Seite 10 von 34 ErsteErste ... 8910111220 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 340

Kurzfristiger Atomausstieg in Deutschland....

Erstellt von Conrad, 13.04.2011, 11:39 Uhr · 339 Antworten · 13.828 Aufrufe

  1. #91
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen

    was hast gegen Braunkohle? .
    Vor einigen Monaten noch wollte Deutschland doch "Vorreiter" bei der Co2-Einsparung sein, um die Kllimakatastrohe zu verhindern, ist das schon wieder vergessen ? Man will ja schließlich immer Vorreiter sein, bei allem.

    Jetzt auf einmal wollen sie plötzlich Kohle- und Gaskraftwerke bauen, seltsam....... Mal sehen, wie der Hosenanzug in weiteren 6 Monaten darüber denkt. Ich würde mich jedenfalls nicht im geringsten wundern, wenn dann plötzlich wieder alles doch ganz anders ist und man deshalb nun doch wieder etwas ganz anderes will.

    Denn Rückzug oder Teilrückzug vom totalen Atomausstieg zum Beispiel.

    Wollt Ihr den totalen Atomausstieg ? Wollt ihr ihn wenn nötig, totaler und radikaler, als wir ihn uns heute überhaupt erst vorstellen können?“ Und wollt Ihr ihn schon nächsten Monat ? Wollt Ihr ihn noch heute ? JJJJJaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa

    Wenn wir schon mal was wollen, dann nur total und radikal. Und jetzt gleich und sofort

  2.  
    Anzeige
  3. #92
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Etwas, was ich schon lange und auch in anderen Bereichen bedauere.

    So die bin Laden Hysterie mit dem Multi-Kulti-Mulit-kulturelle Gesellschaft Gedoehns der Gruenen und der anderen "Menschenfreunde", waeren die in der Tat MENSCHENFREUNDE und echte Demokraten - dann koennten sie die Unterdrueckung der Menschenrechte, d.h. die Unterdrueckung und Versklavung, Entmuendigung, Versklavung, wie ..............en der Rechte der Frau und andere Minderheiten in diesen islamischen Gesellschaften nicht im gleichen Atemzug mal eben so ganz grosszuegig, rechtsstaatlich "uebersehen"!

    Nein, der dahinter versteckte eigentliche Antrieb zu dieser "blinden Akzeptanz" ist nichts anderes als die kalkulierte Aussicht auf Waehler und vor ALLEM auf Gewinne aus Geschaeften mit den teils despotischen Clan-Regierungen Lybiens, Saudi Arabiens, Tunesiens, Syriens, Aegyptens..... Nigeria.. bis hin zum Yemen, auf nichts anderem basierte das ehemalige "Nein" der Franzosen und eines Herrn Gazprom Schroederichs... die Abwesenheit von "Menschenrechten, gesllschaftlicher Gleichstellung der Frau und echter Demokratie" ist in diesen Kulturen akzeptable weil "die anderee Werte haben"?

    .....das ist doch der Witz des Jahrhunderts, wenn es nicht so eine traurige wie billige Luege und einen schallende Ohrfeige ins Antlitz der Millionen unterdrueckten Fatima's und Aishas, in diesen Altmaennergesellschaften waere!

  4. #93
    Avatar von eyeQ

    Registriert seit
    31.12.2010
    Beiträge
    705
    Nur weil einige, anscheinend die meisten gegen Atomkraft sind, bedeutet das nicht das sie weltfremd sind.

    Kohlekraftwerke....also na ja, da halte ich wenig davon, aber wenns hilft erst mal.

    Die Solarpanels, die waren früher wirklich mickrig in der Leistung, aber mitlerweile sind die recht effektiv.
    Auch das man jetzt direkt ins Netz einspeisen kann, statt wie in der Anfangszeit, alles in Pufferbänke zu laden ( Akkus die dann teuer entsorgt und neu gekauft werden müssen) ist ein riesen fortschritt.

    Die technik ist ja auch nicht am ende, die Entwicklung geht ja weiter.

