Seite 10 von 14 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 139

Klimagipfel u. CO2 Lüge ?

Erstellt von siajai, 24.01.2010, 11:11 Uhr · 138 Antworten · 4.875 Aufrufe

  1. #91
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Klimagipfel u. CO2 Lüge ?

    Zitat Zitat von Extranjero",p="817738
    Eben Manfred, eben.
    Dabei reicht ein Gang aus dem Keller aus um die Realitaeten selbst festzustellen. Kann gern jeden mit in den Wald nehmen und wenn er dann immer noch nicht an Veraenderungen glaubt, tja dann weiss ich auch nciht mehr.

    CO2 Luege!

    Darum geht es, das wir immer mehr werden, das in immer entlegeneren Gebieten immer mehr abgeholzt, begradigt, gestaut, gebaut und abgebaut wird... das haengt nicht mit einer CO2 bedingten Klimakatastrophe zusammen um beim Kern des Themas zu bleiben!

    Allein hier auf der Insel und nebendran, frappierend, es gibt aber auch Leute die finden das toll... andere profitieren, davon, Jobs, wer will schon arbeitslos sein und eine Scholle bearbeiten, oder im Garten Petersilie zuechten?

    Die Leute wollen Autos, die brauchen Strassen und Oel, Flugplaetze, Airbus, Ferien, Schiffe, Kreuzfahrt, Fernsehen moeglichst Plasma Bildschirm mit Surroundsound, GPS, Iphone, dafuer wird gearbeitet, gerodet, betoniert, Industrieviertel "auf die gruene Wiese" gestellt, die brauchen Strom, also Kraftwerke, Stauseen, die darin arbeiten, brauchen Wohnungen, Unterkuenfte, Versicherung, Versorgung, Aerzte, Medikamente, Verwaltung, um wiederum Konsumgueter wie Autos, PC' Notebooks, Kuehlschraenke, Schrankwand, Bier, Whisky, Cognac, Schafkaese aus Griechenland, Spagetti aus Italien, Olivenoel aus Spanien, Austern aus Frankreich, Steaks aus Neuseeland, Radieschen aus Florida und im Dezember Orangen aus Californien, Schokolade aus Nigeria, Kaffee aus Brazilien, Baumwolle aud der Tuerkei, und feinstes Leinen aus Indien, billigen Konsumschrott aus China, Chips aus Taiwan, Sake aus Japan - ja aus dem "Keller" raus...Kopf frei und mal hingeschaut, haengt alles wie ein Uhrwerk miteinander zusammen, ein Raedchen raus und Licht aus!



    Geht nicht!

    Oder weisst du wo der Schalter dafuer ist?

  2.  
    Anzeige
  3. #92
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Klimagipfel u. CO2 Lüge ?

    Ich weiß nicht ob Jemand von euch Jungs ähnliche Erfahrungen gemacht wie ich, aber in letzter Zeit wird mir immer bewusster, bzw., fällt mir immer mehr auf wie sehr doch Jeder einfach nur glaubt was er möchte. Ein Teil von dieser Weisheit war bekannt, ich meine die Erdbewohner sind von allerlei Couleur, haben diverse Hintergründe, eine verschiedene Bildung und leiden unter verschiednen Langzeitfolgen diverser Kindheitstraumas etc. Das macht die Verständigung und das Vermitteln von scheinbar eindeutigen Botschaften natürlich nicht immer leicht - das ist bekannt. Was mir aber erst in letzter Zeit anlässlich von Gesprächen und Forendiskussionen bewusst geworden ist, ist dass die Leute bestimmte Dinge einfach nicht wahrhaben- und verstehen wollen. Es ist wohl immer ein wenig eine Frage der Intelligenz, des Allgemeinwissens und letztlich auch des Umfeldes von dem der Einzelne stammt und in dem er sich bewegt, - und doch ist da meist ein enormer Widerstand gegenüber Informationen und Erkenntnissen, die nicht ins vorgefasste Konzept zu passen scheinen. Und dabei ist es ganz egal wie gut man sich ausdrückt, die Sachverhalte erklärt oder demonstriert- wenn der Gutste nicht verstehen will, dann ist alles vergebliche Liebesmüh.

    Es scheint so eine Art Überlebensinstinkt des Intellekts zu sein, in erster Instanz erst einmal keine "fremden oder abenteuerlichen Elementen" neben dem etablierten Konzept zu dulden. Eine ziemlich verflixte Sache, würde ich sagen.

