Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Islamisierung in D-A-CH

Erstellt von Waitong, 25.11.2012, 03:42 Uhr · 26 Antworten · 2.346 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636

    Islamisierung in D-A-CH

    Was denken die "Daheimgebliebenen" in D-A-CH ueber die Islamisierung ihrer Heimat ? Wenn ich das aus der Ferne (Bangkok) betrachte, ist nicht viel in den Medien erkennbar. Hier und da gibt es dumpf braunes Geraune, aber konstruktive Aktionen sind wohl sehr selten. Seid ihr mit der Islamisierung eurer Heimat einverstanden, oder ist euch das eher wurscht, tut ihr etwas dagegen, oder dafuer ? Lasst mal was hoeren/lesen, es ist ja eure Heimat in der ihr leben wollt, oder muesst.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Aber vielleicht wachen wir irgendwann mal auf und verbannen alle Religionen aus unseren Leben,

    diese ganzen Vergleiche bringen doch nichts - da waren mal die Anderen besser und dort die Anderen

    einfach mal diesen ganzen Krams verbieten oder einfach lächerlich machen,

    frag mich sowieso warum Gott oder Jahve oder Allah oder Jehova
    erst die Dinosaurier geschaffen haben soll und dann den Menschen - klar vorher noch Einzelle und und und

    oder hat der Mensch den Gott, Allah, Jehova oder Jahve geschaffen weill ihm einfach zu langweillig wurde
    oder er einen Grund brauchte um Frauen zu unterdrücken - denn irgendwie haben die modernen Gottheiten
    keine ......

    obwohl da doch das Leben rauskommt

  4. #3
    Avatar von songsalung

    Registriert seit
    05.08.2012
    Beiträge
    96
    Zitat Zitat von Joerg_N Beitrag anzeigen
    ......oder hat der Mensch den Gott, Allah, Jehova oder Jahve geschaffen weill ihm einfach zu langweillig wurde
    oder er einen Grund brauchte um Frauen zu unterdrücken - denn irgendwie haben die modernen Gottheiten
    keine ......

    obwohl da doch das Leben rauskommt
    Das liegt wohl daran, dass die Buchreligionen einen gemeinsamen Ursprung haben.

    Und weil jede dieser Religionen glaubt, an der Dauermissionierung waitongs wird es am besten sichtbar, im Besitz der Wahrheit zu sein,
    werden die Auseinandersetzungen und Glaubenskriege weiterhin ausgetragen. (Palaestina, Irland, Bosnien,Serbien, Irak, Indien etc. etc.)

  5. #4
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.001
    Zwischen dem Gedankengut eines islamistischen Hasspredigers und dem eines aggressiven Zeugen Jehovas Propagandisten wie waitong sehe ich gar keinen messbaren Unterschied.

  6. #5
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Quelle: Islamisierung


    Warnungen vor einer Islamisierung in Europa

    Die Warnung vor einer Islamisierung Europas findet sich regelmäßig in rechtspopulistischen Kreisen und wird mit nationalistischen Motiven und dem Beklagen drohender „Überfremdung“ und „Umvolkung“ verknüpft.
    Im Zusammenhang mit der These einer Islamisierung Europas wird vor gesellschaftlichen und kulturellen Veränderungen gewarnt, die dadurch bedingt sein sollen. Der französische Philosoph Robert Redeker warnt etwa vor einer „Islamisierung des Denkens“ und nennt als Beispiele dafür „in den öffentlichen Badeanstalten Schwimmzeiten nur für Frauen, das Verbot, diese Religion zu karikieren, der Anspruch auf einen Sonderspeiseplan für muslimische Kinder in den Schulkantinen, der Kampf für das islamische Kopftuch an den Schulen“ und schließlich den „Vorwurf der Islamophobie gegen alle freien Denker“.
    Auch Edmund Stoiber (CSU) warnte vor einer schleichenden Islamisierung Deutschlands und forderte in dem Zusammenhang den Schutz muslimischer Mädchen vor Zwangsehen, dass in den Moscheen auf Deutsch gepredigt werden solle und die muslimischen Gemeinden sogenannte „Ehrenmorde“ ächten und Extremisten in den eigenen Reihen der Polizei melden sollen.


    Um das Thema verstaendlicher zu gestalten, habe ich die obigen Zitate angefuehrt. Was habt ihr dieser Tendenz entgegenzusetzen ?

    Es waere in der Tat mehr als traurig, wenn es 'Nichts' waere. Auf der anderen Seite muss man nichts dagegensetzen, wenn man damit

    einverstanden ist.

  7. #6
    RAR
    Avatar von RAR

    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    2.101
    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    Quelle: Islamisierung










    Um das Thema verstaendlicher zu gestalten, habe ich die obigen Zitate angefuehrt. Was habt ihr dieser Tendenz entgegenzusetzen ?

    Es waere in der Tat mehr als traurig, wenn es 'Nichts' waere. Auf der anderen Seite muss man nichts dagegensetzen, wenn man damit

    einverstanden ist.
    das ganze ist gelinde gesagt _ wurst.....

  8. #7
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Die Geburtenrate in DE liegt bei 1.4 und sinkt weiterhin. Für Populationen, deren Geburtenrate einmal unter 2 gesunken ist, gibt es keine historischen Beispiele eines Wiederaufstiegs. Das heisst, dass die Deutschen auf dem Weg sind auszusterben. Die Lücken werden gefüllt durch Einwanderer, die ihre eigene Kultur und Religion importieren und in Deutschland beziehungsweise Europa ist das der Islam. Es sieht so aus, als ob dieser Prozess irreversibel ist, sollte nicht etwas wirklich drastisches geschehen. In letzter Konsequenz bedeutet das auch, dass das Christentum verdrängt wird. Dafür wächst es in anderen Gegenden der Welt wie z.B. Afrika, Südamerika.

    Cheers, X-pat

  9. #8
    Avatar von storasis

    Registriert seit
    26.03.2008
    Beiträge
    952
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Zwischen dem Gedankengut eines islamistischen Hasspredigers und dem eines aggressiven Zeugen Jehovas Propagandisten wie waitong sehe ich gar keinen messbaren Unterschied.
    Ich denke nicht dass Waitong vor hat, irgend einen Weltmenschen in die Luft zu sprengen

  10. #9
    Avatar von storasis

    Registriert seit
    26.03.2008
    Beiträge
    952
    Mittelfristig sehe ich keine "Gefahr". Wenn die Tendenz weitergeht: Glaubensabfall der Europäer und gleichbleibende Bedeutung von Religion von Muslimen gepaart mit weitaus höherer Geburtenrate, dann könnte allerdings in absehbarer Zeit (2 Generationen) die Scharia in Europa eingeführt werden und es zu einer Diskriminierung von Christen kommen, wobei die, denen es Wurst ist, wohl dann aus opportunistischen Gründen Muslime werden würden.

  11. #10
    Avatar von storasis

    Registriert seit
    26.03.2008
    Beiträge
    952
    Zitat Zitat von Joerg_N Beitrag anzeigen
    Aber vielleicht wachen wir irgendwann mal auf und verbannen alle Religionen aus unseren Leben,
    Probier das mal bei deinen islamischen Nachbarn - viel Vergnügen

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte