Seite 2 von 15 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 145

Israel

Erstellt von strike, 15.02.2012, 21:36 Uhr · 144 Antworten · 7.070 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.992
    Zitat Zitat von Alpha_Okami Beitrag anzeigen
    ja . habe ich

    Daran tragen Palaestinenser und Araber auch ein geruetteltes Mass an Schuld. Es zwang sie niemand die ganzen ersten Nahostkriege gegen Israel zu beginnen und es wurde auch weniger vetrieben als aus eigener Entscheidung nach Jordanien und in den Libanon ausgewandert und die Fluechtlingslager existierten auch deshalb so lange, weil sie fuer Arafat ein unentbehrliches politisches Werkzeug waren.

    Was mich wundert ist die Welle der Sympathie fuer die iranische Ayatholladiktatur?

    Der Iran braucht keine Atombombe. Kein Land bedroht ihn mit Atomwaffen. Und die Welt braucht ganz sicher keinen Iran mit Atomwaffen, die das dortige Regime zunaechst gegen Israel richtet. Das Regime in Theheran gehoert weltweit zu den groessten Unterstuetzern extremer islamistischer Terrorgruppen wie Hisbollah und Hamas.

    Danach kommt dann sofort der undifferenzierte und reflexhafte Antiamerikanismus. Antipathien gegen ein Land, dem wir mehr verdanken als jedem anderen. Ein Land das uns 45 Jahre lang die Freiheit bewahrte und unseren Wiederaufbau foerderte.

    Dass man in Theheran von "aus der Geschichte tilgen" anstatt "von der Landkarte radieren" gesprochen haben soll, wuerde mich als Buerger Israels nicht beruhigen.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Leopard, ich wüsste nicht, dass täglich ungelenkte Raketen einschlagen, auch wenn ich durchaus zahlreiche Berichte kenne in denen tatsächlich diese Dinge abgeschossen wurden. Dem anderen Propaganda unterstellen und sich selbst dieser Argumentation bedienen muss nicht sein.

    Die Frage stellt sich, weshalb einige Länder eine Atombombe benötigen, dazu gehört auch Israel.

    Dieter, Kriegsrhetorik herrscht auf beiden Seiten im Nahostkonflikt. Die Betonmischerpolitik in den besetzten Gebieten ist einem gedeilichen Miteinander ebenfalls abträglich.

    Nicht jeder Krieg wurde von den Arabern begonnen. Was Israel mit dem Wasser des Golan macht lässt nicht auf friedliche Koexistenzbemühungen in den Köpfen der Israelis schließen.

    Wüsste nicht, dass Antiamerikanismus auf Grund von Reflexen ausgelöst wird und einen Automatismus beherbergt. Das sind in meinen Augen ebenfalls propagandaorientierte Darstellungen eines Sachverhaltes.

  4. #13
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Alpha_Okami Beitrag anzeigen
    mehr ahnung als du bestimmet. ...
    Glueck gehabt, aufatmen.
    Ich lerne gerne.

    Dann bin ich mal gespannt, ob Du auf die in dem Video benannten Argumente/Fakten sachlich und am besten mit besseren Argumenten - keine Allgemeinplaetze bitte! - und/oder anderen Fakten antworten kannst.

    Fangen wir am besten mal mit den "Fluechtlingen" an:



    Wir koennen dies dann gern mit den zwei anderen Vortraegen von Danny Ayalon, Israel's Deputy Minister of Foreign Affairs, fortsetzen.
    ( ___http://www.youtube.com/watch?v=XGYxLWUKwWo___ ; ___http://www.youtube.com/watch?v=QAuBc_cbXo0___ )

    Und zum Thema Pallywood haette ich da auch noch einen Link:



    Achtung: auch dieser Bericht macht es unter Umstaenden etwas schwerer einfach etwas nachzuquaken.
    Man kann sich dem Thema stellen und nachdenken, aber eben auch nur Parolen schreien und Propaganda Plakate hochhalten.

