Seite 5 von 16 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 152

Kann man noch nach Deutschland zurückkehren?

Erstellt von ralfg, 13.02.2016, 08:17 Uhr · 151 Antworten · 8.751 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.583
    @Helli..........ne, diese Aktion gibt es mehrmals, aber NUR für FACHKRÄFTE aus DACH ! Görlitz ist zwar in der "Ecke" von D, aber ok.
    Und ja, @crazygregg44.........muß Dir zustimmen, Meckpom ist super an der See oder zB. in Warren an der Müritz und daneben in Neubrandenburg ebenso!

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.045
    Zitat Zitat von ralfg Beitrag anzeigen
    Danke für deinen Eindruck! Genau so stelle ich mir das auch vor. Raus aufs Land, aber auch nicht gerade in den Urwald.

    Ich will diesen Sommer mal heimfliegen und mir das mit eigenen Augen ansehen, mit den Leuten sprechen usw. Wir werden wohl noch dieses Jahr in TH bleiben und wenn sich das weiter so unkontrolliert steigert, den Umzug nicht machen.

    Oder, wie hier vorgeschlagen, ein anderes europäisches Land vorziehen. Aber an der eigenen Heimat klebt man doch irgendwie, überall sonst wäre man wieder "Farang"
    Außerhalb Hamburgs wäre deutlich günstiger gewesen und wenn man da so durchfährt sehen die Orte sehr idyllisch aus, aber das wäre mir (und meiner Frau) doch ein wenig zu ruhig und abgeschieden.

    Deine Eingangsfrage ist reichlich naiv. Was soll sich groß geändert haben? Man sieht ein paar mehr Ausländer im Straßenbild, aber wen das belastet, der zieht tatsächlich besser in die Pampa.

  4. #43
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.045
    Zitat Zitat von ediundbledi Beitrag anzeigen
    Wir stehen vor der gleichen Problemstellung. Waren letzes Jahr in den Sommerferien in D und wollten unsere Rückkehr Vorbereiten Hausbau oder kauf usw. Habe das Vorhaben aufgrund der aktuellen Entwicklung abgebrochen und zurückgestellt. Werde mir das dieses Jahr nochmal vor Ort anschauen und dann entscheiden. Meine größte Befürchtung ist, dass meine Familie irgendwann einerseits marodierenden Muselmanenhorden und andererseits den sicher bald auch aufbegehrenden braunen Horden ausgesetzt ist. Ggf. Bin ich auch beteit mir neben TH und D eine dritte Alternative zu suchen.
    Man wird sehen.
    Das ist natürlich ein Problem, da bleibt man doch besser im friedlichen Thailand, wo es ja weder einen großen muslimischen Bevölkerungsanteil, noch Probleme mit Unruheprovinzen gibt.

  5. #44
    Avatar von xxeo

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    3.438
    Ich gehe in diesem Jahr in Richtung Thailand, und meine Bedenken hinsichtlich Instabilität und Militärregierung sind angesichts dieses Chaos in Deutschland stark gesunken.

    In der Tat: Die Gefahr, dass sich Xenophobie nicht nur ausbreitet, sondern auch alle Fremden umfasst und binationale Ehen/Paare davon betroffen sind, ist aus meiner Sicht gegeben.

    Nach Berlin gehen und sich dort abhärten ist ein guter Gedanke. Dann am besten gleich weiter ins Ruhrgebiet und in den Raum Köln-Bonn, wagemutig nach Duisburg-Marxloh, Köln-Höhenhaus und Bonn-Tannenbusch eilen und der eigenen Gesundheit wegen kein falsches Wort und keine falsche Geste. Auto zuschweißen und Jackentaschen zunähen.

  6. #45
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.619
    Zitat Zitat von xxeo Beitrag anzeigen
    Ich gehe in diesem Jahr in Richtung Thailand, und meine Bedenken hinsichtlich Instabilität und Militärregierung sind angesichts dieses Chaos in Deutschland stark gesunken.

    In der Tat: Die Gefahr, dass sich Xenophobie nicht nur ausbreitet, sondern auch alle Fremden umfasst und binationale Ehen/Paare davon betroffen sind, ist aus meiner Sicht gegeben.

    Nach Berlin gehen und sich dort abhärten ist ein guter Gedanke. Dann am besten gleich weiter ins Ruhrgebiet und in den Raum Köln-Bonn, wagemutig nach Duisburg-Marxloh, Köln-Höhenhaus und Bonn-Tannenbusch eilen und der eigenen Gesundheit wegen kein falsches Wort und keine falsche Geste. Auto zuschweißen und Jackentaschen zunähen.
    Vor allem Blickkontakt vermeiden. Sonst könnten "die Gestörten" plötzlich agressiv werden. Es sind nunmal nicht Menschen wie wir, dass sollte man nie vergessen.

