Seite 17 von 34 ErsteErste ... 7151617181927 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 340

Kurzfristiger Atomausstieg in Deutschland....

Erstellt von Conrad, 13.04.2011, 11:39 Uhr · 339 Antworten · 13.819 Aufrufe

  1. #161
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.557
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    die CSU will auch mit festem Ziel auf 2022 den Atomausstieg festschreiben,
    Kann es sein, dass wir in 2013 neue Wahlen haben?
    Die Aussage 2022 kann doch nur eine Absichtserklärung sein.
    Ich kann mir vorstellen, dass die kommende Bundestagswahl über dieses Thema und die Belastung der Pflichtversicherten entschieden wird.

  2.  
    Anzeige
  3. #162
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Was willst bei den Pflichtversicherten machen. Das System wird doch eh schon subventioniert bis zum geht nicht mehr.

  4. #163
    Avatar von andydendy

    Registriert seit
    25.12.2003
    Beiträge
    2.746
    n.tv news im Moment beliefern nur 4 AKW Strom, alle anderen sind entweder abgeschaltet oder bei den AKW werden Wartungsarbeiten durchgeführt.

  5. #164
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826
    Würde man alle Kraftwerke in Deutschland abschalten, käme trotzdem noch Strom aus der Steckdose. Das ist der Beweis, dass Deutschland eigentlich überhaupt keine Kraftwerke braucht

  6. #165
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Conrad,

    nachdem man in Japan ein bisschen lernfähigkeit zurückgewonnen hat und z.B. keine neuen KKW´s bauen will und der Chef seinen Hut nimmt sollte man bei einem reload auch noch nicht alle Hoffnungen aufgeben.

    Lieber Conrad, beim lesen deiner Berichte sträuben sich teilweise die Haare, was ein Hinweis auf ein elektr. Potential sein kann.

  7. #166
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826
    Die sollten endlich mal aufhören mit ihrem Gefasel vom "Endlager". Es gibt keine Endlösung für Atommüll für die nächsten 1000-100 000 Jahre. Dafür ist Gorleben gerade das beste Beispiel.

    Ist der Salzstock Gorleben geeignet als atomares Endlager? Wolfram König, Präsident des Bundesamtes für Strahlenschutz, will seine Hand dafür nicht ins Feuer legen: Der Standort sei nach "unbekannten Kriterien" ausgesucht worden. Alternativen müssten offen diskutiert werden.


    Köln - Der Chef des Bundesamts für Strahlenschutz, Wolfram König, will bei der Suche nach einem Endlager für hochradioaktiven Atommüll auch Alternativen zum Standort Gorleben prüfen. "Wir brauchen ein systematisches Verfahren, das nach den Sicherheitsanforderungen aufgestellt ist", sagte König im Deutschlandfunk.



    Gorleben sei vor mehr als 30 Jahren nach "bis heute unbekannten Kriterien" ausgesucht worden, sagte der Behördenchef. Es sei bis zum Schluss nicht geklärt worden, wie sich eigentlich der Standort Gorleben bei dem Vergleich herauskristallisiert habe.


    Endlager-Debatte: Strahlenschutz-Chef fordert Alternativen zu Gorleben - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wissenschaft
    Für jedes "Endlager" wird sich Jahrzehnte später herausstellen, dass einige "Kriterien" nicht bekannt waren. Wie auch, denn wenn sie wüßten, wie es in 30 Jahren in einem stillgelegten Bergwerk aussieht, wären sie ja Hellseher. Der Planet Erde verändert sich eben unmerklich in Laufe der Jahrzehnte und Jahrhunderte, da braucht man nicht erst Geologie zu studieren, um das zu wissen.

  8. #167
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Conrad, somit erklärst du ja gerade, dass die Betriebsgenehmigung entfällt. Denn die Betriebsgenehmigung ist ja an der Problemlösung geknüpft.

  9. #168
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Conrad, somit erklärst du ja gerade, dass die Betriebsgenehmigung entfällt. Denn die Betriebsgenehmigung ist ja an der Problemlösung geknüpft.
    Naja, sie wollen doch jetzt alle den Sofortausstieg. Damit haben sie den Grünen erstmal die Butter vom Brot genommen, denn wogegen sollen die jetzt noch sein Vielleicht können sie jetzt noch die Bürger von Hintertutzing aufhetzen, weil da der Bahnhof umgebaut werden soll....................

  10. #169
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826
    Sag ich doch: Nur ein europaweiter Atomausstieg macht Sinn, bloß wird dazu eben kein einziger EU-Staat bereit sein:

    Drastische Warnung der Internationalen Energieagentur: Die Organisation rät Deutschland davon ab, den Atomausstieg alleine durchzuziehen und fordert eine EU-weite Lösung. Andernfalls stehe die Versorgungssicherheit in ganz Europa auf dem Spiel.



    Hamburg - Deutschland prescht bei der Energiewende vor, doch international wird der Eifer beim Atomausstieg kritisch gesehen. Die Internationale Energieagentur (IEA) hat Deutschland jetzt vor einem Alleingang gewarnt - und fordert eine europäische Lösung. Im Interesse der Nachbarn sollte Deutschland eine gemeinschaftliche Entscheidung in der EU anstreben, sagte der Chef der Agentur, Nobuo Tanaka, der "Financial Times Deutschland".



    Deutschlands Politik betreffe wegen des einheitlichen EU-Binnenmarkts ganz Europa. "Es geht nicht um ein deutsches, es geht um ein europäisches Problem", sagte Tanaka. Bei einem Alleingang Deutschlands würden unnötig Nachhaltigkeit und Versorgungssicherheit in ganz Europa geopfert.


    Stromversorgung: Energieagentur.warnt Deutschland vor schnellem Atomausstieg - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft



  11. #170
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    conrad, klar wird weder Italien, Portugal, Griechenland, ... dazu bereit sein, da sie ja erst mal einsteigen müssten um auszusteigen.

    fehlt nur noch, dass Conrad erklärt, da sieht man ja wo ein Land hinkommt ohne KKW´s

Seite 17 von 34 ErsteErste ... 7151617181927 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit kurzfristiger Flugbuchung
    Von gehfab im Forum Touristik
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 15.10.12, 17:11
  2. Deutschland und die EU
    Von Tramaico im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 19.03.12, 20:14
  3. Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 29.11.07, 15:45
  4. kurzfristiger Feiertag
    Von Odd im Forum Thailand News
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 18.08.07, 09:36
  5. WAT in Deutschland
    Von DST im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.07.05, 12:05