    Irgendwo hatte ich es mal erwaehnt, in den Anfaengen der digitalen TV-Signaluebertragungen konnte man die Feeds scannen.
    War damals ein Hobby von mir.
    Dabei war es moeglich - da die Verschluessung noch nicht so komplex und verbreitet war - alle(!) Bilder zu sehen, die den Nachrichtenredaktionen in Deutschland von den Originalschauplaetzen zur Verfuegung gestellt wurden.
    Und am Abend dann das, was die Redaktionen sendeten.

    Da mich Israel und seine Geschichte schon lange interessieren, schaute ich bei Berichten aus Israel besonders aufmerksam zu.
    Seit dieser Zeit weiss ich, wie "Nachrichten" gemacht werden.

  5. #14
    Avatar von Leopard

    Registriert seit
    23.04.2010
    Beiträge
    589
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Leopard, ich wüsste nicht, dass täglich ungelenkte Raketen einschlagen, auch wenn ich durchaus zahlreiche Berichte kenne in denen tatsächlich diese Dinge abgeschossen wurden. Dem anderen Propaganda unterstellen und sich selbst dieser Argumentation bedienen muss nicht sein.

    Die Frage stellt sich, weshalb einige Länder eine Atombombe benötigen, dazu gehört auch Israel.
    Das mit den Raketenangriffen auf Israel kannst Du Dir sehr leicht aus unabhängigen Quellen ergoogeln. Ist nicht schwer.

    Hier mal für Dich zur Hilfe:

    List of Palestinian rocket attacks on Israel, 2011 - Wikipedia, the free encyclopedia

    War gleich der erste Treffer. Kannst ja noch weiter googeln und die Seriosität prüfen.

    Zur Frage mit der Atombombe. Israel ist nahezu ausschließlich von Staaten umgeben, welche dauernd unverhohlen verkünden den Staat Israel und sein Volk auszulöschen.
    Wenn man als mit der Auslöschung bedrohter im Besitz von Nuklearwaffen ist, lässt es sich deutlich besser schlafen. Israel hat mit diesen Waffen ein sehr deutliches Abschreckungspotential.Nur ein komplett Wahnsinniger würde es wagen Israel direkt und symetrisch anzugreifen.
    Das Israel diese Waffen auch einsetzen würde, sofern die Existenz von Israel bedroht wäre, steht außer Frage. Das Wissen auch die Feinde von Israel und das wiederum bewahrt Israel vor Angriffen und einem Krieg.

    Nuklearwaffen dienen hier also dazu, den Staat Israel zu schützen und den Frieden zu wahren. Das Israel diese Waffen nicht hat um die Welt zu erobern oder zu beherrschen oder zu erpressen steht hier wohl hoffentlich auch nicht zur Debatte. Falls das doch einer Denken sollte, ist mir meine Zeit dann echt zu Schade auf diese Meinung zu Antworten.

  6. #15
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von Leopard Beitrag anzeigen
    Das mit den Raketenangriffen auf Israel kannst Du Dir sehr leicht aus unabhängigen Quellen ergoogeln. Ist nicht schwer.

    Hier mal für Dich zur Hilfe:

    List of Palestinian rocket attacks on Israel, 2011 - Wikipedia, the free encyclopedia

    War gleich der erste Treffer. Kannst ja noch weiter googeln und die Seriosität prüfen.
    selbst bei der flüchtigen Betrachtung des Monates Januar gibt es Tage in denen kein Rakentenangriff verzeichnet ist.

    Zur Frage mit der Atombombe. Israel ist nahezu ausschließlich von Staaten umgeben, welche dauernd unverhohlen verkünden den Staat Israel und sein Volk auszulöschen.
    Wenn man als mit der Auslöschung bedrohter im Besitz von Nuklearwaffen ist, lässt es sich deutlich besser schlafen. Israel hat mit diesen Waffen ein sehr deutliches Abschreckungspotential.Nur ein komplett Wahnsinniger würde es wagen Israel direkt und symetrisch anzugreifen.
    Das Israel diese Waffen auch einsetzen würde, sofern die Existenz von Israel bedroht wäre, steht außer Frage. Das Wissen auch die Feinde von Israel und das wiederum bewahrt Israel vor Angriffen und einem Krieg.
    Und nun unterstellt man den Israelis, dass sie ggf. mit ein Fliegern gehen Iran fliegen wollen. So mit Fliegern in den Nachbarstaaten was bombardiert haben die Israelis doch schon das ein oder andere Mal? Das besser schlafen kenne ich noch aus meiner Wehrpflichtzeit so grob während der Zeit des Nato Doppelbeschlusses.


