Seite 8 von 34 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 340

Kurzfristiger Atomausstieg in Deutschland....

Erstellt von Conrad, 13.04.2011, 11:39 Uhr · 339 Antworten · 13.762 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.493
    Zitat Zitat von Conrad Beitrag anzeigen
    Wenn jetzt demnächst 16 AKW entsorgt werden müssen, geht es erst richtig los mit dem Atommüll. Das was dann an Atommüll anfällt, ist nichts gegen das was bisher angefallen ist. Allein deshalb ist es besser, die AKW weiterlaufen zu lassen. Ein Argument für den Atomausstieg ist das also auch nicht.

    Durch den Atomausstieg wird der Atommüll nicht weniger sondern mehr. Kontraproduktiv. Man erreicht genau das Gegenteil von dem was man eigentlich erreichen will.
    Im Umkehrschluss, Conni. Du hast schon nen Schatten.
    Das ist schon genial. Je mehr AKW's in Betrieb genommen werden, desto weiger Atommüll fällt an. Jetzt müssen wir mal ausrechnen, wieviele AKW's wir brauchen, bis Null Atommmüll anfällt. Was noch nicht klar ist, muss man das national rechnen? Ist ja klar,wenn wir die AKW's abschalten, gehen nach dieser Rchnung die Restmüllquoten rasant in die Höhe. International gesehen würden unsere Quoten im Mittelfeld landen.

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Avatar von andydendy

    Registriert seit
    25.12.2003
    Beiträge
    2.746
    Im Umkehrschluss, Conni. Du hast schon nen Schatten.

    Sorry yogi das ist so nicht i. O.

    Wir sollten gemeinsam eine Lösung finden, natürlich bin ich für das sofortige Abschalten unserer AKW, aber wir
    sollten die andere Seite auch verstehen. Immer nur das gegenseitige drauf hauen ist kontraproduktiv.
    Nur gemeinsam können wir das Problem lösen und da müssen alle im Boot sein. Ob das sich nun um Gegner
    oder Befürworter unserer Atompolitik handelt spielt dabei keine Rolle.

  4. #73
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.493
    Zitat Zitat von andydendy Beitrag anzeigen
    Im Umkehrschluss, Conni. Du hast schon nen Schatten.

    Sorry yogi das ist so nicht i. O.

    Wir sollten gemeinsam eine Lösung finden, natürlich bin ich für das sofortige Abschalten unserer AKW, aber wir
    sollten die andere Seite auch verstehen. Immer nur das gegenseitige drauf hauen ist kontraproduktiv.
    Nur gemeinsam können wir das Problem lösen und da müssen alle im Boot sein. Ob das sich nun um Gegner
    oder Befürworter unserer Atompolitik handelt spielt dabei keine Rolle.
    Natürlich hast du recht, andydendy. War auch gar nicht böse gemeint.
    Ich will als Wiedergutmachung auch meine Meinung noch einmal kund tun. Kopiert aus ,,Tsunami in Japan,,

    Eine andere Antwort war ja auch gar nicht möglich.
    Wir sollten nur AKW-Gefahren nicht mit Gefahren beim Autofahren oder Treppensteigen vergleichen.
    Es gilt m.M. nach jetzt die Weichen zu stellen, um in absehbarer Zeit von der Risikotechnik wegzukommen. Ich sage nicht Heute, ich sage: ,,fangt an,,. Mit den richtigen Förderungen und Investitionen bekommen wir, als Nebeneffekt, einen uneinholbaren Vorsprung auf dem Gebiet der erneuerbaren Energieen.
    http://www.nittaya.de/politik-und-wi...tml#post874984

    sind wir wieder gut?

  5. #74
    Avatar von eyeQ

    Registriert seit
    31.12.2010
    Beiträge
    705
    JA wenn die AKW´s abgeschaltet werden, müssen die RÜCKGEBAUT werden, also abgerissen,.....dabei fällt konterminiertes Material an...SOWEIT RICHTIG CONRAD!

    Aber wenn die 16 AKW´s in 25 JAhren abgeschaltet werden....dann AUCH!!!!!
    Also on wir die dinger heute in die Gelbe Strahlentonne kloppen oder in 25 JAhren....ist fast egal.....aber nur fast denn in 25 JAhren sind die noch verstrahlter zzgl. der Menge MÜLL die sie produzieren bis dahin

    Hatte ich aber schon mal geschrieben.... anscheinend zu missverständlich
    Aber nun dürfte es KLAR SEIN.....

