Seite 19 von 107 ErsteErste ... 917181920212969 ... LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 190 von 1070

mal wieder die Amerikaner

Erstellt von Doc-Bryce, 04.09.2009, 10:55 Uhr · 1.069 Antworten · 32.898 Aufrufe

  1. #181
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Zitat Zitat von DisainaM",p="771544
    Nur bis zur Wahl alles unter den Teppich kehren, nach dem Motto, Untersuchungsberichte abwarten, während die schweizer Nachrichten via 3sat bereits die Interviews mit den Verletzten im Fernsehen haben, ist natürlich kontraproduktiv.
    Dies interessiert diese Dilettanten aber nicht.
    Schon oft genug hat es ja auch geklappt so etwas einfach auszusitzen.
    Und Schäuble reibt sich die Hände, ob der Argumentationshilfe der Bundeswehr für die Taleban und damit als Rechtfertigung für eine weitere Verschärfung der Sicherheit in unserem Land :-(

  2.  
    Anzeige
  3. #182
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    4.160

    Re: mal wieder die Amerikaner

    ........und vor allem ist es allen Parteien so auch recht : niemand will doch eigentlich die wirklich wichtigen Themen ansprechen.......

  4. #183
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: mal wieder die Amerikaner

    BBC World vermeldet zu dem Thema eine Stellungnahme der Taleban:


    The Taliban statement said: [highlight=yellow:c181cecb0a]"We urge the world human rights organisations, the United Nations authorities and other independent world bodies and governments to observe their humanitarian and ethical responsibility by condemning this incident and preventing such incidents in future."[/highlight:c181cecb0a]

    Das fordern die Taleban - die in ihrer Zeit Frauen knueppelten weil die Fussknoechel, oder rotgelackte Zehennaegel zu sehen waren!

    Die gehoeren wirklich geschuetzt, finde ich einmalig - Mullah Omar der vor dem Mandat der Nato fuer Afganisthan, noch wild und freimuetig alle Welt drohte.... jau und im besonderendiesen "Amis"... die UNO verhoehnte.... Die sollte man alle auf HartzIV setzen und Afgahinsthan zu einem naturschutzgebiet fuer bedrohte Ethnien erklaeren, Zaun drum und fertig!

    Was wird denn nun wohl war sein?


    The independent Afghanistan Rights Monitor group says up to 70 civilians died in the Kunduz province raid.


    The Taliban statement claims 150 civilians died, many of them children of families who had come to siphon fuel from the tankers.


    Rear Adm Gregory J Smith, the top US and Nato spokesman in Afghanistan, said [highlight=yellow:c181cecb0a]German troops should have secured the site of the air strike in its immediate aftermath and established what happened[/highlight:c181cecb0a], to prevent the Taliban coming out with its own version of events.
    und's Merkelchen ver-merkelte dazu, ganz betroffen:


    ...German Chancellor Angela Merkel said if any civilians died in the raid, she would "naturally deeply regret that"

    Quelle der Zitate: http://news.bbc.co.uk/2/hi/south_asia/8241499.stm

    BBC VDO Link: http://news.bbc.co.uk/1/hi/world/south_asia/8237446.stm



    Die Nachrichten Agentur Reuters dazu:


    Provincial officials, who themselves could face a backlash over civilian deaths, said Taliban fighters were killed as well as civilians. Provincial Governor Mohammad Omar said he believed half of those killed were militants, while provincial police chief Abdul Razzaq Yaqubi said 55 of the 90 dead were fighters.

    Mohammad Sarwar, a tribal elder in the province, said Taliban fighters had hijacked the tankers and were offering fuel to a crowd of villagers when the tankers were bombed.

    "We blame both the Taliban and the government," he said.


    ...................

    ieutenant-Commander Christine Sidenstricker, press officer for the U.S. and NATO-led International Security Assistance Force (ISAF), said Afghan authorities had reported two fuel trucks hijacked. NATO aircraft spotted them on a river bank.

    "After observing that only insurgents were in the area, the local ISAF commander ordered air strikes which destroyed the fuel trucks and killed a large number of insurgents," she said.

    ................... ......... . .