    Der Artikel, ...das stimmt schon was der gute Dr. soundso da schreibt, Japan hat Tote und Straßen kaputt und etc.
    Das ist ja auch tragisch, aber leider interessiert das keinen mehr so richtig.
    Das Erdbeben ist schon wieder zu lange her, seidem sind Plagiatsaffairen, Wirbelstürme in USA und andere Dinge passiert, es gibt einen neuen Superstar...

    MAn erreicht eben mehr Leser, über das Thema Atomstrom, Kraftwerk reaktor kaputt.
    Es ist schade, das man die primären probleme der Japaner gar nicht mehr anspricht, aber vieleicht wollen die das auch gar nicht.

    Im übrigen die berichte von dem reaktor ebben ja schon ab,

  5. #94
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Ich fand es lesenswert:

    Stromveredelung
    29. April 2011 von Martin Haase

    Strom ist nicht gleich Strom.
    Wie das im Kapitalismus so ist, kann der gleiche Strom teurer und billiger sein.
    Wollen viele ihn haben, müssen sie mehr bezahlen, obwohl derjenige, der ihn produziert, weder mehr Mühe noch mehr Kosten dadurch hat.
    Die, die daran verdienen, nennen das die „Gesetze des Marktes“; Klaus Vorwerk nannte es treffender „die Religion der Diebe“.
    Wie Recht er damit hat, zeigt sich an Begriffen wie der Stromverdelung, einer Schöpfung der damit befassten Industrie.
    In der Linguistik wird so etwas Hyperbel genannt: Übertreibung.
    Denn mit diesem Wort wird ein technisch banaler Vorgang blumig umschrieben: die Speicherung überschüssigen Stroms in Pumpspeicher- oder Druckluftkraftwerken.
    Der Wirkungsgrad ist gering und auch edler wird er dadurch nicht.
    Er kann nur zu einem anderen Zeitpunkt verkauft werden – dann nämlich, wenn viele ihn brauchen und gezwungen sind, zu bezahlen, was der Anbieter verlangt.
    Mehr, in erster Linie.
    Das Verfahren taugt auch dazu, aus Atomstrom, der billig aber seltsamerweise mies angesehen ist, Ökostrom zu zaubern.
    Der ist cool und das kostet natürlich.
    Warum? Siehe oben.


    Stromveredelung » Energiewirtschaft, Hyperbel » neusprech.org

  6. #95
    Avatar von Charin

    Registriert seit
    29.04.2011
    Beiträge
    465
    Es tut mir leid aber...
    Macht euch keine allzugrosse Illusionen was den Ausstieg anbelangt..wie gesagt, was AStrom betrifft habe ich eigentlich ein neutrales Verhältnis...meine Heimat lässt Grüssen hehehe..
    Die Atomkraft ist halt nun einmal die gewaltigste Energiquelle die die Menschheit je ...nun..was sol lich sagen..hmm...genutzt hat.
    Sämtliche Dächer Deutschlands mit Solarzellen zu bestücken..jaa gute Idee.. (das Brainstorming ist hiermit eröffnet...)
    andere Vorschläge bitte?
    Ich möchte doch darauf hinweisen... das die Japaner in ziemlich verantwortungsloser Weise ihre Akraftwerke in sehr..sehr unsicheren Erdbebengebieten aufgestellt haben. Weiss nicht ob so eine Vorgehensweise hier in Europa überhaupt zulässig gewesen wäre..
    Apropos Akraftausstieg, was denken eigentlich diejenigen die sie entwickelt haben, ihr wisst schon wen ich meine ...darüber???

  7. #96
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826
    Vor allem die 180-Grad-Wende der FDP Milchgesichter in punkto Atomausstieg ist ein Witz. Und purer Opportunismus. Denn die Richtung gab der Hosenanzug vor, der sich plötzlich darüber klar war, dass mit den FDP-Milchbubis kein Staat u. erst recht keine Regierung zu machen ist. Jedenfalls nicht auf Dauer.