  7. #46
    Avatar von xxeo

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    3.438
    Vor einigen Jahren las ich den Hinweis, man solle in der New Yorker U-Bahn direkten Blickkontakt vermeiden und auf den Boden gucken. Man wisse nie, welche Psychopathen oder hoch aggressiven Typen man anschaue.

    Nie im Leben hätte ich gedacht, dass dieser Hinweis heute in Deutschland, in öffentlichen Verkehrsmitteln und im normalen Straßenalltag, vor allem abends, tunlichst beachtet werden sollte. Zumindest in einzelnen Stadtteilen.

  8. #47
    Avatar von ediundbledi

    Registriert seit
    29.01.2013
    Beiträge
    582
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Das ist natürlich ein Problem, da bleibt man doch besser im friedlichen Thailand, wo es ja weder einen großen muslimischen Bevölkerungsanteil, noch Probleme mit Unruheprovinzen gibt.
    Ich erkenne die Probleme in TH durchaus. Bislang war auch nie die Rede davon in TH zu bleiben. Meine Rückkehr nach D stand eigentlich vor meinem Aufenthalt in TH bereits fest.
    Die derzeitige Entwicklung bereitet mir allerdings große Sorgen. Was vorher feststand, beginne ich in Frage zu stellen.
    Was ich absolut vermeiden möchte, ist jetzt eine Entscheidung zu treffen, die ich in 1,2 Jahren revidieren muss. Dass wir in D in bürgerkriegsähnliche Zustände verwickelt werden ist für mich NO-GO!

  9. #48
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.256
    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    @hueher, meinst Du nicht auch, dass das leider Schnee von Gestern ist? Die Probewohnungen werden doch längst von Fachkräften aus Syrien bezogen sein.
    Görlitz wäre sicherlich eine n Alternative, wenn man nicht mehr arbeiten muss. Deshalb lassen sich dort in der tipptopp sanierten Altstadt hauptsächlich Senioren(vor allem aus dem Westen der Republik) nieder. Polen ist auch gleich über die Neisse und somit der Frisör für die Omma und das preiswerte deutsche Bier für den Oppa gesichert.
    Aber wenn Du noch arbeiten mußt, sieht es ziemlich Mau aus.

    21. Altstadtmillion - Anonymer Stifter spendet Görlitz Millionen - Panorama - Süddeutsche.de

  10. #49
    Avatar von xxeo

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    3.438
    Senioren ziehen doch auch gerne nach Jena und werden dort umworben?

    Ostdeutschland besitzt aufgrund der geringen Attraktivität für Zuflutende eine gehobene Attraktivität für jene, die diese Zuflutenden nicht so herzinniglich mögen. Um NRW, zumindest den Süden des Bundeslandes, sollte man in diesem Fall einen Bogen machen. Ebenso wie um Berlin, Hamburg, Frankfurt, Mannheim usw.

    Deutschland verändert sich. Wenn ich allein den Müll sehe, der in den Städten, aber nicht nur dort rumliegt...

  11. #50
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.256
    Zitat Zitat von xxeo Beitrag anzeigen
    Ostdeutschland besitzt aufgrund der geringen Attraktivität für Zuflutende eine gehobene Attraktivität für jene, die diese Zuflutenden nicht so herzinniglich mögen. Deutschland verändert sich.
    Um noch mal auf Görlitz zurückzukommen. Die sanierten Wohnungen in der Altstadt dürften auch gehobenen Standard und somit gehobene Preisklasse sein-deswegen bonible Senioren aus dem Westen(mit ohne irgendwelchen "rechten" Hintergedanken). Und der sicher wohlsituierte syrische Arzt hätte dort gute Chancen eine Praxis und einen Patientenkreis zu finden. Allein ich behaupte weiterhin, das unsere Bürokratie auf Teufel komm raus flexible Lösungen zu Anerkennungen von Zeugnissen und Abschlüssen bewußt hintertreibt.Ich habe in den Krankenhäusern in Görlitz,Löbau und Zittau genügend tschechisches und polnisches Personal (Ärzte und Schwestern)kennengelernt, die sich als kompetent und beliebt bei den Patienten und auch dem deutschen Personal erwiesen haben.
    Wenn aber ein Landarzt auf Grund seines Alters den Laden schließen will, gibt es trotz zusätzlicher Angebote (z.B. Einfamilienhaus)keine Nachfolger - nicht mal die vielgepriesenen Syrer.

Seite 5 von 16 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schengenvisum zum dritten Mal abgelehnt - was kann man noch tun?
    Von AndreasHH im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 01.08.12, 21:57
  2. Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 12.11.08, 23:38
  3. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.03.05, 12:42
  4. Und man kann doch! – Asien nach der Welle
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.03.05, 01:37
  5. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.03.04, 12:36