Seite 94 von 107 ErsteErste ... 44849293949596104 ... LetzteLetzte
Ergebnis 931 bis 940 von 1070

mal wieder die Amerikaner

Erstellt von Doc-Bryce, 04.09.2009, 10:55 Uhr · 1.069 Antworten · 32.937 Aufrufe

  1. #931
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="816773
    ....wegen ihrer totalen militärischen Überlegenheit (eine andere Sprache verstehen die Nachbarn Israels ja offenbar nicht) und natürlich wegen ihrer weitaus höheren Intelligenz sind sie jetzt quasi unbesiegbar.....
    moin,

    o.g. statement bescheinigt, in den vergangenen jahrzehnten nix dazugelernt.
    biste jedoch damit net alleinig.

    iss noch net allgemein gut, es wurden und werden keine kriege/konflikre mehr
    entgültig gewonnen/beigelegt.


  2.  
    Anzeige
  3. #932
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Zitat Zitat von Dieter1",p="816792
    Zitat Zitat von Paddy",p="816789
    Die nachfolgenden, im Vergleich stümperhaften Versuche AL Kaidas (nach 9/11) lassen mich eher an der zugeschriebenen Urheberschaft ein wenig zweifeln.
    Die anschliessenden Anschlaege in Bali, Casablanca, London, Madrid, Bombay usw. (es ist vielsagend, dass man die Liste fast endlos weiterfuehren koennte) waren nicht stuemperhaft.
    Im Vergleich? Die Logistik des 9/11 war dann doch wohl eine andere.

  4. #933
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.996

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Paddy, dafuer stand ja auch noch die Afghanische Basis zur Verfuegung.

    Ohne die waere der Anschlag in New York mangels Finanzierbarkeit und Koordination kaum machbar gewesen.

  5. #934
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="816686

    Gerade im Irak wurden ja die Menschenrechte mit Füßen getreten, [highlight=yellow:fc02c4b1d7]Kurden ......., Schiiten massenhaft massakriert.[/highlight:fc02c4b1d7]

    Und den Amis hinterhersabbern, die hat es doch nicht weiter gestört, dass Deutschland bei der Befreiung Iraks nicht mitmachen wollte. Man hätte auch in Jugoslawien und Afghanistan nicht mitmachen müssen. Wieso Rot-Grün es kaum an der Macht quasi nicht abwarten konnte in Jugoslawien mitzubomben, versteh ich bis heute nicht. Mit Kohl als Kanzler wäre das nicht passiert, weil Rot-Grün es als Opposition verhindert hätte.

    Eigentlich wäre es besser gewesen, Kohl wäre Kanzler geblieben, dann wäre uns diese unsägliche Hartz-Reform auch erspart geblieben......weil Rot-Grün als Opposition die Hartz-Reform ebenfalls verhindert hätte.......
    Und wie nennst Du die um ein vielfaches hoeheren Zahlen an Toten und krueppeln seit USA Einmarsch (im Vergleich zu Saddams Zeit)?

    Kolateralschaeden? Freiheitsopfer? Opfer der Freiheit? preis der Freiheit?

    Sag das mal den Hinterbliebenen einer irakischen Familie. Und da brauchst Du uebrigens nicht lange suchen seit USA dort sind: im Schnitt hat jede Familie einen Familienangehoerigen verloren.

    Na, das nenn ich doch echte Hilfe und Naechstenliebe

  6. #935
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.818

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Zitat Zitat von tomtom24",p="816806
    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="816686

    Gerade im Irak wurden ja die Menschenrechte mit Füßen getreten, [highlight=yellow:2aeee0a549]Kurden ......., Schiiten massenhaft massakriert.[/highlight:2aeee0a549]

    Und den Amis hinterhersabbern, die hat es doch nicht weiter gestört, dass Deutschland bei der Befreiung Iraks nicht mitmachen wollte. Man hätte auch in Jugoslawien und Afghanistan nicht mitmachen müssen. Wieso Rot-Grün es kaum an der Macht quasi nicht abwarten konnte in Jugoslawien mitzubomben, versteh ich bis heute nicht. Mit Kohl als Kanzler wäre das nicht passiert, weil Rot-Grün es als Opposition verhindert hätte.

