Seite 90 von 336 ErsteErste ... 40808889909192100140190 ... LetzteLetzte
Ergebnis 891 bis 900 von 3352

Islam - eine Minderheiten Religion?

Erstellt von K98, 06.03.2011, 14:48 Uhr · 3.351 Antworten · 169.522 Aufrufe

  1. #891
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.741
    Zitat Zitat von peter1 Beitrag anzeigen
    muslimen mit westlichen werten integration beizubringen, ist laecherlich , denn sie legen es als schwaeche aus. arabische muslime leben in ihrer
    denkweise als herrenmenschen, da sie alle gruppen als minderwertig ansehen, die nicht 100 % araber sind
    Ich weiß auch nicht welche Beweise einige leute noch haben wollen. Tumulte auf Polizeiwachen und in Gerichten häufen sich. Selbst in Krankenhäusern wird randaliert und in sämtlichen Bundesländern herrschen kriminelle Großfamilien mit massiver Gewalt. Justizangestellte, Polizisten, Anwälte und Richter scheissen sich teilweise vor den herrschenden Großfamilien in die Hosen. Richter und Staatsanwälte werden bedroht. Wer meint, dass Justiz und Politik diese Probleme im Griff hat, der irrt gewaltig. Jetzt wird wieder gejubelt, weil einige Kriminelle geschnappt wurden, aber das ist nur ein Tropfen auf dem heissen Stein gewesen.

  2.  
    Anzeige
  3. #892
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.748
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Wer meint, dass Justiz und Politik diese Probleme im Griff hat, der irrt gewaltig. Jetzt wird wieder gejubelt, weil einige Kriminelle geschnappt wurden, aber das ist nur ein Tropfen auf dem heissen Stein gewesen.
    @UU- damit haste zweifellos Recht.Dies wuerde einen sogenannten"Paradigmenwechsel"bedeuten, einen Begriff der mir persoenlich das erste mal bei Diskussionen im Rahmen der Friedensbewegung en vogue war.Und die sogenannte 68er-Generation hat immer ebendiesen Paradigmenwechsel gefordert.Nun ist diese Generation"erwachsen"geworden, sitzt in den Amtsstuben ,Gerichten und Parlamenten und tut sich sehr schwer einen erneuten Paradigmenwechsel auch nur in Erwaegung zu ziehen.Ich befuerchte, der naechste Paradigmenwechsel vollzieht sich wohl eher im Rahmen des von den Gruenen bzw ."Gutmenschen"vorgegebenen Multikulti-Gesabbels.


    Paradigma ? Wikipedia

  4. #893
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.979
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    ***
    Interessant. Mir war so, als wenn die Hooligan-Versteher das ganz normal finden, wenn eine Demo unter einem fadenscheinigen Motto in Köln abgehalten wird. Kann mich jemand aufklären, ob es da irgendwo gute und schlechte Gewalt und Randale gibt?




    Bitte AGB § 4.2 beachten!

  5. #894
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.741
    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen
    Interessant. Mir war so, als wenn die Hooligan-Versteher das ganz normal finden, wenn eine Demo unter einem fadenscheinigen Motto in Köln abgehalten wird. Kann mich jemand aufklären, ob es da irgendwo gute und schlechte Gewalt und Randale gibt?
    Zitate falsch wiedergeben, auseinanderreissen und im falschem Kontext wiedergeben, ist ja wohl mehr als armseelig. Passt aber zu deiner gesamten Art hier. Wenn Du irgendetwas von mir wissen möchtest, dann musst Du artig sein und mich wenigstens einigermaßen vernünftig zitieren.

  6. #895
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.979
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Zitate falsch wiedergeben, auseinanderreissen und im falschem Kontext wiedergeben, ist ja wohl mehr als armseelig...
    Ich habe da aus den Wortfetzen eigentlich gar keinen Zusammenhang mehr sehen können, und das war auch nicht beabsichtigt. Das sollte vielmehr als Beleg dafür dienen, das du ja offensichtlich auch gegen Gewalt und Randale bist. Daher verstehe ich nicht, warum du dann zu denjenigen gehörst, die Verständnis oder mitunter sogar Zustimmung zu den Hooligan-Demos äussern. Zu deren weitgehend unpolitischen Lieblingsbeschäftigungen gehört nunmal die Randale. Ich bin gegen die Einstellung "der Zweck heiligt die Mittel". Es gibt für mich da keine Unterscheidung in guter oder schlechter Gewalt. That´s all.

  7. #896
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    10418455_1574370182784005_5978023170206353413_n.jpg

    Ich weiss, ich weiss - vielleicht nicht ganz jugendfrei .....

