Seite 4 von 14 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 139

Klimagipfel u. CO2 Lüge ?

Erstellt von siajai, 24.01.2010, 11:11 Uhr · 138 Antworten · 4.897 Aufrufe

  1. #31

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.333

    Re: Klimagipfel u. CO2 Lüge ?

    @Exrtanjero

    schon mal daran gedacht, daß die Natur den Begriff der Moral
    nicht kennt ?

    selbst die Sonne wird eines Tages erlischen, es ist einfach
    das Prinzip der Natur immer wieder neu zu erschaffen und zu
    erlöschen.

    Der einzelne Grashalm ist nichts, die Steppe alles, und dort wo heute Gras wächst, war gestern Urwald, war vorgestern Wasser, und davor Wüste, und davor Steppe und davor Urwald,
    und so weiter.

    was davon ist nun besser oder wichtiger ? zwischen all diesen Veränderungen wuseln die verschiedensten angepassten Lebensformen immer mittenmang, werden durch die Umwelt geschaffen und schaffen wieder eine andere, wer oder was bedingt hier wen ?

    Ich sehe nichts als Veränderung und Anpassung die doch nur wieder verworfen wird, so wie Wellen ans Ufer gespült werden
    keine ist wie die andere, jede ist so wichtig oder unwichtig wie die vorausgegangene oder die nächste

  4. #33
    Godefroi
    Avatar von Godefroi

    Re: Klimagipfel u. CO2 Lüge ?

    Hier ein Link zu einem aktuellen Artikel im Spiegel, der sich mit der aktuellen Diskussion um die IPCC moderat auseinandersetzt und ein paar neue Fakten benennt.

    Dass die Menschen Raubbau an der Natur betreiben und dies unbedingt minimiert werden muss, darüber sind sich glaube ich alle einig. Ob das CO2 in dieser Hinsicht die Rolle spielt, die der IPCC-Bericht und andere Quellen ihm zurechnen, steht denke ich auf einem anderen Blatt.

    Der Artikel deutet auch Antworten auf die ´Cui Bono´ Frage an, ohne sich aber in Verschwörungstheorien zu versteigen.

  5. #34
    Avatar von eletiomel

    Registriert seit
    04.08.2005
    Beiträge
    1.110

  6. #35
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.333

    Re: Klimagipfel u. CO2 Lüge ?

    Ich bin da sowas von desillusioniert, das finde ich schon fast schade.......

    Wenn meine Frau ein kleines Kätzchen sieht, dann sagt sie immer "ooohhhh, wie süüüüüüüüüß", dann füttert sie die Kleinen und 5 Monate später ärgert sie sich über Katzenschei.., über nächtliche Katerschreiereien, umgeschmissenen Blumentöpfe, geklautes Essen, oder eben 5 von den Viechern vor ihren Füßen, sodaß sie nicht laufen kann....

    Ach ja, offenes Feuer im Garten und es kommt die Polizei,
    wir wollen der Umwelt dienen...........

    nöh, nöh, wir sind einfach zuviele und das nervt.

    Ich hab übrigens ne Vasektomie (Samenleiterdurchtrennung) bei mir durchführen lassen, das ist einer meiner konsequenten Beiträge zu diesm Thema

    Edit: die Katzen werden dann regelmäßig wieder plattgefahren, hat der Individualverkehr und die hohen Geschwindigkeiten also auch was gutes. ;-D

  7. #36
    Avatar von messma2008

    Registriert seit
    01.11.2008
    Beiträge
    3.077

    Re: Klimagipfel u. CO2 Lüge ?

    Zitat Zitat von rolf2",p="817041
    Ich hab übrigens ne Vasektomie (Samenleiterdurchtrennung) bei mir durchführen lassen, das ist einer meiner konsequenten Beiträge zu diesm Thema
    Das nenne ich konsequent RESPEKT
    Hauptsache es kam kein CO2 an die Kleinen, sonst gibts ne Klimaerwärmung in der Unterhose
    Für mich wäre das nix, an meine Bommeln kommt kein Messer.

  8. #37
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Klimagipfel u. CO2 Lüge ?

    Zitat Zitat von rolf2",p="817041

    Edit: die Katzen werden dann regelmäßig wieder plattgefahren, hat der Individualverkehr und die hohen Geschwindigkeiten also auch was gutes. ;-D
    Ich denke, diesbzgl. hat die Natur auch eingerichtet, dass sich der Mensch immer gegenseitig platt macht. Das bremst das ganze dann doch noch ein wenig.

    @goidefroi

    Ja, wir sind uns alle einig, dass wir Raubbau betreiben. Aber wir lassen es dennoch geschehen. "Ja klar benutze ich weiterhin Plastik, Weshalb sollte ich auch afhoeren damit?" denke ich ist das problem. Noch mehr Fortschritt bedeutet noch mehr Raubbau. Und wer will denn wieder in ner Hoehle wohnen und statt tapezieren Hoehlenmalerei machen und das Handy gegen Rauchzeichen eintauschen?

    Niemand. Also werden wir weiter konsequent an dem Ast saegen, auf dem wir sitzen. Denn das ist ja noch so weit weg, dass die meisten das noch gar nicht wirklich interessiert. Voll nach "und nach mir die Sintflut". Sind wir aber erst mal weg, wird sich was anderes durchsetzen 9falls wir nicht schnell genug mit der technik zum Umsiedeln sind auf andere Planeten. Dann ist der Evolotionsversuch "denkende Lebewesen" Schnee von gestern. Und wir sind ja eh nur sehr kurze Zeit hier.

    Die letzten 10.000 jahre, in denen wir angefangen haben, uns so zu entwickeln habe ich mal in einem interessanten bildhaftem Vergleich erklaert bekommen:

    Nimmt man als Zeit vom Punkt Null der Erde bis heute als vergleichbare Groesse als Groesse des Empire State Buildings, dann ist die Zeit, in der wir hier da sind, grade mal die Farbschicht auf der obersten Etage. Ein recht guter Vergleich, wie ich finde, seigt er doch wirklich bildhaft auf, wie lange wir hier sind. Die Erde gibt es also schon viel laenger.

    Und genauso wie der Versuch Dinosaurier nicht funktioniert hat, wird es mit dem Versuch Mensch laufen. Aber irgendeinen Gewinner wird es geben. Und wenn es nur ein bestimmes Virus oder Bakterien sind. Wir jedenfalls nicht. Wir sind einfach zu schlau, so dass es schon wieder dumm ist...

  9. #38
    Avatar von

    Re: Klimagipfel u. CO2 Lüge ?

    Zitat Zitat von rolf2",p="817035
    @Exrtanjero

    schon mal daran gedacht, daß die Natur den Begriff der Moral
    nicht kennt ?
    Nein, an so etwas habe ich tatsaechlich noch nie gedacht.
    Es ist der Mensch der unmoralisch handelt, die Natur tut das nicht. Sie folgt klaren Gesetzen an denen nix unmoralisch ist.

    Der Mensch mag ja manches was in der Natur passiert fuer unmoralisch halten, das ist aber blos ein Anzeichen, dass er sich von der Wirklichkeit um ihn entfernt hat. Das ist auch schon alles.

    Der Mensch ist das einzige Wesen auf usnerem Planeten der zu Unmoral faehig ist. Na ja, kleine Einschraenkung, Schimpansen sind dazu auch schon begrenzt in der Lage.

    Aber genau diese versuchte Abkopplung von der Wirklichkeit und den Naturgesetzen funktioniert eben nicht. Die geht gnadenlos schief und das ganz, ganz schnell.

    Normalerweise wuerde ich jetzt gerade beim Abendessen sitzen, hab blos gerade keinen Hunger. Hab gerade die uebriggebliebene Haelfte von einem jungen Schaf entsorgt, war kein besonders schoener Anblick was da der Fuchs uebriggelassen hat und gerochen hats auch nicht sehr angenehm. Blos, das war das schwaechste Tier in der Herde, hatte auch nur ein Auge. Und so hats schon ds richtige getroffen.
    Nein, die Natur ist keine Bambiwelt mit lauter niedlichen Flockis und Schmusekaetzchen sondern ein fressen und gefressen werden.
    Aber unmoralisch ist daran nun so gar nix.

    Der Mensch kann halt die Naturgesetze ignorieren, dann holen sie ihn ein. Oder er kann sich mit der Natur arangieren und wieder ein Teil von ihr werden.
    Keine Frage von Moral sondern eine des schlichten Ueberlebens.

    Auch mit noch so viel Sience-Fiktion wird sich der Mensch niemals ausserhalb die Natur bewegen koennen. das zeigen schon die immer zahlreicher werdenden Allergien.

  10. #39
    Godefroi
    Avatar von Godefroi

    Re: Klimagipfel u. CO2 Lüge ?

    tomtom - Sind es Versuche oder einfach nur zufällige Entwicklungen... wer weiß. Aber ich stimme dir ansonsten völlig zu. Wir als Menschheit scheinen unfähig, in planerischer Voraussicht intelligent auf die Notwendigkeiten, die sich eigentlich ganz klar abzeichnen, zu reagieren. ´Homo Sapiens´... wenn´s denn wahr wäre

  11. #40
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: Klimagipfel u. CO2 Lüge ?

    Tja, wenn wir mehr mit den Naturgesetzen leben sollen,

    dann muss man Naturkathastrophen mit tausenden Toten halt in kauf nehmen.

    Wenn alte krank sind oder Menschen hungern - dann muss man ihnen nicht helfen,
    vielleicht möchte die Natur sich einfach von der Masse der Menschen befreien.

    Wenn ein Löwe in Afrika Menschen reisst - dann muss man nicht hinter ihm herjagen.

    kommt also dann nicht immer an und "heult" bei jeder Katastrophe,
    bei jedem Hungernden und und und

Seite 4 von 14 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mein Kuckuckskind - Lüge aufdecken ?
    Von manao im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 09.06.10, 13:30
  2. Alles Lüge!?!??
    Von V. Calvino im Forum Treffpunkt
    Antworten: 116
    Letzter Beitrag: 02.03.06, 16:46