Seite 7 von 13 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 123

Kann man noch nach Deutschland zurückkehren?

Erstellt von ralfg, 13.02.2016, 08:17 Uhr · 122 Antworten · 7.488 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    15.628
    Zitat Zitat von xxeo Beitrag anzeigen
    Formen von Xenophobie sind, so nimmt man es wahr, im Osten Deutschlands generell stärker als im Westen. Der ehemalige Ostblock, so sagen welche, war einfach über Jahrzehnte ziemlich abgeschottet, während sich Westeuropa Schritt für Schritt an Gastarbeiter gewöhnte. Anfangs waren Italiener die Bösen (vgl. Alfred Tetzlaff*), dann die Jugoslawen, dann die Türken usw. Aber man gewöhnte sich dran.
    Nicht zu vergessen die Russlanddeutschen.

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    15.628
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Schau Herr RAR, eigentlich gehoerst Du fuer die Beleidigung verwarnt, Du hast das aber gerade selbst besorgt
    An der Ausdrucksweise könnte er noch feilen, aber an sich sehe ich das weniger als Beleidigung, sondern vielmehr als Tatsachenfeststellung.

  4. #63
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    21.025
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    An der Ausdrucksweise könnte er noch feilen, aber an sich sehe ich das weniger als Beleidigung, sondern vielmehr als Tatsachenfeststellung.
    Ja, Feingefuehl konnte Herr RAR schon immer ....

    Zurueck nach DL? Wir fliegen nochmal im Mai, dann kommt es sehr auf den kommenden gesundheitlichen Zustand meiner Eltern an, die sind knapp bzw. Mitte 80. Noch fit, aber sicher nicht mehr lange. Werden wir irgendwie durch muessen....zurueck ins Reich aber sicher nicht.

  5. #64
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.749
    Zitat Zitat von xxeo Beitrag anzeigen
    Die Gefahr ist, dass sich Fremdenfeindlichkeit undifferenziert ausbreitet und auch die nette Thaifrau davon betroffen ist.Insofern würde ich zumindest den ländlichen Raum in Ostdeutschland vielleicht eher meiden.
    Ich erlaube mir mal ein bisschen aus dem Nähkästchen zu plaudern:Mir sind sehr wohl thai-deutsche Ehen im ländlichen Raum Ostdeutschlands bekannt-sowohl auf Usedom, als auch im Landkreis Görlitz und anderen Orten,z.b.in Brandenburg.
    Mir sind keine Übergriffe oder ähnliches bekannt.Möglicherweise haben dabei die Vietnamesen wesentliche Grundlagen gelegt.Nach anfänglichen Diskriminierungen und auch Verfolgungen haben sie sich beharrlich einen Namen im Dienstleistungsgewerbe gemacht.
    Dies ging einher mit einem zahlenmäßigen Rückgang der in der Öffentlichkeit provokant agierenden Neona.zies in Springerstiefeln und Baseball-Schlägern.Während die einen von der Bevölkerung zunehmend ignoriert wurden,wuchs das Vertrauen in die Asiaten, die vielfach die Versorgung der Bevölkerung z.B.mit Obst und Gemüse-aber auch zum Beispiel Frisören aufrecht hielt.
    Nunmehr ist die Situation so, daß z.B. die Vietnamesen in den Städten Häuser aufkaufen,restaurieren und instandsetzen und als Vermieter auftreten-und alles ohne Neid,sondern mit wachsendem Respekt der Einheimischen.
    Und da auch die "ähnlich "aussehenden Thais nicht gerade als "Forderer " auftreten-geniessen sie analoge Privilegien. Die mir bekannten Thais sind entweder mit Mittelständlern verheiratet(Kfz-Werkstatt, Restaurant,Hotel,Schornsteinfegermeister etc.)arbeiten dort mit oder sind als Angestellte im Restaurant, Hotel oder Gärtnerei beschäftigt.
    Probleme bereiten eher die nicht gerade kurzen Entfernungen zu ihren Landsleuten-zumal Kontakte zu Vietnamesen eher nicht präferiert werden.Aber das hier gelegentlich beschriebene oder orakelte Bild vom keuleschwingenden,grölenden und versoffenen Nah.zie kann ich nicht so bestätigen.

