Seite 84 von 336 ErsteErste ... 3474828384858694134184 ... LetzteLetzte
Ergebnis 831 bis 840 von 3352

Islam - eine Minderheiten Religion?

Erstellt von K98, 06.03.2011, 14:48 Uhr · 3.351 Antworten · 169.150 Aufrufe

  1. #831
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.184

    Arrow

    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    ...Unglaublich, was erlauben sich FOCUS? ...
    Bis jetzt dürfen sie noch.
    Ab den 15. bis 21. November 2014 stehen in den öffentlich rechtlichen ARD-Programmen das Schul- und Bildungsfernsehen mit einer groß angelegte "Toleranzwoche" zum Abweichler-Meinung gerade biegen auf dem Programm.

    ARD-Themenwoche "Toleranz": "Anders als Du denkst"

  2.  
    Anzeige
  3. #832
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.669
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Ein Glaube zum Fürchten - FOCUS Online - Nachrichten

    Unglaublich, was erlauben sich FOCUS?
    Das macht mir Hoffnung!
    Es scheint ein Umdenken in der Bevölkerung weg vom "Gutmenschentum" festzustellen sein.
    Anscheinend erwartet man deshalb beim FOCUS mit einem Schwenk in dieser Richtung steigende Verkaufszahlen!

  4. #833
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.746
    Zitat Zitat von Hermann2 Beitrag anzeigen
    Das macht mir Hoffnung!<br>
    Es scheint ein Umdenken in der Bevölkerung weg vom "Gutmenschentum" festzustellen sein.<img src="http://www.nittaya.de/images/smilies/smile.png" border="0" alt="" title="Smile" smilieid="1" class="inlineimg"><br>
    Anscheinend erwartet man deshalb beim FOCUS mit einem Schwenk in dieser Richtung steigende Verkaufszahlen!<img src="http://www.nittaya.de/images/smilies/biggrin.png" border="0" alt="" title="Big Grin" smilieid="3" class="inlineimg">
    @Hermann2-ich muss Dich da ein bisschen korrigieren.Die sogenannten"Gutmenschen"befinden sich auch heute noch in der Diaspora und vertreten nicht die Mehrheit der Bevoelkerung.Aber eine diesbezueglich laxe Haltung der politisch Verantwortlichen bei der Anwendung (wahrscheinlich)vorhandener Gesetze, der Aushebelung eben dieser, verbunden mit einer unsaeglichen undifferenzierten medialen Aufarbeitung(die ebenso funktioniert, wie bei den gleichgeschalteten Medien in der Ehemaligen)offensichtlich nicht vorhandener sozialer Probleme in der Bundesrepublik haben zu einer geradezu grotesken Situation gefuehrt.Allein die Traegheit des deutschen Michels hat bisher dazu gefuehrt, das es zu keiner ernstzunehmenden Konfrontation gekommen ist.
    25 Jahre nach dem Fall der Mauer wird man nicht muede, gerade die Friedfertigkeit der damaligen DDR-Buerger zu betonen, geradezu als ob man mahnend den Finger hebt, dass Gewalt keine Loesung ist.Wenn nicht bald ein Umdenken einsetzt, schliesse ich allerdings Gewalt nicht aus-vor Allem, wenn man diese unheiligen Allianzen sieht, die sich momentan bilden.

  5. #834
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.954
    Vergesst eure Revolutionen und Aufstände. Die hat es in der gesamten Menschheitsgeschichte nur von jungen Generationen gegeben. Wo soll die isoliert herkunftsdeutsch denn sein? Die deutsche Bevölkerung schwindet zusehends und die letzen Rentner werden sich dereinst von farbigen Pflegern oder verhüllten Muslima den Schniedel im Altersheim waschen lassen und aus der Schnabeltasse schlürfen. Das Verdampfen in thailändischen Wats von hiesigen Mitgliedern nur eine Variante des Unabänderlichen.

    Gewalt und Revolutionen gibt es nur aus Gesellschaften und Gruppen mit überproportional grossem Überhang an Jungen, bzw. dem männlichen Teil dieses Überhangs (youth bulg). Als in Europa die Ernährungslage und medizinische Versorgung grosse Fortschritte machte und die Bevölkerung explodierte, konnte ein Teil in die Welt exportiert werden. Deutschland wäre heute nichteinmal in der Lage, den Bevölkerungsüberschuss von Haiti zu verkraften. Nur ein kleines Land von so vielen, die in gerademal drei Jahrzehnten ihre Bevölkerung verdoppelt haben.

    Der Drops ist gelutscht. In zweihundert Jahren ein Fall für Archäologen.

