Seite 98 von 107 ErsteErste ... 488896979899100 ... LetzteLetzte
Ergebnis 971 bis 980 von 1070

mal wieder die Amerikaner

Erstellt von Doc-Bryce, 04.09.2009, 10:55 Uhr · 1.069 Antworten · 32.806 Aufrufe

  1. #971
    Avatar von

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Was ihr so alles wisst. Gegen FAkten kommt halt dann Polemik und ein Gerede von Verschwoerungstheorien. Dabei merken die vErfasser gar nicht, dasss sie die wahren Verschwoerungstheoretiker sind. Weil halt nicht wahr sein kann ws nicht wahr sein darf, gelle.
    Ich pick mal nur ein BEispiel raus wer hier mit Halb- und Nichtwissen bzw veraltetem Zeugs im Kopf hat.

    Zitat Zitat von Dieter1",p="817198
    Marokko ist eine absolute Monarchie.
    Dazu nur mal Wiki:
    Marokko verfügt seit der Verfassungsreform von 1996 über ein parlamentarisches Zweikammernsystem aus Nationalversammlung und Senat. Die Nationalversammlung besteht aus 325 alle fünf Jahre direkt gewählten Mitgliedern; 30 Sitze sind für Frauen reserviert. Es kann dem Ministerpräsidenten mit Zweidrittelmehrheit das Misstrauen aussprechen. Wahlberechtigt sind alle Marokkaner im Alter ab 20 Jahren. Der Senat besteht aus 270 alle neun Jahre indirekt gewählten Mitgliedern. Die vom Parlament verabschiedeten Gesetze bedürfen der Zustimmung des Monarchen. Dieser kann auch Gesetze zur Volksabstimmung vorlegen.

    Die Parlamentswahlen vom 7. September 2007 erwiesen sich als relativ frei und fair, sind aber wegen der geringen Wahlbeteiligung als problematisch anzusehen. Nur 37% der Wahlberechtigten gaben ihre Stimmen ab, wovon sich noch einmal 19% als ungültige Stimmen erwiesen, ein historisches Tief. Stärkste Parteien wurden Istiqlal, PJD, MP, RNI und UNFP. Die islamisch-orientierte PJD ist zweitstärkste Partei im Parlament und gegenwärtig die größte Oppositionspartei.
    Dann wird ploetzlich von Arabern zu Moslems gesprungen, Demokratie auf reim westliche Modelle beschraenkt, die wie knarf schon angemerkt hat auch nicht das GElbe vom Ei sind und alles kraeftig durchgeruehrt.

    Und das alles blos damit man sich den unwiderlegbaren Fakten wie sie hier auch Tom immer wieder gebracht hat nicht auseinandersetzen zu muessen. Und diese Fajktgen sind nun mal, dass der westen viel grausamer und brutaler ist als die gesamte muslimische Welt. Im Ansatz hat Dieter ja auch das Grundproblem mit den agressiven Israelis angesprochen. Blos die logischen Schluesse daraus die finden jhalt bei einigen imemr noch nicht statt.

    Denn es darf ganz einfach nicht sein ws nicht sein soll.
    Hilft aber nix, irgendwann wird auch der Letzte eisnehen, dass Kfreig noch nie die Loesung fuer Probleme war.

    Wie gross war das gEschrei als vor rund zwei Jahren die ersten sich mit "gemaessigten Taliban" an einen Tisch setzen wollten.
    Und heute? Da ist dieser Weg laengst als einzig gangbarer alengst Allgemeingut. Wird irgendwann auich im Forum noch ankommen. :-)

    Denn die Vertreter des westlichen Imerialismus stehen argumentativ halt voellig nackt da. Auch wenn sie das mit aller moeglichen Polemik ueberspielen wollen.

  2.  
    Anzeige
  3. #972
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.240

    Re: mal wieder die Amerikaner

    [quote="kcwknarf",p="817245"]
    Zitat Zitat von rolf2",p="817240
    @Knarf



    Demokratie ist kein deutsches Wort, sondern griechisch. Und daher können wir hier nicht mal deutsch sprechen!
    Das Problem bei Dir ist in erster Linie das Du Begriffe falsch deutest und/oder durcheinanderbringst. Ohne Gedankengerüst ists schwer mit dem Denken.

