Seite 24 von 34 ErsteErste ... 142223242526 ... LetzteLetzte
Ergebnis 231 bis 240 von 340

Kurzfristiger Atomausstieg in Deutschland....

Erstellt von Conrad, 13.04.2011, 11:39 Uhr · 339 Antworten · 13.766 Aufrufe

  1. #231
    Avatar von Nordthai

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    53
    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    Wie hochwertig die Panels Made in China sind? Ich bin misstrauisch.
    Brauchst du nicht. Die meisten Panels, die in D verkauft werden, kommen mittlerweile aus China. Wären die Dinger schlecht würden sie nicht verkauft. Langfristig muss man sehn...

  2.  
    Anzeige
  3. #232
    Avatar von Nordthai

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    53
    Kein Wunder, dass die Zahl der Fotovoltaik-Anlagen Jahr für Jahr exponentiell auf inzwischen mehr als 800.000 mit einer Gesamtleistung von rund 17.000 Megawatt angewachsen ist. Zum Vergleich: Ein Atomkraftwerk hat ungefähr 1000 Megawatt Leistung.
    aus dem Link von Nokhu vom 27.06.11 16:45


    Das bedeutet, wir haben bereits die Leistung von 17 AKW´s mit Solarpanels gebaut.
    Es ist amüsant zu sehen wie sich das Merkel den Hals verrenkt. Vor einem halben Jahr noch die Laufzeitverlängerung, und jetzt das Gegenteil.
    Die Frechheit dabei ist, dass sich die CDU, als "Vorreiter", den Atomausstieg auf die Fahnen schreibt.
    Ist sowas noch glaubwürdig.

  4. #233
    Avatar von Chris67

    Registriert seit
    16.01.2008
    Beiträge
    3.007
    Moin,

    Interessanter Kommentar gestern im SPON: Verfassungsklage: Die Lebenslüge der Nuklearindustrie - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik

    Geht um Risikobewertung und Rechtsprechung. Und die angekündigte Klage von EON und RWE.

  5. #234
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Mit dem feinen, kleinen Unterschied, dass ein AKW seine Leistung rund um die Uhr abgibt
    und nur fuer die Wartung gezielt herunter gefahren wird.
    Das Panel ist nicht das Problem bei der Photovoltaik sondern die Speicherung
    der Enegie. Ausserdem muesste ein Solarpanel mindesten die 2 1/2 fache Leistung
    bringen, um ein AKW zu ersetzen.
    Dabei ist noch nicht einmal der Wirkungsgrad fuers Batterie laden und vom Wechselrichter
    beruecksichtigt.

  6. #235
    Avatar von Nordthai

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    53
    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    Ausserdem muesste ein Solarpanel mindesten die 2 1/2 fache Leistung
    bringen, um ein AKW zu ersetzen.
    Gibt es auch Zahlen, die ausdrücken wievielfach eine KWh eines AKW´s tatsächlich kostet, wenn man die Jahrtausende dauernde Lagerung und Überwachung des Mülls betrachtet?

    Die rel. kurze Zeit des Einsatzes der alternativen Energien zeigt wie leistungsfähig diese geworden sind.
    Ich behaupte sogar, wenn man wirklich alle Kosten der AKW´s zusammenrechnet, sind Solarpanels und Windanlagen bei weitem günstiger.

    Ein AKW war auch nicht innerhalb von 10 Jahren entwickelt.

    Die Propaganda der Atomlobby schien bis heute, zumindest bei einigen, gut funktioniert zu haben.

    Stromproduktion gehört in die Hand des Staates, also des Volkes.
    Verschiedene Stadtwerke machen es vor, sie produzieren Strom billiger, und die Erlöse fließen dem Stadtsäckel zu.