    Nuklearwaffen dienen hier also dazu, den Staat Israel zu schützen und den Frieden zu wahren. Das Israel diese Waffen nicht hat um die Welt zu erobern oder zu beherrschen oder zu erpressen steht hier wohl hoffentlich auch nicht zur Debatte. Falls das doch einer Denken sollte, ist mir meine Zeit dann echt zu Schade auf diese Meinung zu Antworten.
    In Deutschland hat an einer innerdeutschen Gründe sogar die Schutzmacht USA gereicht um genügend Abschreckungspotential aufzubauen. Ich dachte zwischen USA und Israel gibt es sehr starke militärische Koopertionen und sehr starke zionistische Lobbyverbände in den USA. Als mal der Irak mit Scut - oder wie die genau hießen - feuerte haben doch auch die USA ihre Patriots in Stellung gebracht. Wie hoch ist die jährliche Militärhilfe der USA an Israel. In D bezahlte D für die US Truppen.

    Jeder Staat der Atomwaffen hat erklärt, dass diese nur zum eigenen Schutz sind. Auch der vielfache Overkill ist nur zum Schutz aller freiheitsliebender Völker.

    Sollte jemand eine andere Meinung haben, dann diskutiert man nicht? Passt nicht so recht in ein demokratisches Gefüge.

    Die Wohnblocks im Westjordanland sind auch nur zum Schutz, Auch der meterhohe Zaun a la Zonengrenze ist auch nur zum Schutz. Die Golanhöhen mit den Wasservorräten und die Nutzung des Jordanwassers für die Zitronen- und Orangenplantagen für den Export sind auch nur zum Schutz.

    Dies ist ein Konflikt in dem keine Partei das Unschuldslamm spielen sollte. Bei aller geschichtlicher Zurückhaltung gegenüber Israel, sollte das ein oder andere kritische Wort erlaubt sein. Dass es keine militärische Lösung in dem Konflikt geben wird, dämmert auch den Edelhardlinern in Israel, dafür sind/waren dier Erfolge im Libanon und am Gazastreifen zu dürftig.

  7. #16
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    selbst bei der flüchtigen Betrachtung des Monates Januar gibt es Tage in denen kein Rakentenangriff verzeichnet ist. ...
    Sollte Israel diese eventuell zu Feiertage erklaeren?
    Hast Du vielleicht sogar schon einen Vorschlag wie man die dann benennen kann?


  8. #17
    Avatar von Leopard

    Registriert seit
    23.04.2010
    Beiträge
    589
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    selbst bei der flüchtigen Betrachtung des Monates Januar gibt es Tage in denen kein Rakentenangriff verzeichnet ist.

    Kann mich da Strike nur anschließen, menschenverachtend was Du da schreibst. Ich komme rechnerisch sogar auf ca. 2 Raketen pro Tag, Terroranschläge und Selbstmordattentate nicht mitgezählt. Aber diese Haarspalterei ist mir zu dumm.

    Und nun unterstellt man den Israelis, dass sie ggf. mit ein Fliegern gehen Iran fliegen wollen. So mit Fliegern in den Nachbarstaaten was bombardiert haben die Israelis doch schon das ein oder andere Mal? Das besser schlafen kenne ich noch aus meiner Wehrpflichtzeit so grob während der Zeit des Nato Doppelbeschlusses.

    Und? Hat doch funktioniert, oder? Oder ist Deutschland heute etwa vom Warschauer Pakt besetzt und erobert?