    The Taliban consider fuel shipments a strategic target because NATO forces depend on them.
    Quelle:http://www.reuters.com/article/world...12983720090904





    KABUL (Reuters) - A suicide car bomber detonated his explosives outside a foreign base at the international airport in the Afghan capital on Tuesday, a police source told Reuters.
    http://www.reuters.com/article/world...5870O120090908

  5. #184
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Zitat Zitat von Samuianer",p="771570

    ...German Chancellor Angela Merkel said if any civilians died in the raid, she would "naturally deeply regret that"
    Die Formulierung ( ich erwähnte dies gestern schon ) find ich arrogant, lakonisch, kalt und geschäftsmässig, vorallem wenn man diese im O-Ton hört.
    Aber möglicherweise bin ich da auch zu sensibel?


    Diese Frau ist für mich das Abbild des aalglatten, unglaubwürdigen und machtbesessenen Politiker schlechthin.
    Jung und Schäuble sind nur mehr eine Kopie - wenn auch keine schlechten.

    Gruss,
    Strike

    P.S.:
    Selbst wenn der Omar selbst ein Halunke war, ist die Forderung als solche ja nicht sittenwidrig, gelle?
    Oder sind wir im Sandkasten?

  6. #185
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Zitat Zitat von strike",p="771573
    Zitat Zitat von Samuianer",p="771570

    ...German Chancellor Angela Merkel said if any civilians died in the raid, she would "naturally deeply regret that"
    Die Formulierung ( ich erwähnte dies gestern schon ) find ich arrogant, lakonisch, kalt und geschäftsmässig, vorallem wenn man diese im O-Ton hört.
    Aber möglicherweise bin ich da auch zu sensibel?


    Diese Frau ist für mich das Abbild des aalglatten, unglaubwürdigen und machtbesessenen Politiker schlechthin.
    Jung und Schäuble sind nur mehr eine Kopie - wenn auch keine schlechten.

    Gruss,
    Strike

    P.S.:
    [highlight=yellow:d969452418]Selbst wenn der Omar selbst ein Halunke war, ist die Forderung als solche ja nicht sittenwidrig, gelle?[/highlight:d969452418]
    Oder sind wir im Sandkasten?

    Naja, die verrueckte Welt... dieser voellig verdrehten Realitaeten, beanspruchen fuer sich etwas was sie ihren eigenen weiblichen landsleuten nicht zugestehen wollen, hoert man von den Hammas Milizen in Gaza oder den Zarqawitreuen Anhaengern im Irak auch.... Sandkasten - schon irgendwie - ich nehme weder Merklchen ernst, noch die komplett verlogenen Taleban, noch....

    Naja, ist halt die Welt in der wir leben.... ein Glueck ist das nicht Afghanistan...obwohl in den 70ger Jahren es in Kabul, Meshed, Herat und Banjamir recht cool war...ist wie mit dem Kaschmir Konflikt - die Kaschmiri's sind nette Leute... nur sind da Leutz mit anderen Ideen, die das Volk vergiften!

  7. #186
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Zitat Zitat von Samuianer",p="771575
    .... Sandkasten - schon irgendwie - ich nehme weder Merklchen ernst, noch die komplett verlogenen Taleban, noch....
    ... die BILD?
    Obwohl bei der bekannten Seriosität, Verlässlichkeit und vorallem absoluten Unparteilichkeit dieses Glanzstückes des deutschen Journalismus erste Quelle, weiche ich mal auf die SZ aus.

    Das Dilemma wird dort schon beim Namen genannt:
    Afghanistan kann den Wahlkampf entscheiden

    Jetzt haben die 500-Pfund-Bomben, die die Amerikaner auf Geheiß der Deutschen abgeworfen haben, Afghanistan in den deutschen Wahlkampf hineingebombt.
    Wahlkampf ist dafür da, eine Richtungsentscheidung vorzubereiten. Im Fall Afghanistan darf man das nun im Wortsinn nehmen. In welche Richtung soll sich der militärische Einsatz bewegen: Gehen? Wenn ja, wann? Bleiben? Und wenn ja, wie lange? Die Antwort auf diese Frage kann den Wahlkampf entscheiden.
    Das aber sollte nicht das Hauptkriterium für die Antwort sein. Es geht um die richtige und ehrliche Antwort. Die ist nicht so einfach, wie im Wahlkampf von 2002, als SPD-Kanzler Schröder ein schlichtes "Nein" zum Krieg im Irak sagte.

