Seite 53 von 107 ErsteErste ... 343515253545563103 ... LetzteLetzte
Ergebnis 521 bis 530 von 1070

mal wieder die Amerikaner

Erstellt von Doc-Bryce, 04.09.2009, 10:55 Uhr · 1.069 Antworten · 32.911 Aufrufe

  1. #521
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: mal wieder die Amerikaner

    hier scheint bei einigen das hirn abhanden gekommen zu sein.
    unglaublich was manchmal für ein schrott geschrieben wird.
    man könnte an eine ....mania glauben..........

  2.  
    Anzeige
  3. #522
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Zitat Zitat von Fred",p="775718
    dich sollte man vom verfassungsschutz beobachten lassen
    Es wird immer kranker, Dein Geschreibsel, aber irgendwie ist diese Aussage auch bezeichnend für Dich.

    Gott sei Dank wohne ich nicht im gleichen Block wie Du ....

  4. #523
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="775638
    Man kann sich eben nicht überall raushalten, dann hätte man nicht in die Nato eintreten dürfen, aber damals brauchte Deutschland den Schutz der Nato vor dem Warschauer Pakt. Und jetzt will die Nato eben mal was von uns. Das sollte sogar Lieschen Müller verstehen, dass man da schlecht Nein sagen kann.
    Dieses Argument hast Du schon ein paar Mal geschrieben, und es ist in der Tat das einzige Argument für den Einsatz, das ich jemals gelesen habe und nachvollziehen kann.

    Das Gschichtl mit Demokratie bringen usw... zieht bei mir nämlich eher weniger, ist mir zu unehrlich, und wenn nicht das, dann imho so nicht durchführbar.

  5. #524
    Avatar von Fred

    Registriert seit
    23.07.2007
    Beiträge
    906

    Re: mal wieder die Amerikaner

    "Lupenreine NPD-Positionen"
    ..... umarmen Lafontaine

    Die recht5extremistische NPD hat den Vorsitzenden der Linken, Oskar Lafontaine, gegen Antisemitismus-Vorwürfe des Zentralrats der Juden in Schutz genommen. "Lafontaine vertritt außenpolitisch lupenreine und völlig authentische NPD-Positionen", erklärte NPD-Generalsekretär Peter Marx. Dazu gehöre etwa die Forderung nach Abzug der deutscher Soldaten aus Afghanistan, die "Völkerrechtswidrigkeit" des US-Kriegs in Irak und die "Eindämmung des Aggressionsstaates Israel". Deshalb habe Lafontaine "Solidarität" verdient.

    Nach den Worten von Marx verliert der alte Rechts-Links-Gegensatz in Deutschland zunehmend an Bedeutung. "Durch seine Bekanntheit und seine Medienpräsenz nimmt Oskar Lafontaine innerhalb dieser Querfront eine gar nicht zu unterschätzende Verstärkerrolle wahr", sagte er. Marx hält künftig gemeinsame Aktionen der NPD mit dem "antiimperalistischen Flügel der Linken" für möglich.

    Laut NPD hatte der stellvertretende Vorsitzende des Zentralrats der Juden, Dieter Graumann, die Partei Die Linke wegen ihrer außenpolitischen Positionen als antisemitisch kritisiert.
    http://www.n-tv.de/politik/.....-uma...cle344896.html

  6. #525
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Fred, soll man seine Meinung ändern, nur weil sie irgendwelchen Postionen irgendwelcher absolut unwichtigen, politischen Gruppierungen ähnelt?

    Ich denke, dass es ein Fehler ist sich selbst und seine eigene Meinung von einer NPD so sehr manipulieren zu lassen, dass man seine eigene Position zu Themen in Frage stellt, nur weil die NPD auch diese Meinung vertritt.

    Ich kann nur hoffen, dass die NPD nicht in ihrem Wahlprogramm 1+1=2 reinschreibt, das wäre gefährlich, weil einige Leute daraus 3 konstruieren würden nur um ja nicht in Verdacht zu geraten etwas mit der NPD gemein zu haben.

  7. #526
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Zitat Zitat von Fred",p="775731
    "Lupenreine NPD-Positionen"
    ..... umarmen Lafontaine

    Die recht5extremistische NPD hat den Vorsitzenden der Linken, Oskar Lafontaine, gegen Antisemitismus-Vorwürfe des Zentralrats der Juden in Schutz genommen. "Lafontaine vertritt außenpolitisch lupenreine und völlig authentische NPD-Positionen", erklärte NPD-Generalsekretär Peter Marx. Dazu gehöre etwa die Forderung nach Abzug der deutscher Soldaten aus Afghanistan, die "Völkerrechtswidrigkeit" des US-Kriegs in Irak und die "Eindämmung des Aggressionsstaates Israel". Deshalb habe Lafontaine "Solidarität" verdient.