  7. #236
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Ich beschrieb die technischen Rahmenbedingungen, nicht die wirtschaftlichen.
    Was die AKWs noch an Folgekosten verursachen, ist kaum absehbar. Ich bin mir nicht
    einmal sicher, dass es funktionierende Endlager geben wird. Das Thema wird dann
    wohl beim Rueckbau hochkochen. Nur bei einem bin ich mir sicher. Die Zeche wird mal
    wieder der Staat respektive Steuerzahler praesentiert bekommen. Dann ist die AKW Karawane
    aber schon lange weitergezogen und kassiert an anderer Stelle Subventionen.

    Was ich kritisiere ist der panikartige Ausstieg. Ich haette mir ein Umsteuern ohne ideologisches
    Tam Tam gewuenscht. Wer glaubt, dass es innerhalb der naechsten 10 Jahre nur noch
    alternative Energien gibt, irrt gewaltig. Man wird auf alte, grundlastfaehige Technologien
    setzen.

  8. #237
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Wie langlebig sind inzwischen eigentlich Lithium Polymer Accus geworden? Lassen sich solche Zellen im Solarsektor verwenden?
    Die Regler und wandlermodule sind inzwischen sehr störunanfällig geworden und besitzen einen hohen wirkungsgrad.

  9. #238
    Avatar von Chris67

    Registriert seit
    16.01.2008
    Beiträge
    3.007
    Moin,

    Wenn die Meldung hier stimmt, sind wir mit dem tomausstieg doch nicht so alleine:

    Folge von Fukushima: Japanische Regierung erwägt Atomausstieg - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik

  10. #239
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618
    Ich lese immer wenn um den Atomausstieg geht etwas von Sonne und Wind. Eines wird da bei vergessen.... Wasser. Damit meine ich aber nicht Staudämme und Pumpspeicherwerke sondern schlicht Wasserräder. Wer sagt denn, das man zum Antreiben von den Generatoren in den Windkraftanlagen unbedingt Wind braucht. Die Kann mann auch an Flüsen und Bächen aufstellen und mit der Strömungsenergie der Flüsse antreiben. Schon unsere Vorfahren haben mit kleinen Rinnsalen Steinmühlen und Sägewerke angetrieben...etwas in Vergessenheit geraten das ganze. Und man blicke an die Küste mit welcher riesen Energieleistung dort Mutter Natur uns die Gezeitenströmung schenkt....

  11. #240
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von aalreuse Beitrag anzeigen
    Die Kann mann auch an Flüsen und Bächen aufstellen und mit der Strömungsenergie der Flüsse antreiben. Schon unsere Vorfahren haben mit kleinen Rinnsalen Steinmühlen und Sägewerke angetrieben...etwas in Vergessenheit geraten das ganze. Und man blicke an die Küste mit welcher riesen Energieleistung dort Mutter Natur uns die Gezeitenströmung schenkt....
    Dann erkundige dich mal wieviel Potential in so einem flachen Land wie D es ist noch ausgeschöpft werden kann, insbesondere ohne zusätzliche massive Eingriffe in die Natur. Wieviele dieser Sägewerke würdest du benötigen um die Holzindustrie auf Wasserenergie als Primärenergieträger umzustellen. Einfach mal Infos einholen und einfachen Dreisatz aus der Hauptschule üben.

    Gezeiten? War da mal nicht was in der Bucht von Sant Malo und Mont Saint Michel wurde aufgegeben, seit wieviel Jahren übrigens? Neuere Modelle basieren nur auf dem Reisbrett. Riesensegel als Zusatzantrieb für Frachschiffe ist nicht mal hoffähig, Lastensegler schon gleich gar nicht.

    Lieber auf das was auch machbar ist angehen.

Seite 24 von 34 ErsteErste ... 142223242526 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit kurzfristiger Flugbuchung
    Von gehfab im Forum Touristik
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 15.10.12, 17:11
  2. Deutschland und die EU
    Von Tramaico im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 19.03.12, 20:14
  3. Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 29.11.07, 15:45
  4. kurzfristiger Feiertag
    Von Odd im Forum Thailand News
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 18.08.07, 09:36
  5. WAT in Deutschland
    Von DST im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.07.05, 12:05