Seite 89 von 336 ErsteErste ... 3979878889909199139189 ... LetzteLetzte
Ergebnis 881 bis 890 von 3352

Islam - eine Minderheiten Religion?

Erstellt von K98, 06.03.2011, 14:48 Uhr · 3.351 Antworten · 169.361 Aufrufe

  1. #881
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Multikulti ist eigentlich ne gute Sache.

    Problem ist, dass sie in D in den Teich mit den Zierfischen ein paar Raubfische (Muslime) geschmissen haben - und sich nun wundern, warum die Zierfische alle tot sind.

  2.  
    Anzeige
  3. #882
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.732
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Multikulti ist eigentlich ne gute Sache.

    Problem ist, dass sie in D in den Teich mit den Zierfischen ein paar Raubfische (Muslime) geschmissen haben - und sich nun wundern, warum die Zierfische alle tot sind.
    Richtig, aber so lange man so naiv und desinteressiert an die Probleme herangeht und meint, dass die Masse der Muslime sich anpasst, wird sich daran nichts ändern.

  4. #883
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.965
    Ich habe die Weisheit ja nicht Löffeln gefressen. Mancher wird wahrscheinlich sogar vermuten, ich hätte sie ganz und gar verschmäht. Fakt ist nunmal, dass seit Jahrzehnten Muslime mit uns in diesem Land leben. Die gehen auch nicht wieder wech. Das hat Kohl ja anfangs mit wenig Erfolg versucht (Rentenbeiträge, 10Tsd.DM drauf, und tschüss), nur rund 100Tsd. gingen. Fakt ist auch die vergleichsweise sehr schleppende Integration. Da muss man sich eben mal Gedanken machen, Sachen ausprobieren.

    Wenn du meinst, die Türken würden immer Türken bleiben, dann braucht man ja erst überhaupt nichts versuchen. Ich sage ja auch nicht, wir sollten uns denen anschleimen, türkischer werden, Bauchtanzabende buchen, Ramadan feiern und alle Türken entrückt anstrahlen. Wie ich hier lese (gestern alder) sind ja auch nicht alle so verbohrt wie es in einem Forum manchmal rüberkommt. Ich habe auch seit mindestens zehn Jahren keine Grünen mehr gewählt und die Linke noch nie.

    Ich habe auch was dagegen, wenn man sich mit arabischen Moslems erst so richtig die Islam-Kante gibt in diesem Land. Da sollte man eine Postkarte drauf kleben und ins Pentagon schicken. Und afrikanische Überbevölkerungs-Probleme lösen sich auch nicht dadurch, dass man hunderttausende aus dem Mittelmeer fischt. Aber man muss die Probleme eben mit westlichen Werten angehen. Wenn man da welche über Bord wirft hat man schon verloren.

    Wenn man anstatt grundsätzlicher Diskussionen tagtäglich die Kriminalstatistik abbetet, schaukelt man sich nur in eine ungesunde Abkotz-Spirale rein. So fassungslos und wütend einen einzelne Fälle auch machen, es gibt auch die schönen Seiten des Lebens. Auch mit (u.a. moslemischen) Migranten.

  5. #884
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen
    Der Aufschrei der Konservativen zum Wulff-Satz war ja wohl doch riesig.
    Warum hat dann Merkel ihn später wiederholt?
    Ich halte es für notwendig den Islam und seine Anhänger "einzudeutschen",.....
    Wozu? Selbst wenn das noch so intollerant klingen mag; ich bin dafür, alle Integrationsunwilligen wieder nach Hause zu schicken!
    Hilfe? Ja, Hilfe zur Selbsthilfe, soweit das die Wirtschaftskraft unseres Landes zulässt - aber bei ihnen zu Hause, also vor Ort!
    Wir kriegen immer wieder vorgekaut, dass wir diese "Zuwanderung" brauchen. Für wen eigentlich? Warum geht in DE die Welt unter, wenn wir z.B. 30 Mio Einwohner weniger wären?
    Lt. geschönter und gefälschter Statistik haben wir konstant ca. 3 Mio. Arbeitslose, real sind es doppelt so viele. Wie viele brauchen wir denn noch? Und wenn wir schon unnütze Kostgänger aus humanitären Gründen aufnehmen sollen, müssen wir deren mitgebrachte Probleme auch noch regeln? Sind die Deutschen denn auch dafür die Schuldigen, dass die Musels bis heute noch nicht aus dem Mittelalter herausgekommen sind?
    Genau so wie bei anderen Religionen wirst Du es nicht schaffen, dass die Musel-Oberschicht sich in die Niederungen der jeweiligen Landessprache herab begibt. Die Zuhörer und Hirnis dürfen ja nicht alles verstehen, sonst wird das mit dem Glauben problematisch. Was den Katholen das Latein, den Buddhisten das Pali ist den Musels eben ihr arabisch obwohl es von der Mehrheit (z.B. Indonesien/Malaysia/Bangladesh) kaum verstanden wird.