    Nach den Worten von Marx verliert der alte Rechts-Links-Gegensatz in Deutschland zunehmend an Bedeutung. "Durch seine Bekanntheit und seine Medienpräsenz nimmt Oskar Lafontaine innerhalb dieser Querfront eine gar nicht zu unterschätzende Verstärkerrolle wahr", sagte er. [highlight=yellow:405aba8897]Marx hält künftig gemeinsame Aktionen der NPD mit dem "antiimperalistischen Flügel der Linken" für möglich.[/highlight:405aba8897]

    Laut NPD hatte der stellvertretende Vorsitzende des Zentralrats der Juden, Dieter Graumann, die Partei Die Linke wegen ihrer außenpolitischen Positionen als antisemitisch kritisiert.
    http://www.n-tv.de/politik/.....-uma...cle344896.html
    Ist zwar übel, wenn sich die braune Brut populistisch an den Erfolg der Linken hängt, aber gegen politische Umarmungen kann man sich leider immer noch nicht wehren.

    Dieser NPD-Marx hat offenbar völlig die Orientierung verloren. "Gemeinsame Aktionen" zwischen Linken und NPD müssen bislang noch mit einem riesigem Polizeiaufgebot dazwischen stattfinden. Und dabei bleibt's auch.

    Im Hamburger Landesverband der Linken hat man sich letztes
    Wochenende mit massiver Präsenz gegen einen Überfall des NPD-Gesocks (die sich in unmittelbarer Nähe zu einer Demo zusammenfanden) auf die Parteizentrale gewehrt bzw. eingestellt. War denen aber offensichtlich dann doch zu heiss sich dort blicken zu lassen. Die haben es vorgezogen später nach dem Schanzenfest Randale zu machen.

    Du schuldest übrigens immer noch einen Beweis für Deine Behauptungen. Darf man Deine Ignoranz als jämmerliches einknicken verstehen oder suchst Du immer noch?

    http://www.nittaya.de/viewsource.php?p=775671

  8. #527
    Avatar von Fred

    Registriert seit
    23.07.2007
    Beiträge
    906

    Re: mal wieder die Amerikaner

    ach paddy, du alter mann, gehe ein paar monate zurück,als die israeloffensive gegen terroristen gestartet war.
    desweiteren wählst du trotz informationen über die sed, diese partei.
    also gehe ich davon aus, dass du mit diesen terrororganisationen keine probleme hast.

    thaimax> link5extreme und recht5extreme sind sich nicht nur in wenigen punkten einig, sondern teilen fast alle punkte, besonders in der außenpolitik.
    die gesamte programmatik ist zu 80% deckungsgleich.
    der unterschied ist nur, dass die linke aufgrund der masse und infrastruktur viel gefährlicher ist, als ein paar durchgeknallte recht5extreme die bundesweit nur 1% erhalten.

    und es ist ja nicht so, dass ..... -linke themen übernommen haben.
    der hauptbestandteil des recht5extremismus ist antiamerikanismus und antzionisums,dies war schon immer so gewesen und dies ist auch die position der linken.
    zusätzlich kommt hinzu die sympathie für islamismus.
    das sind lupenreine ....positionen, die paddy teilt.

  9. #528
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Zitat Zitat von Fred",p="775738
    ach paddy, du alter mann, gehe ein paar monate zurück,als die israeloffensive gegen terroristen gestartet war.
    desweiteren wählst du trotz informationen über die sed, diese partei.
    also gehe ich davon aus, dass du mit diesen terrororganisationen keine probleme hast.

    thaimax> link5extreme und recht5extreme sind sich nicht nur in wenigen punkten einig, sondern teilen fast alle punkte, besonders in der außenpolitik.
    die gesamte programmatik ist zu 80% deckungsgleich.
    der unterschied ist nur, dass die linke aufgrund der masse und infrastruktur viel gefährlicher ist, als ein paar durchgeknallte recht5extreme die bundesweit nur 1% erhalten.

    und es ist ja nicht so, dass ..... -linke themen übernommen haben.
    der hauptbestandteil des recht5extremismus ist antiamerikanismus und antzionisums,dies war schon immer so gewesen und dies ist auch die position der linken.
    zusätzlich kommt hinzu die sympathie für islamismus.
    das sind lupenreine ....positionen, die paddy teilt.
    Es liegt an Dir auf einen Beitrag zu verlinken, wo ich angeblich Partei für Terroristen oder andere Radikale ergriffen hätte. Nur zu!

