Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 54

Liebes Deutschland!

Erstellt von strike, 28.01.2014, 21:11 Uhr · 53 Antworten · 4.622 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    In meinen 15 Jahren in TH wurde ich auch zum deutschen Patrioten.

    Als ich Ende 2011 nach D zurückgekommen bin - fast "pennyless" - hab ich gleich nen Job als Kassierer bei ner Tanke angenommen (Hartz 4 wollte ich auf keinen Fall).
    Also werkelte ich tagein, tagaus, für 6,50 € die Stunde - und war vollauf zufrieden (oke, die Mia war noch nicht da wegen fehlendem A1).

    Nach etwa 10 Tagen hatte ich den ersten Wegfahrer und musste wie vereinbart selbst zahlen (75,-, das tat weh).
    Kameras gab es auf dem Areal genügend. Der Chef sagte aber, dass diese Dinger nur alle 30 Sekunden Standbilder schiessen, Wegfahrer also nicht ermittelt werden können.


    Aber hey, so weh es auch tat, so war ich wenigstens krankenversichert, ein richtiger Luxus.


    Bei meiner zweiten Stelle bei Subway hatte ich einen Kollegen, der immerzu auf diese dt. Krankenversicherung schimpfte. Er hatte mal ne Zeit in NY gelebt.
    Ich sagte ihm, dass das dt. Krankenkassensystem, trotz seiner Unzulänglichkeiten, immer noch vorbildlich in der Welt ist. Als Ex-New Yorker sollte er eigentlich wissen, wie das Gegenteil von Sicherheit aussieht.

    "Eigentlich hast Du ja vollkommen recht." kam dann als Antwort.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.306
    @lucky

    Du bist doch gelernter Handwerker, vielleicht sogar Fliesenleger, da braucht man doch normal nicht für son Hungerlohn zu arbeiten?

    versteh ich irgendwie nicht......

  4. #13
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Zitat Zitat von Hermann2 Beitrag anzeigen
    Sich einfach als rechte Bazille, evtl. sogar Natsi, zumindest rechtsradikal zu outen!
    Ich glaube da hast du etwas falsch verstanden. Dem Rechtsradikalismus stehe ich so nahe wie den Monden des Jupiters.

    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Also werkelte ich tagein, tagaus, für 6,50 € die Stunde...
    Respekt Lucky, das ist hart. Für 6,50 die Stunden schuften und dann auch noch für die Geschäftsrisiken des Unternehmens zu zahlen grenzt an Ausbeutung. Aber du hast sicher inzwischen eine bessere Beschäftigung gefunden.

    Cheers, X-pat

  5. #14
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Da kann man schon gelegentlich zum Patrioten werden.
    Cheers, X-pat
    Mein Schreiben. Bin Bangkholaemer durch und durch. Waere ich es nicht, dann wuerde ich in der falschen Wahlheimat leben.

  6. #15
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von Hermann2 Beitrag anzeigen
    Respekt, du traust dich was!
    Sich einfach als rechte Bazille, evtl. sogar Natsi, zumindest rechtsradikal zu outen!
    In DE ist wirklich nicht alles vom Feinsten. Da gibt es sogar Leute, die einen Patrioten in die rechtsradikale
    Ecke stellen. So einen Käse hab' ich auch noch nicht gelesen. Vielleicht sollte er sich mal den Begriff von
    einem Schüler erklären lassen.

  7. #16
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.676
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Ich glaube da hast du etwas falsch verstanden. Dem Rechtsradikalismus stehe ich so nahe wie den Monden des Jupiters.
    Cheers, X-pat
    So war das natürlich nicht gemeint! Da hast du aber den smiley übersehen!!!
    Meine Intention war darauf hinzuweisen, daß man für Patriotismus (in Deutschland) meist zu Unrecht als rechtslastig verdächtigt wird!

  8. #17
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.676
    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    In DE ist wirklich nicht alles vom Feinsten. Da gibt es sogar Leute, die einen Patrioten in die rechtsradikale
    Ecke stellen. So einen Käse hab' ich auch noch nicht gelesen. Vielleicht sollte er sich mal den Begriff von
    einem Schüler erklären lassen.
    Lies bitte meinen Beitrag #16!
    Entweder hab ich falsch formuliert oder es ist euch in den falschen Hals gerutscht!

  9. #18
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Zitat Zitat von Hermann2 Beitrag anzeigen
    So war das natürlich nicht gemeint! Da hast du aber den smiley übersehen!!!
    Meine Intention war darauf hinzuweisen, daß man für Patriotismus (in Deutschland) meist zu Unrecht als rechtslastig verdächtigt wird!
    Achso. Das war ohne die Fußnote nicht gerade ersichtlich. Naja, ich wohne ja in Thailand und die Leute hier haben ein recht "unbelastetes" Verhältnis zum Patriotismus:

    "Thais sind friedliebend aber keine Feiglinge. Sie werden keine Tyrannei erdulden! All Thais sind bereit jeden Tropfen Blut aufzugeben für das Vaterland. Siegreich und stolz sei die Nation. Chaiyo."

    (Freie Übersetzung des zweiten Teils der Nationalhymne)

    Bei dem Text, der hier täglich an jeder Schule abgesungen wird, werden manchem sicher die Schnürsenkel aufgehen. Könnte glatt dem 19ten Jahrhundert entsprungen sein.

  10. #19
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.535
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Ich glaube da hast du etwas falsch verstanden. Dem Rechtsradikalismus stehe ich so nahe wie den Monden des Jupiters.
    Auf das Universum betrachtet ist das verdammt nah.

  11. #20
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    @lucky

    Du bist doch gelernter Handwerker, vielleicht sogar Fliesenleger, da braucht man doch normal nicht für son Hungerlohn zu arbeiten?

    versteh ich irgendwie nicht......
    Warte, ich erklaers Dir:

    Ich bin gelernter Fliesenleger, das ist richtig.

    Bloss ich kann nicht heute nach 15 Jahren in D zurueckkommen und naechste Woche einen Handwerksbetrieb gruenden und anfangen, Fliesen zu legen.
    Ich musste erstmal in D richtig ankommen und die Lage und vor allem den Markt sondieren.

    Ausserdem war es fuer den Nachzug meiner Frau wichtig, dass ich ein geregeltes Einkommen habe, damit das Amt mitspielt.

    Nach 7 Monaten McD und Tanke war ich dann bereit fuer die Selbststaendigkeit.

Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thailändische Ärzte in Deutschland und Europa
    Von Udo im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.08.02, 13:01
  2. Heiraten in Thailand oder Deutschland
    Von pbk im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.07.02, 23:44
  3. Thaipass für in deutschland geborene Kinder
    Von Tim im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.07.02, 20:55
  4. Kind nach Deutschland
    Von PuengJai im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 31.03.02, 09:28
  5. warum liebe ich diese Frau?
    Von Wasserbueffel im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 10.08.01, 23:19