Seite 28 von 107 ErsteErste ... 1826272829303878 ... LetzteLetzte
Ergebnis 271 bis 280 von 1070

mal wieder die Amerikaner

Erstellt von Doc-Bryce, 04.09.2009, 10:55 Uhr · 1.069 Antworten · 33.048 Aufrufe

  1. #271
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.014

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Zitat Zitat von strike",p="771955
    Tja, und wo fängt die "Sicherheit Deutschlands" an und wo hört sie auf?
    Also mal abgesehen davon, dass wir nicht berechtigt sind die Sicherheit Deutschlands isoliert von der Sicherheit der uebrigen westlichen Laender zu betrachten, die Sicherheitsinteressen muessen spaetestens da beginnen wo die Gefahr besteht, dass ein grausames Unrechtsregime wie die Taliban die Macht in einem UN Mitgliedsstaat an sich reissen und dort extrem islamistischen Terroristen, die vornehmlich gegen die westliche Welt agieren, einen sicheren Unterschlupf bieten.

  2.  
    Anzeige
  3. #272
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Zitat Zitat von Dieter1",p="771964
    die Sicherheitsinteressen muessen spaetestens da beginnen wo die Gefahr besteht, dass ein grausames Unrechtsregime ..... die Macht in einem UN Mitgliedsstaat an sich reissen .... die vornehmlich gegen die .... Welt agieren
    Dieter, ich schätze Deine Meinung, das weisst Du.
    Dennoch habe ich mir mal erlaubt Deine Aussage "zu modifizieren" damit ich diese auch unterschreiben kann

    Gruss,
    Strike

    Wo fängt eigentlich "grausam" und "Unrecht" an?
    Wie war das mit Cambodia?
    Was disqualifiziert den Sudan für diese Kriterien?

  4. #273
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.014

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Zitat Zitat von strike",p="771965
    Wo fängt eigentlich "grausam" und "Unrecht" an?
    Wie war das mit Cambodia?
    Was disqualifiziert den Sudan für diese Kriterien?
    Von Cambodia ging nie eine terroristische Drohung aus, vom Sudan potentiell schon, allerdings haelt man sich dort zurueck, auch weil man inzwischen weiss, dass der Westen viel aber nicht alles toleriert.

  5. #274
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Tja, so kanns gehen. Gestern noch waren die Amis die bösen imperialistischen Massenmörder, heute sind es, oh Wunder plötzlich die Deutschen. Die, wo immer gegen die bösen US-Imperialisten gewettert haben, die wo immer dem Rest der Welt das Völkerrecht erklären wollten.......

    Demnächst wird man dann brennende Schwarz-Rot-Gold-Fahnen sehen und Transparente mit "Deutsche Waffen-SS raus aus Afghanistan" - "Nieder mit dem Germanischen-Imperialismus"......

    Und ausgerechnet, die, von denen man das nie erwartet hätte, ausgerechnet die SPD und die Grünen haben uns in diese mißliche Lage gebracht. Wo Hertha Däubler-Gmelin noch rumtönte "Bush ist ......" und Jürgen Trittin den US-Präsidenten vor den Internationalen Gerichtshof zerren wollte, für den angeblich "Völkerrechtswidrigen Angriffskrieg" der USA.

    In letzter Zeit hört man von denen nicht mehr viel. Mit den schlichten Gemütern der Grünen und Roten ist es halt leicht, mit dem Finger auf andere zu zeigen.

    Ich habs damals schon gesagt: Faßt Euch mal an die eigene Nase...... Ihr seid auch nicht besser als die.....

    Jetzt haben eben die Deutschen endlich mal die Aaschkarte und es wird bestimmt nicht das letzte Mal gewesen sein. Tja, irgendwie freut mich das, dass diese Besserpisser mal am Pranger stehen, wurde auch höchste Zeit.

  6. #275
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="771986
    Demnächst wird man dann brennende Schwarz-Rot-Gold-Fahnen sehen und Transparente mit "Deutsche Waffen-SS raus aus Afghanistan" - "Nieder mit dem Germanischen-Imperialismus"
    Ich möchte Dir, lieber Conni, ein wenig Deine Angst und grossen Sorgen nehmen.
    Zumindestens in Afghanistan ist dies ob der gleichen Herkunft wohl eher nicht zu befürchten.