    Wann ist ein Wort Deiner Meinung nach in einer Sprache angekommen, nach 10, nach hundert Jahren oder nach tausend Jahren.

    Wovon Du redest ist die Herkunft/Herleitung des deutschen Wortes Demokratie

    Was ist jetzt mit dem englischen Wort Democracy?

    Finde ich das jetzt im englischen Wörterbuch oder muss ich dafür altgriechische Papyrusrollen in irgendeinem Museum durchwühlen ?

  4. #973
    Avatar von

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Zitat Zitat von rolf2",p="817251
    Denkst du etwa daß Leute die den Begriff "Demokratie" verstehen glauben könnten der Iran sei demokratisch?
    Der Iran hat jedenfalls demokratische Strukturen.
    Dass da da einige Maengel gibt wird niemand bestreiten. Wie eben die Prozedur der Kandidatenaufstellung.
    Aber im Iran gibts z.B. durchaus einen ausgepraegten Minderheitenschutz in der Verfassung, auch und gerade fuer andere Religionsgemeinschaften wie Christen oder Juden.
    Uebrigens von Khomeni hoechstopersoenlich durchgesetzt, wer haette das gedacht!

    Und wenn ich mir so manche Entwicklung bei uns ansehe dann kann ich da auch nicht allzuviel demokratisches erkennen. Der Zug weg von der Demokratie laeuft bei uns unter dem Schlagwort Sicherheit vor Freiheit. Und er laueft mit immer schnellerem Tempo.

  5. #974
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.240

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Zitat Zitat von Extranjero",p="817255
    Hilft aber nix, irgendwann wird auch der Letzte eisnehen, dass Kfreig noch nie die Loesung fuer Probleme war.
    jetzt könnte man sich die berechtigte Frage stellen, warum dann aber die Menschheit seit Anbeginn ihre Kriege führt ?

    Scheint sich jedenfalls als menschlicher Lösungsansatz bewährt zu haben, obwohl es schon immer auch Kriegsgegner und Mahner und Pazifisten gegeben hat

  6. #975
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.812

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="817245

    Haben wir irgendwo einen Staat mit absolut direkter Volksherrschaft? Natürlich nicht.

    .
    Doch. Die Schweiz. Die ist so Basisdemokratisch wie nur möglich, das hat man ja gerade mit dem Minarettverbot gesehen. Die Taliban meinen, sie könnten mit dem Wort "Religionsfreiheit" quasi die Demokratie in Europa abschaffen. Dabei besagt Religionsfreiheit nur, dass die Religion frei ausgeübt werden kann. Von Moscheen bauen und Minaretten steht da nichts, weder unter dem Begriff Religionsfreiheit noch unter dem Begriff Islam.

  7. #976
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.240

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Zitat Zitat von Extranjero",p="817258
    [

    Und wenn ich mir so manche Entwicklung bei uns ansehe dann kann ich da auch nicht allzuviel demokratisches erkennen. Der Zug weg von der Demokratie laeuft bei uns unter dem Schlagwort Sicherheit vor Freiheit. Und er laueft mit immer schnellerem Tempo.
    die Demokratie ist eine Idee, sie lebt durch ihre dynamische Veränderung und ist keineswegs die Beschreibung eines Idealzustandes.
    Im Gegenteil ist sie nur Ausdruck des kleinsten gemeinsamen Nenners einer überwiegend dämlichen Allgemeinheit

  8. #977
    Avatar von

    Re: mal wieder die Amerikaner

    rolf, dass sich Krieg bewaehrt hat halte ich doch fuer ein GEruecht. Und in der heutigen Zeit sind Kriege zum einen nicht mehr zu gewinnen und zum anderen durch die Hochruestung langfristig das sichere Todesurteil fuer unsere Zivilisation.

    Wie sagte schon Einstein, ich weiss nicht mit welchen waffen der 3.Weltkrieg gefuehrt wird aber ich weiss mit welchen der 4. gefuehrt werden wird.

