Seite 11 von 14 ErsteErste ... 910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 139

Klimagipfel u. CO2 Lüge ?

Erstellt von siajai, 24.01.2010, 11:11 Uhr · 138 Antworten · 4.905 Aufrufe

  1. #101
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Klimagipfel u. CO2 Lüge ?

    Zitat Zitat von rolf2",p="818524
    noch ein Indiz,

    früher konnte mich meine Mutter im Winter immer auf dem Schlitten hinter ihrem Fahrrad zum Kindergarten schleppen.........

    Jetzt schon viele Jahre nicht mehr

    Vermisse weder Schnee, noch Eis, noch Winter, kein Schlitten und keine Mama die den hinter sich herzieht, schoen das es hier so warm ist und fast immer die Sonne scheint!

    Regnet es mal, sagen die Leute: "Regnet es hier eigentlich immer?"

    Scheint die Sonne sagen die Leute: "Mann ist das heiss..."!

    Ist es kalt, ist es "zu kalt", ist es warm, "zu warm"!

    So sind die Leutz, programmiert und funktionieren durch die Konditionierung der Medien und der durch diese von ihnen wahrgenommene Umwelt!



    Kaum Einer den man trifft nimmt es so wie es ist!

  2.  
    Anzeige
  3. #102
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.049

    Re: Klimagipfel u. CO2 Lüge ?

    Zitat Zitat von Samuianer",p="818533
    Vermisse weder Schnee, noch Eis, noch Winter, kien Schlitten und keine Mam die den hinter sich herzieht, schoen das es hier so warm ist und fast immer die Sonne scheint!
    Geht mir ebenso. Temperaturen unter +18°C fallen bei mir schon unter den Begriff "Körperverletzung".

    Brrrrrr!

  4. #103
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Klimagipfel u. CO2 Lüge ?

    Zitat Zitat von Nokhu",p="818534
    Zitat Zitat von Samuianer",p="818533
    Vermisse weder Schnee, noch Eis, noch Winter, kien Schlitten und keine Mam die den hinter sich herzieht, schoen das es hier so warm ist und fast immer die Sonne scheint!
    Geht mir ebenso. Temperaturen unter +18°C fallen bei mir schon unter den Begriff "Körperverletzung".

    Brrrrrr!

    Aus meiner Warte durchaus verstaendlich!

    Petition an den Bundesausschuss: "Sorgt dafuer das es waermer wird!"

  5. #104
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.360

    Re: Klimagipfel u. CO2 Lüge ?

    Zitat Zitat von Samuianer",p="818533
    Zitat Zitat von rolf2",p="818524
    noch ein Indiz,

    früher konnte mich meine Mutter im Winter immer auf dem Schlitten hinter ihrem Fahrrad zum Kindergarten schleppen.........

    Jetzt schon viele Jahre nicht mehr

    Vermisse weder Schnee, noch Eis, noch Winter, kein Schlitten und keine Mama die den hinter sich herzieht, schoen das es hier so warm ist und fast immer die Sonne scheint!


    gutes Beispiel von Dir über selektive Wahrnehmung.........
    das musst Du jetzt aber auch nicht unbedingt verstehen

  6. #105
    Avatar von eletiomel

    Registriert seit
    04.08.2005
    Beiträge
    1.110

    Re: Klimagipfel u. CO2 Lüge ?

    http://www.welt.de/wissenschaft/umwe...ignoriert.html

    Die Diskussionen um den Umgang mit abweichenden Daten oder Meinungen in der Klimawissenschaft werfen ein grelles Schlaglicht auf ein grundsätzliches Dilemma, vor dem nicht nur die Klimaforscher stehen: Als Experten und Ratgeber für Politik und Öffentlichkeit werden von ihnen einfache und klare Aussagen erwartet, doch als Wissenschaftler wissen sie, dass sie die eigentlich nicht machen können. Intern wird das zwar diskutiert, doch von außen gewinnt man allzu oft den Eindruck, als sei den Experten klar, wie der Hase läuft.


    niemand in der fachwelt bezweifelt den menschgemachten klimawandel. ;-D
    wer sich nicht durch fakten seine meinung bildet,sondern von propaganda seine meinung machen lässt,könnte diesen eindruck schon gewinnen.

  7. #106
    Avatar von eletiomel

    Registriert seit
    04.08.2005
    Beiträge
    1.110

    Re: Klimagipfel u. CO2 Lüge ?

    Unter der Voraussetzung, dass die in den Arbeiten von Lindzen et al. sowie von Paltridge et
    al. mitgeteilten Messergebnisse und Schlussfolgerungen korrekt sind, bedeutet dies nicht
    mehr und nicht weniger als das wissenschaftliche Ende einer vom Menschen verursachten
    Klimakatastrophe. Der temperatursteigernde Einfluss des anthropogenen CO2 wird dann zu
    dem, was bereits schon seit längerem viele Klimaforscher vermuten – einem Nulleffekt.

    http://www.eike-klima-energie.eu/upl...ekt_Lue_Li.pdf

  8. #107
    Avatar von eletiomel

    Registriert seit
    04.08.2005
    Beiträge
    1.110

    Re: Klimagipfel u. CO2 Lüge ?

    erkennt sich jemand wieder?

    http://quadraturacirculi.de/2009/12/...rmierte-sekte/

  9. #108
    Avatar von

    Re: Klimagipfel u. CO2 Lüge ?

