Ergebnis 1 bis 8 von 8

Kirchhoff's Bierdeckelsteuer

Erstellt von Samuianer, 30.06.2011, 11:03 Uhr · 7 Antworten · 1.011 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Kirchhoff's Bierdeckelsteuer

    War mir hier entgangen, das es tatsaechlich Ansaetze zu recht guten und vor allem verstaendlichen und nachvollziehbaren Reformvorschlaege gibt.

    Zur Bilderserie:

    Kirchhofs Steuerpläne: Was alles auf einen Bierdeckel passt - Wirtschaft | STERN.DE


    Für Einkommensteuerzahler sieht Kirchhof einen einheitlichen Steuersatz von 25 Prozent vor. An dem Konzept hat der frühere Verfassungsrichter jahrelang gearbeitet. Unterstützt wurde er von den Finanzministerien in sechs Bundesländern

    Die gegenwärtige Unterscheidung zwischen Steuersätzen von 15 Prozent (Körperschaftsteuer), 25 Prozent (privates Kapitalvermögen) und 14 bis 45 Prozent (Einkommensteuer) würde entfallen. Dabei sollen ein steuerfreier Grundfreibetrag von 8000 Euro und eine Vereinfachungspauschale von 2000 Euro gelten. Erst ab 20.000 Euro werden die vollen 25 Prozent fällig. Im Ergebnis würden Arbeitseinkommen nicht mehr höher besteuert als Kapitalerträge.Alle Ausnahme-, Lenkungs- und Privilegientatbestände in der Einkommensteuer will Kirchhof streichen. Steuergestaltungen wären damit kaum noch möglich. Die Weitergabe von bereits besteuertem Gewinn an Beteiligte (Dividenden) wird nicht mehr belastet. Die Gewerbesteuer will er durch eine kommunale Zuschlagssteuer auf alle in der Gemeinde erwirtschafteten Einkommen ersetzen.



    Neues Abgabenmodell vorgestellt: Kirchhofs schöne neue Steuerwelt - Politik | STERN.DE


    liest sich gut... was meint z.B. unser "Steuerchak" dazu?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.286
    na, dieser Lobby entzieht es dann halt die Arbeitsgrundlage....auch nicht so angenehm.

  4. #3
    Avatar von noritom

    Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    1.705
    Der Vorschlag, dass Steuergesetz zu vereinfachen und die 30.000 §§ zu reduzieren ist grundsätzlich zu begrüßen. Ich habe das mal für mich durchgerechnet und würde mich mit dem neuen Ansatz um ca. 500 Euro/Monat verschlechtern. Dazu kommt noch die Anpassung der MwSt.-Sätze von z.B 7% auf dann 19%, was ebenfalls zu einer Mehrbelastung führt. Aber für eine Familie mit zwei Kindern wären 36.000 Euro/a (ein Monatsverdienst von 3.000 Euro brutto, den viele nicht vorweisen können) von der Einkommensteuer befreit.

  5. #4
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Ein über Jahrzehnte gewachsenes Steuersystem könne nicht ohne weiteres gegen ein neues ausgetauscht werden ....

    Natuerlich nicht.
    Zur Qualitaet des Gewachsenen aeussert der gute Mann sich natuerlich nicht.
    Vielleicht besser so.



    Kirchhofs Steuer-Konzept stößt bei Parteien auf Kritik | Inland | Reuters

  6. #5
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.496
    Zitat Zitat von Samuianer Beitrag anzeigen
    War mir hier entgangen, das es tatsaechlich Ansaetze zu recht guten und vor allem verstaendlichen und nachvollziehbaren Reformvorschlaege gibt.
    Dann hast du offensichtlich den Wahlkampf 2005 überhaupt nicht mitbekommen.

    Was ich dazu meine? Seit Jahren fordern wir Steuerberater eine Vereinfachung. Von daher wäre es sehr zu wünschen, wenn Kirchhofs Vorschläge auch nur ansatzweise Berücksichtigung fänden. Leider ist das äußerst unwahrscheinlich.

  7. #6
    Avatar von noritom

    Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    1.705
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Ein über Jahrzehnte gewachsenes Steuersystem könne nicht ohne weiteres gegen ein neues ausgetauscht werden ....

    Natuerlich nicht.
    Zur Qualitaet des Gewachsenen aeussert der gute Mann sich natuerlich nicht.
    Vielleicht besser so.

    mmhh.......?! Ich kann mich da an ein Thema erinnern...."Die Geheimnisse einer deutschen Steuererklärung"

  8. #7
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von noritom Beitrag anzeigen
    mmhh.......?! Ich kann mich da an ein Thema erinnern...."Die Geheimnisse einer deutschen Steuererklärung"
    noritom, siehst Du da einen Widerspruch?


  9. #8
    Avatar von noritom

    Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    1.705
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    noritom, siehst Du da einen Widerspruch?

    Sorry, klassischer Fall von Fehlinterpretation meinerseits!!