    "Deutsche und Afghanen sind doch beide ....."
    "... Als 1936 der afghanische Außenminister Faiz Muhammad Khan Deutschland besuchte, um Waffenlieferungen zu erbitten, schmeichelte er sich bei ...... mit den Worten ein, sein Volk betrachte Deutschland als älteren und fortgeschrittenen ........ Bruder..."

    Quelle http://www.taz.de/index.php?id=archi...03/01/13/a0134

    Da wird man vielleicht doch etwas mehr Rücksicht auf seinen Bruder nehmen
    Vielleicht erklärt dies auch die "vorsichtigen" Untersuchungen/Ermittlungen von afghanischer Seite?


  7. #276
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="771986
    Tja, so kanns gehen. Gestern noch waren die Amis die bösen imperialistischen Massenmörder, heute sind es, oh Wunder plötzlich die Deutschen. Die, wo immer gegen die bösen US-Imperialisten gewettert haben, die wo immer dem Rest der Welt das Völkerrecht erklären wollten.......

    Demnächst wird man dann brennende Schwarz-Rot-Gold-Fahnen sehen und Transparente mit "Deutsche Waffen-SS raus aus Afghanistan" - "Nieder mit dem Germanischen-Imperialismus"......

    Und ausgerechnet, die, von denen man das nie erwartet hätte, ausgerechnet die SPD und die Grünen haben uns in diese mißliche Lage gebracht. Wo Hertha Däubler-Gmelin noch rumtönte "Bush ist ......" und Jürgen Trittin den US-Präsidenten vor den Internationalen Gerichtshof zerren wollte, für den angeblich "Völkerrechtswidrigen Angriffskrieg" der USA.

    In letzter Zeit hört man von denen nicht mehr viel. Mit den schlichten Gemütern der Grünen und Roten ist es halt leicht, mit dem Finger auf andere zu zeigen.

    Ich habs damals schon gesagt: Faßt Euch mal an die eigene Nase...... Ihr seid auch nicht besser als die.....

    Jetzt haben eben die Deutschen endlich mal die Aaschkarte und es wird bestimmt nicht das letzte Mal gewesen sein. Tja, irgendwie freut mich das, dass diese Besserpisser mal am Pranger stehen, wurde auch höchste Zeit.
    Mal wieder typisch für Dich, daß Du andere beteiligte Parteien raushalten willst.

    Aber es hat sich in der Zwischenzeit viel verändert, sowohl was das Kontingent, als auch die Art des Einsatzes betrifft und an diesen Entscheidungen waren ALLE Parteien, ausschliesslich den Linken, beteiligt. Die von Dir verehrte Merkel, in ihrer Funktion als Kanzlerin mit Richtungskompetent, im Besonderen.

  8. #277
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Bin mal gespannt, ob sich ein Journalist traut, mal die Stammbäume der deutschen Soldaten in Afghanistan zu durchforsten. Womöglich noch ein amerikanischer Journalist...... Und dann kommt raus, das bei einem großen Teil der Soldaten der Großvater bei der SS oder der Waffen-SS war. Wär doch echt ne tolle Story....die ne tolle Quote bringt.

    Ich seh schon die Schlagzeilen: Das Morden liegt ihnen im Blut. Deutsche SS-Nachfahren toben sich in Afghanistan aus.....

    Vielleicht hören sie dann ja mal auf, dem Rest der Welt das Völkerrecht erklären zu wollen. Vielleicht begreifen sie ja dann endlich, dass sie dafür nun wirklich nicht die Richtigen sind....

    Ich frag mich heute noch, wie man auf die Idee kommen kann, die Befreiung eines Landes von einem mörderischen Diktator, Massenmörder und Kriegsverbrecher wäre völkerrechtswidrig. ...und dass die, die auf diese Idee kommen ausgerechnet die Deutschen sind......

  9. #278
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Bin mal gespannt, ob sich ein Journalist traut, mal die Stammbäume der deutschen Soldaten in Afghanistan zu durchforsten. Womöglich noch ein amerikanischer Journalist...... Und dann kommt raus, das bei einem großen Teil der Soldaten der Großvater bei der SS oder der Waffen-SS war. Wär doch echt ne tolle Story....die ne tolle Quote bringt.

