Seite 7 von 10 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 93

Japan und der II. Weltkrieg

Erstellt von noritom, 09.08.2015, 10:42 Uhr · 92 Antworten · 4.010 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.995
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    ...
    Ich weiss nicht, aus welcher zweifelhaften Quelle diese Übersetzungen sind, aber nochmal: Es ging nicht darum warum die USA die Bombe eingesetzt haben, oder wie Alliierte es Jahre später beurteilt oder ob der Verantwortung vor der Geschichte geschönt haben, sondern um den Zusammenhang zur bedingungslosen Kapitulation. D.h. um die Entscheidungsfindung in Japan selber, die trotz der Bomben lange genug dauerte (was nicht nur der gestörten Kommunikation geschuldet war). Deutschland hat während des Krieges (mit Österreichern und Freiwilligen anderer Länder) im 2. Weltkrieg ca. 20Mio. Soldaten eingesetzt. Wenn man bedenkt, wie verbissen und selbstmörderisch die kaiserlichen Truppen gekämpft haben und "erst" ca. 1Mio. verloren haben, dann hätte die Amerikaner bei entsprechenden Befehlen der Japaner kein Spaziergang auf den Haupt-Inseln erwartet.

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.346
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Das mag fuer viele Kriege zutreffen, fuer alle trifft es natuerlich nicht zu.

    Die Allianz, die sich zusammenfand um den Weltbeherschungsphantasien einer deutschen national.sozialistischen Bewegung entgegenzutreten, hatte keine Eroberungen zum Ziel.

    Abgesehen von den Russen natuerlich. Die sind voellig aus dem Ruder gelaufen, nachdem ihr Sieg klar war.
    auch hier habe ich meine Zweifel ob es darum ging ein politisches System zu beseitigen mitdem man noch relativ lang eng zusammengearbeitet hatte. Es bestand die Gefahr Europa insgesamt zu verlieren und zwar entweder an Adolf oder an Stalin, oder sogar an beide, da es ja einen Nichtangriffspakt gab und man schwer vorhersehen konnte als wie tragfähig sich dieser erweisen könnte.

  4. #63
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.012
    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen
    Ich weiss nicht, aus welcher zweifelhaften Quelle diese Übersetzungen sind.
    Die Quellen habe ich klar genannt.

    Bevor Du sie in Deiner Einfalt als "zweifelhaft" charakterisierst, solltest Du sie vielleicht erstmal googeln.

  5. #64
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.012
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    auch hier habe ich meine Zweifel das es darum ging ein politisches System zu beseitigen mitdem man noch relativ lang eng zusammengearbeitet hatte. Es bestand die Gefahr Europa insgesamt zu verlieren und zwar entweder an Adolf oder an Stalin, oder sogar an beide, da es ja einen Nichtangriffspakt gab und man schwer vorhersehen konnte als wie tragfähig sich dieser erweisen könnte.
    Rolf, England und Frankreich traten nicht in den Krieg ein um Kasse zu machen, denen ging es tatsaechlich darum H.itler zu stoppen, dies natuerlich im eigenen Interesse. Das deckte sich aber mit dem Interesse von 4/5 der Menschheit.

  6. #65
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.346
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Rolf, England und Frankreich traten nicht in den Krieg ein um Kasse zu machen, denen ging es tatsaechlich darum H.itler zu stoppen, dies natuerlich im eigenen Interesse. Das deckte sich aber mit dem Interesse von 4/5 der Menschheit.
    die haben sich verteidigt, das ist klar. Die Amis haben aber nicht ihr Land verteidigt als es zu A-Bomben Abwurf kam, sondern einen Krieg zuende geführt mit dem Ziel geopolitisch dort und in Europa aufzutrumpfen.

  7. #66
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.684
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Rolf, England und Frankreich traten nicht in den Krieg ein um Kasse zu machen, denen ging es tatsaechlich darum H.itler zu stoppen, dies natuerlich im eigenen Interesse. Das deckte sich aber mit dem Interesse von 4/5 der Menschheit.
    Gottseidank! Sonst säßen wir jetzt als Wachtposten an Wolda, Amur oder Nil und nicht am Nitty-Computer!

    Ganz allgemein zum Thema! Hinterher hätte Jeder natürlich alles wie immer besser gewußt!

