Seite 33 von 81 ErsteErste ... 23313233343543 ... LetzteLetzte
Ergebnis 321 bis 330 von 810

Jugendgewalt in Deutschland, türkische Totschläger am Alexanderplatz und anderes ....

Erstellt von socky7, 01.11.2012, 11:02 Uhr · 809 Antworten · 51.642 Aufrufe

  1. #321
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.752
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Es gibt noch mehr Länder, z.B. die Türkei selbst. Dass die Holländer und Belgier ähnlich ticken wie die Deutschen ist doch logisch.
    Und die Franzosen, Engländer, Schweden, Norweger und Schweizer ticken dann wohl auch so wie die Deutschen. Dann müssen sich ja eigentlich nur die Deutschen, Schweizer, Holländer, Belgier, Norweger, Schweden, Franzosen und Engländer ihr verhalten ändern. Dann klappt es wohl auch mit dem Islam und alle werden glücklich.

  2.  
    Anzeige
  3. #322
    Avatar von zuluton

    Registriert seit
    22.09.2007
    Beiträge
    312
    Seht und hört selbst, was Moslems sagen.


  4. #323
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Und die Franzosen, Engländer, Schweden, Norweger und Schweizer ticken dann wohl auch so wie die Deutschen. Dann müssen sich ja eigentlich nur die Deutschen, Schweizer, Holländer, Belgier, Norweger, Schweden, Franzosen und Engländer ihr verhalten ändern. Dann klappt es wohl auch mit dem Islam und alle werden glücklich.
    Es ist ja nun mal fast genau 20 Jahre her, als der Terror-Islamismus begann.
    Damals gab es Mitte in Europa (in Serbien) die ethnische Vertreibung und Vernichtung von Muslimen, die ja lediglich nebenbei in den Nachrichten erwähnt wurde.
    Das war jedoch für die weltweiten Muslime verständlicherweise ein Skandal, dass nach dem Judentum nun eine weitere Religion in Europa vernichtet wird.

    Kurz darauf gab es dann weltweit zeitgleich 3 Terror-Anschläge, u.a. den Anschlag unter dem World Trade Center. Damals wusste man zunächst nicht, wer dahinter steckt und aus welchem Grund. Erst allmählich war dann klar, dass die Ursache in Serbien lag und das der praktische Start für den islamischen Terror wurde.
    Und dann gab es ein hin und Her zwischen Westen und Islam (Reaktion und Gegenreaktion), der seinen dramatischen Höhepunkt in 9/11 fand.
    Dieser Weltkrieg wird natürlich immer weiter gehen, da ja keine Seite gewillt ist, aufzugeben. Zumal der Westen ja immer den Anfang in 9/11 sieht, was natürlich Quark ist. Deshalb wird der Westen auch nie die Gründe verstehen und keine Schlüsse ziehen können. Weil er es auch nicht will.

    Und so ist es eben auch in Deutschland im Kleinen. Schuld sind natürlcih nur die Türken, die Araber und überhaupt der Islam. Deren Anhänger sind ja von Geburt an böse. Liegt ja wohl an den Genen, gelle?
    Das diese Denkweise natürlich für beschädigte Gehirnfunktionen der westlichen Bürger spricht, ist ja wohl klar.

    Wer hat denn in der Geschichte fast alle Kriege, Landenteignungen, Kreuzzüge etc. durchgeführt. Haben Muslime die Indianer, Inkas etc. in Amerika fast ausgerottet? Haben Muslime Australien eingenommen? Haben Muslime die Juden in Deutschland vernichtet? War Napoleon ein Moslem? War es Stalin? Haben Muslime in Thailand Ayutthaya zerstört?
    Haben Muslime in Südafrika die Apartheid eingeführt?
    Man kann zig tausend Beispiele aus der Geschichte aufzählen. Komischerweise waren es immer Christen oder Kommunisten, die Unheil gebracht haben. Aus dem Islam hörte man nur in den letzten Jahren etwas - und dann praktisch nur von Einzeltätern oder Gruppierungen - aber nie von ganzen Staaten oder kompletten Religionen.

    Sollte einem das nicht zu denken geben.
    Ich mag viele Dinge aus dem Islam als liberaler Weltbürger verständlicherweise auch nicht. Aber was derzeit immer stärker an Islamphobie aufkommt ist dermaßen stark übertrieben und erinnert massiv an den übertriebenen Haß, der gegenüber Juden verbreitet wurde und auch den Haß gegenüber Andersgläubigen in islamischen Ländern. Anscheinend finden Deutsche aber gerade diese intoleranten Dinge so gut, dass sie es nun kopieren.

