Seite 4 von 16 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 152

Kann man noch nach Deutschland zurückkehren?

Erstellt von ralfg, 13.02.2016, 08:17 Uhr · 151 Antworten · 8.753 Aufrufe

  1. #31
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    3.944
    Was bietet Deutschland eigentlich den potenziellen Rückkehrern so an Hilfestellung an?

    Gibt es beispielsweise Rückkehrprämien, Reintegrationshelfer, Existenzgründungszuschüsse, Priorität bei der Arbeitsplatzvergabe, Umzugskostenzuschuss, Steueramnestie, Landzuteilung, Fast Track One Stop Center, Sonderkonditionen beim Immobilienerwerb, steuerfreien Import und vereinfachte Zulassung des Kraftfahrzeugs?

    Ich würde ja gerne, aber es muss sich auch rechnen. Kann ja nicht Sinn der Sache sein dass man sich nach der Rückkehr finanziell schlechter stellt...

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.508
    Zitat Zitat von ffm Beitrag anzeigen
    Gibt es beispielsweise Rückkehrprämien, Reintegrationshelfer, Existenzgründungszuschüsse, Priorität bei der Arbeitsplatzvergabe, Umzugskostenzuschuss, Steueramnestie, Landzuteilung, Fast Track One Stop Center, Sonderkonditionen beim Immobilienerwerb, steuerfreien Import und vereinfachte Zulassung des Kraftfahrzeugs?
    Kein Problem.

    Wenn Du Deinen Reisepass wegwirfst und behauptest, Du waerst Syrer.

  4. #33
    Avatar von messma2008

    Registriert seit
    01.11.2008
    Beiträge
    3.077
    Zitat Zitat von ralfg Beitrag anzeigen
    Meistens kommen hier ja Fragen zur Auswanderung nach Thailand. Ich stelle mal die umgekehrte Frage:

    Was meint ihr, ist es noch empfehlenswert, mit einer Thai Frau nach Deutschland zurückzukehren?

    Der Hintergrund: wir haben aus diversen Gründen langsam genug vom Leben in Thailand. Die Freundin lernt schon den A1 und Heirat ist geplant, danach Rückkehr nach Deutschland. Sie war schon ein paar mal da und es hat ihr gefallen.

    Allerdings lassen die erschreckenden Ereignisse um die Flüchtlingswelle einen doch zögern. Ich will jetzt nicht das Thema "Flüchtlinge" selbst diskutieren, sondern einfach mal von den "Daheimgebliebenen" hören, wie ihr das seht, wie die Erfahrungen im Alltag so sind, ob ihr weg wollt oder ist euer Leben nicht gross beeinträchtigt?

    Unsere Vorstellung ist, auf dem Land in oder um eine Kleinstadt herum, ein Haus zu kaufen. Also nicht gerade am Kölner Hauptbahnhof . Andererseits hört man, dass sie die Flüchtlinge immer mehr auch aufs Land verschieben, so dass eigentlich keiner mehr "verschont" bleiben soll.

    Nun kann man einfach sagen, "machs doch und wenn es zu schlimm wird, Flugticket nach Bangkok". Aber mit Immobilie am Bein wird das nicht so einfach, man muss sich dann wohl auf grössere Verluste einstellen.

    Wir sind uns sehr unschlüssig, was tun. Im Fernsehen sind alle voll begeistert von den neuen Fachkräften. Im Internet gibt es jeden Tag Horrorstories über Belästigungen, Gewalt, Zerstörung. Irgendwo in der Mitte dürfte die Wahrheit liegen.

    Sind wir blöd, überhaupt an eine Rückkehr nach D zu denken? Sollen wir froh sein, in TH zu leben weit weg von allem?

    Oder ist alles halb so wild?
    miete dir erstmal ne wohnung, wozu sich mit ner immobilie binden, wenns nicht gefällt, umzug.
    wenn du noch an arbeit denken musst, zieh nicht in den osten,
    und betreff flüchties, kommt halt drauf an wo du hinziehst ...

  5. #34
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.286
    Zitat Zitat von ffm Beitrag anzeigen
    Was bietet Deutschland eigentlich den potenziellen Rückkehrern so an Hilfestellung an?

    .

    Hartz 4, Männerwohnheim und ein muffiges Gesicht.

    Ich hatte ja schon mal für einen Rückkehrer bei einer "Hilfsorganisation" versucht eine Wohnung zu bekommen, die haben noch nicht mal auf meine Mails geantwortet.

    Sind wahrscheinlich im Spamordner gelandet oder die verstehen nur noch Arabisch.

    Ich hoffe inständig, dass ich niemals die Hilfe von diesem Scheißstaat benötigen werde, lieber verrecke ich in Thailand und das ist ja auch genau das, was die ihren Staatsbürgern nahelegen.

