Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Kinderarbeit

Erstellt von Yogi, 28.12.2012, 19:07 Uhr · 13 Antworten · 1.344 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.503

    Kinderarbeit

    Ich hab in meinem Postfach eine Mitteilung und Bitte um Hilfe gefunden.
    Ich weiss, dass es eher ein Thema ist, vor dem man gerne die Augen und Ohren verschließt.
    Es ist mir aber doch ein Bedürfnis, dass einer größeren Leserschaft zukommen zu lassen.
    Aber bitte lest selbst.

    Liebe Freundinnen und Freunde,



    Indien verzögert das schärfste Kinderarbeits-Gesetz in seiner Geschichte..., weil die Politiker der Ansicht sind, dass es keine 'Priorität' hat! Doch die Mehrheit der Parlamentarier unterstützt das Gesetz, und alles was sie brauchen, ist ein massiver Schub der Öffentlichkeit, damit darüber abgestimmt werden kann! Erheben wir unsere Stimme für Indiens Kinder. Unterzeichnen Sie jetzt:

    das indische Parlament schließt zum Jahresende ohne das schärfste Gesetz gegen Kinderarbeit seiner Geschichte zu verabschieden. Schlimmer noch: Das Gesetz wird von der Mehrheit der Parlamentarier unterstützt, doch es liegt seit Wochen auf Eis, weil das Parlament der Ansicht ist, dass es keine 'Priorität' hat!

    Indien ist das Weltzentrum der Kinderarbeit – fünfjährige Kinder werden an Menschenhändler verkauft, zur Arbeit gezwungen, missbraucht und geschlagen. Das historische neue Gesetz würde jede Arbeit von Kindern unter 14 Jahren verbieten und Stipendien für arme Familien bereitstellen, damit deren Kinder weiterhin zur Schule gehen können. Doch die Parlamentsmitglieder haben es von der Tagesordnung genommen, und indische Kinderrechtsgruppen sagen, dass sie dringend unsere Hilfe benötigen, um öffentlichen Druck aufzubauen – und zwar genau jetzt.

    Wenn die Avaaz-Gemeinschaft aufsteht, können wir die öffentliche Aufmerksamkeit auf die Gesetzesvorlage lenken, und die Abstimmung darüber vorantreiben. Bitte unterzeichnen Sie diese dringend Petition und leiten Sie sie so viel wie möglich weiter -- sobald wir 1 Million Unterschriften erreicht haben, überbringen wir die Botschaft dem indischen Parlament, zusammen mit ehemaligen Kinderarbeitern:

    http://www.avaaz.org/de/india_child_labour_g1/?bYzAVbb&v=20552

    Schwindelerregende 215 Millionen Kinder arbeiten in Minen, Steinbrüchen und Fabriken in aller Welt. Alle Nationen haben ein Abkommen unterschrieben, das die Beendigung der Kinderarbeit in den Mittelpunkt des jeweiligen nationalen Bildungsplans stellt -- dabei hat Indien weltweit die meisten Kinderarbeiter. Das neue Gesetz würde jede Arbeit von Kindern unter 14 Jahren verbieten und gefährliche Arbeit für Unter-18-Jährige. Das Gesetz enthält sogar Bestimmungen, die sicherstellen, dass die ärmsten Familien nicht geschädigt werden -- es verankert das Recht auf freie Bildung und Stipendien, um alle Verluste auszugleichen.

    Kritiker sagen, das eigentliche Problem ist nicht das Gesetz, sondern seine schlechte Umsetzung. Und es ist zutreffend, dass in den letzten drei Jahren in Indien unter dem bestehenden schwachen Gesetz weniger als 10% der 450.000 bekannten Fälle von Kinderarbeit verfolgt wurden. Doch das neue Gesetz würde entschieden mehr durchgreifen. Die Polizei müsste nicht mehr auf einen Gerichtsbeschluss warten, um eingreifen zu können. Jede Form der kommerziellen Arbeit von Kindern unter 14 Jahren wäre dann kriminell, und anstelle von bedeutungslosen Geld- und kurzen Gefängnisstrafen, würden die Kriminellen dann extrem hart bestraft.