  8. #897
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.741
    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen
    Ich bin gegen die Einstellung "der Zweck heiligt die Mittel". Es gibt für mich da keine Unterscheidung in guter oder schlechter Gewalt. That´s all.
    Das seh ich genau so, wie Du. Aber ich bin auch fähig zu differenzieren und lasse mir nicht den Unsinn unserer Medien einflüstern, dass bei der Demo in Köln 5000 N.azis auf Polizisten eingeschlagen haben. Beweise, dass 5000 Leute auf Polizisten losgegangen sind habe ich nirgends gesehen. Auf den Demos der Antifa, gibt die Berichtsertattung ganz andere Bilder her. Ich habe aber auch schon früher geschrieben, dass in Köln leider nicht wenige extrem Rechte dabei waren, die diese Demo für ihre Zwecke missbraucht haben. Diese Leute verurteile ich genau so, wie Du es tust.

  9. #898
    Avatar von manni50

    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    893
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Das seh ich genau so, wie Du. Aber ich bin auch fähig zu differenzieren und lasse mir nicht den Unsinn unserer Medien einflüstern, dass bei der Demo in Köln 5000 N.azis auf Polizisten eingeschlagen haben. Beweise, dass 5000 Leute auf Polizisten losgegangen sind habe ich nirgends gesehen. Auf den Demos der Antifa, gibt die Berichtsertattung ganz andere Bilder her. Ich habe aber auch schon früher geschrieben, dass in Köln leider nicht wenige extrem Rechte dabei waren, die diese Demo für ihre Zwecke missbraucht haben. Diese Leute verurteile ich genau so, wie Du es tust.
    Ich weiß von einem Fußballfreund, das sich welche unter die Hooligans gemischt hatten, um gezielt krawall zu machen.
    Ob das jetzt Rechte waren oder vielleicht sogar V Männer, weiß ich natürlich nicht.

    Es ist irgendwo geschrieben worden, das die Polizei Leute untermischt, um Die Wasserwerfer einsetzen zu können.
    Beweise gibt es dafür aber auch nicht.

    Gruß Manni

  10. #899
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.979
    Die Recht5extremen sind ja eher nicht so gewaltbereit, das ist nicht das Problem. Und sie waren zahlenmässig auch in der Minderheit. Nur untergräbt ihre offensichtliche Anwesenheit eben die erklärten Ziele der Hooligans, speziell gegen Islamismus und Salafisten zu sein, nicht generell gegen Ausländer. Wegen dieser zunehmenden Vereinnahmung wenden sich eben auch immer mehr Hooligans von HoGeSa ab, z.B. die in Hannover wo die nächste Demo stattfinden soll. Ich prophezeie mal 2-3000 Teilnehmer mit diesemal höherem Na.zi-Anteil.

    Der Vergleich mit den Krawallen von Autonomen von Hamburg und Berlin mag zwar irgendwo berechtigt sein. Die Einwohner dieser Städte sollten aber auch wissen, dass derartige Erscheinungen im Rest der Republik völlig unbekannt sind. Und da war der Schaden in Köln schon gewaltig. Die meisten Glastüren zum Hbf gingen zu Bruch, Geschäfte und Cafes in und um den Bahnhof wurden teilweise verwüstet. Da reicht es eben nicht, sich mal zehn Minuten zusammengeschnittene Videos anzuschauen. Das ging über Stunden und wurde besonders brenzlig beim Auflösen der Demo am frühen Abend, als viele Teilnehmer sturzbetrunken waren.

  11. #900
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.741
    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen
    Geschäfte und Cafes in und um den Bahnhof wurden teilweise verwüstet.
    Ich habe nicht mitbekommen, dass dort mehrere Geschäfte und Cafes verwüstet wurden. Sicherlich wirst Du doch wohl noch einen Link zu den zerstörten Geschäften und Cafes posten? Ich habe lediglich von einer Bäckerei gelesen, in der randaliert wurde. Bilder habe ich keine davon gesehen. Natürlich heiße ich jegliche Sachschäden nicht gut, aber in Köln gab es "nur" für ca. 20 000 € Sachschäden. Hier der Link dazu:
    http://www.ksta.de/koeln/hogesa-demo...,28935158.html

    Bei den Mai-Krawallen gibt es schonmal mal locker Sachschäden in Millionenhöhe. Auch hierzu der passende Link dazu:
    Erster Mai in Kreuzberg ? Wikipedia

    Ich möchte hier keinesfalls die Sachschäden von der kölner Demo verniedlichen, aber im Gegensatz zu der Schadenhöhe anderer Demos, sind diese Schäden ein Fliegenschiss.

Ähnliche Themen

  1. Ist der Islam eine kriegerische Religion?
    Von Elia im Forum Sonstiges
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 09.01.04, 14:45
  2. Offener Brief eines achtsamen Christen
    Von Visitor im Forum Sonstiges
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.04.02, 20:57
  3. Was ist eine Matthäus Spende ?
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.12.01, 14:38
  4. Barladys - eine Polemik
    Von ThomasH im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.07.01, 17:43
  5. Ein Link zur Ehe und Familie
    Von siddhartha im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.01.01, 11:10