Seite 88 von 336 ErsteErste ... 3878868788899098138188 ... LetzteLetzte
Ergebnis 871 bis 880 von 3352

Islam - eine Minderheiten Religion?

Erstellt von K98, 06.03.2011, 14:48 Uhr · 3.351 Antworten · 169.609 Aufrufe

  1. #871
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.742
    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen
    @lucky: Tja das ist die grosse Frage, wüsste ich auch gerne. Es gibt sicher viele aus dem extremeren Bereich, wo zumindest schlecht über Ungläubige gesprochen wird
    Und genau da liegt ein Problem: Ungläubige. Was bilden sich viele Moslem ein? Da kommen Menschen in ein fremdes Land und ihnen wird geholfen wo es nur geht. Sie bekommen eine Arbeit, oder Geld fürs Nichtstun, sie bekommen Wohnungen und sie dürfen ihre Religion frei ausüben. Und als Dank dafür, werden ihre Gastgeber "Ungläubige" genannt , es werden Forderungen ohne Ende gestellt und ihr Nachwuchs prügelt und messert sich munter durch das Gastgeberland. Etwas ähnliches habe ich von anderen Religionsangehörigen in Deutschland noch nicht wahrgenommen.

  2.  
    Anzeige
  3. #872
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen
    Die Frage nach deutscher Ausbildung von Imanen und damit deutscher Sprache in den Moscheen leidet auch unter der Schwierigkeit, dass konservative Politiker sich davor scheuen, weil es defacto die Anerkennung wäre, dass der Islam (bzw. Moslems) ein Teil Deutschlands ist.
    Das verstehe ich jetzt nicht so ganz. Gerade die konservativen Granden (wie BuPrä Wulff oder BuKa Merkel) reden doch dauernd davon - gegen die Mehrheitsmeinung ihres Volkes! Sie würden das doch auch nicht tun, ohne Rückendeckung ihrer Partei-Oberen.
    Stell Dir nur mal vor, eine/r der deutschen Polithanseln käme nach TH um Wahlkampf für sich zu machen. Dass der türkisch-muslimische Oberfuzzi das darf ist weltweit einmalig! Brauchst Du dann noch eine offizielle Anerkennung?
    Übrigens: das deutsche Grundgesetz schreibt die Trennung von Staat und Kirche (Religion) zwingend vor. Was soll die Politik denn da anerkennen?

  4. #873
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Und genau da liegt ein Problem: Ungläubige. Was bilden sich viele Moslem ein? Da kommen Menschen in ein fremdes Land und ihnen wird geholfen wo es nur geht. Sie bekommen eine Arbeit, oder Geld fürs Nichtstun, sie bekommen Wohnungen und sie dürfen ihre Religion frei ausüben. Und als Dank dafür, werden ihre Gastgeber "Ungläubige" genannt , es werden Forderungen ohne Ende gestellt und ihr Nachwuchs prügelt und messert sich munter durch das Gastgeberland. Etwas ähnliches habe ich von anderen Religionsangehörigen in Deutschland noch nicht wahrgenommen.
    Danke - gut auf den Punkt gebracht. Leider wurden die politischen Hintergründe nicht benannt. Dr. Angela Merkel wie auch den meisten in Regierung und Parlament mangelt es sicher nicht an Intelligenz. Sie versuchen das Mögliche zu machen und arbeiten die von den Amerikanern vorgegebene Linie ab. Wer jedoch Widerstand gegen diese äußert, wird ganz schnell als Extremer eingestuft und über kurz oder lang ins berufliche Abseits gestellt. In Ausnahmefällen verunfallt so einer auch oder es geschieht ein Suizid. Und sobald sich Gruppen oder gar Parteien bilden, welche die Systemfrage stellen, werden in- und ausländische Dienste aktiv, um ein Hochkommen zu verhindern. Eine DDR 2.0 wie einer hier an anderer Stelle mal so treffend feststellte.

    Quellenkost (leicht verdaulich): http://www.welt.de/politik/article28...errschaft.html

  5. #874
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.676
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    Danke -..................................
    Quellenkost (leicht verdaulich): Protokolle von Greenwich: Barack Obama und die Pläne zur Weltherrschaft - DIE WELT
    Mir fällt auf, daß du in letzter Zeit nicht mehr vorrangig RT sondern auch West-Medien wie WELT, BILD gehäuft zitierst/verlinkst!?
    Sind die neuestens nicht mehr Murdoch/Ami -gesteuert?

  6. #875
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Es gibt einige in der Runde, die bei östlichen Verweisen Bauschmerzen haben und in sofern bietet es sich an leichter verdauliche westliche Kost anzubieten, die dann etwas später dennoch zum Meinungsabgleich auch nach Osten führen kann ..

