Seite 99 von 107 ErsteErste ... 4989979899100101 ... LetzteLetzte
Ergebnis 981 bis 990 von 1070

mal wieder die Amerikaner

Erstellt von Doc-Bryce, 04.09.2009, 10:55 Uhr · 1.069 Antworten · 32.980 Aufrufe

  1. #981
    Avatar von

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Im grossen Rad der Rede hast du zwar recht, ds Thema hatten wir ja gestern, bzw. hab gerade noch ein bisserl was da geschrieben.

    Blos dem hier und jetzt wirst du damit nicht gerecht wenn duie auf die grossen Naturgesetze verweist. Der Katze ist es auch nicht wurscht wenn ihre Jungen von einem anderen Tier gefangen werden oder wenn sie unter die Raeder kommen. Auch wenn ds fuers Ganze Grosse voellig unerheblich ist.

    Du hattest gestern auch geschreiben, die Indianer waren halt die Schwaecheren, was solls dass sie abgemurkst wurden. Verkneif mir da jetzt etwas zu unserer 1000-jaehrigen Geschichte zu schreiben, braucht sich ja auch keiner darueber aufregen wenn alels so einfach ist.

    Noe, mit so einer fatalistischen Einstellung, die doch sehr an LMAA errinnert, eh alles egal, kommen wir nicht weiter und das ist im Kleinen auch das Gegenteil der Naturgesetze.

    Soll die Menschheit doch in die Luft fliegen, in 100.000 Jahren juckt das keinen mehr, na ja, ob das die Loesung unserer Probleme ist. Ganz ehrlich, ich bezweifel das dann doch ein bisserl.

  2.  
    Anzeige
  3. #982
    Avatar von

    Re: mal wieder die Amerikaner

    rolf, sorry, Demokratie mag mancher so verstehen wie du.
    Aendert aber nix an der Sachlage. :-)

    Edit: und diese Eisnchraenkungender Menschenrechte sind eben das Gegenteil von Demokratie. Auch wenn bequemer ist sowas im Iran anzuprangern statt vor der eigenen Haustuer.
    Wie toll war Cap Anamour als sie vor Vietnam gearbeitet haben. Und was waren es ploetzlich fuer Verbrecher akls sie das exakt gleiche auf dem Mittelmeer geamcht haben.

    Demokratische Verfahren? Nein, ganz sicher nicht.

  4. #983
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.325

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Zitat Zitat von Extranjero",p="817278

    Blos dem hier und jetzt wirst du damit nicht gerecht wenn duie auf die grossen Naturgesetze verweist. Der Katze ist es auch nicht wurscht wenn ihre Jungen von einem anderen Tier gefangen werden oder wenn sie unter die Raeder kommen. Auch wenn ds fuers Ganze Grosse voellig unerheblich ist.
    dazu kann ich Dich nur fragen, wer verliert schon gerne ?

    der Vogel entwickelt Strategien, die Katze entwickelt Strategien, am Ende brauchen sich aber beide

    und weißt Du, ob ich hier oder woanders über den Irakkrieg rede oder über die Erderwärmung über Demokratie oder den Untergang irgeneines Volkes wie den Indianern, who cares

    ich halt meinen Garten in Ordnung, mache meine Zen-Übungen,
    und bemühe mich so gut ich kann klarzukommen, eigentlich hab ich keine Zeit für viel mehr

  5. #984
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Zitat Zitat von rolf2",p="817251
    Denkst du etwa daß Leute die den Begriff "Demokratie" verstehen glauben könnten der Iran sei demokratisch?
    Ja, weil es eben immer eine Sache der Sichtweise ist.
    Die DDR hat sich auch als demokratischer Staat angesehen und sich sogar so genannt. China wird sich selber auch als Demokratie sehen. Denn als Volksrepublik bestimmt ja das Volk, also eine Demokratie.

    Alleine schon hier im Thread sieht man, wie unterschiedlich der Begriff Demokratie ausgelegt wird. Manche ebzeiehn es eben nur auf die reine Volksherrschaft, manche auf die vertertung von Politikern und manche beziehen eben auch noch Menschenrechte usw. mit ein. Wobei dann auch schon wieder die Frage gestellt werden kann: was sind Menschenrechte? Auch diese Frage kann nur relativ beantwortet werden. Ein Moslem wird aufgrund seiner Erziehung und des Glaubens andere Maßstäbe ansetzen als z.B. Christen.

    Jeder meint aber von sich, das bessere System zu haben - sonst würden sie es ja nicht so verteidigen. Wer kann also entscheiden, welches System denn nun wirklich das bessere ist? Das kann man eben nur, wenn man neutral ist. Dazu darf man aber im optimalen Falle nicht in einem der Systeme aufgewachsen sein. Es kann also praktisch nur ein Außenstehender tun, z.B. ein Alien.

