Seite 76 von 107 ErsteErste ... 2666747576777886 ... LetzteLetzte
Ergebnis 751 bis 760 von 1070

mal wieder die Amerikaner

Erstellt von Doc-Bryce, 04.09.2009, 10:55 Uhr · 1.069 Antworten · 33.032 Aufrufe

  1. #751
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Zitat Zitat von KKC",p="802940
    Na denn lies Dich mal ein bisschen ein; denn wer lesen kann ist echt im Vorteil:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Afghanistan#Geschichte

    Ansonsten ist dein letztes Posting genauso ein Schnellschuß wie alle anderen auch.
    Soll das mal wieder einer deiner lahmen Witze sein, die ausser dir keiner versteht ? Was soll ich mit:

    Von der Antike bis zur Neuzeit

    In der Antike gehörte das Gebiet des heutigen Afghanistan,

    Aufstieg der Paschtunen

    Die Geschichte des modernen Afghanistan ist unzertrennlich mit der nationalen Geschichte der Paschtunen verbunden

    Afghanistan nach der Unabhängigkeit

    Seit 1933 bestand mit Mohammed Sahir Schah (Baraksai) an der Spitze ein konstitutionelles Königreich



    Wir reden hier vom Afghanistan der letzten 2 Jahrzehnte. Vom ......paradise der Goa Reisenden, Einmarsch der Russen, Übernahme der Macht durch die Taliban....

    Vor dem Einmarsch der Russen gab es in Afghanistan überhaupt keinen Widerstand, gegen wen auch ? Dann kamen die Russen, die als Verlierer abziehen mußten, nachdem sie mit amerikanischer Waffentechnik in die Niederlage gezwungen wurden.

    Dann kamen die Taliban an die Macht. Dann kam 9/11.

    Ich sag ja: ERST MAL INFORMIEREN ÜBER DAS THEMA NÄMLICH ÜBER DEN KRIEG DER NATO GEGEN DIE TALIBAN

  2.  
    Anzeige
  3. #752
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.670

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Afghanische Widerstandskämpfer gibt es erst seit dem Einmarsch der Russen.

    Die brauchen keine Russen oder Ami's, die sind einfach gegen alle und alles.

    Denke mal, das ist wie in Somalia.

  4. #753
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Zitat Zitat von KKC",p="802953
    Afghanische Widerstandskämpfer gibt es erst seit dem Einmarsch der Russen.

    Die brauchen keine Russen oder Ami´s, die sind einfach gegen alle und alles.

    Denke mal, das ist wie in Somalia.
    Soso, du denkst mal das ist in Afghanistan wie in Somalia. Das Somalia auf einem anderen Kontinent liegt u. nicht die geringsten Parallelen mit Afghanistan hat, ist dir natürlich auch nicht klar. Oder sind in Somalia auch die Russen mal einmarschiert ? NEE,NEE,NEE

    Also langsam frage ich mich, was es noch für einen Sinn macht, mit einem Pfosten wie dir zu diskutieren, du hast ja wirklich von NICHTS Ahnung.

    Den Samuianer wollteste ja auch verklagen, was ist daraus eigentlich geworden ? Natürlich Nichts, nehme ich mal an. ;-D

  5. #754
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: mal wieder die Amerikaner

    [mod:a29530db42="alhash"]@Conrad_reloaded,

    auch für Dich gilt folgendes:

    respektvoller Umgang mit dem Diskussionsgegenstand und den anderen Diskussionsteilnehmern muss gewährleistet sein .

    keine persönlichen Diskreditierungen oder Diffamierungen
    http://www.nittaya.de/viewtopic.php?...t_t=0&start=12[/mod:a29530db42]

  6. #755
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Ich nenne es einfach nur noch ein Kommunikationsdisaster.