    In Deutschland hat an einer innerdeutschen Gründe sogar die Schutzmacht USA gereicht um genügend Abschreckungspotential aufzubauen. Ich dachte zwischen USA und Israel gibt es sehr starke militärische Koopertionen und sehr starke zionistische Lobbyverbände in den USA. Als mal der Irak mit Scut - oder wie die genau hießen - feuerte haben doch auch die USA ihre Patriots in Stellung gebracht. Wie hoch ist die jährliche Militärhilfe der USA an Israel. In D bezahlte D für die US Truppen.

    Mir ist nicht so ganz klar was dieser Kommentar soll, kanns mir aber ungefähr vorstellen. Deutschland war kein souveräner Staat zu diesem Zeitpunkt. Israel ist sehr wohl ein souveräner Staat. Auf Grund der Geschichte des Jüdischen Volkes wird sich dieses Volk (zu Recht) nie mehr was deren Existenz betrifft, auf einen anderen Staat verlassen.
    Die USA sind nicht immer mit Israel einer Meinung. Militärhilfe und Kooperation gibt es natürlich. Die gibt es von Seiten der USA aber auch mit Russland, Mexico, Taiwan, u.s.w..
    Zahlungen bzw. Abfindungen von im Land stationierten Truppen regeln Verträge. Deutschland bezieht für Stationierungen im Ausland auch Leistungen.


    Jeder Staat der Atomwaffen hat erklärt, dass diese nur zum eigenen Schutz sind. Auch der vielfache Overkill ist nur zum Schutz aller freiheitsliebender Völker.

    Jeder Staat? Na ja, das liegt wohl immer daran was man verstehen möchte..... Nordkorea z.B. will sich ja auch nur Verteidigen.....

    Sollte jemand eine andere Meinung haben, dann diskutiert man nicht? Passt nicht so recht in ein demokratisches Gefüge.

    Das bezog sich darauf, dass es aus meiner Sicht keinen Sinn macht mit jemandem der ideologisch verblendet ist weiterhin zu versuchen Aufklärungsarbeit zu leisten. Hat keinen Zweck, da mach ich lieber etwas sinnvolleres.

    Die Wohnblocks im Westjordanland sind auch nur zum Schutz,

    Nein, die sind zum wohnen......

    Auch der meterhohe Zaun a la Zonengrenze ist auch nur zum Schutz.

    Ja, das haben Zäune so an sich. Funktioniert auch recht gut, kannst Dir dazu ja mal Statistiken ansehen.....

    Die Golanhöhen mit den Wasservorräten und die Nutzung des Jordanwassers für die Zitronen- und Orangenplantagen für den Export sind auch nur zum Schutz.

    Nein, das Wasser ist zum Bewässern der Plantagen (unter anderem), das wurde von Dir richtig erkannt. Die Plantagen wurden übrigens von den Israelis angelegt, vorher war da eigentlich nur Wüste.

    Dies ist ein Konflikt in dem keine Partei das Unschuldslamm spielen sollte.

    Gebe ich Dir uneingeschränkt Recht. In Israel wird jedes Verbrechen (ja, auch gegen die Palästinenser) uneingeschränkt verfolgt und bestraft. Die von Dir zitierten "Unschuldslämmer" sind halt seltsamerweise immer die Palästinenser.

    Bei aller geschichtlicher Zurückhaltung gegenüber Israel, sollte das ein oder andere kritische Wort erlaubt sein.

    Ja, natürlich, wenn es berechtigt ist.

    Dass es keine militärische Lösung in dem Konflikt geben wird, dämmert auch den Edelhardlinern in Israel, dafür sind/waren dier Erfolge im Libanon und am Gazastreifen zu dürftig.
    Es gibt und gab noch nie eine militärische Lösung für ein politisches Problem. Militär kann Politikern nur für einen gewissen Zeitraum Zeit verschaffen zu einer politischen Lösung zu kommen (meist zu einem sehr hohen Preis).

    Da fällt mir noch ein netter Spruch ein:
    Der Frommste kann in Frieden nicht leben wenn es sein böser Nachbar nicht will.........



    Warst Du jemals in Israel und / oder den Palästinensischen Gebieten? Wenn nicht, fahr mal hin und sieh es Dir an. Könnte Deinen Horizont erweitern.