    Ich bin jedenfalls sicher, dass die politischen Systeme und die Menschenrechte sowohl in der westlichen als auch in der islamischen Welt in 100 Jahren ganz anders aussehen werden, weil man im Laufe der Zeit lernt. Man muss nur mal 100 Jahre zurückschauen und sich die Rechte von Frauen, Schwulen, Andersfarbigen etc. anschauen. Wir sind noch lange nicht am Ende und sollten daher nicht glauben, wir hätten das perfekte System und wären ein Vorbild in Sachen Menschenrechte. Das gilt natürlich auch für die islamische Welt.

    Die Schweiz ist zwar schon sehr weit, aber ist auch noch lange nicht perfekt (denn sie haben ja trotzdem eine Regierung).


    Zitat Zitat von rolf2",p="817251
    oder glaubst du man könne Begriffe persönlich so deuten wie man grade lustig ist ?

    in Deiner Welt wohl

    ich lebe aber auf dem Planeten Erde
    Wie ich dargestellt habe, ist es gerade in deiner "realen" Welt so. In meiner Welt ist Demokratie klar und deutig definiert.

  6. #985
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Zitat Zitat von Extranjero",p="817255
    Was ihr so alles wisst. Gegen FAkten kommt halt dann Polemik und ein Gerede von Verschwoerungstheorien. Dabei merken die vErfasser gar nicht, dasss sie die wahren Verschwoerungstheoretiker sind. Weil halt nicht wahr sein kann ws nicht wahr sein darf, gelle.
    Ich pick mal nur ein BEispiel raus wer hier mit Halb- und Nichtwissen bzw veraltetem Zeugs im Kopf hat.

    Zitat Zitat von Dieter1",p="817198
    Marokko ist eine absolute Monarchie.
    Dazu nur mal Wiki:
    Marokko verfügt seit der Verfassungsreform von 1996 über ein parlamentarisches Zweikammernsystem aus Nationalversammlung und Senat. Die Nationalversammlung besteht aus 325 alle fünf Jahre direkt gewählten Mitgliedern; 30 Sitze sind für Frauen reserviert. Es kann dem Ministerpräsidenten mit Zweidrittelmehrheit das Misstrauen aussprechen. Wahlberechtigt sind alle Marokkaner im Alter ab 20 Jahren. Der Senat besteht aus 270 alle neun Jahre indirekt gewählten Mitgliedern. Die vom Parlament verabschiedeten Gesetze bedürfen der Zustimmung des Monarchen. Dieser kann auch Gesetze zur Volksabstimmung vorlegen.

    Die Parlamentswahlen vom 7. September 2007 erwiesen sich als relativ frei und fair, sind aber wegen der geringen Wahlbeteiligung als problematisch anzusehen. Nur 37% der Wahlberechtigten gaben ihre Stimmen ab, wovon sich noch einmal 19% als ungültige Stimmen erwiesen, ein historisches Tief. Stärkste Parteien wurden Istiqlal, PJD, MP, RNI und UNFP. Die islamisch-orientierte PJD ist zweitstärkste Partei im Parlament und gegenwärtig die größte Oppositionspartei.
    Dann wird ploetzlich von Arabern zu Moslems gesprungen, Demokratie auf reim westliche Modelle beschraenkt, die wie knarf schon angemerkt hat auch nicht das GElbe vom Ei sind und alles kraeftig durchgeruehrt.

    Und das alles blos damit man sich den unwiderlegbaren Fakten wie sie hier auch Tom immer wieder gebracht hat nicht auseinandersetzen zu muessen. Und [highlight=yellow:4a5308be02]diese Fajktgen sind nun mal, dass der westen viel grausamer und brutaler ist als die gesamte muslimische Welt.[/highlight:4a5308be02] Im Ansatz hat Dieter ja auch das Grundproblem mit den agressiven Israelis angesprochen. Blos die logischen Schluesse daraus die finden jhalt bei einigen imemr noch nicht statt.

    Denn es darf ganz einfach nicht sein ws nicht sein soll.
    Hilft aber nix, irgendwann wird auch der Letzte eisnehen, dass Kfreig noch nie die Loesung fuer Probleme war.

    Wie gross war das gEschrei als vor rund zwei Jahren die ersten sich mit "gemaessigten Taliban" an einen Tisch setzen wollten.
    Und heute? Da ist dieser Weg laengst als einzig gangbarer alengst Allgemeingut. Wird irgendwann auich im Forum noch ankommen. :-)

    Denn die Vertreter des westlichen Imerialismus stehen argumentativ halt voellig nackt da. Auch wenn sie das mit aller moeglichen Polemik ueberspielen wollen.

    Extranjero: da hast du aber mal ein SUPER Eigentor geschossen, nee''n gazne Serie, einfach sagenhaft diese Feststellung, bemerkenswerte Selbstdarstellung deiner Ansichten was z.B. einfache, grundlegende Menschenrechte anbetrifft!

    Hammerhart!

  7. #986
    Avatar von

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Eigentor? Du beweist mit der Bemerkung lediglich, dass du den Thread gar nicht gelesen hast. tomtom hat das laengst belegt.
    Daran kommst du nicht vorbei. Ist nunmal so. Nackte Fakten, sonst nix.
    Nicht dass ich glaube du wuerdest das diesmal lesen.
    http://www.warumtoetestduzaid.de/de/...en/these1.html
    Der Autor war immerhin langjaehriger CDU-Abgerordneter und gilt nun nicht gerade als links angehaucht. Wenn du das widerlegen kannst dann reden wir darueber, dass ich ein Eigentor geschossen habe. Bis dahin.

    Edit: Teil 2 auch noch hinterher.
    http://www.warumtoetestduzaid.de/de/...en/these2.html
    Nackte Fakten, sonst nix.

  8. #987
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Nokho hat uebrigens auch eine klasse Seite gepostet, die sich ebenfalls an Fakten haelt. Diese Seite solle man mal lesen und dann eine Nacht drueber schlafen.

    http://www.aktivepolitik.de/index.html

    Hier ein Auszug:

    Wir sind ein gemischt [highlight=yellow:69b48508cf]buntes Team von freien Journalisten und Mitarbeitern aus Wirtschaft und Bildung[/highlight:69b48508cf], das sich zusammengeschlossen hat, um über Kriegsverbrechen und Menschenrechtsverletzungen der Vereinigten Staaten von Amerika zu informieren.

    Leider werden die Taten der USA nicht so dargestellt, wie sie dargestellt werden müssten. Hierzu zählen wir z. B. die von den Medien unbeachteten Aussagen “Hiroshima hat den Krieg beendet” oder “Hiroshima musste eben sein. Große Taten erfordern große Opfer”. Solche Aussagen, zutiefst Menschen verachtend, haben uns motiviert, aktivepolitik.de im Jahre 2001 ins Leben zu rufen.

    [highlight=yellow:69b48508cf]Wir vertreten keine Partei, weder aus dem Inland noch aus dem Ausland und haben auch mit irgendwelcher ideologischen Gesinnung nichts zu tun.[/highlight:69b48508cf]

    [highlight=yellow:69b48508cf]Unsere Mitarbeiter kommen aus verschiedenen Bereichen, wie z. B. aus den Universitäten Duisburg, Essen, der Hochschule Krefeld und aus der freien Wirtschaft.[/highlight:69b48508cf] Die aktivepolitik.de-[highlight=yellow:69b48508cf]Inhalte werden sorgfältig von unseren Mitarbeitern recherchiert, nicht mit dem Ziel, einen kulturellen Anti-Amerikanismus zu schüren, sondern um Menschen zu informieren.[/highlight:69b48508cf]

  9. #988
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Zitat Zitat von tomtom24",p="817353
    Die aktivepolitik.de-[highlight=yellow:6ebdfeb8d0]Inhalte werden sorgfältig von unseren Mitarbeitern recherchiert, nicht mit dem Ziel, einen kulturellen Anti-Amerikanismus zu schüren, sondern um Menschen zu informieren.[/highlight:6ebdfeb8d0]
    Dazu müsste eigentlich jetzt wieder "das Argument" kommen:

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="817087
    Offenbar bist du generell gegen die Demokratie und lieber auf der Seite von Massenmördern und Diktatoren. Aber, ich sagte es bereits, das ist den Staaten, die auf dieser Welt das Sagen haben vollkommen egal. Tja, so ist das nunmal. Dumm gelaufen für "Kriegsgegner" wie dich, du stehst doch jetzt ziemlich dumm da......

    So, jetzt kannste wieder die Gebetsmühle anschmeissen und weiter Jammern über den US-Imperialismus US-Imperialismus US-Imperialismus US-Imperialismus US-Imperialismus US-Imperialismus US-Imperialismus US-Imperialismus US-Imperialismus US-Imperialismus .....DER BÖSE US-IMPERIALISMUS.....

  10. #989
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.998

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Extranjero, Marokko ist keine Demokratie. Ich hab dort 4 Jahre gelebt, bitte glaubs mir .

    Der Koenig von Marokko hat Machtbefugnisse die weit ueber die Macht repraesentativer Koenige hinausgehen.

    Er bestimmt direkt ueber die Zusammensetzung des Parlamentes, er beruft und entlaesst Minister.

    Die Wahlbeteiligung in Marokko ist mit unter 20 % gueltigen Stimmen deshalb so gering, weil sich jeder dort fragt fuer was er eigentlich waehlen gehen soll .

  11. #990
    qwei
    Avatar von qwei

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Demokratie ist Kasperletheater und der Mop bezahlt

Ähnliche Themen

  1. Fett, fetter, Amerikaner.
    Von strike im Forum Sonstiges
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 02.12.10, 01:31
  2. Ein Amerikaner in Bangkok
    Von Serge im Forum Literarisches
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.11.03, 19:54