    Was sollen die Milchbubis da schon machen ? Nein sagen zum Atomausstieg ? Geht ja nicht, denn man will ja "weiterregieren", Rösler ist jetzt sogar auf einmal Wirtschaftsminister. Nee, klar, das Brüderle passte natürlich nicht mehr in das "junge Team", zumal er die Atomhysterie der Deutschen wegen eines Erdbebens in Japan doch tatsächlich als das bezeichnet hat, was sie ist: HYSTERIE.

    Klar kann einem niemand erklären, was ein Erdbeben und ein Tsunami in Japan mit deutschen AKW zu tun hat. Aber was macht das schon ? Man will ja weiter Regierung spielen dürfen und da ist eine eigene Meinung gaaaaannnzzzzz was schlechtes.

    Sollte sich die Meinung des "Volkes" plötzlich ändern, weil das Volk auf einmal feststellt, dass sich eventuell der Strompreis verdoppelt, und die Meinungsumfragen für die CDU plötzlich abstürzen, kann man auch ganz schnell noch eine 180-Grad-Wende hinlegen, weil, es kommt ja jetzt eh nicht mehr drauf an, der Ruf ist ruiniert und nun ist man eben ein Wendehals und trägt auch im Sommer Rollkragen, damit man das Gewinde nicht so deutlich sieht.

    Vielleicht kann man es mit der Befreiung des Irak vergleichen: Man kann auch aus den falschen Gründen das richtige tun. Oder so ähnlich.

    Es ist ein erster Stresstest für den kommenden FDP-Chef Rösler: Der Rücktritt von Silvana Koch-Mehrin und ein Antrag über Guido Westerwelles Zukunft bringen Unruhe in den Parteitag von Rostock. "So ein Intrigenspiel habe ich seit langem nicht mehr erlebt", sagt ein Insider. "Es geht drunter und drüber."


    http://www.spiegel.de/politik/deutsc...762167,00.html
    Der totale Kindergarten........

  8. #97
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Charin Beitrag anzeigen
    .... das die Japaner in ziemlich verantwortungsloser Weise ihre Akraftwerke in sehr..sehr unsicheren Erdbebengebieten aufgestellt haben.
    Hmmmm, das Erdbeben selbst haben sie ja eigentlich ueberlebt.
    Auch den Tsunami.
    Der Stromausfall - und damit die Kuehlung - war meines Wissens ursaechlich fuer die jetzigen Probleme.
    Aber ja, irgendwie haengt halt alles zusammen .....

  9. #98
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Wenn eine Notkühlung notwendig ist, dann scheint es mit der normalen Kühlung nicht weit her. Soweit ich es in Erinnerung habe sollen da auch schon ein paar Leitungen geborsten sein.

    Doch genaueres bekommt man je nach Informationstaktik vielleicht in 5 - 10 Jahren zu lesen.

    conrad, selbst wenn man den Zusamenhang dir erneut erklären würde. Bedingt durch den Ignorierkurzschluss würden es manche nie registrieren.

  10. #99
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.569
    Ich wage da mal eine Zwischenfrage.
    Jedes normale Wirtschaftsunternehmen versucht Aufträge über eine Kalkulation, resultierend in einem Angebot zum Auftraggeber zu erhalten.
    Warum gilt Angebot und Nachfrage nicht für die 4 Monopolisten? Warum haben die eine Gewinngarantie? (25%)

  11. #100
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    ..... Warum gilt Angebot und Nachfrage nicht für die 4 Monopolisten? Warum haben die eine Gewinngarantie? (25%)
    Tja, das bleibt wohl Geheimnis der in Deutschland (angeblich) praktizierten sozialen Marktwirtschaft.
    Kurzum: die Frage kann ich nicht beantworten.

Seite 10 von 34 ErsteErste ... 8910111220 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit kurzfristiger Flugbuchung
    Von gehfab im Forum Touristik
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 15.10.12, 17:11
  2. Deutschland und die EU
    Von Tramaico im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 19.03.12, 20:14
  3. Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 29.11.07, 15:45
  4. kurzfristiger Feiertag
    Von Odd im Forum Thailand News
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 18.08.07, 09:36
  5. WAT in Deutschland
    Von DST im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.07.05, 12:05