    Die deutsche Beteiligung am Afghanistan-Krieg war dann freilich der Preis für dieses Nein. Schröder hat damals seine rot-grüne Koalition in diesen Krieg per Vertrauensfrage [highlight=yellow:c49f3dfb14]hineingezwungen[/highlight:c49f3dfb14] und die Gefährlichkeit des Einsatzes vernebelt.Dieser Nebel ist weg.


    Solange man den Amerikaner in Afghanistan den Rücken frei hält, handelte und handelt es sich sehr wohl um eine - wenn auch indirekte - Unterstützung des ebenfalls fragwürdigen Krieges im Irak.

    Selbst wenn der Afghanistaneinsatz dann als "humanitäres Care-Paket" verkauft und dies von vielen auch geglaubt wurde.
    Wobei dies schnell zu durchschauen war: ein bisschen Nachdenken bei einer halbwegs ordentlichen Schulbildung würde nach meinem Dafürhalten schon ausreichen.
    Aber sicher, das kostet ein paar Minuten.

    Mal sehen, wann der Schröder einen auf Mutter Theresa macht und danach den Friedensnobelpreis erhält.

    Quelle http://www.sueddeutsche.de/politik/356/486768/text/

  8. #187
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Zitat Zitat von strike",p="771589
    Zitat Zitat von Samuianer",p="771575
    .... Sandkasten - schon irgendwie - ich nehme weder Merklchen ernst, noch die komplett verlogenen Taleban, noch....
    ... die BILD?
    Obwohl bei der bekannten Seriosität, Verlässlichkeit und vorallem absoluten Unparteilichkeit dieses Glanzstückes des deutschen Journalismus erste Quelle, weiche ich mal auf die SZ aus.

    Das Dilemma wird dort schon beim Namen genannt:
    Afghanistan kann den Wahlkampf entscheiden

    Jetzt haben die 500-Pfund-Bomben, die die Amerikaner auf Geheiß der Deutschen abgeworfen haben, Afghanistan in den deutschen Wahlkampf hineingebombt.
    Wahlkampf ist dafür da, eine Richtungsentscheidung vorzubereiten. Im Fall Afghanistan darf man das nun im Wortsinn nehmen. In welche Richtung soll sich der militärische Einsatz bewegen: Gehen? Wenn ja, wann? Bleiben? Und wenn ja, wie lange? Die Antwort auf diese Frage kann den Wahlkampf entscheiden.
    Das aber sollte nicht das Hauptkriterium für die Antwort sein. Es geht um die richtige und ehrliche Antwort. Die ist nicht so einfach, wie im Wahlkampf von 2002, als SPD-Kanzler Schröder ein schlichtes "Nein" zum Krieg im Irak sagte.

    Die deutsche Beteiligung am Afghanistan-Krieg war dann freilich der Preis für dieses Nein. Schröder hat damals seine rot-grüne Koalition in diesen Krieg per Vertrauensfrage [highlight=yellow:1a848366f8]hineingezwungen[/highlight:1a848366f8] [highlight=yellow:1a848366f8]und die Gefährlichkeit des Einsatzes vernebelt.Dieser Nebel ist weg.


    Solange man den Amerikaner in Afghanistan den Rücken frei hält, handelte und handelt es sich sehr wohl um eine - wenn auch indirekte - Unterstützung des ebenfalls fragwürdigen Krieges im Irak.

    Selbst wenn der Afghanistaneinsatz dann als "humanitäres Care-Paket" verkauft und dies von vielen auch geglaubt wurde.[/highlight:1a848366f8]
    Wobei dies schnell zu durchschauen war: ein bisschen Nachdenken bei einer halbwegs ordentlichen Schulbildung würde nach meinem Dafürhalten schon ausreichen.
    Aber sicher, das kostet ein paar Minuten.

    Mal sehen, wann der Schröder einen auf Mutter Theresa macht und danach den Friedensnobelpreis erhält.

    Quelle http://www.sueddeutsche.de/politik/356/486768/text/


    Egal, liest sich fuer mich wie ein etwas, intellektuell aufgepeppter Springer-Presse Artikel, inhaltlich die typischen Anti-Amerikanismen, reingesprenkelt.... den eigentlichen Kern des Irak/Afghanistan Problems tunlichst vermeidend!


    Schroeder sagte ja noch "Nein" zum Irak - hat er doch, oder?

    Ich sagte ja schon "alle Truppen abziehen, zum Naturreservat erklaeren, Zaun drum und abwarten" bis wieder die ersten Bomben in Madrid, London, New York hochgehen!