    Aber das ist nicht alles, es kommt noch besser: die meisten Leute wissen ausserdem gar nicht was sie alles so angesammelt haben an Meinungen, Überzeugungen Und Ansichten die sie dann bei Gelegenheit wiederum gerne verzapfen. Und wo die ganzen Daten die sie zeitweise so abspulen eigentlich herstammen, das haben sie meist längst vergessen. Alles was sie so registrieren, wo- und von wem auch immer, das wird schlicht gespeichert und ab dann als eine Art intellektuelles Eigentum gekennzeichnet. So ist es dann auch immer wieder ein ganz besonderes Erlebnis, wenn es mal wieder Jemand fertigkriegt Dir deine eigenen Geschichten bereits eine Woche später mit der grössten Überzeugung und Leidenschaft zu verkaufen versucht. Da kannst du natürlich nicht widersprechen

    Aber schlagen wir diese beiden geläufigen "intellektuellen Notstände" einmal zusammen, - was haben wir dann? Wir haben Individuen, die am laufenden Band Informationen registrieren sammeln und kategorisieren. Der Teil der anspricht und ins Konzept passt (was nichts anderes ist als durch die Frage "good for me or not?" geprüft und für brauchbar und nützlich empfunden,- oder abgelehnt). Dieser Teil wird dann schlichter Hand "meine Meinung und mein intellektuelles Eigentum" gelabelt und steht in wenigen Sekunden bereits zum Abruf bereit. Ganz so als wäre das immer so gewesen, als ob das im eigenen Hirnstrang gewachsen wäre. Aber der selbe Input verhindert auch "ab sofort" dass irgendwelche "nicht gut für mich und meine Einstellung" Daten das Konzept kompromittieren. Das geht so schnell, das glaubst du nicht!

    Und diese beiden Routinen haben obendrein absolute Priorität beim Verhalten und stehen scheinbar eindeutig vor Flexibilität, Objektivität und Toleranz. Dieser "konzeptuelle Schutz", der wohl vom Ursprung her der Erhaltung einer gewissen psychischen Stabilität und stärke dienen soll, wird aber schnell zum grössten Feind der Objektivität. Gut, man könnte sich jetzt natürlich die Frage stellen, weshalb eine mit immer neuen Informationen angereicherte Leere überhaupt schützen? Aber so ganz ohne irgend einen Gehalt herumlaufen...dann ist es doch besser mit ausgeborgtem und second hand ausgestopft als leer, oder?

    Ich meine du merkst es einfach irgendwann, wenn du mit Jemandem im Gespräch bist, wann und wo diese Mechanismen einrasten, welche Schuppen da aus den Haaren fallen. Du merkst irgendwie welche Qualität diverse Äusserungen haben, wie lange sie intus waren, ab sie zumindest ansatzweise geprüft wurden, gereift haben oder wie sehr sie vom "Eigentümer" weiterverarbeitet und abgeglichen wurden. Irgendwann hast du den Bogen raus und machst den Unterschied zwischen gerade aufgeschnappten Phrasen, Neuigkeiten vom Vorabend, den gerade umgeschriebenen Googelergebnissen - und den wirklichen Überlegungen und Erkenntnissen die ihre Zeit gebraucht haben um so veräussert zu werden. Na gut das sagt nicht alles über deren Qualität aus, aber zumindest hebt sich die eine oder andere Einzelanfertigungen dann doch deutlich von der Massenware ab. Und vor allem: nur Ehre wem Ehre auch gebührt...

    Das Thema, ich weiß...
    Je eben, das Thema ist dabei nebensächlich, bzw. austauschbar. In anderen Worten: die beschriebene Routinen treffen auch auf die Äusserungen zur Klimafrage, die CO2 Lüge, die Bedeutung des Begriffs Verschwörungstheoretiker und auf andere Dinge zu, die hier angesprochen wurden.

    Nur ein kleiner Realitycheck am Rande, für Erwachsene und Fortgeschrittene...

  4. #93
    Avatar von

    Re: Klimagipfel u. CO2 Lüge ?

    Zitat Zitat von Samuianer",p="817750
    Oder weisst du wo der Schalter dafuer ist?
    Die Dinge sind halt etws komplizierter als es die Medien verkaufen, zumindest die einfach gestrickten Medien.
    CO² ist eben nur ein Schlagwort, eine Sau die wieder einmal durchs Dorf getreiben wird.

    Nicht falsch, aber eben auch viel zu kurz gesprungen.
    So einfach ist die WElt halt nicht.

