14:20
  2. Irak auf dem Weg zur Demokratie !
    Von Conrad im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 12.03.10, 22:59
  3. ...Karnickel und der Irak
    Von Kali im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.03.03, 19:39
  4. Irak Krieg
    Von Thaistar im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.02.03, 14:20