    Ich seh schon die Schlagzeilen: Das Morden liegt ihnen im Blut. Deutsche SS-Nachfahren toben sich in Afghanistan aus.....
    Dieses Niveau überlassen ausländische Medien zur Gänze den inländischen, und natürlich auch den linken Gutmenschen im eigenen Land.

    Kein Land der Welt, ausser Deutschland, kommt auf die verrückte Idee für Taten, die von Urgrosseltern verübt wurden, Busse zu tun, bzw. immer mit erhobenem Zeigefinger die Bürger darauf aufmerksam zu machen und eine differenzierte Denkweise darüber zu verbieten.

  10. #279
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Zitat Zitat von Thaimax",p="771994
    Bin mal gespannt, ob sich ein Journalist traut, mal die Stammbäume der deutschen Soldaten in Afghanistan zu durchforsten. Womöglich noch ein amerikanischer Journalist...... Und dann kommt raus, das bei einem großen Teil der Soldaten der Großvater bei der SS oder der Waffen-SS war. Wär doch echt ne tolle Story....die ne tolle Quote bringt.

    Ich seh schon die Schlagzeilen: Das Morden liegt ihnen im Blut. Deutsche SS-Nachfahren toben sich in Afghanistan aus.....
    Dieses Niveau überlassen ausländische Medien zur Gänze den inländischen, und natürlich auch den linken Gutmenschen im eigenen Land.

    Kein Land der Welt, ausser Deutschland, kommt auf die verrückte Idee für Taten, die von Urgrosseltern verübt wurden, Busse zu tun, bzw. immer mit erhobenem Zeigefinger die Bürger darauf aufmerksam zu machen und eine differenzierte Denkweise darüber zu verbieten.
    Wie kommst Du eigentlich darauf, daß Linke auf solchem Niveau urteilen? Meinst Du, deren Väter, Gross- und Urgrossväter hätten damals nicht teilgenommen?

    Allerdings sind Linke durchaus dafür, daß der Nationalsozialismus keine Schnitte mehr kriegt und gleichfalls war es ein Linker, der Abgeordnete Jan Korte, der die Rehabilitierung von Deserteuren im Zweiten Weltkrieg initiiert, jahrelang gegen den Widerstand von Union und SPD gekämpft und sich letztlich durchgesetzt hatte.

    http://www.n-tv.de/politik/Kriegsver...cle495579.html

  11. #280
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Wie kommst Du eigentlich darauf, daß Linke auf solchem Niveau urteilen? Meinst Du, deren Väter, Gross- und Urgrossväter hätten damals nicht teilgenommen?
    Rechte halten sich mit eine in diese Richtung gehende Kritik in der Regel zurück. Nur deswegen komme ich drauf. Soll auch nicht heissen, dass dieses Niveau von allen Linken Gebrauch findet, hauptsächlich ging es mir um die Gutmenschen, die indifferenzierte Denkweise sehr selten ohne Unterstellungen zulassen, ohne auch nur die geringste Ahnung zu haben, was sie damit anrichten.

    Allerdings sind Linke durchaus dafür, daß der Nationalsozialismus keine Schnitte mehr kriegt.
    Ausser .......s sind das alle. Viele sind aber auch dagegen, dass man dieses Thema bespricht, stellen Äusserungen diese Zeit betreffend sogar unter Strafe. - Gegen das bin ich. Es sei denn, man geht soweit, dass man alle Kriege, Morde und Völkerabschlachtungen, die auf dieser Welt stattgefunden haben auch per Strafe nicht differenziert besprechen darf, oder man stellt Symbole aus diesen Regimen genauso unter Strafe. Sonst stellt das Verbotsgesetzt für mich nämlich nur einen Hohn und Spott gegenüber den weltweiten Mord- und Folterungsopfern dar. Und gegen sowas bin ich einfach total.

Ähnliche Themen

  1. Fett, fetter, Amerikaner.
    Von strike im Forum Sonstiges
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 02.12.10, 01:31
  2. Ein Amerikaner in Bangkok
    Von Serge im Forum Literarisches
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.11.03, 19:54