    Obwohl die Mehrheit der Parlamentarier sagt, dass sie das Gesetz unterstützen, besteht keine politische Dringlichkeit für die Abstimmung. Doch mit jedem Tag der Verzögerung werden weitere Kinder in ein Leben der Ausbeutung gezwungen. Es liegt an uns, die Sache voranzutreiben. Bitte unterzeichnen Sie jetzt die Petition an die indischen Parlamentsmitglieder und leiten Sie sie an alle weiter, die Sie kennen:

    http://www.avaaz.org/de/india_child_labour_g1/?bYzAVbb&v=20552

    Die Avaaz-Gemeinschaft hat schon öfters Kampagnen zum Schutz von Kindern und schutzbedürftigen Personen durchgeführt. Erst vor ein paar Wochen sind 1,2 Millionen von uns zusammengekommen, um dabei zu helfen, den bislang umfassendsten Bildungsplan für Pakistan zu verabschieden. Wie wir unsere Kinder behandeln, spiegelt unsere Moral wider – und es ist an der Zeit, entschlossene Schritte gegen deren Missbrauch zu unternehmen. Schließen wir uns zusammen, und sprechen wir uns für eine bessere Zukunft für Indiens leidende Kinder aus.

    Voller Hoffnung und Entschlossenheit,
    Selbstverständlich habe ich sofort gezeichnet.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    3.880
    ein Blick in die Organisation AVAAZ:

    https://s7-eu.ixquick-proxy.com/do/s...56859ff36fce08

  4. #3
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.503
    Zitat Zitat von berti Beitrag anzeigen
    ein Blick in die Organisation AVAAZ:

    https://s7-eu.ixquick-proxy.com/do/s...56859ff36fce08
    Danke für den Link. Hab jetzt nur mal kurz reingeguckt.
    Was mir aber im ersten Absatz auffiel war, dass sie in einem Atemzug mit HRW und Greenpeace genannt wurden und dass in negativem Unterton.
    Ich werde mir das mal zu Gemüte führen.
    Noch mal Danke.

  5. #4
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Jetzt ist mal erst mal der Kampf gegen die perversen ..............en
    auf der Tagesordnung , und das mit recht,
    aber natuerlich auch der Missbrauch von Kindern

    Am besten der Kampf gegen diese unglaubliche Nichtachtung von Frauen in vielen Laendern


    Koennte den Taetern tagelang die Fresse einhauen

  6. #5
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.454
    am besten kann man entgegenwirken ,wenn man nicht Billigfetzen von KiK,H&M ,Penny etc. kauft.

  7. #6
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Zitat Zitat von Franky53 Beitrag anzeigen
    am besten kann man entgegenwirken ,wenn man nicht Billigfetzen von KiK,H&M ,Penny etc. kauft.
    Auch addidas und andere renomierte lassen so produzieren
    siehe apple oder samsung

    man kann boykotieren , aber vielleicht hat dann keine Famillie Geld,

    dann muss die 10 jaehrige Tochter oder Sohn halt gleich in den ....

  8. #7
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.454
    hast recht Jörg kauf die Fetzen weiterhin bei Aldi & Co. ,dann ersparst du Millionen Kindern aus Pakistan und Bangladesch den Weg in den .....

  9. #8
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Wie gesagt Franky, auf die grossen Firmen die es nicht anders machen

    besser als geschaendet, obwohl trotzdem schlimm

  10. #9
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    eines ist schon auffällig......indien, pakistan, zweifelhafte atommächte, nichts zu essen aber waffen ohne ende. korrupt bis zur haarspitze. ein anfang wäre erreicht wenn........mit einer caterpillar den betrieb plattmachen, die eigner komplett enteignen und lebenslang in einen ihrer qualitätsgefängnisse verrotten lassen.

  11. #10
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Wingman, Du hast schon einen Hang zum Fatalistischen

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kinderarbeit in Thailand
    Von thai norbert im Forum Literarisches
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 11.02.12, 14:15
  2. Zurück zur Kinderarbeit - die fetten Jahre sind vorbei
    Von DisainaM im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.07.09, 08:32
  3. Kinderarbeit
    Von Mr.Lof im Forum Treffpunkt
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 11.07.06, 11:49
  4. Sch.... Kinderarbeit
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.09.04, 13:33