    Waere ja eine "humanistische Alternative" - nur eben halt nicht dem Problem ins Antlitz schauen - das Theater was da von den "Taleban" (Koranschuelern!!!!) abgezogen wird.... ist Taktik, eine Taktik die darauf hinzielt das sie wieder die ungestoerte Oberhand in Afghanistan bekommen und dieses Land wieder ins tiefste Mittelalter zurueck katapultieren koennen!

    Die Madrassas standen in Pakistan, die Ausbildungsstaetten in Afghanistan.... tja und fuer die Pazifisten sind natuerlich Heute ganz rational "die Amis" an Allem dran schuld...


    Ist mir zu irrwitzig... ist noch schlimmer und abgedrehter als den Irrsin den die Talebs und Leute wie Mullah Omar, Zarkawi und die anderen Psychoten zusammenstammeln!

    Es gibt (vorerst) keine andere Loesung zur Sicherheitsfrage punkto "Weltterrorsimus" als militaerische Operationen an den Orten wo diese Maechte die Macher sind - leider!


    Wozu wurden die Tanklaster gekapert....?

    Rechtzeitig zur Wahl noch n' richtiges Desaster, mit etlichen Toten und Verletzten... und die Talebs koennten sich eines deutschen Rueckzuges fast sicher sein... Kalkuel! darum geht's, darum der Eingriff... waeren die Tanker zu ihrer Bestimmung gelangt, was waere wohl geschehen?


    Zeit, jede Menge Zeit ist wovon die Talebs unendlich viel von haben, die warten halt und zermuerben derweil....

  9. #188
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Zitat Zitat von Samuianer",p="771611
    Ich sagte ja schon "alle Truppen abziehen, zum Naturreservat erklaeren, Zaun drum und abwarten" bis wieder die ersten Bomben in Madrid, London, New York hochgehen!
    Nenn mir doch mal einen Grund, warum die Bomben schmeißen sollten, wenn man sie in Ruhe lässt.
    Das sollten wir doch aus der Geschichte gelernt haben.

    Beispiel Wettrüsten USA-UdSSR. Das würde es heute noch geben. Der eine hatte Angst vor dem anderen und hat immer nur hochgerüstet. Keiner merkte, dass es gar keine Gefahr gab. Die einzige Gefahr war die Angst.
    Gorbatschov war dann der Mutige, der diesen Irrsinn unterbrach.

    Und hat es danach einen Angriff auf die UdSSR, bzw. Russland gegeben? Übrigens die auch Afghanistan verlassen, weil sie merkten, dass es Schwachsinn ist. Und in Moskau schlug keine Bombe aus Richtung Taliban oder Al-Kaida ein, oder? Na also!

    Terror wird schließlich nicht aus reinem Spaß verübt. Es gibt immer einen Grund. Nimmt man den Terroristen den Grund, gibt es auch keine Bomben. Das lernen Kinder schon in Schulen. Ok, vielleicht nicht in deutschen.

  10. #189
    Avatar von Thaiman

    Registriert seit
    24.01.2004
    Beiträge
    2.168

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="771616
    Terror wird schließlich nicht aus reinem Spaß verübt. Es gibt immer einen Grund. Nimmt man den Terroristen den Grund, gibt es auch keine Bomben. Das lernen Kinder schon in Schulen. Ok, vielleicht nicht in deutschen.
    Warum verwundert es mich nicht, ausgerechnet von diesem User, solch einen schwachsinnigen Kommentar zu lesen?

  11. #190
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: mal wieder die Amerikaner

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="771616
    Es gibt immer einen Grund. Nimmt man den Terroristen den Grund, gibt es auch keine Bomben. Das lernen Kinder schon in Schulen. Ok, vielleicht nicht in deutschen.
    Auch nicht an Steintischen auf Samui. Dort nimmt man nicht mal zur Kenntnis, daß die Tanklastzüge nicht auf dem Weg zum Bundeswehrcamp, sondern genau in entgegengesetzter Richtung unterwegs waren und sich zudem festgefahren hatten.

    Dort glaubt man auch, eine Bombe sei einer Steinigung vorzuziehen.

Seite 19 von 107 ErsteErste ... 917181920212969 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fett, fetter, Amerikaner.
    Von strike im Forum Sonstiges
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 02.12.10, 01:31
  2. Ein Amerikaner in Bangkok
    Von Serge im Forum Literarisches
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.11.03, 19:54