  6. #835
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Die Hoffnung sollte man nie aufgeben, in den zwanziger Jahren herrschte auch eine abartige "Dämokratie" in Deutschland. Manche scheinen zu vergessen, dass die sogenannte Machtergreifung der Nationalsozialisten durch Wahlen! und keinen revolutionären Umsturz zustande kam. Die Wut über die unsäglichen gesellschaftlichen Zustände plus die sozialen Folgen der Weltwirtschaftskrise trieb viele in die Arme der Nationalsozialisten, die eine schnelle und dauerhafte Reinigung des Landes versprachen und auch umsetzten. Diese wurde von der Mehrheit unserer Vorfahren breitwillig mitgetragen. Und erst als Russe und Amerikaner an die Tür klopften, fraß man schnell Kreide und manche vorwiegend im Westen haben bis heute noch nicht erkannt, das sie Deutsche sind. Im Osten hat man dagegen 1994 einen zweiten Tag der Befreiung erlebt, als die letzten russischen Besatzer abgezogen sind.

  7. #836
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.746
    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen

    Der Drops ist gelutscht. In zweihundert Jahren ein Fall für Archäologen.

    Nur mal so von persoenlichem Interesse-in welchem Teil dieser Welt planst Du denn mal"tiefer gelegt"zu werden ?
    Ich wuerde es naemlich dann vorziehen, mir im am Weitesten von Deiner Ruhestaette entfernten Teil dieser Welt die Radieschen von unten ansehen zu wollen.
    Allein schon deshalb, um zukuenftige Archaeologengenerationen nicht in die Versuchung zu fuehren, eventuell falsche Rueckschluesse aus dem Auffindungsort "Unsereiner"auf irgendwelche evolutionaeren Gemeinsamkeiten zu schliessen.
    .Ich gestehs-ich moechte so rein mit gar nichts mit Deinereiner auch ueber den Tod hinaus in Verbindung gebracht werden.

  8. #837
    Avatar von Chris67

    Registriert seit
    16.01.2008
    Beiträge
    3.007
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    [...] Im Osten hat man dagegen 1994 einen zweiten Tag der Befreiung erlebt, als die letzten russischen Besatzer abgezogen sind.
    Und ich hatte gedacht die hätten einen weiteren Tag der Besetzung erlebt, als die Befreier gingen und die Imperialisten kamen. So kann man sich täuschen...

  9. #838
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Wissenslücken sind nicht schlimm, wenn man sie irgendwann schließt. Lies mal die Stellungnahme eines vormaligen Abgeordneten der letzten DDR-Volkskammer -> http://www.wemepes.ch/pdf-Liste/BRD-Besatzungsrecht.pdf und dann melde Dich gern wieder.

  10. #839
    Avatar von Chris67

    Registriert seit
    16.01.2008
    Beiträge
    3.007
    Ich denke garnicht dran....

  11. #840
    Avatar von Chris61

    Registriert seit
    25.07.2007
    Beiträge
    1.608
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Ein Glaube zum Fürchten - FOCUS Online - Nachrichten



    Unglaublich, was erlauben sich FOCUS?
    Zumal der Islam zu Deutschland gehört.
    Mal sehen wie lange dieses Blatt noch erscheinen darf bzw. die dafür verantwortlichen Journalisten noch schreiben dürfen.

    Ein sofortiger Untersuchungsausschuss ist das Mindeste was ich erwarte.
    Teilt jemand meine Empörung?
    Und sie haben recht. Gibt es DIE Christen? Die einen erlauben ...... vor der Ehe, Kondome und die Pille, Scheidungen sowie Pastorinnen - die anderen nicht. Es gibt sogar Christen in den USA, die die Schöpfungsgeschichte vor die Evolution stellen. Und wenn sich nun ein Moslem das Schlechteste aus allen christlichen Strömungen heraussucht und dann sagt "ihr Christen" antwortet ihr was?

    Und weil Christen ja allle so gute Menschen sind, hat ein G.W. Bush Andere foltern lassen, werden von christlichen Würdenträgern Kinder geschändet und vieles mehr. Hört doch auf die christliche Kultur als das Maß aller Dinge darzustellen. Es sind in allen Religionsrichtungen immer die Extremisten, die negativ auffallen. Die Masse lebt und interpretiert ihren Glauben nach eigenem Gusto (der Katholik nimmt ein Kondom, der Moslem trinkt ein Bier), fühlt sich durch seinen Glauben gestärkt und belästigt niemanden mit seiner Sicht.

Ähnliche Themen

  1. Ist der Islam eine kriegerische Religion?
    Von Elia im Forum Sonstiges
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 09.01.04, 14:45
  2. Offener Brief eines achtsamen Christen
    Von Visitor im Forum Sonstiges
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.04.02, 20:57
  3. Was ist eine Matthäus Spende ?
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.12.01, 14:38
  4. Barladys - eine Polemik
    Von ThomasH im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.07.01, 17:43
  5. Ein Link zur Ehe und Familie
    Von siddhartha im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.01.01, 11:10