    Eigentlich wäre es besser gewesen, Kohl wäre Kanzler geblieben, dann wäre uns diese unsägliche Hartz-Reform auch erspart geblieben......weil Rot-Grün als Opposition die Hartz-Reform ebenfalls verhindert hätte.......
    Und wie nennst Du die um ein vielfaches hoeheren Zahlen an Toten und krueppeln seit USA Einmarsch (im Vergleich zu Saddams Zeit)?

    Kolateralschaeden? Freiheitsopfer? Opfer der Freiheit? preis der Freiheit?

    Sag das mal den Hinterbliebenen einer irakischen Familie. Und da brauchst Du uebrigens nicht lange suchen seit USA dort sind: im Schnitt hat jede Familie einen Familienangehoerigen verloren.

    Na, das nenn ich doch echte Hilfe und Naechstenliebe
    Du bist wirklich ein klassischer Fall von selektiver Wahrnehmung, alles was nicht in dein Bild der Realität paßt, wird ausgeblendet.

    Der Angriffskrieg Saddam Husseins gegen Iran hat ja schon mehrere Millionen Tote auf beiden Seiten gekostet. Dann der Angriffskrieg gegen Kuwait, wo beim Abzug noch fast alle Ölquellen in Kuwait angezündet wurden und eine gewaltige Umweltkatastrophe angerichtet wurde.

    Das blendest du einfach aus, und tust einfach so, als wenn Saddam Hussein kurz davor war, den Friedensnobelpreis zu bekommen. Mal zur Erinnerung: Die Militäraktion zur Befreiung des Irak hat gerade mal 3 Wochen gedauert, von Krieg kann man da gar nicht reden.

    Es gab und gibt bürgerkriegsähnliche Zustände im Irak, die haben aber nichts mit der Allianz aus 43 Nationen zu tun, die den Irak von Saddam Hussein befreit haben.

    Saddam Hussein hat ca. 500 000 Regimegegner ermorden lassen und tausende Kurden ........ lassen und wenn es nach degenerierten Freaks wie dir ginge, würde Saddam Hussein noch heute Kurden ........ und Schiiten massakrieren.

    Erklär das mal den Kurden, dass du gegen die Befreiung des Irak warst, die lynchen dich auf der Stelle.

  7. #936
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Wie wär's denn mal damit, auch Vietnam, etc. mit zu zählen?

  8. #937
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="816809

    Du bist wirklich ein klassischer Fall von selektiver Wahrnehmung, alles was nicht in dein Bild der Realität paßt, wird ausgeblendet.

    [highlight=yellow:5941698344]Der Angriffskrieg Saddam Husseins gegen Iran hat ja schon mehrere Millionen Tote auf beiden Seiten gekostet[/highlight:5941698344]. Dann der Angriffskrieg gegen Kuwait, wo beim Abzug noch fast alle Ölquellen in Kuwait angezündet wurden und eine gewaltige Umweltkatastrophe angerichtet wurde.

    [highlight=yellow:5941698344]Das blendest du einfach aus[/highlight:5941698344], und tust einfach so, als wenn Saddam Hussein kurz davor war, den Friedensnobelpreis zu bekommen. Mal zur Erinnerung:
    Wenn ich das "einblende", dann sind die USA ja wohl nur an noch mehr Leichenbergen beteiligt. Das wollen wir mal nicht vergessen ;)

    Die Zahlen, die belegen, dass es mehr Tote seit dem USA Einmarsch durch die US- und allierten Streitkraefte gegeben hat, sind Fakten, die u.a. auch auf deren eigenem Mist gewachsen sind.

    Wenn hier jemand ausblendet oder ignoriert, dann ja wohl eher Du.

    Und gut, meinetwegen, nimm Kuwait noch mit dazu. Immer noch nicht soviele Tote wie alleine die USA zu verantworten haben.

    Und nochmal zurueck zu Iran-Irak Krieg: da haben die USA sogar eien Krieg unterstuetzt (und zwar heftigst), wo Menschenwuerde ja nicht mal mehr mit Fuessen getreten wurde, sondern regelrecht drauf geoopst

  9. #938
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.818

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Ist halt sinnlos, mit Leuten wie dir zu diskutieren. Es kommt immer nur in einer stupiden Endlosschleife "Die USA, USA,USA,USA,USA,USA".