  9. #18
    Avatar von singha

    Registriert seit
    12.03.2011
    Beiträge
    263
    fuer mich sind die juden das verlogendste,arroganteste und rassistischste volk auf der welt.





  10. #19
    Avatar von Leopard

    Registriert seit
    23.04.2010
    Beiträge
    589
    Hurra, jetzt sind wir wieder auf Steintischniveau angekommen.



    Angesichts Deiner offensichtlich antisemitischen Grundeinstellung ist es fraglich ob vernünftige Argumente etwas bringen, aber ich versuche es mal.



    In den von Dir gezeigten Videos werden sogenannte "orthodoxe Juden" gezeigt. Diese orthodoxen Juden nehmen auch in Israel eine "Sonderstellung" ein.

    Je nach Quelle sind ca. 10 - 20 % der Einwohner des Staates Israel dieser Gruppe zuzuordnen. Diese Gruppe ist in sich aber auch nicht homogen sondern teilt sich auch noch mal in verschiedene Untergruppierungen auf, welche mehr oder weniger oder auch gar nicht radikal sind..

    Orthodoxen Juden gemein ist, dass sie in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens in Israel einen Sonderstatus auf Grund ihrer strengen Auslegung ihrer Religion bzw. Ideologie haben. So müssen sie z.B. keinen Militärdienst leisten. Jeder andere (auch Frauen) schon.

    Ein kleiner Teil dieser Personen ist eindeutig als radikal, teilweise auch kriminell zu bezeichnen. Das wird insbesondere von der breiten demokratischen Masse der Israelis genau so gesehen.

    Der Staat Israel geht übrigens mit aller Härte des Gesetzes gegen diese radikale Personengruppe vor, sofern sie gegen Gesetze verstossen. Jüngstes Beispiel hierfür war die Geschichte dieser Siedlung in welcher die orthodoxen Frauenrechte verhindern wollten.
    Diese Beispiele zeigen immer sehr schön, dass die breite Masse der Israelis eben diese Einstellung nicht teilen und sehr demokratisch sind.

    Von einer radikalen Minderheit auf ein ganzes Volk zu schließen ist unendlich dumm und zeigt m. M. nach die Geisteshaltung des Verfassers.

    Das ist in etwa so, wenn Du behauptest alle Deutschen wären rechtsradikal oder linksradikal, denn beide Gruppierungen gibt es ja auch in Deutschland.
    Oder alle Männer mit einer Thailändischen Frau sind 5extouristen und Kinderfi.....

    Kannst Du mir bis hierher folgen?

    Nun schwenken wir mal unseren Blick auf die Palästinenser, nur so zum Vergleich. Sicher ist nicht jeder Palästinenser ein Terrorist, aber die breite Masse der Palästinenser hat eine Terrororganisation zur Regierung gewählt. Die Terroristen werden in den Palästinensischen Gebieten auch nicht juristisch verfolgt, sondern als Helden gefeiert, von fast allen dort. Das ist eben der qualitative Unterschied. Die Grundeinstellung dieses Volkes ist im Gegensatz zu den Israelis nicht demokratisch und verfolgt auch keine demokratischen Werte.

    Auch die Frage an Dich Singha, warst Du schon einmal in Israel und in den Palästinensischen Gebieten oder woher hast Du Dein Fachwissen?

  11. #20
    Avatar von singha

    Registriert seit
    12.03.2011
    Beiträge
    263
    ich muss nicht jeden moegen und dies beruht auch auf persoenliche erfahrungen.
    darueber zu diskutieren ist mir zu muesig.
    nur noch 3 namen welche einen grossen beitrag zu meiner abneigung beigetragen haben:
    m.friedmann,bubis, Knobloch.

Seite 2 von 15 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Israel weigert sich in die IAEA einzutreten
    Von garni1 im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.09.10, 21:09
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.03.10, 15:46
  3. Israel
    Von KraphPhom im Forum Sonstiges
    Antworten: 290
    Letzter Beitrag: 01.09.06, 00:07
  4. El Al Israel
    Von PIT10405 im Forum Touristik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.10.04, 20:36
  5. Arbeiten in Israel
    Von Henk im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.07.04, 16:49