Seite 1 von 34 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 340

Kurzfristiger Atomausstieg in Deutschland....

Erstellt von Conrad, 13.04.2011, 11:39 Uhr · 339 Antworten · 13.836 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Kurzfristiger Atomausstieg in Deutschland....

    geht das so ohne weiteres ?

    Ist der Strom, den 16 AKW in Deutschland erzeugen tatsächlich mit erneuerbarer Energie ersetzbar ? Warum ist kein anderes Land weltweit zum Atomausstieg bereit ? Und macht ein deutscher Alleingang beim Atomausstieg Sinn, wenn in Frankreich ca. 60 AKW laufen und Frankreich fast 80% seines Strombedarfs aus AKW bezieht ?

    Fragen über Fragen, die nun hier diskutiert werden können. Aber bitte mit fundierten und mit Links belegten Argumenten.

    PS: Sinnloser Spam wie "Kriegst Du eigentlich Geld von der Atomlobby" oder ähnliche Bemerkungen werden kommentarlos gelöscht.



    Hässliche neue Öko-Welt: Die Bundesregierung will Atomkraftwerke durch Tausende Windräder ersetzen - um den Preis einer verschandelten Landschaft. Schon jetzt gehen Bürger auf die Barrikaden, Deutschland droht ein neuer Großkonflikt.

    Fakt ist: Mehr als achtzig Prozent der Deutschen wollen raus aus der Atomenergie. Aber ebenso klar ist: Wenn die in Höhe und Abstand entgrenzte Windmühle neben dem Einfamilienhaus rauscht, ist der Wille zur Energiewende weg und die Bürgerinitiative da. Dann regiert nur noch ein Prinzip: Heiliger Sankt Florian, verschone mein Haus, zünde andere an. "Nimby", sagt man im Englischen: "Not in my backyard" - nicht in meinem Hinterhof.
    Attacke der Wind-Nimbys
    Müssen die Deutschen das AKW-Aus mit einer Verschandelung der Landschaft bezahlen? Schließlich gibt es laut Bundesverband Windenergie schon jetzt 21.607 Hightech-Mühlen in Deutschland. Wird man den Windkraft-Wahn einst mit der Stadtautobahn-Hybris der sechziger Jahre vergleichen, die reihenweise westdeutsche Städte verunstaltete - aber als unheimlich modern galt?

    Das Bundesamt für Naturschutz warnt bereits, der Erhalt von Landschaft und Artenvielfalt gerate gegenüber dem Ausbau erneuerbarer Energien ins Hintertreffen. Die Abkehr von der Atomkraft diene derzeit als Totschlagargument.

    Die deutschen Wind-Nimbys jedenfalls haben sich bestens organisiert. Auf der Internetseite windkraftgegner.de sind über 70 Anti-Initiativen aufgelistet. Sie heißen "Sturm im Storm" oder "Wind gegen Windpark in Aken". Es ist genau wie bei der Regierung: Soll an ihrer Entschlossenheit mal keiner zweifeln.

    Streit*über Grüne Energie: Deutschland macht Wind - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik



  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.582
    Das witzige ist. Die ,,Windkraftgegner,, sind ja gar nicht gegen Windkraft und schon gar nicht für Atomkraft. Sie sind gegen die Standorte für geplante Windkraftparks. Sie sind für die Einbeziehung der Bürger bei der Standortbestimmung.
    Quelle: Interview heute Morgen im ,,Rockland Radio,, mit einem Sprecher einer Initiative.

  4. #3
    Avatar von eyeQ

    Registriert seit
    31.12.2010
    Beiträge
    705
    erdbeben ich weiss der super mod. verhindert auch das, also wird es alles nicht geben!

    aber, es bleibt ja ein NEUES ein anderes PROBLEM.
    Gestern NAchrichten die ASSE:... radioaktives Wasser es ist etwas undicht.

    NA Conrad.... wo lagern wir den Scheiß, den die AKW´s so produzieren, die Plutonium Staberl, kannst Dir ja einen Zaun draus machen, ist doch nix dabei...alles nur PANIKMACHE.
    Die Asse ist schon mal undicht...

    Irgendwie mag sich das Atom nicht so endlagern lassen, tja.....
    NAch Metoriten und Erdbeben und Fluigzeugen die entführt wurden...was alles ja aaaaaabbbbbsoluuuut unwahrscheinlich ist,

    wie WÄRE ES mit menschlicher unfähigkeit, dummheit... leichtsinn
    und
    der verkettung von zufällen
    oder
    unwahrscheinlichen dingen???????????????????????

    Aber erst mal möchte ich von den ATOMFANS wissen.... wo WOOOOOO lagern wir die RESTE,
    wir können Sie ja im Conrad Katalog, als Gimmick anbieten!

    Ich hoffe das mir dieses posting nicht schon wieder 2 punkte wegen majestäts beleidigung einbringt

  5. #4
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826
    Wenn es mit dem Rückbau der deutschen AKW losgeht, wird jedenfalls noch wesentlich mehr Atommüll anfallen und die Kosten wird der deutsche Stromkunde zahlen oder/und der Steuerzahler. Aber dafür haben wir ja dann sauberen Strom aus Windenergie das wiegt dann alle anderen "Unannehmlichkeiten" wieder auf.

  6. #5
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Zitat Zitat von Conrad Beitrag anzeigen
    Wenn es mit dem Rückbau der deutschen AKW losgeht, wird jedenfalls noch wesentlich mehr Atommüll anfallen und die Kosten wird der deutsche Stromkunde zahlen oder/und der Steuerzahler. Aber dafür haben wir ja dann sauberen Strom aus Windenergie das wiegt dann alle anderen "Unannehmlichkeiten" wieder auf.

