Seite 79 von 107 ErsteErste ... 2969777879808189 ... LetzteLetzte
Ergebnis 781 bis 790 von 1070

mal wieder die Amerikaner

Erstellt von Doc-Bryce, 04.09.2009, 10:55 Uhr · 1.069 Antworten · 33.070 Aufrufe

  1. #781
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Zitat Zitat von Bukeo",p="806364
    ... Deutschland befindet sich im Krieg gegen die Talibans. ...
    Habe ich die Kriegserklärung irgendwann überlesen bzw. übersehen?

    " ... Bei der Kriegserklärung handelte es sich, nach klassischem Völkerrecht, um eine einseitige, formlose Willenserklärung an die gegnerische Partei, die den Eintritt des Kriegszustandes ankündigt."
    Quelle

    Oder ist das klassische Völkerrecht für Dich nicht mehr existent?


  2.  
    Anzeige
  3. #782
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Zitat Zitat von strike",p="806367

    Habe ich die Kriegserklärung irgendwann überlesen bzw. übersehen?
    Kriegserklärungen können offiziell nur gegen Staaten selbst abgegeben werden - die Talibans regieren aber keinen Staat mehr. Also wird eine Kriegserklärung nicht benötigt.
    Krieg bleibt aber Krieg - es werden Taliban-Stellungen angegriffen, es werden Kriegsgegner getötet und leider auch Zivilisten.
    Für viele ist das Krieg - Politiker sprechen von kriegsähnlichen Zuständen :-)
    Wo ist der Unterschied?

    Bei der Kriegserklärung handelte es sich, nach klassischem Völkerrecht, um eine einseitige, formlose Willenserklärung an die gegnerische Partei, die den Eintritt des Kriegszustandes ankündigt.
    Oder ist das klassische Völkerrecht für Dich nicht mehr existent?[/quote]

    durch die UN Resolution 1368 wurde der Krieg in Afghanistan legitim, auch wenn dies einige Völkerrechtler in Frage stellen.
    Das bedeutet dann aber auch, das D in einen bestehenden Krieg einstieg und somit wäre dann auch keine neue Kriegserklärung nötig, da ja D ncht direkt der Kriegsgegner ist.

    Wenn man es mit dem Irak vergleicht, so war dieser Krieg der USA mit Sicherheit nicht legitim, da die UN dazu keine Genehmigung erteilt hat - in Afghanistan jedoch schon.

  4. #783
    Avatar von

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Bukeo, mal so ein paar Fragen?
    Warum sollte D aus der Nato austreten muesen wenn wir uns aus afghanistan zurueckziehen? Wie viele Natolaender beteiligen sich denn am Krieg und was solte das ueberhaupt noch mit der Nato zu tun haben? Es ging mal darum, dass die USA lt. Argumentation angegriffen wurde. Was bitteschoen sollte der heutige Afghanistaneinsatz noch mit 9/11 zu tun ahben? Richtig nicht das geringste. Hatte er im Grunde auch nie.

    Und 2. Schon mal was von der GEnfer Konvention und so Geschichten wie Voelkerrecht gehoert? Auch wenn man das nun Krieg nennen wuerde, gelten da noch so ein paar Paragraepchen. Mal ganz davon abgesehen, dass der Bundestag einen Kriegseinsatz nie abgesegnet hat unjd nie absegnen wird und somit Angrife auf Zivilisten immer illegal und strafbar sind. Wo kaemen wir denn hin wenn ploetzlich jeder deutsche General von sich aus Rambo spielen koennte.

    Wir haben da unten nix zu suchen, wenn dann einzig als Bewachung und Unterstuetzung fuer zivile Aufbauhelfer. Das wars dann aber auch schon. Cowboyspielen is nicht.
    Zu meinen man koennte die Pastunen besiegen ist eh Traumtaenzerei. Langsam reift ja die ERkenntnis dass es ohne Friedensverhandlungen und Einbindung in die afghanische Regierung nicht geht. Wart mal noch zwei Jahre dann ist der Stellvertreter von Karzai ein Taliban. Wetten?

  5. #784
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Zitat Zitat von Extranjero",p="806391
    Bukeo, mal so ein paar Fragen?
    Warum sollte D aus der Nato austreten muesen wenn wir uns aus afghanistan zurueckziehen? Wie viele Natolaender beteiligen sich denn am Krieg und was solte das ueberhaupt noch mit der Nato zu tun haben? Es ging mal darum, dass die USA lt. Argumentation angegriffen wurde. Was bitteschoen sollte der heutige Afghanistaneinsatz noch mit 9/11 zu tun ahben? Richtig nicht das geringste. Hatte er im Grunde auch nie.
    weil D auch jammern würde, wenn sie einem NATO-Staat zu Hilfe kommen müssten und wenn dort dann beim Einsatz deutsche Soldaten zu Tode kämen.

    Ich war gegen einen US-Angriff auf den Irak, bei Afghanistan war ich aber eher dafür.
    Die USA wurde von Osama angegriffen, der diesen Angriff aus Afghanistan raus koordinierte.
    Man kann also schon behaupten, das Afghanistan zumindest der Behilfe schuldig wurde.