    ... Politisch brisant ist die Frage nach dem eigentlichen Motiv für das Bombardement. Eine Attacke zur Selbstverteidigung würde möglicherweise in der deutschen Öffentlichkeit wohlwollender bewertet als eine sogenannte „gezielte Tötung“...
    Quelle

    Die Mär vom getriebenen und unter Stress stehenden armen Oberst, der ausschliesslich seine armen Freiwilligen schützen wollte, wird in den heutigen Morgeninformationen nicht gestützt.

    Was für eine Professionalität?
    Dilletantismus in Reinkultur.

    Für so etwas habe ich nicht mal mehr Mitleid.
    Ich fühle mich als Bürger nicht ernst genommen und einfach nur noch vera.scht.
    Ob von Jung, von Grottenberg oder wem sonst.
    Schamgefühl ist denen ja fremd, sonst könnte man ob deren Lügengeschichten ein "sich schämen" einfordern.

    Obwohl: überraschend ist es ja nicht.
    Traurig trotzdem.

  7. #756
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.670

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Und die Merkelin sitzt das nach Kohlscher Art und Weise aus...

  8. #757
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Zitat Zitat von KKC",p="803154
    Und die Merkelin sitzt das nach Kohlscher Art und Weise aus...
    Da die Vorgehensweise nicht mit dem Bundestagsmandat vereinbar ist und auch das Parlament belogen wurde, müssten eigentlich Neuwahlen dabei rauskommen.

    Eigentlich ist der Skandal grösser, als der Bimbes-Skandal unter Kohl.

  9. #758
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Zitat Zitat von Paddy",p="803160
    Da die Vorgehensweise nicht mit dem Bundestagsmandat vereinbar ist und auch das Parlament belogen wurde, müssten eigentlich Neuwahlen dabei rauskommen.
    Na super. Was soll denn dabei rauskommen?
    Politiker sehen Bürger nun mal als Feinde an. Liga und Betrug ist doch Alltag. Da bringen auch Neuwahlen nichts.
    Es hilft nur, das komplette System zu ändern. Das Volk muss sich selbst regieren. Und wenn es dann lügt, dann belügt es sich selbst.

    Sogenannte Volksvertreter waren vielleicht mal in Zeiten mit schlechter Kommunikation, ohne Medien und ohne Bildung des Volkes nötig. Doch heute existieren sie nur noch aus Tradition, weil sie auf ihren Stühlen sitzen bleiben wollen, aus Machtgründen und weil das Volk glaubt, es gebe keine Alternativen. Ein großer weltweiter Irrtum.

    Also keine Neuwahlen, sondern absolute Beendigung der Form "Bundesregierung"!

  10. #759
    Avatar von

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Wenn in Afghanistan Krieg ist dann ist auch der Oberbefehlshaber der Bundeswehr nicht mehr der VErteidigungsminister sondern der Bundeskanzler.

    Selbst wenn die im Kanzhleramt nix gewusst haben und richtig desorientiert tun so liegt die Verantwortung doch eindeutig auf dem Schreibtisch von dem Merkel.

    Ist Krieg, dann muss sie sich darum kuemmern.
    Ist kein Krieg so hat Deutschland gerade die Todesstrafe wieder eingefuehrt. Und das sogar ohne Urteil eines Gerichts.
    So oder so ein Erdbeben.

  11. #760
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Der entlassene Bundeswehr-Generalinspekteur Wolfgang Schneiderhan hat Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg im Zusammenhang mit der Kundus-Affäre die Verbreitung von Unwahrheiten vorgeworfen.
    Darf man auch sagen, dass der Herr Schneiderhahn behauptet, dass der Grottenberg lügt?
    Diese Meldung lässt m.E. diese Formulierung zu.
    Bukeo, was meinst Du denn?
    Oder ist dies alles nur eine infame Kampagne gegen den aufrichtigsten Kämpfer für Freiheit seit Spartakus?


Ähnliche Themen

  1. Fett, fetter, Amerikaner.
    Von strike im Forum Sonstiges
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 02.12.10, 01:31
  2. Ein Amerikaner in Bangkok
    Von Serge im Forum Literarisches
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.11.03, 19:54