    Blödes Argument

  6. #75
    Avatar von Samuirai

    Registriert seit
    24.08.2008
    Beiträge
    501
    Wir sollten gemeinsam eine Lösung finden, natürlich bin ich für das sofortige Abschalten unserer AKW, aber wir
    sollten die andere Seite auch verstehen.
    Die andere Seite? Da wäre zunächst die Atomlobby. Die würde die "Lizenz zum Gelddrucken" verlieren. Wie tragisch.
    Dann wäre da noch der Kunde mit "Geiz ist Geil" Mentalität. Dieser kauft vermeintlich billigen Strom. Die entstehenden Probleme / Kosten durch radioaktiven Müll vererbt er einfach an seine Kinder und Kindeskinder und 1000ende Folgegenarationen. Die Endlager, die es (noch) nicht gibt, wollen ja "betreut" werden. Ein paar tausend Jahre ...
    "Ein Jeder sollte das verstehen", ich tus nicht ...

    samuirai

  7. #76
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Im Umkehrschluss, Conni. Du hast schon nen Schatten.
    Das ist schon genial. Je mehr AKW's in Betrieb genommen werden, desto weiger Atommüll fällt an. Jetzt müssen wir mal ausrechnen, wieviele AKW's wir brauchen, bis Null Atommmüll anfällt. Was noch nicht klar ist, muss man das national rechnen?
    Yogi, das geht schon! Wenn du die Kernkraft soweit ausbaust, dass gleichmäßig über das Land die kerntechnischen Anlagen verteilt werden, dann ist keine Entsorgung nötig, da dann einfach der mittlere Strahlenanteil in D steigt und somit ja nirgends ein erhöhter Strahlenwert anzunehmen ist, wenn in ganz Deutschland der Strahlenwert sich mutlipliziert. In der frühen Erdgeschichte war die natürliche Strahlendosis eh wesentlich höher.

  8. #77
    Avatar von andydendy

    Registriert seit
    25.12.2003
    Beiträge
    2.746
    Zitat Zitat von Samuirai Beitrag anzeigen
    Die andere Seite? Da wäre zunächst die Atomlobby. Die würde die "Lizenz zum Gelddrucken" verlieren. Wie tragisch.
    Dann wäre da noch der Kunde mit "Geiz ist Geil" Mentalität. Dieser kauft vermeintlich billigen Strom. Die entstehenden Probleme / Kosten durch radioaktiven Müll vererbt er einfach an seine Kinder und Kindeskinder und 1000ende Folgegenarationen. Die Endlager, die es (noch) nicht gibt, wollen ja "betreut" werden. Ein paar tausend Jahre ...
    "Ein Jeder sollte das verstehen", ich tus nicht ...

    samuirai
    Nur wenn ich als AKW Gegner sage, alle AKW sofort abschalten und entsorgen, dann ist genau so utopisch
    wie wenn ich als AKW Befürworter behaupte, die Laufzeiten der AKW dürfen nicht verändert werden
    und es dürfen keine AKW stillgelegt werden.
    Somit muss ein konsens von allen Pateien gebildet werden.

  9. #78
    Avatar von eyeQ

    Registriert seit
    31.12.2010
    Beiträge
    705
    geiz ist geil ist auch ein problem, aber das kommt daher....das man zwar brutto recht ordendlich verdient.... minus abzügen ist aber ein riesen batzen wieder weg.
    man bekommt eine menge für die krankenkasse abgezogen, blos um dann jeden dreck doch selbst zu bezahlen
    es bleibt noch weniger übrig
    von dem was bleibt zahlen wir für alles was wir kaufen zwischen 7 und 19 % Steuern
    Zwangsmitgliedschaften wie BG´s oder IKK oder all der Dreck
    Mehr minus

    Ja Geiz ist Geil....is glaube ich, ein gemachtes PROBLEM!
    Die anderen haben das MOTTO GIER IST GEIL daher heisst es auch ReGIERung!

    Das Problem oder Phänomen ist aber weltweit zu sehen, wer die Möglichkeit bekommt zu raffen, tut es auch.
    Man selber.... hmmm wer würde nicht zugreifen, wenn er die Möglichkeit hätte.

