Seite 78 von 107 ErsteErste ... 2868767778798088 ... LetzteLetzte
Ergebnis 771 bis 780 von 1070

mal wieder die Amerikaner

Erstellt von Doc-Bryce, 04.09.2009, 10:55 Uhr · 1.069 Antworten · 32.952 Aufrufe

  1. #771
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Zitat Zitat von strike",p="804535
    Es geht vielmehr - zumindestens mir - nicht um den Vorgang selbst, sondern ganz entscheidend um die Informationen zu demselben.
    Die Art und Weise wie die Kommunikation Richtung Öffentlichkeit stattfindet ist - zumindestens für mich - ein Spiegelbild der Ernsthaftigkeit bei der Wahrheit zu bleiben.
    Richtig, allerdings liegt das natürlich auch an der Naivität des Bürgers.
    Ich gehe erstmal grundsätzlich davon aus, dass uns Politiker anlügen.

    Außerdem gehe ich davon aus, dass Deutschland nicht aus Humanität an Kriegen teilnimmt, sondern weil es eben im deutschen Blut liegt, sich überall einmischen zu wollen, wo es ums Töten und um Länder erobern geht. Das war in den letzten 1000 Jahren so und warum sollte sich das so schnell ändern? Das schafft die Evolution halt nicht binnen 60 Jahren.

    Lachhaft wird es natürlich dann, wenn man den humanen, sozialen, ökologischen, friedfertigen Deutschen raushängen lässt und z.B. PC-Ballerspiele verbieten lassen will, aber Live-Ballerspiele erlaubt, um Jagd auf Taliban und friedliche Zivilisten zu machen.

    Wenn man also diese Tatsachen realistisch erkennt, dann wird man auch nicht enttäuscht, wenn man tagtäglich belogen wird oder Geheimnisse in den Schublädern verschwinden. Es ist dann viel erfreulicher, wenn mal ein Politiker aus Versehen die Wahrheit sagt. Dann freu ich mich umso mehr.

    Also nicht ärgern. Das sind diese sogenannten "Volksvertreter" nicht wert.

  2.  
    Anzeige
  3. #772
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Zitat Zitat von ChangLek",p="804601
    ........ aha - und welches afghanische Gericht hat die bisher von den Islamisten ermordeten Bundeswehrsoldaten zum Tode verurteilt........



    Wuerde man diesen Gedanken weiter tragen, bis zu dem "WARUM, sind die dort?"

    Dann wuerde sich jeder weitere Diskussion zu "richtig oder falsch" eruebrigen!

    Der Grund, die Ursache der "Soeldner" in Afghanistan, wird leider bei der ganzen Diskussion einfach unterschlagen!

    Die sind ja nicht da weil den Afghanen eine "Kultur aufgedraengt" werden soll!

    Die Soeldner sind dort um den "Nicht-Taleban-Afghanen" ein normales Leben zu ermoeglichen und weitere Ausbildungscamps a la Al Kaida und die Ausbildung, wie Bereitstellung von willigen Terroristen, die dann weltweit agieren, zu unterbinden!

    Warum wird das in der Diskussion unter den Tisch gekehrt?

    Ja, tatsaechlich wird auch Infrastuktur errichtet, Strassen gebaut, Bruecken repariert, Brunnen gebohrt, Schulen gebaut und Ordnungskraefte - Armee und Polizei vo Grund auf neu gebildet!

    Aber darueber berichten nur serioese Medien ausfuehrlicher, das wil ja keiner lesen, aber KUNDUZ... jau da klebt Blut "Unschuldiger" dran!

    Das es bei solchen Aktionen selbstverstaendlich immer wieder zu Unterbrechungen kommt, jede Aenderung, jeder Fortschritt zu verhindern, zu sabotieren versucht wird, steht einfach mit auf dem Blatt!

    Und das macht diese Untenehmen zu einer echten Aufgabe - aufgeben gilt nicht!

  4. #773
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Zitat Zitat von Samuianer",p="804622
    gebaut, Bruecken repariert, Brunnen gebohrt, Schulen gebaut und Ordnungskraefte - Armee und Polizei vo Grund auf neu gebildet!
    Genau, und deshalb ist die Bundeswehr auch in Malawi oder in Swaziland. Die könnten sicherlich auch ein paar Brunnen gebrauchen.