  6. #35
    Avatar von noritom

    Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    1.653
    Zum Verständnis: Ich muss noch 20 Jahre arbeiten, bin 46. Ich versuche natürlich, früher aus dem Job raus zu kommen. Wir kaufen uns alle paar Jahre eine weitere Eigentumswohnung, in der Hoffnung, mal von den Mieteinnahmen die Rente aufbessern zu können bzw. früher aus dem Hamsterrad raus zu kommen.

    In Thailand haben wir ein Grundstück, mit Häuschen drauf, in der Nähe von Bangkok (Bang Khen). Skytrain Anschluss kommt!!!! Was zur Zeit in Deutschland geschieht, bereitet mir Kopfzerbrechen und diffuse Ängste.

    Unser Hauptwohnsitz liegt in einer kleinen Gemeinde im Saarland, bis jetzt ziemlich unbehelligt von Bereicherern. Der Ort prosperiert, obwohl klein, ist alles (LIDL, ALDI, EDEKA, ROSSMANN, Apotheke, Ärzte, Banken, usw. usv.) vor Ort, alles keine 5 Minuten zu Fuss.

    Also, mit dieser Basis würden wir uns trotzdem für 50/50 (Thailand/Deutschland) entscheiden, heute!!! Wie das mal in den nächsten Jahren wird????????

    Meine Frau hat hier einen guten Job, verdient mehr, wie jemals in Thailand möglich. Also versuchen wir soviel finanzielle Rücklagen zu bilden wie möglich.

    Thailand im Alter muss aber nicht sein. Auch meine Frau ist da flexibel. Ich habe ein enges Verhältnis zu Sizilien. Auch dort könnten wir uns vorstellten zu leben. Sardinien ist auch Klasse.

    Zu Deiner Frage: noch ist Deutschland, mit einigen Abstrichen, lebenswert. Man muss aber einige (auch finanziell zu stemmende) Optionen haben. Wenn man die Möglichkeit hat, kurzfristig einige 100.000 Euro/Dollar, hin und her bewegen zu können, dann ist alles fein.

  7. #36
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.583
    @ralfg..............mir ist nicht bekannt welchen Beruf Du hast usw........., aber es gibt ein Projekt der Stadt Görlitz zum "Probewohnen", wenns gefällt ( Wohnung ) und Du dort Arbeit hast dann würde ich zugreifen? JA,ja, jetzt kommen wieder die Gegenargumente von diversen Membern hier, aber man kann doch mal darüber nachdenken........ob es für einen "Neuanfang" mit geringen Kosten plus Hilfe von der Stadtgemeinde gut sein könnte?? Lies mal durch: Der momentane Bewerbungsschluß war bereits, aber die machen jährlich mehrere Aktionen und hört sich nicht schlecht an!?
    Ich hatte vor 2 Jahren hingeschrieben, da ich am Überlegen war zw. TH+D zu wählen.......
    KommWohnen - Probewohnen

  8. #37
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    7.055
    mach Probewohnen - anmieten - zum Beispiel, wenn Dich das Meer und Strand anzieht . . in Meck-Pomm bei Usedom und um Usedom/Wolgast herum. Eine geilere Gegend findest Du an der gesamten Ostseeküste nicht mehr. Und . . wenn's Dir wichtig ist . . . der Islam ist hier nur spärlich vertreten.

    Kannste ein einfaches Haus schon ab 35.000.- Euro kaufen . . .psst, Geheimtipp. Usedom, wird noch das SYLT des Ostens

  9. #38
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    7.055
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Kein Problem.

    Wenn Du Deinen Reisepass wegwirfst und behauptest, Du waerst Syrer.
    so, dachte ich, könnte ich meine Herzallerliebste endlich nach Deutschland verbringen.

    Leider wird sie dann von einem Ort zum anderen verschoben, ohne dass ich Einfluss darauf nehmen kann.

    Das Schlauchboot haben wir schon, allein fehlt uns der Wille.

    Ich werde mich wohl für's hierbleiben einscheiden. Dann ist uns beiden gedient.

  10. #39
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    5.683
    Zitat Zitat von hueher Beitrag anzeigen
    aber es gibt ein Projekt der Stadt Görlitz zum "Probewohnen", wenn's gefällt (Wohnung) und Du dort Arbeit hast, dann würde ich zugreifen?
    Der momentane Bewerbungsschluss war bereits, aber die machen jährlich mehrere Aktionen und hört sich nicht schlecht an!
    @hueher, meinst Du nicht auch, dass das leider Schnee von Gestern ist? Die Probewohnungen werden doch längst von Fachkräften aus Syrien bezogen sein.

  11. #40
    Avatar von franky_ch

    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    771
    und der Helli keine Ahnung hat, was sollen Syrer eine Wohnung suchem fuer eine Woche

Seite 4 von 16 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schengenvisum zum dritten Mal abgelehnt - was kann man noch tun?
    Von AndreasHH im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 01.08.12, 21:57
  2. Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 12.11.08, 23:38
  3. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.03.05, 12:42
  4. Und man kann doch! – Asien nach der Welle
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.03.05, 01:37
  5. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.03.04, 12:36