  6. #885
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.732
    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen
    Wenn du meinst, die Türken würden immer Türken bleiben, dann braucht man ja erst überhaupt nichts versuchen
    Das meine ich nicht, dass ist schlichweg eine Tatsache. Du scheinst nicht allzuviele Türken zu kennen. Ich war früher mit einigen Türken eng befreundet. Mit einem davon habe ich über gut zehn Jahre mehrmals in der Woche zusammen trainiert. Dieser Trainingspartner stellte eine Ausnahme dar. Ich hatte immer das Gefühl, dass er sich schämt Türke zu sein, weil sein privates Umfeld zum Großteil aus Deutschen bestand. Wenn er in der Sportschule mal von Türken auf Türkisch angeprochem wurde, reagierte er sauer und sagte, dass er kein Türkisch sprechen kann. Das war natürlich gelogen. Mit Religion hatte er schon garnichts am Hut.

    Wie gesagt, er war eine Ausnahme. Die meisten Türken die ich kenne, strotzen vor Nationalstolz und einige haben mir gesagt, wie blöde wir Deutschen sind, weil wir alles ins Land lassen. Meiner bescheidenen Meinung nach, ist die ältere türkische Generation nicht das Problem was wir in Deutschland haben. Muslimische Afrikaner, Araber und ungebildete junge Türken sehe ich da wesentlich kritischer.

  7. #886
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.732
    IS-Unterstützer: Acht Salafisten bei Großrazzia in NRW festgenommen - DIE WELT

    Hier mal wieder ein Beweis, dass man sich mit dem gutmenschlichen Einbürgern getrost den Arsch abwischen kann. Köstlich in diesem Bericht der Welt ist folgende Formulierung: "
    Ein 58-jähriger Verdächtiger ist nach Angaben der Bundesanwaltschaft pakistanischer Staatsbürger. Alle anderen sind der Mitteilung zufolge Deutsche mit muslimischen Namen."

    Bei fast allen Festgenommenen handelt es also um Deutsche, die lediglich "muslimische Namen" haben. Mustapha A., Kais B. O., Lazhar B. O., Sofien B. O., Omar B. O., Anouar J., Ali Ö. und Usman A. Alle haben die deutsche Staatsangehörigkeit. Auch das ist wieder ein Einzelfall und ich warte darauf, dass die Medien mir erzählen, dass dieser Fall nichts mit dem Islam zu tun hat.

    Auch wenn Leute, wie z. B. Member Loso, über solche Links nicht gerade erfreut sind, sollte man solche Meldungen weiter verbreiten. Es ist schon lange genug darüber geschwiegen worden. Dieses lange Schweigen hat diese Verhältnisse erst möglich gemacht.

  8. #887
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.184

    Arrow

    Die Beschuldigten werden dem radikal-salafistischen Spektrum zugeordnet. Gegen die Männer wird wegen des Verdachts der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Straftat ermittelt.
    IS-Unterstützer: Acht Salafisten bei Großrazzia in NRW festgenommen - DIE WELT
    Da wird also nun wegen der Vorbereitung einer Straftat ermittelt. Aber gegen begangene Staftaten nicht.
    Die Männer im Alter von 22 bis 58 Jahren, unter ihnen offenbar drei Brüder, sollen nach Informationen der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ) Einbruchdiebstähle insbesondere in Kirchen und Schulen in Köln und Siegen verübt haben.
    Ist also Kirchenschändung (die langsam Überhand nehmen) nun ein Bagatelldelikt oder fällt es in den Zusammenhang nur unter Beschaffungskriminalität.

  9. #888
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.026
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Bei fast allen Festgenommenen handelt es also um Deutsche, die lediglich "muslimische Namen" haben. Mustapha A., Kais B. O., Lazhar B. O., Sofien B. O., Omar B. O., Anouar J., Ali Ö. und Usman A. Alle haben die deutsche Staatsangehörigkeit. Auch das ist wieder ein Einzelfall und ich warte darauf, dass die Medien mir erzählen, dass dieser Fall nichts mit dem Islam zu tun hat.
    Oder mit anderen Worten :

    Ein Schwein welches in einem Kuhstall geboren wird, bleibt trotzdem ein Schwein.

  10. #889
    Avatar von siajai

    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    1.125
    sollte man solche Meldungen weiter verbreiten. Es ist schon lange genug darüber geschwiegen worden. Dieses lange Schweigen hat diese Verhältnisse erst möglich gemacht.
    Zum einen, etwas beruhigend, dass die Polizei diese ``Szene´´ anscheinend noch im Griff hat und zum anderen verursachten das Schweigen, die Politik und die Massenmedien mit massiven Drohungen.

  11. #890
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    3.270
    muslimen mit westlichen werten integration beizubringen, ist laecherlich , denn sie legen es als schwaeche aus. arabische muslime leben in ihrer
    denkweise als herrenmenschen, da sie alle gruppen als minderwertig ansehen, die nicht 100 % araber sind.

    mfg
    peter1

Ähnliche Themen

  1. Ist der Islam eine kriegerische Religion?
    Von Elia im Forum Sonstiges
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 09.01.04, 14:45
  2. Offener Brief eines achtsamen Christen
    Von Visitor im Forum Sonstiges
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.04.02, 20:57
  3. Was ist eine Matthäus Spende ?
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.12.01, 14:38
  4. Barladys - eine Polemik
    Von ThomasH im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.07.01, 17:43
  5. Ein Link zur Ehe und Familie
    Von siddhartha im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.01.01, 11:10