    Allerdings sind in den ärmsten Ländern durchaus Freiwillige, die die Infrastruktur aufbauen. Allerdings ohne Waffen und ohne blind durch die Gegend zu ballern.
    Die werden von der Bevölkerung auch gerne willkommen geheissen. Es entsteht kein Haß, sondern Dankbarkeit für enst gemeinte Hilfe ohne versteckte Ansprüche auf Öl, Raketenstützpunkte gegen Iran oder Pakistan oder Zerstörungen anderer Religionen und Wertesysteme.

    Da liegt halt der Unterschied.

  5. #774
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.998

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Wer glaubt dass die Prediger des radikalen Islam wie die Taliban und die al Kaida eine andere Sprache als wie die der Gewalt verstehen, hat leider nicht kapiert um was es hier geht.

  6. #775
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Zitat Zitat von Dieter1",p="804627
    Wer glaubt dass die Prediger des radikalen Islam wie die Taliban und die al Kaida eine andere Sprache als wie die der Gewalt verstehen, hat leider nicht kapiert um was es hier geht.
    Doch. Den Menschen fehlte es in ihrer Kindheit an Liebe. Und diese Liebe muss man ihnen schenken. Man reich den Haßpredigern einfach eine Rose statt der Knarre. Und sie werden weich und zerlaufen vor Rührung. Ein Schuß mitten ins Herz.

    Wie sagt schon ein großer Philosoph? Säet Liebe und ihr werdet Liebe ernten.

    Wer das nicht versteht, hat aber selber bereits ein steinernes Herz und glaubt, man könne die Welt nur mit Bomben kaputt machen. Rache auf Rache, solange bis die Erde komplett vernichtet wird. Wenn ich schon zerstört bin, dann will ich wenigstens alle anderen auch mit in den Tod reißen. Wo besteht da der Unterschied zu islamischen Selbstmordattentätern. Es gibt keinen!

    Nein, wer meint, Frieden durch Krieg zu erreichen, der hat den Sinn des Lebens nicht begriffen. Setzen, 6! Und nachsitzen...

    In diesem Sinne wünsche ich allen - auch meinen Feinden - ein friedliches gesegntes Weihnachtsfest. Möge die Saat der Liebe in euch keimen und euch mit Weisheit besprühen.

  7. #776
    Avatar von titiwas

    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    822

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Zitat Zitat von Samuianer",p="804622

    Die [highlight=yellow:be8c5f3a6a]Soeldner[/highlight:be8c5f3a6a] sind dort um den "Nicht-Taleban-Afghanen" ein normales Leben zu ermoeglichen und weitere Ausbildungscamps a la Al Kaida und die Ausbildung, wie Bereitstellung von willigen Terroristen, die dann weltweit agieren, zu unterbinden!
    Und dann lachten alle am Kabinettstisch, klopften sich kräftig auf die Schenkel und konnte ihr Erstaunen nicht verbergen, wie leicht doch Menschen manipulierbar und in ihren Gedankengängen in die Irre zu leiten sind. Nur bei der Wortwahl in den Äußerungen klappt es noch nicht ganz. Beim „[highlight=yellow:be8c5f3a6a]S...r“[/highlight:be8c5f3a6a] hätte man sich lieber das Wort „[highlight=yellow:be8c5f3a6a]Friedensengel[/highlight:be8c5f3a6a]“ gewünscht. Aber auch das wird man noch hinbekommen.

    Definition Söldner:
    Ein Söldner ist eine Person, die an einem bewaffneten Konflikt aus Streben nach persönlichem Gewinn teilnimmt. Darüber hinaus gibt es, vor allem in der antiken Geschichte, Beispiele, in denen zwar der einzelne Söldner loyal seinem Land bzw. Herrn dient, aber die Truppe als Ganzes „gemietet“ werden konnte. Man bezeichnet den Söldner in diesem Fall als Militärunternehmer.
    (...)
    Söldner und das Kriegsvölkerrecht
    Söldner werden nach dem Kriegsvölkerrecht nicht als Kombattanten betrachtet und haben daher nicht den Anspruch auf den Status des Kriegsgefangenen (vgl. Art.47 Abs.1 I. Zusatzprotokoll). Gefangene Söldner sind dem Kriegsrecht nach daher als gewöhnliche Zivilisten zu behandeln, die illegalerweise an einem bewaffneten Konflikt teilgenommen haben. [highlight=yellow:be8c5f3a6a]Sie können für die Teilnahme am bewaffneten Konflikt nach nationalem Recht oft schwer bestraft werden.[/highlight:be8c5f3a6a]Weiter http://de.wikipedia.org/wiki/S%C3%B6ldner

    Hätte Oberst Klein mal vorher lesen sollen.

