Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 32

Lasagne Cavallo

Erstellt von Phommel, 13.02.2013, 17:24 Uhr · 31 Antworten · 1.968 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283
    Zitat Zitat von Samuimike1 Beitrag anzeigen
    Da Pferde nicht für den Vezehr gezüchtet werden, sind wohl nur altersschwache Ackergäule im Burger gelandet.
    Wenn es nur das waren, dann wäre das ja noch relativ harmlos. Das Problem ist eher, was wurde den Tieren seinerzeit gespritzt; also mit welchen Medikamenten wurden sie aufgepumpt.

    Und ein ganz anderes Problem las ich heute in der Zeitung: Wie kann es sein, dass rumänisches Pferdefleisch über 5 Stationen in Europa läuft und diese Lasagne immer noch für 1,50 € angeboten werden kann. Geiz ist geil und genau hier ist das Problem, weil es immer billiger werden muss - es kommt ja nicht alles von ungefähr.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von fastburner

    Registriert seit
    23.01.2005
    Beiträge
    237
    Zitat Zitat von schimi Beitrag anzeigen
    Pferdefleisch ist doch eine Delikatesse, eigentlich müßten die Käufer der Lasagne noch was nachzahlen.
    Rindfleisch ist fünfmal teurer als Pferdefleisch.
    Quelle: ZDF heute Journal 13.02.2013

  4. #13
    Avatar von Samuimike1

    Registriert seit
    28.10.2012
    Beiträge
    417
    Ab jetzt verschreibt der Arzt bei Lungenentzündug und anderen Entzündungen Halbe Hähnchen, Chicken, Beef. Schweine und Horseburger. In Massentierhaltungen kommt der Tierarzt mit seiner Arzeneikiste garnicht mehr raus. Ist ein Tier krank, bekommen alle 1000 Tiere Antibiotika verabreicht.
    Zur Vorbeugend wird das Futter schon mit Antibiotika und Harmone angereichert.
    Also, ganz gesundes Fleich.
    In Hundert Jahren haben Bakterien und Viren die Erde übernommen.

  5. #14
    Avatar von fastburner

    Registriert seit
    23.01.2005
    Beiträge
    237
    Zitat Zitat von Samuimike1 Beitrag anzeigen
    Ab jetzt verschreibt der Arzt bei Lungenentzündug und anderen Entzündungen Halbe Hähnchen, Chicken, Beef. Schweine und Horseburger. In Massentierhaltungen kommt der Tierarzt mit seiner Arzeneikiste garnicht mehr raus. Ist ein Tier krank, bekommen alle 1000 Tiere Antibiotika verabreicht.
    Zur Vorbeugend wird das Futter schon mit Antibiotika und Harmone angereichert.
    Also, ganz gesundes Fleich.
    In Hundert Jahren haben Bakterien und Viren die Erde übernommen.
    Das besten Medikamente sind dann wohl Shrimps aus Thailand

  6. #15
    Avatar von Samuimike1

    Registriert seit
    28.10.2012
    Beiträge
    417
    Zitat Zitat von fastburner Beitrag anzeigen
    Das besten Medikamente sind dann wohl Shrimps aus Thailand
    Ist aber in Deutschland verboten und darf, glaube ich, nicht mehr eingeführt werden.

  7. #16
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.746
    Zitat Zitat von Samuimike1 Beitrag anzeigen
    Ab jetzt verschreibt der Arzt bei Lungenentzündug und anderen Entzündungen Halbe Hähnchen, Chicken, Beef. Schweine und Horseburger. In Massentierhaltungen kommt der Tierarzt mit seiner Arzeneikiste garnicht mehr raus. Ist ein Tier krank, bekommen alle 1000 Tiere Antibiotika verabreicht.
    Zur Vorbeugend wird das Futter schon mit Antibiotika und Harmone angereichert.
    Also, ganz gesundes Fleich.
    In Hundert Jahren haben Bakterien und Viren die Erde übernommen.
    Nee , andersrum wird ein Schuh draus. Meine Mama hat mich als Kind immer im Buddelkasten spielen lassen und ich hab dann öfter mal ne Schippe abbekommen.Nach vielen vielen Jahren weiß ich nun, das mich sowas abgehärtet hat fürs Leben. Und heute esse ich fast alles von dem von Dir genannten und bin schon seit vielen Jahren nicht mehr ernsthaft erkrankt.In unserer heutigen überzivilisierten Welt gibt es scheinbar Mittelchen für oder gegen so ziemlich alles, und wenn dann mal etwas nicht ganz koscher ist, glaubt jeder aus den Latschen kippen zu müssen. Ich bin mal gespannt welche üblichen Verdächtigen sich in den nächsten Wochen in diversen Talkshows aus der Deckung wagen und dann wieder rumseiern, daß sie es schon lange gewußt haben, oder aber: daß sowas in D nie und nimmer passieren kann e.t.c.pp
    OK, wennschon Pferd, dann sollte das auch so gekennzeichnet werden, aber den größten Ekelsch.. produzieren wir doch immer noch mit Duldung der jeweiligen Stellen selbst-siehe Plastikkäse, Fleischersatz oder Joghurt ohne eine Spur irgendeiner Frucht.

  8. #17
    Avatar von Phommel

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    3.536
    Das praktiziere ich seit Jahren so:
    Bei Schnupfen reichen 2 bis 3 Gungs morgens, mittags, abends über fünf Tage.
    Bei starken Erkältungen das gleiche mit tiger shrimps.

    Wichtig: Muss roh gegessen werden, da sonst die Wirkstoffe kaputt gehen.


  9. #18
    Avatar von fastburner

    Registriert seit
    23.01.2005
    Beiträge
    237
    Zitat Zitat von Samuimike1 Beitrag anzeigen
    Ist aber in Deutschland verboten und darf, glaube ich, nicht mehr eingeführt werden.
    Also ich war jetzt 6 Wochen nicht in -De. davor gab es Shrimps aus Thailand bei jedem grossen Discounter.
    Der Trick ist ja die Antibiotika rechtzeitig abzusetzen damit bei der "Ernte" nichts mehr nachweisbar ist.

    @Phommel

    guter Thailand Insider Witz

  10. #19
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.410
    Zitat Zitat von Phommel Beitrag anzeigen
    Wichtig: Muss roh gegessen werden, da sonst die Wirkstoffe kaputt gehen.
    Das erklaert, warum ich praktisch unkaputtbar bin. Ich hau mir so einen drittel- oder viertel Teller mit den rohen Viechern + Vitamin C (Zitronensaft) + Knoblauch 1...2 mal im Monat rein, wenn sowas irgendwo auf den Tisch kommt. Ansonsten aber eher keine Shrimps. Wahrscheinlich werde ich 200 Jahre alt. Scheisse, wer soll das bezahlen

  11. #20
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.730
    Herr Ober, einmal Spaghetti Lipizzaner bitte!

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte