Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 32

Lebendige türkische Kultur in Deutschland

Erstellt von Loso, 06.01.2015, 21:29 Uhr · 31 Antworten · 2.968 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    3.915
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Nix ist schlimmer, als das D der 70'er und 80'er.
    Mir hat die Zeit gut gefallen. Es war eine Aufbruchsstimmung fuer uns jungen Leute.

    In jeder Beziehung, ob musikalisch, oder erotisch oder sonstwie. Als alter Doedel denk ich in mancher ruhigen Minute schon mal darueber nach. Die 90iger Jahre empfand ich gesellschaftlich perspektivlos, drum habe ich das Land auch verlassen.



  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.453
    in den 70ern reichte es vollkommen lange Haare zu haben und (fast) alle hassten dich auf der Strasse.

  4. #13
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.949
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    [...] Natürlich ist die Thematik pegida-gefährdet, [...]
    Diese Wortschöpfung finde ich genial (ganz ohne Sarkasmus!) und wird ab sofort in meinen Wortschatz übernommen! Hast Du das erfunden?

    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    [...] Nix ist schlimmer, als das D der 70'er und 80'er.
    Mannomann ????

    Hast Du diese Zeit überhaupt erlebt? Wenn ja, dann deutet Dein Ausspruch auf Alzheimer hin, wenn nein, dann hast Du nicht wirklich Ahnung. Vor allem die 70er waren eine Zeit der permanenten Änderungen auf allen Gebieten, eine Zeit der Freiheit, wie man sie heute gar nicht mehr kennt. Alles schien möglich, fast alles war möglich.

    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    in den 70ern reichte es vollkommen lange Haare zu haben und (fast) alle hassten dich auf der Strasse.
    Das war ja auch der Sinn der Sache, gewissermaßen

  5. #14
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.270
    Zitat Zitat von ccc Beitrag anzeigen

    Hast Du diese Zeit überhaupt erlebt? Wenn ja, dann deutet Dein Ausspruch auf Alzheimer hin, wenn nein, dann hast Du nicht wirklich Ahnung. Vor allem die 70er waren eine Zeit der permanenten Änderungen auf allen Gebieten, eine Zeit der Freiheit, wie man sie heute gar nicht mehr kennt. Alles schien möglich, fast alles war möglich.

    Das war ja auch der Sinn der Sache, gewissermaßen
    ich würde mal sagen Lucky war in den 70-80iger Jahren Kleinkind. In der Tat war es zu der Zeit locker möglich Jobs zu wechseln wie ein Hemd zu guten Bedingungen, mit der harten DM war das Ausland billig und man konnte monatelang für kleines Geld irgendwo abhängen um dann wieder ein paar Wochen oder Monate zu arbeiten. Wenn ich heute die beruflichen Perspektiven meiner Kinder betrachte????? oh oh oh. Ich hab damals in den Ferien öfters auf dem Bau gejobbt, die überwiegende Zeit wurde Karten gespielt oder gesoffen, trotzdem hatten alle Geld genug um Häuser zu bauen.

  6. #15
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Also ich dachte bei den 70'ern eher an die spiessige dt. Gesellschaft. So wie ARIEL-Clementine und so.

  7. #16
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.025
    Lebendige türkische Kultur in Deutschland

    Da brauch ich nichts von. Garnichts.









    Ja ja, ich weiß.........Keule drauf.

  8. #17
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.453
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    ich würde mal sagen Lucky war in den 70-80iger Jahren Kleinkind. In der Tat war es zu der Zeit locker möglich Jobs zu wechseln wie ein Hemd zu guten Bedingungen, mit der harten DM war das Ausland billig und man konnte monatelang für kleines Geld irgendwo abhängen um dann wieder ein paar Wochen oder Monate zu arbeiten. Wenn ich heute die beruflichen Perspektiven meiner Kinder betrachte????? oh oh oh. Ich hab damals in den Ferien öfters auf dem Bau gejobbt, die überwiegende Zeit wurde Karten gespielt oder gesoffen, trotzdem hatten alle Geld genug um Häuser zu bauen.

    genau, und Auslandsjobs, wie zB in Thailand, gab's sofort.

  9. #18
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.270
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Also ich dachte bei den 70'ern eher an die spiessige dt. Gesellschaft. So wie ARIEL-Clementine und so.
    umso besser wenn man selbst kein Spießer sein wollte. In der Zeit öffneten die ersten ausländischen Restaurants, bei uns zuerst die Jugoslawen, gefolgt von Griechen, Italienern, Türken und schließlich die Chinesen und Thairestaurants ganz am Ende, eher schon 90iger.

    Ich begrüße das nachwievor, Deutschland ist in der tat bunter geworden. Aber alles hat auch seinen Preis.

  10. #19
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.070
    Zitat Zitat von hueher Beitrag anzeigen
    ich mag dieses von Kaya Yanar populär gemachtes "Ka.n.a.ke.n.-deutsch", dies wurde nun von vielen Anderen weiter aufgemöbelt, daher sind auch diese Filme ein Publikumshit geworden! "Guckst Du............"!
    Der Berliner Innensenator möchte den Anteil von türkischen Migranten im Polizeidienst deutlich erhöhen. Da gibt es jedoch noch Probleme mit der deutschen Sprache :

    "Etwa 40 Prozent der Teilnehmer bestehen den Eignungstest nicht, "davon allein schon 85 Prozent wegen mangelnder Deutschkenntnisse", wie ein Polizeisprecher erklärt."

    Viele Polizei-Bewerber rauschen durch den Deutsch-Test | rbb Rundfunk Berlin-Brandenburg

    Das ist eigentlich sehr schade. Wenn bestimmte kurdische oder türkische Großfamilien "ihre" Vertreter im Polizeidienst hätten, dann gäbe es viel weniger Arbeit. Die Probleme würden intern geregelt und Groß-Razzien wären auch nicht mehr erforderlich, weil alle Betroffenen entsprechend vorgewarnt würden.

    Das hat jetzt nichts mit türkischer Kultur und fehlenden Deutsch-Kenntnissen zu tun :
    Aber die Berliner Polizei sollte ihren Bürgern einmal erklären, warum es in Berlin mehr Wohnungseinbrüche und mehr Taschendiebstähle als in Bayern gibt.
    Einwohnerzahl Berlin : rd. 3,5 Millionen
    Einwohnerzahl Bayern: rd. 12,5 Millionen

    Die Gesamtzahl dieser Straftaten ist in Berlin - pro Einwohner bezogen - rd. viermal so hoch wie in Bayern.
    Oder könnte das vielleicht doch an fehlenden Deutschkenntnissen liegen, indem einige die beiden Begriffe
    "mein" und "dein" verwechseln ?

  11. #20
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.309
    Sicherlich ist die Exilkultur gemeint, die es in der Türkei gar nicht gibt.

    Auffällig ist vor allem die Prolo-Rap-Kultur, mit ihrem schlechtem Deutsch (dabei muß Jugendsprache nicht schlecht sein).

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Jugendgewalt in Deutschland, türkische Totschläger am Alexanderplatz und anderes ....
    Von socky7 im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 809
    Letzter Beitrag: 19.06.15, 06:50
  2. Heiraten in Deutschland
    Von conny im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 28.08.02, 15:47
  3. Thailändische Ärzte in Deutschland und Europa
    Von Udo im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.08.02, 13:01
  4. Thaipass für in deutschland geborene Kinder
    Von Tim im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.07.02, 20:55
  5. UBC Empfang in Deutschland ?
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.05.02, 04:34