  8. #777
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Lohnt es sich überhaupt noch hier auf Diskussionsbeiträge einzugehen?

    Nach der Definiton bestimmter Leute war also der Widerstand der deutschen Bevölkerung bei der Besetzung des Rheinlandes 1923 rechtswidrig.
    Und somit die gnadenlose Verfolgung der "deutschen Taleban und ihrer Unterstützer" völlig gerechtfertig.

    " ... Auch der aktive Widerstand nahm während der Ruhrbesetzung kontinuierlich zu. Nationalisten und Kommunisten verübten gemeinsam Sabotage- und Sprengstoffanschläge gegen die feindlichen Besatzer. Zum Tode verurteilte Saboteure wie der Nationalsozialist Albert Schlageter fielen in Deutschland Märtyrerrollen zu. Auf den aktiven Widerstand reagierten die französischen und belgischen Soldaten mit rücksichtsloser Gegengewalt. ... "
    eine seriöse Quelle

    Naja, aber wie oben schon angemerkt:
    es ist in diesem Thema wahrscheinlich vergebene Liebesmüh zu differenziertem Betrachten und intelligentem Verstehen aufzufordern.
    Schwarz-Weiss lebt es sich einfach einfacher.
    Ich akzeptiere dies mittlerweile resignierend.


  9. #778
    Avatar von titiwas

    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    822

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Zitat Zitat von strike",p="804682
    Lohnt es sich überhaupt noch hier auf Diskussionsbeiträge einzugehen?
    Wird ja sicher schon aufgefallen sein, daß ich mich im Beantworten und Reagieren auf Beiträge bestimmter Member sehr zurück genommen habe. Aber manchmal geht es einfach nicht. Selbst wenn ich beim Erkennen bestimmter Avatare sofort weiter scrolle, diagonal erfaßt man ja doch das eine oder andere Wort.

    Und dann liest man zum Beispiel „Söldner“.

    Nanu denkt man, hier ging es doch bisher um die Bundeswehr. Also, stopp und etwas genauer gelesen. Und was man dann liest ist an sich so ungeheuerlich, daß man alle Verhaltensregeln über Bord wirft und dann doch reagiert.

    Daß es bei bestimmten Member völlig umsonst ist weiß ich schon, aber reagiert man nicht glauben die am Ende noch, man hätte mich mit solch einem Schwachsinn beeindruckt .

    Reagiert man aber so muß ich dann sehr aufpassen, nicht wirklich das zu schreiben, was ich von Menschen mit so einer Auffassung wirklich halte. Ich will ja den Moderatoren keinen Anlaß geben, mich in die Ferien zu schicken.

    Also, immer etwas eine Gradwanderung. Vielleicht werde ich versuchen, über manche Beiträge noch etwas schneller zu scrollen.

    Ansonsten allen noch einen schönen Abend.

  10. #779
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Zitat Zitat von titiwas",p="804753
    ... Und was man dann liest ist an sich so ungeheuerlich, daß man alle Verhaltensregeln über Bord wirft und dann doch reagiert.

    ....
    Gell, es zieht sich wie ein zäher, klebriger Faden durch das Forum und man bleibt ganz unwillkürlich daran hängen. Kenn ich!

  11. #780
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Zitat Zitat von Dieter1",p="804527

    Bedauerlich wie jedes Opfer einer bewaffneten Ausseinandersetzung, aber weder ein Grund fuer staatsanwaltschaftliche Ermittlungen noch fuer irgendwelche Rueckttritte oder gar Neuwahlen.
    sehe ich auch so.
    Deutschland befindet sich im Krieg gegen die Talibans. Auch wenn das die Politiker nicht so sehen.
    Im Krieg kommen auch Zivilisten zu Schaden, wobei beim Kunduz-Fall immer noch ungeklärt ist, wie man die Zivilisten von den Talibans/Unterstützer unterscheidet.

    Deutschland hat zwei Möglichkeiten.
    1. einen Krieg mit ev. toten Zivilisten hinzunehmen.
    2. Rückzug aus Afghanistan und Austritt aus der NATO

Ähnliche Themen

  1. Fett, fetter, Amerikaner.
    Von strike im Forum Sonstiges
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 02.12.10, 01:31
  2. Ein Amerikaner in Bangkok
    Von Serge im Forum Literarisches
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.11.03, 19:54