Seite 1 von 15 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 142

Mal wieder: Irak

Erstellt von Conrad, 28.05.2009, 16:48 Uhr · 141 Antworten · 5.144 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.825

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Wenn es nach dir ginge, und den Rot/Grün-Deppen Schröder, Fischer, Trittin, Claudia Roth usw. würden heutzutage immer noch 17 Mio. Deutsche im faschistischen Schweinesystem namens DDR hinter Mauer und Stacheldraht hausen.

    Allein schon die Befreiung des Irak von Saddam Hussein, der tausende Kurden ........ ließ, als "illegalen Angriffskrieg" zu bezeichnen, zeigt die völlige moralische Verkommenheit dieser "Linken" für die der faschistische Schweinestaat DDR "das bessere Deutschland" war.

    Für mich haben all diese Deppen von der "Friedensbewegung" mit ihren Pace-Fahnen jegliche Glaubwürdigkeit verloren. Es sind einfach nur die total doofen und verblödeten Gutmenschen, armselige und lächerliche Kretins.

    Durch die Enttarnung des Benno Ohnesorg Mörders Kurras als Stasi-Agent, der wahrscheinlich sogar Ohnesorg auf Befehl der Stasi erschoß, um einen Umsturz in West-Berlin in Gang zu setzen, tun sich Abgründe bei den Grünen und der sogenannten Gutmenschen-Friedensbewegung auf. Das die weitgehend von der Stasi finanziert wurden, ist ja schon länger bekannt.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Lamai",p="729679

    Allein schon die Befreiung des Irak von Saddam Hussein, der tausende Kurden ........ ließ, als "illegalen Angriffskrieg" zu bezeichnen, zeigt die völlige moralische Verkommenheit dieser "Linken" für die der faschistische Schweinestaat DDR "das bessere Deutschland" war.
    Lamai, es geht dabei nicht darum wie gut oder böse Sadam Hussein ist, es geht darum, dass durch solche Einmärsche in fremde Länder die Hemmschwelle sinkt dies eben auch bei geringeren Anlässen zu tun. - Und die Hemmschwelle der USA ist schon jetzt viel zu gering. So differenziert sollte man das schon betrachten, meine ich.

    Laut Deiner Argumentation wäre nämlich jeder, der gegen den Einmarsch der USA war ein Freund Husseins. So einfach ist es nicht, diese einfach gestrickte Argumentation konnte vielleicht Busch ("Wer nicht für uns ist ist gegen uns") seinen treuen Ergebenen auftischen, aber man darf es dem Grossteil der Welt nicht übel nehmen, wenn sie das anders sieht.

  4. #3
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.825

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Thaimax",p="729709
    Und die Hemmschwelle der USA ist schon jetzt viel zu gering.

    Laut Deiner Argumentation wäre nämlich jeder, der gegen den Einmarsch der USA war ein Freund Husseins. So einfach ist es nicht, diese einfach gestrickte Argumentation konnte vielleicht Busch ("Wer nicht für uns ist ist gegen uns") seinen treuen Ergebenen auftischen, aber man darf es dem Grossteil der Welt nicht übel nehmen, wenn sie das anders sieht.
    Was ihr immer alle mit den USA habt. Es haben insgesamt 43 Nationen mitgemacht, fast die gesamte EU, Kanada, Australien, sogar Thailand war mit dabei. Und es kann wohl mittlerweile niemand mehr ernsthaft bestreiten, dass es den einfachen Leuten im Irak schon 6 Jahre nach der Befreiung erheblich besser geht, als unter Saddam Hussein.

    70 riesige Paläste hat sich der Massenmörder bauen lassen von den Öl-Milliarden und Milliarden in den Aufbau seiner Armee gesteckt, während das Volk in Armut lebte. Das kann ja wohl kein ernstzunehmder Mensch gutheißen, oder ?

  5. #4
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Gutheissen tut das hier ja auch niemand, wie bereits gesagt, mir geht es dabei hauptsächlich um die immer weiter sinkende Hemmschwelle der USA ihre Ziele mit militärischer Gewalt durchzusetzen.

    Wer wird der nächste sein?

  6. #5
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.825

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Thaimax",p="729717

    Wer wird der nächste sein?
    Unter Obama ? Der wird die amerikanischen Interessen sicher noch fanatischer verteidigen, als Bush. Für Obama wurden Martin Luther Kings Worte wahr "I have a Dream", für Obama und die Schwarzen mehr als alle anderen ist das der Beweis: In den USA, im Land der wahrhaft unbegrenzten Möglichkeiten kann sogar ein Schwarzer Mann (und vielleicht demnächst eine schwarze Frau) Präsident werden.