    Yo, kla, was'n sonst! Eon, Vattenfall und Co. muessen doch darauf achten das ihre Shareholdervalues nicht sinken und die Wirtschaftlichkeit nicht faellt - wenn die Kanzlerin fuer den Deutsche Bank Cheffe, Geburtstagsparties im Kanzleramt schmeissen kann, dann ist das doch alles Peanuts, was will der Michel-Depp eigentlich!

    "saubere Umwelt"? Muhahahahahahahahahahahahahahaha!

    Ach un apropo Deutsche Bank: "In einem vernichtenden Untersuchungsbericht hat der US-Senat die Schuld führender Geldinstitute an der Finanzkrise entlarvt. Ganz vorne dabei: die Deutsche Bank. "

    US-Bericht zur Finanzkrise: Ohrfeige für die Deutsche Raffgierbank - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft

    Die (Verbrecher) haben doch schon alle per se 'ne "weisse Weste", reicht das nicht?

    Also .....voraussichtlich auch die Sanierung des Atommuell"endlagers" Asse....Knete, jede Menge Knete kann gemacht werden und der Michel-Depp zahlt's....

    Ach ja und noch was: "Die Energiewende koennte 3 Mrd. Euro kosten" schreibt Der Stern Vor dem Energiegipfel im Kanzleramt: Energiewende knnte drei Milliarden Euro kosten - Politik | STERN.DE und dann wird der Strom mit 300% Sicherheit auch nicht billiger, weil Wind oder Sonnenstrahlung nichts kostet oder die 3 MRd. mal bezahlt sind!!!!!


    Lasst euch munter weiter, nach Strich und Faden veraeppeln!

  7. #6
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.582
    [QUOTE=eyeQ;874940***[/QUOTE]

    O.T.
    Ich finde deine posts weitaus interessanter, wenn du nich immer wieder Moderatorenbashing betreiben würdest.
    Ich erinnere dich an dein Fehlverhalten, für das du dich auch entschuldigt hast.
    Also, wir alle haben jetzt mehrfach mitgekriegt, dass du mit den Reaktionen der Mods nicht glücklich bist.
    Lass jetzt gut sein.

  8. #7
    antibes
    Avatar von antibes
    Zitat Zitat von Samuianer Beitrag anzeigen

    Lasst euch munter weiter, nach Strich und Faden veraeppeln!
    Das machen wir. Nur manche sind böse wenn sie nicht veräppelt werden können.

  9. #8
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Zitat Zitat von eyeQ Beitrag anzeigen
    erdbeben ich weiss der super mod. verhindert auch das, also wird es alles nicht geben!

    aber, es bleibt ja ein NEUES ein anderes PROBLEM.
    Gestern NAchrichten die ASSE:... radioaktives Wasser es ist etwas undicht.

    NA Conrad.... wo lagern wir den Scheiß, den die AKW´s so produzieren, die Plutonium Staberl, kannst Dir ja einen Zaun draus machen, ist doch nix dabei...alles nur PANIKMACHE.
    Die Asse ist schon mal undicht...

    Irgendwie mag sich das Atom nicht so endlagern lassen, tja.....
    NAch Metoriten und Erdbeben und Fluigzeugen die entführt wurden...was alles ja aaaaaabbbbbsoluuuut unwahrscheinlich ist,

    wie WÄRE ES mit menschlicher unfähigkeit, dummheit... leichtsinn
    und
    der verkettung von zufällen
    oder
    unwahrscheinlichen dingen???????????????????????

    Aber erst mal möchte ich von den ATOMFANS wissen.... wo WOOOOOO lagern wir die RESTE,
    wir können Sie ja im Conrad Katalog, als Gimmick anbieten!

    Ich hoffe das mir dieses posting nicht schon wieder 2 punkte wegen majestäts beleidigung einbringt
    Dein Kardinalfehler ist, dass du allen, die nicht sofort aus der Kernenergie aussteigen wollen, unterstellst
    Befuehrworter ,ja gar Fans, zu sein.
    Vielleicht faellt es manchem auch schwer, sich die Menge an Energie vorzustellen.

  10. #9
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    Dein Kardinalfehler ist, dass du allen, die nicht sofort aus der Kernenergie aussteigen wollen, unterstellst
    Befuehrworter ,ja gar Fans, zu sein.
    Waere es nicht super, wenn alles genau so einfach waere?

    Die politische Polarisierung - die in der Regel mit einer Simplifizierung der Themen einhergeht - ist ja mittlerweile Standard der Verantwortungstraeger.
    Aber erst diese enorme Vereinfachung und Reduzierung der komplexen Thematiken schafft den Rueckhalt - der mehr von Emotionen denn durch Fachwissen und Sachlichkeit gepraegt ist - bei den Massen.

    Insofern erklaert sich auch die einfache Welt, der Fanatismus und die Unduldsamkeit vieler einfacher Menschen.
    Und der naive Glaube, dass mit einem Kreuz bei bestimmten Parteien bestimmte Probleme geloest werden.

  11. #10
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU): „Es kann nicht allein um den schnellsten Ausstieg gehen, sondern um die klügste Lösung. Der Ausstieg darf keinesfalls allein zulasten der Verbraucher gehen.“
    Ab wieviel ist denn "nicht allein"?
    0,5 Prozent, 2,011 Prozent oder 51,5 Prozent Beteiligung der Energieanbieter?

Seite 1 von 34 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit kurzfristiger Flugbuchung
    Von gehfab im Forum Touristik
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 15.10.12, 17:11
  2. Deutschland und die EU
    Von Tramaico im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 19.03.12, 20:14
  3. Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 29.11.07, 15:45
  4. kurzfristiger Feiertag
    Von Odd im Forum Thailand News
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 18.08.07, 09:36
  5. WAT in Deutschland
    Von DST im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.07.05, 12:05