Seite 8 von 12 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 111

Leistung soll sich wieder lohnen

Erstellt von schimi, 10.10.2009, 22:10 Uhr · 110 Antworten · 5.389 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von Philip

    Registriert seit
    11.01.2009
    Beiträge
    696

    Re: Leistung soll sich wieder lohnen

    Nochmals zurück zum Thema Zeitarbeit.

    Ich denke wohl, dass die Zeitarbeit zum Teil aufgrund des zu hohen Kündigungsschutzes entstanden ist.
    Den Unternehmen war es zum damaligen Zeitpunkt nicht möglich, für einige Monate zusätzliches Personal einzutellen. Es bestand die Gefahr, dieses Personal nur, wenn überhaupt, mit hohen Abfindungszahlungen wieder los zu werden.
    Die Grundidee der Zeitarbeit war Anfangs eigentlich gut. Denn ein Zeitarbeitnehmer durfte 1985 nur höchstens 6 Monate in einem Betrieb tätig sein und musste dann mindestens 6 Wochen bzw. 25% seines vorherigen Arbeitszeitraumes pausieren. Erst dann durfte er wieder in diesem Betrieb tätig werden. Leider wurden aus diesen 6 Monaten dann 9 Monate, dann 12 Monate, dann 18 Monate, dann 24 Monate. Damals wurden gute Zeitarbeitskräfte schneller von Kundenunternehmen fest eingestellt.

    Noch einige Zahlen: Für Zeitarbeitskräfte die einen Bruttostundenlohn von 7,20 Euro haben zahlt der Kunde in etwa 15,- Euro, manchmal auch nur 13,- Euro.

    Im Zuge eines gemeinsamen Projektes hatte ich vor mehr als zwei Jahren ein Gespräch mit einem Vorstandsvorsitzenden eines größeren Zeitarbeitsunternehmen. In diesem Gespräch äußerte ich auch das Wort "Sklaverei" und wurde wie folgt korrigiert: Zu "Sklaverei" wird man gezwungen, zu Zeitarbeit nicht.
    Okay, die Leute, die ein diesbezügliches Schreiben von der Agentur für Arbeit erhalten, werden wahrscheinlich anderer Meinung sein.

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Avatar von soulshine22

    Registriert seit
    28.07.2006
    Beiträge
    2.579

    Re: Leistung soll sich wieder lohnen

    Zitat Zitat von Thaimax",p="784993
    Wie kommst Du auf die irrwitzige Idee, dass mir blau irgendwie stehen würde?
    Hatten mir deine Posts recht deutlich zu verstehen gegeben. Hab ich mich dann wohl geirrt(?) Scharz-Grün ja, wäre gut, aber du warst ja auch schon lange nicht mehr in Österreich, afaik... Vergiss diese Idee mal ganz schnell :-)

  4. #73
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Leistung soll sich wieder lohnen

    Zitat Zitat von soulshine22",p="784997
    Zitat Zitat von Thaimax",p="784993
    Wie kommst Du auf die irrwitzige Idee, dass mir blau irgendwie stehen würde?
    Hatten mir deine Posts recht deutlich zu verstehen gegeben. Hab ich mich dann wohl geirrt. Scharz-Grün ja, wäre gut, aber du warst ja auch schon lange nicht mehr in Österreich, afaik... Vergiss diese Idee mal ganz schnell :-)
    Naja, als jemand, der Multikulti liebt, der in einer Stadt wohnt, in der das einfach traumhaft funktioniert wäre ich sicherlich nicht dazu zu bewegen eine FPÖ zu wählen. Die mögen in wirtschaftlichen Bereichen echt gute Ansätze haben, also hatten sie wirklich, aber als Regierende habe ich mir diese Partei nie gewünscht.

    Mir würde keine einzige Partei einfallen, die eine Basis für ein harmonisches Miteinander der Kulturen schaffen könnte. Die Politik wird von allen so gemacht, dass in Teilen der Bevölkerung Hass geschürt wird, dieser aber Gegenhass hervorruft. In so einem Klima mag ich einfach nicht leben. Die Grünen wären da aber imho auch nicht die Lösung, es wird "wohlfühlen" zu sehr mit Geldgeschenken gleichgesetzt, und die sind es vordergründig, die den Hass, und somit auch den Gegenhass, immer aufs neue produzieren.

  5. #74
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Leistung soll sich wieder lohnen

    Ich war die Tage mit einer thail. Bekannten bei der erwähnten Zeitarbeitsfirma.
    Unter den gegebenen Umständen durchaus akzeptabel.