    Die USA spielen "Guter Cop, böser Cop", erst kam Bush als böser Cop, jezt kommt der "gute Obama", aber er wird die Ziele der USA noch härter und nachhaltiger verteidigen als Bush. Er läßt es sich nur nicht anmerken.

    Und die Ziele der USA sind auch die Ziele der europäischen Union. Das sog. christliche Abendland wird seinen Reichtum mit allen Mitteln verteidigen, da sei dir sicher.

    Wenn wirklich der durchgeknallte Achmadinedschad Israel nuklear oder sonstwie attackiert, wird vom Iran nur noch ein rauchender Krater übrig bleiben. Und für den Irren aus Pjönjang gilt das genauso. Wenn er einen Militärschlag gegen Südkorea unternimmt, braucht er sich über das Echo nicht zu wundern.

  7. #6
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Und die Ziele der USA sind auch die Ziele der europäischen Union. Das sog. christliche Abendland wird seinen Reichtum mit allen Mitteln verteidigen, da sei dir sicher.
    Natürlich werden sie sich verteidigen, das sollte man aber als ihr gutes Recht anerkennen, gegen die kriegerischen Amerikaner.

    Nur, es wird weder den Amis, noch den Europäern was bringen, biologisch gar nicht möglich, es sei denn, dass jede amerikanische und europäische Frau in den nächsten 30 Jahren pro Kopf 5 Kinder bekommt...

    Sonst sind diese Kriege nur Kämpfe gegen die Heimat der grössten Bevölkerungsgruppe im eigenen Land (in 30 Jahren halt). - Das macht sich aber nicht unbedingt so schick wie heute

  8. #7
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Lamai",p="729713
    Und es kann wohl mittlerweile niemand mehr ernsthaft bestreiten, dass es den einfachen Leuten im Irak schon 6 Jahre nach der Befreiung erheblich besser geht, als unter Saddam Hussein.
    Frag mal die Massen Unschuldiger die heute Krüppel sind oder Familienangehörige unendlich vieler Toter, die durch Krieg und Anarchismus gelitten haben bzw. Verstorbene betrauern.

    Ich glaube kaum, daß die diese Meinung eines verwöhnten, europäischen Sesselpupsers teilen können, der aus purer Gewohnheit ungeprüfte Behauptungen aufstellt.

    Wo bleibt der Link?

  9. #8
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Lamai",p="729734
    Aber klar, die doofen Deutschen wissen ja immer alles besser, ist ja nicht gerade neu der Spruch "Am deutschen Wesen soll die Welt genesen"....
    Schon klar. daß Du Dir den zu eigen gemacht hast.

  10. #9
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Mal wieder: Irak

    Wenn man so fahrlässig mit der Wahrheit umgeht, braucht man sich über das Kontra nicht wundern.

    Was ist eine Verbesserung und unter welchen Opfern wurde diese erkauft?
    Der Irak wird gerade dreigeteilt, so nach dem Motto teile und herrsche. Die Kurden beanspruchen inzwischen Gebiete, die ethnisch eigentlich den Arabern zustehen. Die Schiiten haben sich schon längst Richtung Teheran verabschiedet.
    Befriedet ist das Land noch lange nicht. Inzwischen muß ein Großaufgebot von Spezialsecuritykräften die Nachschublieferungen sichern. Die Lage der Christen hat sich zudem drastisch verschlechtert. Die US-amerikanische Armee, in deren Banner "in god we trust" steht, lässt ihre Glaubensbrüder auf dem Opferaltar der Ölpolitik verbluten.
    Millionen von Flüchtlingen leben inzwischen in den Nachbarländern. Wenn die Demokratie im Irak schon so weit vorangeschritten ist, warum gehen sie dann nicht zurück? Der Grund wird ihre realistische Einschätzung der tatsächlichen Zustände im Land sein.

    Das Interesse des Westens wird nach Versiegen der Erdölquellen mit größter Sicherheit verebben.

  11. #10
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Mal wieder: Irak

    vielleicht sollte man einfach das volk fragen wie es sich unter der jetzigen freiheit fühlt.
    der irak ist das zweite vietnam der usa.............

Seite 1 von 15 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wikileaks und der Irak
    Von antibes im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.11.10, 14:20
  2. Irak auf dem Weg zur Demokratie !
    Von Conrad im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 12.03.10, 22:59
  3. ...Karnickel und der Irak
    Von Kali im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.03.03, 19:39
  4. Irak Krieg
    Von Thaistar im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.02.03, 14:20