Ergebnis 1 bis 4 von 4

Kirsten Heisig - ein Vorbild fuer die Justiz?

Erstellt von strike, 11.03.2011, 06:07 Uhr · 3 Antworten · 710 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Kirsten Heisig - ein Vorbild fuer die Justiz?

    Schade.
    Ausgerechnet die - laut Freunde sehr sehenswerte - Dokumentation ueber Richterin Heisig kann man nicht abrufen.
    Lediglich der Hinweis in der Abendschau auf die Dokumentation selbst ist (noch) da.

    ARD Mediathek: Abendschau - Film über Kirsten Heisig in der ARD - Mittwoch, 09.03.2011 | rbb Fernsehen

    Vielleicht bin ich ja auch zu bloed die Doku zu finden.
    Unter verpasst ist sie mal nicht .....

    EDIT: Danke, YouTube!


  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Warnschussarrest.
    Ahhh ja.

    Kriminalität: Warnschussarrest soll jugendliche Gewalttäter zügeln - Nachrichten Panorama - Weltgeschehen - WELT ONLINE

    Wozu ein neues Gesetz?
    Es gab ja schon Richter wie Kirsten Heisig , die bestehende Gesetze anwendete.
    Das Problem scheinen eher nicht die Gesetze zu sein, sondern das politische Umfeld.

    Wenn man Glueck hat, ueberlebt man ja den Stress mit der Sozialindustrie und ihren Nutzniessern .....



    An Selbstmord glauben laengst nicht alle.

  4. #3
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.076
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Wenn man Glueck hat, ueberlebt man ja den Stress mit der Sozialindustrie und ihren Nutzniessern .....
    Die früher sehr liberalen Dänen machen jetzt harte Welle:

    Dänische Einwanderungspolitik: Wie viel kostet ein Ausländer? - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik

    Das ist in Deutschland nicht möglich, denn dort treten mehrere rechtspopulistische Parteien gegeneinander an, die alle deutlich an der 5 % Hürde scheitern. Insofern können die etablierten Parteien weiterhin der Sozialindustrie und ihren Nutzniessern zuarbeiten.

  5. #4
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.076
    die deutsche Justiz ist machtlos:

    "......Migrationsbeauftragter von Neukölln (Anm.socky7: der Berliner Bezirk Neukölln hat 307.000 Einwohner), rechnet so: Von den 204 jugendlichen Serienstraftätern im Bezirk hat fast die Hälfte einen arabischen Namen.
    Der innere Zusammenhalt der Familien ist Teil des Teufelskreises

    Deutlicher noch fällt die Bilanz des Landeskriminalamts Bremen aus: Von 2600 „Mhallamiye-Kurden“ sind 1100 straffällig geworden, wobei die Bezeichnung klarstellt, dass die umstrittenen arabischen Familien ursprünglich aus den Kurdengebieten der Türkei emigrierten. Ganz gleich, ob einzelne Mitglieder heute die libanesische, die deutsche oder gar keine Staatsangehörigkeit haben - die Namen, die Ermittler in Städten wie Berlin und Bremen beschäftigen, sind oft die gleichen. Andreas Weber, Leiter der Kriminalpolizei in Bremen, nennt klassische Delikte der organisierten Kriminalität: Drogen, Straftaten im Rotlichtmilieu, Schutzgelderpressung. Er beschreibt den inneren Zusammenhalt der Familien, die Abschottung nach außen und den Teufelskreis, in den schon Kinder geraten, wenn sie von kriminellen Brüdern und Onkeln instrumentalisiert und angelernt werden. Und protzige Autos lehren früh: Kriminalität scheint sich zu lohnen. Das eigentliche Markenzeichen dieser Familien aber sei ihre Gewaltbereitschaft und ihr Drohpotential."

    Arabische Kriminelle in Deutschland: Das regeln wir unter uns - Kriminalität - Gesellschaft - FAZ.NET

    Berliner U-Bahn-Schläger: Hass auf Deutsche soll Motiv für Gewalt-Orgie sein - Nachrichten Regionales - Berlin - WELT ONLINE

    "Die aus dem Kosovo, Bosnien, Kenia und dem Irak stammenden Jugendlichen hatten ihrem Opfer so schwere Verletzungen zugefügt, dass dieser in ein wochenlanges Koma fiel. Durch die Veröffentlichung des Überwachungsvideos, auf dem die Tat zu sehen ist, konnten die Täter schnell gefasst werden.
    Nach Aussagen von Zeugen hätten die jungen Männer ihr Opfer als "Scheiß-...." und "Scheiß-Deutscher" beschimpft, bevor sie in der U-Bahn-Station regelrecht Jagd auf ihn machten. Wie die "Bild"-Zeitung erfuhr, sollen die Jugendlichen schon Wochen vor der Tat durch deutschfeindliche Pöbeleien aufgefallen sein.
    "

    Frage:
    wie lange könnten sich solche Jugendliche in Thailand aufhalten, ohne eingesperrt oder ausgewiesen zu werden ?

Ähnliche Themen

  1. Justiz in Thailand
    Von Udo im Forum Treffpunkt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 24.02.15, 17:35
  2. Deutsche Justiz -deutsche Doppelmoral
    Von singto im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.12.09, 04:00
  3. Freihandelszone nach EU-Vorbild
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.01.07, 16:56
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.07.05, 11:35
  5. Historischer Tag für Thailands Justiz
    Von Chainat-Bruno im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.07.01, 08:23