    Der Betrater hatte mich dann auch gefragt, ob ich nicht Lust auf einen Nebenverdienst (400,-) hätte... :-)

  6. #75
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.943

    Re: Leistung soll sich wieder lohnen

    Zitat Zitat von Sensemann011",p="784974
    Ich suche gerad selbst nen neuen Job und habe 5 Firmen über die Arbeitsamtseiten in meiner Region gefunden die Leute suchen, leider alles Zeitarbeit. (Ich bin enttäuscht)!!!
    Hatte mich damals als ich arbeitslos war auch mal bei so einem Dr.cksladen vorgestellt. Irgendwie hatten die dann aber beim Gespräch herausgehört, dass ich, nachdem ich erfuhr, was da gezahlt wird, gar nicht (mehr) in der Lage war, diese Übergangslösung in irgend einer Weise Ernst zu nehmen.

    Sie wollten mich jedenfalls nicht (mehr) :-( ;-D

    Überhaupt meinen einige Arbeitgeber, dass man eine Leistung extrem billig einkaufen kann, nur weil jemand gerade mal arbeitslos ist.

    Wohl dem, der sein Leben so gestaltet, dass er auch im Falle von Arbeitslosigkeit nicht gezwungen ist, jeden ersten besten Dr.ck anzunehmen.

    Und zu einem Abschluss eines Arbeitsvertrages gehören imho immer zwei.

    Die Verantwortung liegt da keineswegs nur bei den Politikern. Hätte trotzdem nichts dagegen, wenn von heute auf morgen sämtliche Leiharbeitsfirmen vom Markt verschwänden.

  7. #76
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Leistung soll sich wieder lohnen

    Zitat Zitat von Thaivaria",p="784982
    Eben deshalb sollte die Zeitarbeit verboten werden. Dann müssten die Firmen die Leute einstellen, wenn sie Arbeiter brauchen. Und zwar zu einem gerechten Lohn. Das würde einen Betrieb ja letztendlich auch nicht viel teurer kommen
    Ich hatte schon mehrmals erwähnt, dass es doch an den Arbeitssuchenden selbst liegt.
    Warum gehen sie denn über die Zeitarbeitsfirmen und nicht direkt zu den Firmen, die zeitweise Arbeiter suchen?
    Unfähigkeit oder Faulheit?

    Warum laufen denn Zeitarbeitsfirmen so gut, bzw. was machen sie überhaupt für ihr Geld?
    Ganz einfach: sie vermitteln. Auf der einen Seite haben sie durch Werbung (auch Jobanzeigen in Zeitungen ist ja teure Werbung) viel Arbeitslose einen direkten Ansprechpartner anstatt mühevoll mehrere 100 Firmen anzuschreiben. Und zum anderen klappern sie täglich die Unternehmen ab und fragen nach freien Positionen, bzw. dienen den Firmen eben auch als zentraler Ansprechpartner, der scheinbar effektiver arbeitet als die Jobcenter.

    Es bleibt also erstmal festzuhalten, dass die Zeitarbeitsfirmen viele Ausgaben haben, nützlich sind und etwas für ihr Geld tun. Damit sind deren Einnahmen erstmal berechtigt.

    Natürlich ist es nicht effektiv für den Arbeitnehmer, wenn er praktisch dauerhaft für diesen Service auf einen Teil seines Lohnes verzichten muss, bzw. der Arbeitgeber mehr als üblich bezahlen muss.
    Im Prinzip ist es so, wenn jemand seine Steuerklärung nicht selber macht, sondern einen Steuerberater nimmt. Dann behält der ja auch immer einiges ein. Andererseits nimmt er eben Arbeit auch ab.

    Ist das Abzocke? Natürlich nicht. Es ist eine Serviceangebot, um z.B. mehr Freizeit zu haben. Und die kostet halt etwas.

    Wenn man also mehr Geld haben will, dann musn man seine Steuern eben selber machen. Oder eben seine Arbeit selber direkt bei den Firmen anbieten. D.h. man muss eben das machen, was die Zeitarbeitsfirmen auch machen. Dummerweise gilt man eben nicht als zentraler Anlaufpunkt für viele Arbeiter, sondern nur für sich selber. Das erschwert die Sache. Da heißt es dann: viel Klinkenputzen und Rumtelefonieren. Der Vorteil: der Arbeitgeber kann bei einem guten Deal Geld sparen, obwohl der Arbeitnehmer mehr Lohn erhalten kann.
    Die Möglichkeit hat doch jeder!
    Aber diese Jobs findet man eben nicht über Tageszeitungen. geht durch ein Gewerbegebiet und klingelt an jeder Tür. Dann klappt das auch mit dem höheren Lohn.