  8. #67
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    9.095
    Zitat Zitat von Conrad Beitrag anzeigen
    Die A-Bombe wurden aber gezündet um Japan zur Kapitulation zu zwingen, weil man den Eltern von ca. 500 000 GIs schlecht hätte erklären können warum sie bei der Invasion Japans sterben mußten, wo es doch Atombomben gab, mit dem der Krieg schlagartig hätte beendet werden können, ohne das 500 000 junge Amerikaner bei der Invasion Japans sterben mußten.
    Du glaubst diese Darstellung also auch? Wieso musste man die Japaner dann erst durch den massenhaften Tod von Zivilisten davon überzeugen, das Amerika über die Atomwaffe verfügte? Es hätte ja zur Demonstration gereicht, wenn man sie über einer der unbewohnten Inseln vor Japans Küste gezündet hätte!

    Nein, es war reiner Zynismus, und ein GEWOLLTES Experiment an lebenden Versuch-Menschen, als sie über bewohntem Gebiet gezündet wurde - und das auch gleich zweimal (um den technisch anderen Typ auch noch zu testen - Big Man und Little Boy waren technisch unterschiedlich). Man WOLLTE wissen, wieviele Menschen dadurch starben und vor allem, WIE sie starben und WIE sie viele Jahre später noch an den Folgen starben. Man WOLLTE sie alle TÖTEN, um es in Erfahrung zu bringen! So was nennt man TÖTEN im Dienst der Wissenschaft, heute zynisch auch mal "collateral damage"

  9. #68
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.012
    Zitat Zitat von Hermann2 Beitrag anzeigen
    Gottseidank! Sonst säßen wir jetzt als Wachtposten an Wolda, Amur oder Nil und nicht am Nitty-Computer!

    Stell Dir vor, oder Du wirst G.auleiter von Indien.

  10. #69
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.995
    Zitat Zitat von crazygreg44 Beitrag anzeigen
    Du glaubst diese Darstellung also auch? Wieso musste man die Japaner dann erst durch den massenhaften Tod von Zivilisten davon überzeugen, das Amerika über die Atomwaffe verfügte? Es hätte ja zur Demonstration gereicht, wenn man sie über einer der unbewohnten Inseln vor Japans Küste gezündet hätte!....
    Man hat hundertausende von Warn-Flugblättern über alle grösseren Städte abgeworfen, um die Bewohner zu warnen. Überzeugt hat das wenige. Du glaubst wirklich, dass die Japaner von angeblichen Explosionen über einer Insel eingeschüchtert worden wären?
    Eingekesselte Japanische Truppen haben in Manila rasend vor Mordlust kurzerhand mal eben rund 100Tsd. Zivilisten umgebracht. Die Überlebenden hättest du mal fragen können, wie sie zu den beiden Bomben-Abwürfen über Japan stehen.

  11. #70
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.012
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Die Amis haben aber nicht ihr Land verteidigt als es zu A-Bomben Abwurf kam, sondern einen Krieg zuende geführt mit dem Ziel geopolitisch dort und in Europa aufzutrumpfen.
    Das sehen die meisten damaligen Spitzenmilitaers und Historiker auch so.

    Die Entwicklung dieser Waffe, das "Manhattan Project", verschlang derart viele Ressourcen, dass man die Bombe schon deshalb unbedingt einsetzen wollte, um einfach dem Rest der Welt zu signalisieren was man kann.

    In dem Moment, als diese Waffe im Sommer 1945 einsatzfaehig wurde, spielte das aber sicher nicht die entscheidende Rolle.

    Wie Churchill meinte, gab es den Gedanken auf diese Waffe zu verzichten gar nicht. Das war unter den westlichen Alliierten gar keine Frage, die irgendwie Gegenstand einer Diskussion gewesen waere.

    Erst nach Kriegsende gab Churchill zu, dass der Einsatz damals militaerisch ueberfluessig war.

Seite 7 von 10 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die Deutschen und der 2. Weltkrieg - Nachsatz
    Von Chris67 im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.09.12, 18:30
  2. Die Deutschen und der 2. Weltkrieg
    Von Waitong im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 222
    Letzter Beitrag: 19.09.12, 17:56
  3. Thailand, Deutschland und der 2. Weltkrieg
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.08.10, 09:37
  4. Günter Jauch und der Regenwald
    Von Kheldour im Forum Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.07.02, 07:35