  7. #876
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    "Leider" bekommt nun der Islam in Ö eine besondere Bedeutung, "Dank" unseres bescheuertem Außen+Integrationsminister Kurz der den Koran neu interpretieren läßt und den Islam eine neue Bedeutung geben wird!!! Obwohl der BND, MI6 und die USA Ö warnen, weil hier im Lande ein Hotspot von radikalen Islamisten gefördert wird. Nicht nur das, auch der Koran der in DACH gratis verteilt wird, stammt aus Druckereien in Ö !!! Die Politik in Ö wird immer mehr zum Problemfall......................

  8. #877
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.676
    Zitat Zitat von hueher Beitrag anzeigen
    "Leider" bekommt nun der Islam in Ö eine besondere Bedeutung, "Dank" unseres bescheuertem Außen+Integrationsminister Kurz der den Koran neu interpretieren läßt und den Islam eine neue Bedeutung geben wird!!! Obwohl der BND, MI6 und die USA Ö warnen, weil hier im Lande ein Hotspot von radikalen Islamisten gefördert wird. Nicht nur das, auch der Koran der in DACH gratis verteilt wird, stammt aus Druckereien in Ö !!! Die Politik in Ö wird immer mehr zum Problemfall......................
    Irgendwie erleichtert es mich auch, daß nicht nur die deutschen Wähler, sondern auch die österreichischen so blöd sind!
    Bei uns gibt es wenigstens mit der AfD einen Hoffnungsschimmer, aber wie schaut´s mit eurem "Stronach" aus?

  9. #878
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    Nix Stronach, der ist in Canada wieder, und seine Partei unter ferner liefen.................................... Daher hoffe ich, die FPÖ fegt die Roten und Grünen in Zukunft hinweg, aber das Volk ist zu doof um richtig zu begreifen was die Zukunft bringen könnte?!
    Vor mehr als 100 Jahren hatte der Kaiser den Blödsin gemacht und den Islam als Staatsreligion anzuerkennen, gleichwertig mit den Katholischen und evangelischen, weil in der Monarchie ( Balkan/Sarajevo ) auch der Islam anwesend war!!

  10. #879
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.981
    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    Das verstehe ich jetzt nicht so ganz. Gerade die konservativen Granden (wie BuPrä Wulff oder BuKa Merkel) reden doch dauernd davon - gegen die Mehrheitsmeinung ihres Volkes! Sie würden das doch auch nicht tun, ohne Rückendeckung ihrer Partei-Oberen.
    Stell Dir nur mal vor, eine/r der deutschen Polithanseln käme nach TH um Wahlkampf für sich zu machen. Dass der türkisch-muslimische Oberfuzzi das darf ist weltweit einmalig! Brauchst Du dann noch eine offizielle Anerkennung?
    Übrigens: das deutsche Grundgesetz schreibt die Trennung von Staat und Kirche (Religion) zwingend vor. Was soll die Politik denn da anerkennen?
    Der Aufschrei der Konservativen zum Wulff-Satz war ja wohl doch riesig. Ich halte es für notwendig den Islam und seine Anhänger "einzudeutschen", damit sie eben keinem türkischen Präsidenten mehr hinterherlaufen und irgendeinem Wüstenprediger im Kaftan ohne Sozialisation in Deutschland in ihrer Moschee zuhören müssen. Und die Moscheen werden über kurz oder lang auch wieder leerer:
    http://www.noz.de/deutschland-welt/p...gen-wegbleiben

  11. #880
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.742
    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen
    Ich halte es für notwendig den Islam und seine Anhänger "einzudeutschen", damit sie eben keinem türkischen Präsidenten mehr hinterherlaufen
    Wie denn, wenn die Türken das doch selber garnicht wollen? Dir scheint entgangen zu sein, dass die meisten Türken eine Menge Nationalstolz haben und den auch nicht fallenlassen werden und auf einmal zu Deutschen mutieren, weil das ins Multikulti-Ideal von irgendwelchen weltfremden Linken passt.

Ähnliche Themen

  1. Ist der Islam eine kriegerische Religion?
    Von Elia im Forum Sonstiges
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 09.01.04, 14:45
  2. Offener Brief eines achtsamen Christen
    Von Visitor im Forum Sonstiges
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.04.02, 20:57
  3. Was ist eine Matthäus Spende ?
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.12.01, 14:38
  4. Barladys - eine Polemik
    Von ThomasH im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.07.01, 17:43
  5. Ein Link zur Ehe und Familie
    Von siddhartha im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.01.01, 11:10