    Gier..... das ist das problem, Gier von uns allen.
    Die Stromlieferanten sind GIERIG auf unser Geld auf Profite
    Wir auf sparen.... um auch mehr für andere Dinge zu haben.

    Fragt man sich aber selbst, WIE WÜRDE ICH DAS nun machen, währe ich EON oder RWE.... wer kann da schon ehrlich sagen, das er die GIERigen Dividenden Empfänger verprellen würde, damit seinen HOCH dotierten Job zu verlieren und zu riskieren das die eigene familie Klimmzüge an der Brotschublade macht!! ??

    Anderherum Sozialismus, alles und jeder ist gleich funktioniert ja leider auch nicht, weil es auch da welche gibt die GLEICHER sind:-)

    Es bleibt schwierig.
    Nur eins ist klar.... die ERDE ist von uns nur für die Dekade einer Generation geliehen, wir sollten sie so verlassen, wie wir sie vorgefunden haben.
    Unsere Generation, hat die Erde aber ganz nett runtergewirtschaftet.

    Es rächt sich, die Hurricans und Sinnfluten kommen nicht vom Kismet des Nirwana´s, weil ein heiliger Schluckauf hat, die sind Hausgemacht.
    Leider versteht kaum jemand DIE WARNUNGEN....die immer deutlicher werden.
    Ist es IGNORANZ oder ARROGANZ.....ganz egal, es ist gefährlich.

    Deutschland ist bisher verschont geblieben, esotheriker könnten anschwafeln, klar...wir versuchen ja gute Schwingungen zu senden....ich aber bin da skeptisch.
    Unwetter häufen sich auch bei uns, wenn ich auf See bin... stelle ich auch veränderungen fest, Strömungen sind stärker, andere bleiben aus.... significante Wellenhöhen, werden höher....
    etc.

    Atomstrom ist nicht länger tragbar, siehe JAPAN!!!
    Alternativen werden ja nun gesucht, es geht nicht von heute auf morgen.... aber was gerade geschieht ist ein Anfang, wobei ich GLAUBE..... das Thema ist jetzt aktuell, in 2-3 Monaten schläft es wieder ein, wie immer.
    Die Deutschen sind zu friedfertig geworden, wenn den franzosen was stinkt, dann kracht es...dann sorgt der MOB das man ihn warnimmt, anders als bei uns.

  10. #79
    Avatar von Charin

    Registriert seit
    29.04.2011
    Beiträge
    465
    In Deutschland die AKraftwerke abschalten guuuut...
    Die Nachbarländer wird es freuen....Ihr wisst doch was ich meine...nicht?
    Der AStrom wird einfach dann von F,CH, Russland(Tschernobil ist immer noch am Netz heheh..) usw . geliefert
    aber dann kann es natüüüürlich nicht mehr zum gleichen Preis sein...auf die Fingernägelschau...

  11. #80
    Avatar von eyeQ

    Registriert seit
    31.12.2010
    Beiträge
    705
    JA die NAchbarländer wird das freuen, das stimmt absolut.
    Es ist wahr, die machen den Reibach und wir sind sogar abhängig von denen.

    Aber die Forschung geht weiter, die Erde dreht sich...und schon bald, sind diese Länder in der Energiesteinzeit oder wer weiss as noch ( hoffentlich nicht ) passiert.
    Dann kaufen diese Länder UNSERE Technologie teuer!!!

    Irgendwer muss anfangen, ist doch schön das WIR DEUTSCHEN es sind!!!!
    Die ollen ..... und besserwisser und Feiglinge Kriegsdrückeberger.... sind dann mal die guten!

    Ist doch auch was.
    Außerdem teurer wird Strom sowieso immer und jedes Jahr aufs neue.
    Selbst wenn unsere AKW´s weiterlaufen und wir noch 5 neue Bauen würden, der Strompreis steigt.
    Positiv, das er ab jetzt für eine gute Sache steigt

Seite 8 von 34 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit kurzfristiger Flugbuchung
    Von gehfab im Forum Touristik
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 15.10.12, 17:11
  2. Deutschland und die EU
    Von Tramaico im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 19.03.12, 20:14
  3. Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 29.11.07, 15:45
  4. kurzfristiger Feiertag
    Von Odd im Forum Thailand News
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 18.08.07, 09:36
  5. WAT in Deutschland
    Von DST im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.07.05, 12:05