    Aktuelle Daten der Nasa sprechen eine gaanz andere Sprache als dein Ideologisches Gewaesch hier.
    http://www.columbia.edu/~jeh1/mailin...rature2009.pdf
    Keine Erwaermung? Soso.
    Und die CO²-Fixierung haben lediglich die Zweifler am wissenschaftlichen Erkenntnisstand.

    Soll ich dich vielleicht auch noch ernst nehmen? Ne, gelle, nicht wirklich.

  10. #109
    Avatar von

    Re: Klimagipfel u. CO2 Lüge ?

    dem legt eine weitere aktuelle Untersuchung nahe, dass das tatsächliche Ausmaß des zu erwartenden Klimawandels bislang deutlich unterschätzt wird. Forscher der Universität Kiel haben betrachtet, wie die CO2-Konzentration auf die Temperaturerhöhung wirkt - und zwar vor fünf Millionen Jahren. Im Pliozän habe es wesentlich höhere Temperaturen als heute gegeben, obwohl die CO2-Konzentrationen kaum höher gewesen seien, sagten die Klimaforscher Ralph Schneider und Birgit Schneider am Mittwoch in Kiel. Die Zusammenfassung weltweiter Studien zum Klima der Vergangenheit ist in der Fachzeitschrift "Nature Geoscience" veröffentlicht. Nicht nur die CO2-Konzentration, sondern auch andere, bisher eher vernachlässigte Komponenten spielen demnach eine Rolle für die Erderwärmung.

    Der Blick in die Vergangenheit zeige, dass man sich nicht nur auf die Wirkungskette Temperatur-Kohlendioxid konzentrieren dürfe, betonte Schneider. Grund für das deutlich wärmere Klima im Pliozän seien Rückkopplungen zwischen einzelnen Komponenten des Klimasystems gewesen. Wichtig seien insbesondere das Grönlandeis und die Vegetation in den hohen Breiten und dem Ozean, die große Mengen Kohlenstoff speichern. Womöglich reiche schon eine atmosphärische CO2-Konzentration von 400 bis 500 ppm, damit sich der Prozess der Erderwärmung verselbständige, sagte Schneider.
    http://www.spiegel.de/wissenschaft/n...674457,00.html

  11. #110
    Avatar von

    Re: Klimagipfel u. CO2 Lüge ?

    ber 50 Prozent der Tier- und Pflanzenarten könnten bald von unserer Erde verschwunden sein, sollte sich das Klima auf unserer Erde wie vorhergesagt erwärmen. Davor warnen englische Wissenschaftler in einer Studie, die im Fachmagazin „Proceedings of the Royal Society B“ veröffentlicht wurde.

    Peter Meyhew von der Universität York und Tim Benton von der Universität Leeds verglichen die globale Temperatur und die Artenvielfalt in den vergangenen 520 Millionen Jahren. Dieser Phanerozoikum genannte Zeitraum ist durch eine große Vielfalt an Fossilien dokumentiert. An seinem Beginn steht die Kambrische Explosion des Lebens, während der sehr viele neue Arten entstanden. Die Daten aus dieser Periode, wie etwa Entstehungs- und Aussterberaten, setzten die Forscher zu den geschätzten Temperaturwerten in Beziehung. Dass das Leben von der Kambrischen Explosion bis heute grundlegend komplexer geworden ist, rechneten die Wissenschaftler aus ihren Daten heraus.

    Ihre Berechnungen belegen, dass die fünf großen Massensterben der vergangenen 500 Millionen Jahre immer mit hohen Temperaturen einhergingen. Wie etwa am Ende des Erdzeitalters Perm vor 250 Millionen Jahren. In diesem Zeitraum starben schätzungsweise 95 Prozent aller Meereslebewesen aus. In der Kreidezeit vor 65 Millionen Jahren fielen der Aussterbewelle unter anderem die Dinosaurier zum Opfer.

    „Dieser Zusammenhang wurde erst jetzt entdeckt, weil andere Studien auf relativ kurze geologische Perioden, kleine geografische Bereiche oder wenige Tierarten untersuchten“, erklärt Benton. Es sei schwierig, aus der statistischen Analyse von Langzeittrends auf kurz bevorstehende Ereignisse zu schließen, so die Forscher. Dennoch: Die fortschreitende Erderwärmung werde sich negativ auf die Artenvielfalt auswirken.
    http://www.focus.de/wissen/wissensch...id_136923.html

Seite 11 von 14 ErsteErste ... 910111213 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mein Kuckuckskind - Lüge aufdecken ?
    Von manao im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 09.06.10, 13:30
  2. Alles Lüge!?!??
    Von V. Calvino im Forum Treffpunkt
    Antworten: 116
    Letzter Beitrag: 02.03.06, 16:46