    Auf Festanstellungen darf man natürlich nicht sofort hoffen. Denn die Firmen suchen ja bewusst Leiharbeiter, um gute Zeiten zu überbrücken. Und so muss man sich eben auch als Zeitarbeiter bewerben. Und hat man dann einen Job, dann sofort weitersuchen, damit man in den Karteikästen der Firmen als privater Leiharbeiter geführt wird.

    Würden das alle machen, würde es automatisch bald keine Zeitarbeitsfirmen mehr geben. Verbote sind also überflüssig.
    Aber da eben die Arbeitssuchenden die Mühe scheuen, werden sie auch weiter "ausgebeutet". Ich finde das in Ordnung. denn zu Selbstverantwortung muss man selber kommen. Es gibt schon genügend Hängematten.

  8. #77
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Leistung soll sich wieder lohnen

    ... vor allem für die gebeutelten Banker:

    Damit dürfen die kurzzeitig in Misskredit geratenen Investmentbanker am Ende des Jahres wieder mit satten Boni rechnen. Man müsse ja "fair sein" zu den Jungs, findet Goldman-Finanzchef David Viniar. "Sie haben einen guten Job gemacht." Das "Wall Street Journal" rechnet deshalb mit einem neuen Rekordjahr für die Branche. Auf bis zu 140 Milliarden Dollar Gehalt und Sonderzahlung dürfen sich die Mitarbeiter der 23 wichtigsten US-Finanzinstitute Berechnungen der Zeitung zufolge freuen. Das wären zehn Milliarden Dollar mehr als 2007. Den absoluten Rekord stellte damals Goldman-Chef Lloyd Blankfein selbst auf - er sackte unglaubliche 67 Millionen Dollar ein.
    .....
    Die Bemühungen der Politik, die Gier in der Branche zu zügeln, wirken angesichts solcher Zahlen reichlich verzweifelt.
    .....
    [highlight=yellow:b17824c648]Das Casino ist offensichtlich wieder eröffnet.[/highlight:b17824c648] Während die Welt nach den Beben auf den Finanzmärkten noch mit den Aufräumarbeiten beschäftigt ist, widmen sich die Protagonisten der Finanzwelt schon wieder ihren gefährlichen Geschäften.
    .....
    Einsicht, dass für den Zusammenbruch eines Systems viele Einzelne ihre Beiträge leisten? Fehlanzeige. Die Elite der Finanzwelt schiebt die Verantwortung von sich. Von persönlichen Fehlern wollen die Wenigsten sprechen. Wenn jemand Schuld trägt, dann immer die anderen.
    .....
    Geschätzte 15 Billionen Dollar hat die Finanzkrise die Welt an Wohlstand Schätzungen zufolge gekostet. Ganze Staaten standen kurz vor der Pleite. Regierungen haben Hunderte Milliarden in die Wirtschaft gepumpt, um das Schlimmste zu verhindern. Die Finanzströme in die Entwicklungsländer sind so gut wie versiegt, die Industrienationen kämpfen gegen Insolvenzwellen und Massenarbeitslosigkeit.
    Lessons Learned?
    Never!

    Siehe http://www.spiegel.de/wirtschaft/soz...655185,00.html

  9. #78
    Avatar von Thaivaria

    Registriert seit
    11.07.2008
    Beiträge
    97

    Re: Leistung soll sich wieder lohnen

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="785019
    Zitat Zitat von Thaivaria",p="784982
    Eben deshalb sollte die Zeitarbeit verboten werden. Dann müssten die Firmen die Leute einstellen, wenn sie Arbeiter brauchen. Und zwar zu einem gerechten Lohn. Das würde einen Betrieb ja letztendlich auch nicht viel teurer kommen
    Ich hatte schon mehrmals erwähnt, dass es doch an den Arbeitssuchenden selbst liegt.
    Warum gehen sie denn über die Zeitarbeitsfirmen und nicht direkt zu den Firmen, die zeitweise Arbeiter suchen?
    Unfähigkeit oder Faulheit?

    ...


    Würden das alle machen, würde es automatisch bald keine Zeitarbeitsfirmen mehr geben. Verbote sind also überflüssig.
    Aber da eben die Arbeitssuchenden die Mühe scheuen, werden sie auch weiter "ausgebeutet". Ich finde das in Ordnung. denn zu Selbstverantwortung muss man selber kommen. Es gibt schon genügend Hängematten.

