Ergebnis 1 bis 7 von 7

Kartelle - Betrug in der Wirtschaft (als Geschäftsmodell)

Erstellt von LosFan, 20.07.2016, 19:25 Uhr · 6 Antworten · 429 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von LosFan

    Registriert seit
    09.10.2005
    Beiträge
    617

    Kartelle - Betrug in der Wirtschaft (als Geschäftsmodell)

    EU verhängt Milliardenstrafe gegen Lastwagenhersteller

    http://www.zeit.de/wirtschaft/2016-0...preisabsprache




    === Liste der Kartell-Strafen === (ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

    LKW-Kartell (2016)
    fast drei Milliarden Euro
    (Daimler, Mercedes-Benz, Iveco, Volvo/Renault, DAF, MAN)

    Röhren-Karten (Fernseher)
    1,5 Milliarden Euro (2012, 1996-2006)
    (Samsung, Philips, LG Electronics, Technicolor, Panasonic, die Panasonic-Tochter MTPD,
    Toshiba und der taiwanische Konzern Chunghwa)

    Autoglas-Kartell
    1,384 Millionen (2008)
    (Saint-Gobain, Asahi, Pilkington, Soliver)

    Aufzug- und Rolltreppenkartell
    992 Millionen (2007)
    (ThyssenKrupp, Otis, KONE, Schindler)

    Vitamin-Kartell
    791 Millionen (2001)
    (Hoffmann-La Roche, BASF, Aventis, Solvay, Merck, Daiichi, Eisai, Takeda)

    Kartell für gasisolierte Schaltanlagen
    751 Millionen (2007)
    (Siemens, ABB, Alstom, Areva, Fuji, Hitachi, Mitsubishi, Schneider, Toshiba)

    Wachs-Kartell
    676 Millionen (2008)
    (Shell, Sasol, Repsol, ExxonMobil, ENI, Tudapetrol, Hansen & Rosenthal, MOL, RWE, Total)

    Kautschuk-Kartell
    519 Millionen (2006)
    (ENI, Bayer, Shell, Dow, Unipetrol, Trade-Stomil)

    Fensterglas-Kartell
    487 Millionen (2007)
    (Guardian, Pilkington, Saint-Gobain, Asahi)

    Gipsplatten-Kartell
    478 Millionen (2002)
    (Lafarge, BPB, Knauf, Gyproc Benelux)

    Bleichmittel-Kartell
    388 Millionen (2006)
    (Solvay, Arkema, Akzo Nobel, Edison, FMC/Foret, Kemira, Snia)

    Acrylglas-Kartell
    345 Millionen (2006)
    (Arkema, Degussa, ICI, Lucite, Quinn Barlo)

    Gas-Kartell (2009)
    je 320 Millionen Euro
    (EOn + Ruhrgas AG, GDF-Suez,)

    Luftfracht-Kartell (2012)
    insgesamt 169 Millionen Euro
    (Deutsche-Bahn, UTI, u. weitere Logistik-Unternehmen)

    Schienen-Kartell (2013)
    fast hundert Millionen Euro
    (ThyssenKrupp. Voestalpine, und weitere Unternehmen)

    Brauerei-Kartell (2014)
    106,5 Millionen Euro
    (Bitburger, Krombacher, Veltins, Warsteiner und Barre)

    Standheizungen-Kartell (2001-2011)
    68 Millionen Euro
    (Eberspächer / Webasto)

    Quelle:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_...9Fen_in_der_EU


    geht so Kapitalismus ?
    oder
    sind das die berühmten "westlichen Werte" a la CDU/CSU/FDP/SPD/Grüne


    das dumme daran ist:
    - es gewinnen die betrügenden Unternehmen (vermutlich wird längst nicht alles entdeckt)
    - es gewinnt die EU (Strafe zu zahlen an EU-Kommission bzw. EU-Haushalt, bzw. Einzel-Staaten)

    - es verlieren die Kunden und Verbraucher, die haben von den Kartell-Strafen gar nichts.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    30.824
    Klar geht so Wirtschaft und solange es die von dir beanstandeten westlichen Werte gibt, wird ein solches Verhalten sanktioniert.

    Wie du ja schoen aufgezeigt hast.

  4. #3
    Avatar von LosFan

    Registriert seit
    09.10.2005
    Beiträge
    617
    wenn es um das liebe Geld geht, dann kennt auch der Staat keine Moral,

    Kartellsünder, die sich selbst anzeigen (= quasi Whistleblower der Wirtschaft)
    gehen (meistens) straffrei aus ...
    (man biegt sich das Recht halt so, wie man es gerade braucht)


    Kartellsünder können mit milderen Strafen rechnen oder sogar straffrei ausgehen,
    wenn sie die Wettbewerbsbehörden über unerlaubte Absprachen informieren.
    Damit sollen die an einem Kartell beteiligten Unternehmen bewegt werden, die Absprache aufzudecken.

    Verfahren gegen Kartelle - Wenn Insider auspacken - Wirtschaft - Süddeutsche.de

  5. #4
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    15.597
    Ich verstehe dein Problem nicht. Die Unternehmen sind bei einem strafbaren Verhalten erwischt worden und dafür ordentlich bestraft, also was stört dich jetzt genau daran?

  6. #5
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.040
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Ich verstehe dein Problem nicht. Die Unternehmen sind bei einem strafbaren Verhalten erwischt worden und dafür ordentlich bestraft, also was stört dich jetzt genau daran?
    Vielleicht weil die Strafen in keinem Verhältnis zum Gewinn stehen??

    (VW nehme ich jetzt mal aus, da machen die Amis aus einer Weltfirma gerade Kleinholz!!)

  7. #6
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    25.646
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Ich verstehe dein Problem nicht. Die Unternehmen sind bei einem strafbaren Verhalten erwischt worden und dafür ordentlich bestraft, also was stört dich jetzt genau daran?
    Zählt das?
    Jahrelang überhöhte Preise auf Kosten des Verbrauchers?

    Ich kann mir jetzt nicht vorstellen, dass der Verbraucher eine Möglichkeit hat, die überhöhten Kosten aus der Kartellstrafe einzuklagen.

  8. #7
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.005
    Leute was regt ihr euch über Peanuts auf?

    die größten Kartelle sind in der Liste gar nicht aufgeführt, da geht es um Billionen - die Staaten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.02.13, 07:37
  2. Antworten: 253
    Letzter Beitrag: 09.01.13, 03:43
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.09.08, 18:20
  4. Reaktionen der Umwelt als Alleinreisender in LOS
    Von Georg im Forum Treffpunkt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 14.10.06, 11:18
  5. Der Ruf der Thai-Expatriates in der Thai-Presse
    Von Jinjok im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 05.01.02, 07:36