    Und 2. Schon mal was von der GEnfer Konvention und so Geschichten wie Voelkerrecht gehoert? Auch wenn man das nun Krieg nennen wuerde, gelten da noch so ein paar Paragraepchen. Mal ganz davon abgesehen, dass der Bundestag einen Kriegseinsatz nie abgesegnet hat unjd nie absegnen wird und somit Angrife auf Zivilisten immer illegal und strafbar sind. Wo kaemen wir denn hin wenn ploetzlich jeder deutsche General von sich aus Rambo spielen koennte.
    ich bin auch nicht überzeugt, ob der Bundestag "kriegsähnliche Zustände" - wie man heute den Einsatz in Afghanistan nennt, so nochmals absegnen würden.
    Es ist ein Kriegseinsatz - auch wenn manche Politiker sich winden und das nicht zugeben möchten.

    Wart mal noch zwei Jahre dann ist der Stellvertreter von Karzai ein Taliban. Wetten?
    warum nicht, wenn es Frieden bringen würde, wäre es ok.

    Afghanistan wieder den Talibans überlassen, halte ich eher für einen falschen Weg.
    Da müssen andere Lösungen gefunden werden. Mit oder ohne Deutschland.

    Du hast recht, D hat eigentlich nichts in Afgh. verloren.

  6. #785
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.215

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Nun sollte die Bundesrepublick sich entschließen das dies ein Kriegeintritt ist,ungeachtet der Zeigefingerapostel aus In und Ausland,zwecks Historischer Rolle und so,müßte sie dann alle Wehrdienst leistende und nicht nur Freiwillige hin schicken.Dann wäre auch schluß mit der moderaten Bezahlung, weswegen auch wohl die meisten Bundesdeutschen Freiwilligen auch dort sind.Was das für die Moral der Einsatztruppe bedeutet kann sich wohl jeder vorstellen.Nur für Volk und Vaterland zusammenballern zu lassen wo uns doch 70Jahre lang von aller Welt eingeredet wird, das wir keinen Nationalstolz zu haben haben.(Historische Rolle und so)

  7. #786
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Zitat Zitat von Ban Bagau",p="806396
    Nun sollte die Bundesrepublick sich entschließen das dies ein Kriegeintritt ist,ungeachtet der Zeigefingerapostel aus In und Ausland,zwecks Historischer Rolle und so,müßte sie dann alle Wehrdienst leistende und nicht nur Freiwillige hin schicken.
    naja, die Bundesregierung wird so lange wie möglich einen Kriegseinsatz abstreiten, obwohl das momentan sowieso keiner mehr glaubt.
    Wieso sind geheime Spezialeinheiten, die für den Kampf ausgebildet wurden, dort vor Ort - zur Friedenssicherung?

    ---------

    Der Übergang zum offenen Kriegseinsatz lässt die Regierungsphrasen vom angeblich "friedenssichernden" und auf "Wiederaufbau" zielenden Bundeswehreinsatz in Afghanistan vollends unglaubwürdig werden. Trotzdem eiert Verteidigungsminister Franz Josef Jung (CDU) herum und behauptet nach wie vor, die Bundeswehr befände sich dort nicht im Krieg, sondern führe nur einen "Stabilisierungseinsatz" mit dem Ziel einer "sich selbst tragenden Sicherheit" in Afghanistan.

    http://www.rf-news.de/2009/kw30/offe...tandskaempfer/

  8. #787
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Zitat Zitat von Bukeo",p="806395
    .....Die USA wurde von Osama angegriffen, der diesen Angriff aus Afghanistan raus koordinierte.
    Man kann also schon behaupten, das Afghanistan zumindest der Behilfe schuldig wurde......
    moin,

    da iss sie wieder, die kollektivschuld


  9. #788
    Avatar von

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Mit der gleichen argumentation koennte man auch sagen, der Anschlag wurde von Hamburg aus geplant und deshalb die Stadt und am besten gleich ganz Deutschland platt machen.
    Verschrobener als die Aktion in Afghanistan waer das auch nicht, sogar logischer.

  10. #789
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Zitat Zitat von Extranjero",p="806435
    Mit der gleichen argumentation koennte man auch sagen, der Anschlag wurde von Hamburg aus geplant und deshalb die Stadt und am besten gleich ganz Deutschland platt machen.
    Verschrobener als die Aktion in Afghanistan waer das auch nicht, sogar logischer.
    naja, kann man nicht ganz vergleichen - D hätte den Attentäter ausgeliefert. Die Talibans haben das nicht getan.
    Aber ganz korrekt wäre es - wenn die USA diesen Afghanistan-Krieg alleine durchziehen würde.

  11. #790
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Zitat Zitat von Bukeo",p="806370
    ... durch die UN Resolution 1368 wurde der Krieg in Afghanistan legitim. ...
    Na, wenn das denn so ist, dann muss die Rechnung für Kundus ja von der Bundesregierung tatsächlich nur noch durchgreicht werden.
    Auf welche Steuererhöhung darf damit der Finanzminister wohl verzichten?

Ähnliche Themen

  1. Fett, fetter, Amerikaner.
    Von strike im Forum Sonstiges
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 02.12.10, 01:31
  2. Ein Amerikaner in Bangkok
    Von Serge im Forum Literarisches
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.11.03, 19:54