    Leider liegt es nicht nur an den Arbeitssuchenden selbst, denn viele große Betriebe, oder vor allem die Konzerne sind ja gar nicht daran interessiert, fest Leute einzustellen.

    Ich geh jetzt wieder mal von meinem Betrieb aus. Wir würden viel mehr Festangestellte brauchen, da wir zu viel Arbeit haben. Aber von der Konzernleitung aus dürfen wir keine neuen festen Stellen aufbauen (obwohl wir diese brauchen würden!). Das heißt, Leute, die teilweise schon jahrelang über Zeitarbeit in der Firma sind und auf eine Übernahme warten, haben überhaupt keine Aussicht darauf, übernommen zu werden :-( .

    Das selbe Spiel läuft auch bei anderen Konzernen (z.B. BMW). Auch wenn bei denen der Laden brummt, dann ist deren Konzept darauf ausgelegt, daß die Produktion zum Großteil von Leiharbeitern aufrecht erhalten wird.

    Das hat dann auch nichts mit Faulheit der Arbeitssuchenden zu tun, denn diese Leute bewerben sich ja dauernd intern. Und wenn es wirklich gerecht und sozial hergehen würde und die Leiharbeit wirklich nur ein "vorübergehendes Sprungbrett" wäre, dann würden diese Firmen schaun, dass sie die fähigen und motivierten Leiharbeiter schnellstmöglich fest einstellen. Aber da haun sich ja die Manager und Vorstände lieber zuerst ihre eigenen Taschen voll und danach ist kein Geld mehr da, um feste Stellen aufzubauen...


    Gruß,

    Thaivaria

  10. #79
    Mandybär
    Avatar von Mandybär

    Re: Leistung soll sich wieder lohnen

    Wie gestern ein mir gut bekannter Bankdirektor (pensioniert, und mit guter Boni abgefertigt) sagte:

    Die Wirtschaft hat sich in den letzten Jahren von einer Real- zur einer Finanzwirtschaft gewandelt. Im Moment wird nur mehr mit Luftschlössern gehandelt und gewirtschaftet. Das wird uns in naher Zukunft noch schwer auf den Kopf fallen.

    Grüße
    Mandybär

  11. #80
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Leistung soll sich wieder lohnen

    Leider liegt es nicht nur an den Arbeitssuchenden selbst, denn viele große Betriebe, oder vor allem die Konzerne sind ja gar nicht daran interessiert, fest Leute einzustellen.
    Das Interessante dabei, es liegt weder am Arbeitssuchenden, aber auch nicht an den Betrieben, die ja Arbeitskräfte brauchen. Sonst würden sie ja keine Zeitarbeiter beschäftigen.

    Es hat eigentlich nur mehr ein Dritter die klebrigen Finger im Spiel, und das ist der Staat. Der verhindert, dass der Arbeitssuchende eine lukrative Beschäftigung bekommt, weil der Arbeitgeber ihn einfach nicht so flexibel einstellen kann, wie er das über eine Zeitarbeitsfirma könnte. Auch nicht wenn sowohl Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer das wollen würden.

    Und so kommt es ganz einfach, dass sowohl der Arbeitgeber als auch der Arbeitnehmer dazu gezwungen sind eine Zwischenstelle, also die Zeitarbeitsfirma, einzuschalten, die kräftig mitkassiert.

    Warum die Lösung in so weiter Ferne ist liegt für mich auch auf der Hand, das Schimpfen auf die bösen Unternehmer lenkt von den tatsächlichen Problemen, den Staat mit seinen Regelungen und Vorschriften, einfach ab.

    Die Lösung kann für den Einzelnen folglich nur darin liegen selbst eine Zeitarbeitsfirma zu gründen, über die er sich selbst vermittelt.

Seite 8 von 12 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thailand soll wieder Siam heißen
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.05.09, 11:54
  2. Es soll wieder wärmer werden, sehr viel wärmer
    Von waanjai_2 im Forum Thailand News
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 22.02.09, 13:02
  3. Soll ich oder soll ich nicht?
    Von dear im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 07.11.07, 14:28
  4. Wenn es mal wieder wie bei "Muttern" schmecken soll:
    Von Monton im Forum Essen & Musik
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 08.06.07, 02:26
  5. Hat sich Hannah wieder gemeldet?
    Von gon im Forum Sonstiges
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.10.01, 01:39