    Nur, indem ich was gegen diesen Modestoff tue mach ich auch gleichzeitig eine ganze Menge gegn andre die in dem grossen Rad ebena uch eine Rolle spielen. So funktioniert eben die Medienwelt.

    Wenn ich was gegen die Meeresverschmutzung tun will und sag, der kleine Langflossengelbling ist gefaehrdet dann interesseirt das keine alte Sau. Wenn ich aber sag ich kaepf fuer den ERhalt der Wale dann kreig ich die Zustimmung, und am Ende hat auch der Langflossengelbling und der gruene Breitkruemmling was davon. So sit halt das Spiel.

    WEnn ich jetzt sag, wir wissen ja gar nicht wi weit das CO² an der Misere schuld ist, warten wir also ab bis irgend ein schlauer Kopf die endgueltige Loesung hat dann werden wir nie auf einen gruenen Zweig kommen. Die Richtung ist bekannt, und die moeglichen Gegenmasnahmen auch.

    Wird doch auch schon viel mehr in die richtige Richtung getan. Es geht eben nicht darum einen Schalter umzulegen, klick auf aus und Rueckwaertsfahrt sondern darum das bestehende system inteligent umzubauen.

    Und das tut keinem weh. D ist da auch schon sehr weit. Wo stuende dieses Land aktuell ohne die zehntgausenden,w enn nciht hunderttausende neugeschaffener Arbeitsplaetze in gruener Technologie? Der einzige Industriesektor der in dem Land nennenswerte wAchstumsraten zu verzeichnen hat.

    Und sieh dir doch mal Thailand an. Was da hin zu Nachhaltigkeit alles moeglich ist ohne dass es jemanden weh taete, ganz im GEgenteil, gerade die kleinen BAeurn koennten mit am staerksten davon profitieren. Nimm doch blos mal das ganze Zeugs das unnoetig auf den Feldern verbrannt wird und was an nutzbaern Gasen einfach so in die Luft abgeht. Was glaubst du was da fuer Potential drinsteckt!

    Und ob ich jetzt tatsaechlich in D WEin aus Kalifornien oder Neuseeland trinken muss? Glaube kaum meine Lebensqualitaet lediet wenn ich den Elsaesser Riesling oder einen guten Frankenwein trinke.

    Nein kein Verzicht, blos ein klein bisserl Denken ueber den Gartenzaun. Und die Nudeln schmecken aus dem Hofladen vom Bauern bei mir um die Ecke auch zehnmal besser als das Zeug aus dem Supermarkt.

    Hier wird immer so getan als wuerde so ein Umbau und ein Bewusstseinswandel weh tun, als ob man auf etwas verzichten muesste. Noe, genau das Gegenteil ist der Fall.

  5. #94
    Godefroi
    Avatar von Godefroi

    Re: Klimagipfel u. CO2 Lüge ?

    Zitat Zitat von Mr_Luk",p="817768
    ...wie sehr doch Jeder einfach nur glaubt was er möchte....
    Sorry dass ich dein durchdachtes Posting mit einer lapidaren Antwort bedenke, aber dennoch - wahre Worte :-)

    Für mehr fehlt mir leider die Zeit, bin am arbeiten.

  6. #95
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.258

    Re: Klimagipfel u. CO2 Lüge ?

    es ist alles so sinnlos

    Elephant Talk...... nonsense, peanuts

    eben flog draußen ein Schmetterling vorbei
    die Blume auf der Fensterbank ist grad gestorben
    aber Sie Frau Schmidt............




    reden einfach weiter


    ich liebe meine Aufenthalte in Thailand unter anderem deswegen weil ich dieses ganze sinnlose Gequacke und betroffene Gesülze der Menschenfreunde, Umweltschützer, Kriegsgener, Politikversteher, Meinungsmacher, Informationssammler und Klugs.c.h.e.i.s.s.e.r mir nicht mehr anhören muss.

    Das Rauschen der Wellen, das zirpen der Zikaden und Grillen ist mir tausendmal lieber und besser für meinen Gemütszustand
    obs das alles noch in hundert Jahren gibt weiß ich nicht und interressiert mich auch nicht

  7. #96
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Klimagipfel u. CO2 Lüge ?

    Die unterschlagenen Daten:

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/n...674578,00.html



    Klimaforscher der University of East Anglia haben gegen geltendes Recht verstoßen - sie hielten Daten zurück. Zu diesem Schluss kommt eine britischen Regierungsbehörde. Bestraft werden die Wissenschaftler wohl trotzdem nicht.