  6. #65
    Avatar von Cedi

    Registriert seit
    25.08.2015
    Beiträge
    1.117
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    An der Ausdrucksweise könnte er noch feilen, aber an sich sehe ich das weniger als Beleidigung, sondern vielmehr als Tatsachenfeststellung.
    Das kommt mir irgendwie, hier bekannt vor...

  7. #66
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    15.628
    Zitat Zitat von Chumpae Beitrag anzeigen
    Probleme bereiten eher die nicht gerade kurzen Entfernungen zu ihren Landsleuten-zumal Kontakte zu Vietnamesen eher nicht präferiert werden.Aber das hier gelegentlich beschriebene oder orakelte Bild vom keuleschwingenden,grölenden und versoffenen Nah.zie kann ich nicht so bestätigen.
    Das ist sicherlich genauso ein Zerrbild wie das von den Horden .............der und raubender Flüchtlinge, die der Threadstarter offensichtlich in westdeutschen Großstädten befürchtet.

  8. #67
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    8.395
    Zitat Zitat von xxeo Beitrag anzeigen
    Formen von Xenophobie sind, so nimmt man es wahr, im Osten Deutschlands generell stärker als im Westen. Der ehemalige Ostblock, so sagen welche, war einfach über Jahrzehnte ziemlich abgeschottet, während sich Westeuropa Schritt für Schritt an Gastarbeiter gewöhnte.
    Wir im Osten hatten auch Gastarbeiter, neben den Vietnamesen aus Ungarn, Nord- und Südafrika und Kuba. Das Verhältnis zu ihnen war nicht ideal, aber akzeptabel. Probleme gab es wegen Mangelware in der Mangelwirtschaft.
    Negative Erscheinungen nach 1989, bedingt durch Unsicherheiten im gesellschaftlichen Umbruch, haben sich dann auf ein Normalmaß reduziert, aufgrund gelungener Integration der Hiergebliebenen, nicht durch staatliche Anstrengung, sondern wegen des Willens und der Anstrengung der Migranten.

    Auf das gänzlich Andere, was jetzt auf uns einstürmt, muß ich nicht näher eingehen.
    Das Ergebnis ist keine Xenophobie, also einen unbegründete Angst, quasi eine eingebildete Krankheit.

    Man mag nur Leute mit schlechtem Benehmen nicht, egal aus welchem Kulturraum.

    Hier ein Foto von Mai, auf dem man, so finde ich, erkennen kann, daß Ausländer sich in der DDR durchaus wohlfühlten.Fotoscan02-15.jpg

  9. #68
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    21.025
    Zitat Zitat von Micha L Beitrag anzeigen
    Man mag nur Leute mit schlechtem Benehmen nicht, egal aus welchem Kulturraum.
    Das ........

  10. #69
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    8.395
    Ja...?

  11. #70
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    25.689
    Zitat Zitat von ralfg Beitrag anzeigen
    Wie sieht es eigentlich aus für die im Osten, die dort mit Thai-Frau leben? Irgendwelche Probleme mit Neonaazis oder dergleichen? Vor Pegida haben wir keine Angst, aber es soll ja auch richtige Naazis geben.
    Wenn dir das als Antwort genügt.
    Meine Olle fragt mich, was wir tun können um dieser Flutung ein NEIN entgegen zu setzen.
    Wahlen, sagte ich ihr, Demonstrationen .....
    Da warte ich noch auf einen versprochenen Kontakt
    Hätten wir kein Eigentum, wäre Dunkeldeutschland eine Überlegung wert.

Seite 7 von 13 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schengenvisum zum dritten Mal abgelehnt - was kann man noch tun?
    Von AndreasHH im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 01.08.12, 21:57
  2. Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 12.11.08, 23:38
  3. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.03.05, 12:42
  4. Und man kann doch! – Asien nach der Welle
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.03.05, 01:37
  5. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.03.04, 12:36