    Die SED habe ich noch nie für voll genommen. Politisch ein Desaster und darüber hinaus spiessbürgerlich wie NPD, CSU, CDU, FDP und inzwischen auch die SPD. Das geht für mich schon mal gar nicht. ;-D

    Zudem wähle ich DIE LINKE und keine SED oder PDS und die Wähler der CDU/CSU wählen auch keine ....., obwohl viele deren ehemaliger Mitglieder dort immer noch vertreten sind und sich bei diesen manches Gedankengut bis heute gehalten hat. Leider gibt's in allen Parteien mindestens 10 % spinnerige Dumpfbacken.

    Im Gegensatz zu Dir (bin ja kein Faschist) kritisiere ich aber sehr wohl Offensiven, egal durch wen, wenn sie sich ausser gegen feindliches Militär oder Terroristen, auch gegen die Zivilbevölkerung wendet. Und da sehe ich mich mit den UN auf einer Linie.

    Wer Israel in manchen Details kritisiert ist noch lange kein Antizionist. Und auch wenn Du gern möchtest, daß die Linke Israelis und Amerikaner hasst, so wird sie das nicht tun, nur weil Du dringend ein Feindbild benötigst. Aber kritisch beobachten wird sie grundsätzlich immer und jeden.

    "Wir" glauben nämlich nicht an Herrenrassen und Unfehlbare und betrachten auch Menschen, die der islamischen Religion angehören, als gleichwertige Menschen. Respektieren auch andere Kulturen auf Augenhöhe. ;-D

    Mörder und Gewaltanwender sind Kriminelle und geistige Brandstifter nicht minder. Punkt!

  10. #529
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Zitat Zitat von Thaimax",p="775733
    Ich kann nur hoffen, dass die NPD nicht in ihrem Wahlprogramm 1+1=2 reinschreibt, das wäre gefährlich, weil einige Leute daraus 3 konstruieren würden nur um ja nicht in Verdacht zu geraten etwas mit der NPD gemein zu haben.



    Auf eine kürzere Formel kann man es nicht bringen.
    Danke!


  11. #530
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Fred,
    hier noch ein Kandidat, den Du Herrn Heinz Fromm und Herrn Hans Elmar Remberg im Johanniswall 4/III ( Telefon 040-244443 ) melden kannst, weil er nach Deiner Logik vom Verfassungsschutz observiert gehört.
    Schliesslich wurde seine Ansicht bereits von der NPD formuliert.
    Bitte informiere uns über Fahndungs- und Ermittlungserfolge.
    Danke.

    Helmut Schmidt kritisiert Afghanistan-Einsatz

    "Mit den bisherigen Operationen, die nun schon seit fast einem Jahrzehnt laufen, ist das immer unschärfer gewordene Ziel offenbar nicht erreichbar", sagte Schmidt im ZEITmagazin. Das ursprüngliche Ziel, der Terrororganisation al-Qaida die Grundlage zu entziehen, habe der Westen nicht erreicht.
    ...
    Man hätte vorher wissen können, dass man dieses Ziel mit den Mitteln, die man zur Verfügung hatte, nicht erreichen kann", sagte Schmidt. Um in Afghanistan Stabilität herzustellen, "reichen selbst 200.000 Soldaten offenbar nicht aus".
    ...
    Scharf kritisierte der Altbundeskanzler jedoch die fehlenden Debatten im Bundestag über den Bundeswehreinsatz am Hindukusch: "Der Komplex von Fragen hätte im Parlament längst tiefgreifend diskutiert und dann im Wahlkampf zugespitzt werden müssen. Das kann man nicht von heute auf morgen mit Schlagworten nachholen."
    Siehe http://www.zeit.de/politik/deutschla...dt-afghanistan

    Ansonsten: wann bekomme ich endlich meine Abos?
    Oder bleibt es bei Deinen üblichen leeren Versprechungen?
    Nun neben Fälscher also auch noch Aufschneider und Grosskotz?
    Enttäusch uns bitte nicht (noch mehr), Fred.

Ähnliche Themen

  1. Fett, fetter, Amerikaner.
    Von strike im Forum Sonstiges
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 02.12.10, 01:31
  2. Ein Amerikaner in Bangkok
    Von Serge im Forum Literarisches
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.11.03, 19:54