    Und diese Ausweitung des Krieges gegen den Islam auf immer mehr Laender ist schon ein 3. Weltkrieg. WEnn du wirklich meisnt wird koennten da einfach so weitermachen und auf die Falken hoeren dann wirst du mit dem Echo leben muessen. Und das wird gewaltig sein. Verlass dich drauf.

    Einen Krieg gegen die muslimische Welt gewinnen zu wollen auf so eine Idee kann doch nur ein Verrueckter wie z.B. Dippel Du kommen. Wir sollten uns von diesen Falken nicht anstecken lassen. Das geht sonst nicht gut aus.

  9. #978
    Avatar von

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Zitat Zitat von rolf2",p="817262
    die Demokratie ist eine Idee, sie lebt durch ihre dynamische Veränderung und ist keineswegs die Beschreibung eines Idealzustandes.
    Im Gegenteil ist sie nur Ausdruck des kleinsten gemeinsamen Nenners einer überwiegend dämlichen Allgemeinheit
    Jetzt wirst du aber auch ganz schoen schwammig. Der DEmokratiebegriff etwa doch nicht so klar wie du es auf der letzten Seite behauptet hast?

    Der groesste Denkfehler den die meisten wohl machen ist Demokratie mit Mehrheitsentscheidungen zu verwechseln und auf diese zu reduzieren. Das ist aber nur ein an sich kleiner Teil einer Demokratie.

    Minderheitenschutz, Gewaltenteilung, Achtung der Menschenrechte sind mindestens genau so wesentlich dafuer, dass sich ein Staatssystem demokratisch nennen darf.

    Die beruehmte Minaerettentscheidung der schweizer war eben alles andere als demokratisch, sondern absolut antidemokratisch da diskriminierend fuer eine Minderheit und sowas ist mit dem Demkokratiebegriff nicht zu vereinbaren.

    Das GAnze ist also weswentlich komplizierter als zu meinen, na ja, wenn eine Mehrheit etwas beschliesst dann wirds schon demokratisch sein. Das ist es eben oft nicht.

  10. #979
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.240

    Re: mal wieder die Amerikaner

    @Extanjero

    ich habe aus politischen Motiven heraus den Wehrdienst verweigert und stehe für keine Politik der Welt bereit zum Gewehr zu greifen.

    Wer mit mir Trouble sucht oder meine Familie angreift dem zeige ich seine oder meine Grenzen.

    Auch ich betrachte den Lauf der Welt aufmerksam und bewerte Kriege, meien Schlussfolgerungen sind aber möglicherweise andere als Deine.

    Ich glaube nicht an Frieden, ich glaube nicht an Gerechtigkeit, ich sehe die Welt so wie sie ist, die Katze frisst den Vogel, wenn er nicht schnell genug ist, weil die Katze Hunger hat oder trainieren muss.

    Ich bedaure nicht den Vogel ich bedaure nicht die Katze

  11. #980
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.240

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Zitat Zitat von Extranjero",p="817266
    Der groesste Denkfehler den die meisten wohl machen ist Demokratie mit Mehrheitsentscheidungen zu verwechseln und auf diese zu reduzieren. Das ist aber nur ein an sich kleiner Teil einer Demokratie.
    nein, genau das versteht man unter Demokratie.
    Alles andere was Du anführst gehört nicht zwingend dazu, sondern ist durch die Mehrheit abgesegnet bzw steht in der BRD in der Verfassung.

    Selbst die kann verändert werden durch das Bundesverfassungsgericht, vorgeschaltete demokratische Mehrheitsverschiebung in diese Richtung.

    Menschenrechte werden auch formuliert und sind in der jetzigen Form zumindestens auf dem Papier anerkannt, was nicht heißt das demokratische Prozesse sie nicht ändern könnten. Siehe dazu auch die langjährige Asylrechtdiskussion, bzw. das Abschotten der europäischen Außengrenzen mit teils fragwürdigen Methoden.

Seite 98 von 107 ErsteErste ... 488896979899100 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fett, fetter, Amerikaner.
    Von strike im Forum Sonstiges
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 02.12.10, 01:31
  2. Ein Amerikaner in Bangkok
    Von Serge im Forum Literarisches
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.11.03, 19:54