    London - E-Mails von Klimaforschern, die im November gestohlen und ins Internet gestellt worden waren, haben unter Wissenschaftlern und in der Öffentlichkeit für Diskussionen gesorgt. Einige der Nachrichten deuten darauf hin, dass Klimaforscher voreingenommen mit Daten umgegangen waren.

    Dabei kommt Mensch sogar zu dem Schluss das gegen geltendes Recht verstossen wurde, nur wird nichts unternommen!




    Wir bleiben erstmal bei der "Klimakatastrophe"!

    Armageddon, Apokalypse vor!

    Wird wieder 'n Box-Office Hit mit Bruce Willis draus!

    Alle ziehen sich die Hollywoodkomoedie rein und verwechseln dann Original mit Faelschung!



    Seinen Beitrag kann jeder selbst leisten:

    Akitver Umweltschutz, statt Klimahysterie!

  8. #97
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Klimagipfel u. CO2 Lüge ?

    Zitat Zitat von Samuianer",p="818500
    *
    Unbestreitbar geht seit Jahren tendenziell die Anzahl an Schneemännern zurück.
    Da brauchen die "Guten" doch gar keine Daten zurückhalten, fälschen oder gar lügen?


  9. #98
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.258

    Re: Klimagipfel u. CO2 Lüge ?

    noch ein Indiz,

    früher konnte mich meine Mutter im Winter immer auf dem Schlitten hinter ihrem Fahrrad zum Kindergarten schleppen.........

    Jetzt schon viele Jahre nicht mehr

  10. #99
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.023

    Re: Klimagipfel u. CO2 Lüge ?

    Warum nicht?
    Brauchst Du nicht mehr in den Kindergarten?

  11. #100
    Avatar von Khun Han

    Registriert seit
    11.06.2006
    Beiträge
    318

    Re: Klimagipfel u. CO2 Lüge ?

    Ein paar Zitate, die ich im Netz fand:

    Die Behauptung der Klimahysteriker, das CO2 vom Menschen erwärmt das Klima, ist genau so absurd wie die Behauptung, wenn wir ins Meer pinkeln dann erwärmt sich der Ozean.

    CO2 hat einen Anteil von nur 0.03% an der Atmosphäre (laut Wiki) und der Mensch trägt dazu nur 5% bei (laut UNO Klimabericht), also nur 0.0015%. Dieser winzige Anteil an der Luft soll das Klima verändern? Schwachsinn!!!

    Wenn man sich nicht für die Wahrheit interessiert, dann wird man zur Strafe von unfähigen korrupten Verbrechern regiert.

    Volksvertreter vertreten das Volk genau so wenig, wie Zitronenfalter Zitronen falten.

    Sagt der Zentralbanker zum Medienfürsten, du hälst sie dumm, ich mach sie arm.

    Die grösste Verschwörung seitens der Regierungen ist ihre Behauptung, es gebe keine Verschwörungen der Regierungen.

    Das wollen sie von dir: Hab Angst, glotz TV, konsumiere, gehorche, halt´s Maul und träum weiter. Deshalb, sei mutig, schalte ab, verzichte, lehn dich auf, sag was und wach auf.

    Politiker werden nicht eingesetzt um etwas zu verändern, ihre Aufgabe ist es im Namen der Macht den Status Quo zu erhalten.

    Sie sagen, der Terrorismus muss bekämpft werden und produzieren ihn selber! Sie sagen, Atomwaffen müssen bekämpft werden und haben sie selber! Sie sagen, Diktaturen müssen bekämpft werden und sind selber eine! Sie sagen, Demokratie muss verbreitet werden und bauen sie bei sich ab! Sie sagen, sie wollen Frieden und verbreiten aber Krieg! Sie sagen, sie kämpfen für Menschenrechte und foltern ohne Reue! An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen!!!

    Ich wollte Milch und bekam die Flasche, ich wollte Eltern und bekam Spielzeug, ich wollte lernen und bekam Zeugnisse, ich wollte Liebe und bekam Moral, ich wollte einen Beruf und bekam einen Job, ich wollte einen Sinn und bekam eine Karriere, ich wollte Glück und bekam Geld, ich wollte die Wahrheit und bekam Lügen, ich wollte Hoffnung und bekam Angst, ich wollte leben ... werde aber gelebt, doch ich bin "Gott sei Dank" aufgewacht!


Seite 10 von 14 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mein Kuckuckskind - Lüge aufdecken ?
    Von manao im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 09.06.10, 13:30
  2. Alles Lüge!?!??
    Von V. Calvino im Forum Treffpunkt
    Antworten: 116
    Letzter Beitrag: 02.03.06, 16:46