    Erleuchtung kann nur von innen kommen. Man wird einen Moslem nicht erziehen können. Man überzeugt ihn höchstens durch vorbildliche Maßnaßmen, wobei er dann selbst erkennt, dass diese Lebensweise besser ist. Warum ist China wohl jetzt so erfolgreich? Nicht, weil der Westen China erziehen konnte. Sondern weil China gesehen hat, dass es für China selbst besser wäre, sich wirtschaftlich zu öffnen. Und so wird es auch den Muslimen gehen, wenn die westliche Welt endlich aufhört, sie maßzuregeln. Das erzeugt immer nur weiteren Haß und Gegenhaß!

    Einfach Geduld haben und zusehen, wie die Primelm blühen. That's it! Amen.

  5. #324
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.346
    @knarfi

    du bist einfach süß

  6. #325
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.752
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Es ist ja nun mal fast genau 20 Jahre her, als der Terror-Islamismus begann.
    Jo, aber nur in deiner Wahrnehmung. Diese Meinung dürftest Du einmal mehr exklusiv vertreten. Scheinbar waren bei dem Terroranschlag, bei den Olympischen Spielen 1972, Buddhistische Terroristen die Täter und der Islam hatte damit nicht das geringste zu tun.

  7. #326
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.346
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Jo, aber nur in deiner Wahrnehmung. Diese Meinung dürftest Du einmal mehr exklusiv vertreten. Scheinbar waren bei dem Terroranschlag, bei den Olympischen Spielen 1972, Buddhistische Terroristen die Täter und der Islam hatte damit nicht das geringste zu tun.
    das war marketing des IOC`s

  8. #327
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo zuluton

    Seht und hört selbst, was Moslems sagen.



    Das sind keine "Moslems" sondern Salafisten , oder ?!

    Wäre ja ähnlich wenn man im Ausland ein Video über einen Aufmarsch von .......s zeigt und kommentiert "seht und hört selbst was die Deutschen sagen " , oder ?!

    ........ wer Menschen mit moslemischen Glauben mit Salafisten und Terroristen automatisch gleichsetzt den kann man sicher schon als islamophob bezeichen , oder ?!

  9. #328
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Jo, aber nur in deiner Wahrnehmung. Diese Meinung dürftest Du einmal mehr exklusiv vertreten. Scheinbar waren bei dem Terroranschlag, bei den Olympischen Spielen 1972, Buddhistische Terroristen die Täter und der Islam hatte damit nicht das geringste zu tun.
    Dir ist aber schon klar, dass sich der Anschlag 1972 gezielt an Juden, bzw. Israelis gerichtet hat und nicht an die komplette westliche Welt? Es ging hierbei noch um den regionalen Nahost-Konflikt, der natürlich auch einer der Gründe für den Zorn auf den Westen ist.

    Wie sich die Geschichte entwickelt und welche Ursachen so manches hat wird einem oft erst später klar. Auch mir ist das erst jetzt bewusst geworden, da ich ja täglich" Tagesschau vor 20 Jahren" sehe. Und wenn man weiß, wie Geschichte durch einseitige Propganda verfälscht oder bewusst anders gedeutet wird, bemerkt man eben erst später alles.

  10. #329
    Avatar von zuluton

    Registriert seit
    22.09.2007
    Beiträge
    312
    Hier mal ein Situationsbericht, von jemanden, der in Kirchweyhe bei den Mahnwachen dabei war:

    Nochmal ein kurzer Rückblick auf den vergangenen Sonnabend in Kirchweyhe:
    Nachdem die "Identitäre Bewegung Weyhe" diesen Fall auf Facebook veröffentlichte, und auch die BILD im Klartext darüber berichtete, erstellte eine Privatperson bei Facebook eine Mahnwachenseite und meldete diese für den Sonnabend um 15 Uhr an. Als es dann auf dieser Seite 1300 Zusagen gab, meldete die Gemeinde Weyhe zusammen mit dem "Runden Tisch gegen Rechts" ebenfalls eine Mahnwache am Sonnabend um 11 Uhr an. Diese erhielt rund 300 Zusagen bei Facebook. Zuletzt wurde dann auch noch die NPD auf die Sache aufmerksam und wollte am Sonntag nochmals eine Mahnwache abhalten.
    Leider kam es auf den Facebookseiten zu lebhaften Diskussionen, bei denen sich vermeintliche "Rechte" und Migranten gegenseitig beschimpften. Oftmals waren es aber ganz normale Bürger, die sich nun offen gegen Gewalt durch Ausländer aussprachen. Dabei kam es zu Kommentaren wie "Weg mit dem Dreck", "scheiss Knackfüsse", "Untermenschen", "Der Staat wird nichts ändern, also selbst handeln..." usw, die als Grund zum Verbot der Mahnwache um 15 Uhr führten. Auf der Facebook-Seite der Gemeinde Weyhe, also die der Mahnwache um 11 Uhr, kam es noch derberen Kommentaren bezüglich des skandalösen Bürgermeisters und des "Runden Tisch gegen Rechts", der ja im Grunde mit diesem Fall nichts zu suchen hat weil es ja keine rechte Gewalttat gab.
    Auch die Medien wetterten gegen die Mahnwache um 15 Uhr und stellten diese als "rechte Mahnwache" dar, obwohl es unter den 1300 Zusagen "nur" schätzungsweise 100 Facebook-Profile gab, die man irgendwie dem "rechten Lager" zuordnen konnte. Es ging also darum, die Mahnwache der Bürger um 15 Uhr zu "verbieten und zu verteufeln", damit die Gemeinde Weyhe ihre alleinige Mahnwache um 11 Uhr abhalten kann.
    Wegen des Mahnwachen-Verbots legten dann die ersten Leute schon am Freitag ihre Blumen am Tatort nieder. Diese Leute bemerkten dabei, das sie (vermutlich von Zivilpolizisten) fotografiert wurden. Am Sonnabend war dann Kirchweyhe von der Polizei abgeriegelt. Wer gegen 11 Uhr dort erschien wurde von der Polizei kontolliert und von Antifa-Journalisten fotografiert. Personen die dem "rechten Lager" zuordnete, erhielten sofort einen Platzverweis für das gesamte Wochenende. Aber auch normale Bürger, die zufällig kurze Haare hatten oder sich in der Nähe "rechtslastiger Personen" auhielten, bekamen einen Platzverweis. Frei bewegen durften sich hingegen etliche Antifa-Gruppen, die dann auch vereinzelt vermeintliche Rechte verfolgten und bedrohten. Es kam auch zu Bedrohungen durch Ausländer, die sich auch nicht scheuten mit dem Handy die Trauernden zu fotografieren und sich dabei zu amüsieren. Dieses Verhalten wurde von der Polizei nicht unterbunden. Die Pesonenkontrollen betrafen auch nur deutsche Bürger, Ausländer wurden nicht durchsucht und auch nicht nach etwaigen Vorstrafen kontolliert. Zu einem Zwischenfall kam es dann, als eine Gruppe "Rocker" in Kirchweyhe auftauchte. Vermutlich war die Polizei vom massigen Auftreten der Personengruppe -die allesamt Blumen in ihren Händen hielten- so beeindruckt, das sie sofort Pfeffergas einsetzte und die Rockergruppe einkesselte.
    Nun noch ein Wort zu den Teilnehmerzahlen: Um 11 Uhr besuchten etwa 250 Menschen die Mahnwache der Gemeinde Weyhe. Gegen 15 Uhr fanden sich dann c.a. 1500 Trauernde am Bahnhof Kirchweyhe ein, die ihre Blumen am Tatort niederlegten. Wie viele Platzverweise es gab, ist nicht bekannt. In Bremen kam es zu einer spontanen Mahnwache abgewiesener Personen. In Verden gingen 80 Menschen, die vorher einen Platzverweis erhielten, auf die Straße und protestierten gegen das Verhalten der Behörden. In einigen Städten gab es schon im Vorfeld Mahnwachen, wie zum Beispiel in Hannover, Wuppertal und Erfurt.
    Natürlich gibt es auch weiterhin die Möglichkeit nach Kirchweihe zu fahren um dort am Bahnhof Blumen für den ermordeten Daniel niederzulegen. Gleichso kann man aber auch eine Kerze vor dem Rathaus in Kirchweyhe aufstellen, um gegen das Verbot der "freien Mahnwache" und die Unfähigkeit der Politiker zu demonstrieren, die diese zunehmenden Gewaltdelikte nicht in den Griff bekommen.

  11. #330
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo zuluton
    ....... die Unfähigkeit der Politiker zu demonstrieren, die diese zunehmenden Gewaltdelikte nicht in den Griff bekommen.
    Was sollen denn Politiker dagegen unternehmen ....... Schläger und Gewalttäter gab es schon immer und wird es auch immer geben was hat das mit Politik zu tun ?!

    Bei ca. 16 Millionen Menschen in Westen mit Migrationshintergrund sind eben auch kriminelle und aggressive Leute mit dabei bzw. wo gibt es die nicht ?

Seite 33 von 81 ErsteErste ... 23313233343543 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 23.02.16, 17:12
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.12.13, 20:18
  3. Antworten: 505
    Letzter Beitrag: 20.09.05, 14:47
  4. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 10.06.04, 22:26
  5. Thailändische Ärzte in Deutschland und Europa
    Von Udo im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.08.02, 13:01