    Das ist halt dein degeneriertes einfaches schwarz-weißes Weltbild, die Bösen sind die USA und fertig. Die Angriffskriege Deutschlands blendest du natürlich ebenfalls aus, obwohl gerade mal 70 Jahre her.

    Ich weiß nicht wo sie dir diese Gehirnwäsche verpaßt haben, jedenfalls waren das Profis.

    Schröder hat doch noch groß rumgetönt, dass Deutschland die Menschenrechte verteidigen will, wo immer sie verletzt werden"......im Irak war das zweifellos jahrelang der Fall, aber was dagegen machen.....nee lieber nicht, ist ja gerade Wahlkampf.....naja, das hast du ja alles ausgeblendet, der klassische Tunnelblick.

    Man kann es nur immer wieder wiederholen: Wenns nach Leuten wie dir ginge, würde Saddam Hussein heute noch Kurden ......... Erzähl das mal Kurden, dass du Saddam Hussein-Fan bist..... ....das du es besser fändest, wenn Saddam heute noch regieren sollte....was die dann mit dir machen, da möchte ich nicht dabei sein...

    Ob es dir paßt oder nicht, Saddam Hussein wurde zum Tode verurteilt von einem irakischen Gericht und hingerichtet und das ist gut so. Dass Deutschland dagegen war, hat niemanden interessiert und interessiert auch heute niemanden. Deutschland stand halt mal wieder auf der falschen Seite, wie so oft in den letzten 100 Jahren.

  10. #939
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Um das geht es doch gar nicht (Saddam) . es geht darum, dass wir doch keine Spur besser sind. Wir bringen Menschen um mit der Begruendung, weil diese auch Menschen umbringen. Und wir machen das ja auch noch wesentlich effektiver, da ja von der "anderen Seite" wesentlich mehr "in Gras beissen" mussten.

    Mit Saddam 500.000 Tote (da war er aber auch noch deren "Partner")
    Mit USA 1.000.000 Tote

    Diue Zahlen sind grob. macht aber immerhin 1.5 Mio Tote. ich koennte und wuerde auf alle verzichten. Nicht einer ist fuer was vernuenftiges gestorben.

    Wenn ich aber entscheiden muesste, ob lieber 10 oder 100 Leichen... Was waere da Deine Antwort? 100? Anscheinend... Und das macht uns (Westliche) doch so erbaermlich - traurig und enttaeuschend...

  11. #940
    Avatar von

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Zitat Zitat von Dieter1",p="816798
    Paddy, dafuer stand ja auch noch die Afghanische Basis zur Verfuegung.

    Ohne die waere der Anschlag in New York mangels Finanzierbarkeit und Koordination kaum machbar gewesen.
    Weder die Koordinierung noch die Finanzierung kamen aus Afghanistan, genauso wenig wie die Manpower.
    Ersteres wurde in Hamburg und teilweise den USA selbst durchgefuehrt. Die Ausbildungslager fuer die Piloten waren dióch amerikanische Flugschulen. Was haetten sie da auch in Afghanistan lernen sollen?
    Und das Geld kam aus Saudi-Arabien und dem Jemen, genauso wie die Jungs auch aus der Ecke waren. Kein einziger afghane hat jemals einen Anschlag im Westen geplant oder durchgefuehrt.

    Und die Ausbildugnslager fuer die Grundausbildung der Quaida sind auch heute noch in S-A, dem Jemen, wio sie immerschon waren und dem Tschad. Ist doch nicht so, dass es sowas nicht mehr gaebe blos eben garantiert nicht in Afghanistan.

    Man hat mit afghanistan genauso das falsche Land angegriffen wie mit dem Irak. Aber mit den Saudis sind die Amis ja wie damals mit Saddam heute verbuendet.

Ähnliche Themen

  1. Fett, fetter, Amerikaner.
    Von strike im Forum Sonstiges
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 02.12.10, 01:31
  2. Ein Amerikaner in Bangkok
    Von Serge im Forum Literarisches
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.11.03, 19:54