Seite 60 von 336 ErsteErste ... 1050585960616270110160 ... LetzteLetzte
Ergebnis 591 bis 600 von 3352

Islam - eine Minderheiten Religion?

Erstellt von K98, 06.03.2011, 14:48 Uhr · 3.351 Antworten · 169.726 Aufrufe

  1. #591
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.508
    Zitat Zitat von ChangLek Beitrag anzeigen

    ...........so, und jetzt gucke ich Star-Treck auf Sat1. Wahrscheinlich werde ich da feststellen das die Gerichtsbarkeit der Klingonen humaner ist als die rotgrün überirdische..................
    Gute Wahl! Vor allen Dingen ist Star Trek Araberfrei, wie nachfolgende Geschichte beweist:


    Der UN-Botschafter von Saudi Arabien hat gerade eine Rede beendet und geht
    nach draussen in die Lobby, wo er Präsident Bush trifft.

    Sie schütteln einander die Hände, und als sie zusammen weitergehen, fragt
    der Saudi: "Wissen Sie, ich habe eine Frage wegen etwas, das ich in Amerika
    gesehen habe."

    Präsident Bush sagt: "Nun, Herr Botschafter, was immer ich auch für sie tun
    kann, will ich gerne tun."

    Der Saudi flüstert: "Mein Sohn hat diese "
    Star Trek" Serie gesehen, und
    darin gibt es Russen, Schwarze und Asiaten, aber keine Araber. Er ist
    darüber sehr aufgebracht. Er versteht nicht, warum es in Star Trek keine
    Araber gibt."

    Präsident Bush lacht, lehnt sich näher an den Saudi heran und flüstert
    zurück: "Das liegt daran, dass es in der Zukunft spielt..."

  2.  
    Anzeige
  3. #592
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.508
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Wolfgang Bosbach hat letztens in einer Talkshow gesagt, dass wenn er auswandern würde, er alles tun würde, um die neue Landessprache zu erlernen. Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor meinte darauf, dass man aber auch Angebote machen müsse, dass Zuwanderer die Landessprache erlernen können. Ich muss wohl nicht erwähnen,,dass sie damit meinte, dass Deutschland dafür sorgen muss und auch dafür bezahlen soll, dass die Zuwanderer die Landessprache erlernen.
    Da geht es nicht mal darum wer es bezahlt, sondern Hauptsächlich ums Wollen!

    Seinerzeit bei meiner Frau in der Volkshochschule war nur ein geringer Kostenbeitrag fällig der bei finanziell Schwachen auch noch übernommen wurde. Die Sprachkurse waren meistens übervoll belegt beim Start, mit 20 und mehr Schülern, und meine Frau war am murren weil das schlecht war für sie zum lernen. Die meisten störten eigentlich nur den Unterricht. Ich habe immer zum abwarten geraten.
    Nach 2 - 3 Wochen hatte sich das immer auf ca. 8 Kursteilnehmer eingependelt, der Rest ward nicht mehr gesehen.

  4. #593
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    Na also, das "MUßTE" auch noch kommen, wenn es nicht bereits unter uns ist.........??!! Der IS trainiert bereits Kämpfer die als "arme" Asylanten über die Türkei nach Europa einwandern würden!
    Angeblich ist das bei den Behörden in DACH bereits bekannt, denn der US Geheimdienst warnte schon seit langem davor, nur unsere Gutmenschen wie Caritas,Grüne&Co denken immer noch, ALLEN helfen zu müssen, und wer dagegen ist, wird als "Brauner" betitelt!
    Bin mal gespannt, wo der erste Europäer "geköpft" wird, denn dann werden unsere "Guten" eventuell munter werden, so hoffe ich, es wird ein "Grüner" sein, welcher........................????? JA,JA, Sarkasmus pur......
    IS will Terrorkommandos als Flüchtlinge tarnen - "Perfide Strategie" - Österreich - krone.at

  5. #594
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.992
    Zitat Zitat von hueher Beitrag anzeigen
    Bin mal gespannt, wo der erste Europäer "geköpft" wird...
    Woman beheaded in London suburb of Edmonton 'with machete' | Daily Mail Online

  6. #595
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    In GR wurde gestern ein Flüchtlingsschiff aufgegriffen, darunter waren (ex)-Dschihadisten die als "arme" Asylanten getarnt waren und nach Europa einreisen wollten, unter anderem ein Tschetschene mit Wohnsitz in Ö !!?? Der Us Geheimdienst warnte ja schon lange Österreich vor den in Ö lebenden "Dschihadisten", nur wie so üblich, die Politik ignoriert die Warnungen!! Denn angeblich, nach Berichten der Us Behörde ist Ö irgendwie zum "Hotspot" verkommen und zusammen mit der Flüchtlingswelle kommen auch ehem. IS-Kämpfer zurück. Brüssel schläft, bzw. stellt sich taub und die Grenzen bleiben weiterhin offen, so lange bis wirklich irgendwo in DACH Bomben explodieren........

  7. #596
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.678
    Zitat Zitat von hueher Beitrag anzeigen
    Denn angeblich, nach Berichten der US Behörde ist Ö irgendwie zum "Hotspot" verkommen und zusammen mit der Flüchtlingswelle kommen auch ehem. IS-Kämpfer zurück.
    Bei dem Anreiz!
    Zitat Zitat von hueher Beitrag anzeigen
    ok in D gibts Harz4, aber in Ö gibts etwas mehr Kohle, entweder "Mindestsicherung" von € 750,-(!) oder als Asylant € 19,- pro Tag !!
    Eure Verantwortlichen scheinen tatsächlich noch blöder als unsere zu sein!
    Hätte ich eigentlich nicht für möglich gehalten!

  8. #597
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    Alle zusammen sind blöde, die Politik und natürlich Caritas, Grüne und die Kirche ! Denn diese versorgen die Illegalen mit dem Nötigsten, so wie jetzt werden ca. 600 Neuankämlinge in einer ehemaligen Kaserne untergebracht.................

  9. #598
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.844
    Kampf gegen radikale Terroristen,

    in 15 Jahren wird alles vergessen sein,

    wenn,

    ja wenn nicht eindrucksvolle Bilder für die Geschichte zurück bleiben.

    auch die BBC hat jetzt geliefert;


    BBC News - Bringing the front line to UK streets

  10. #599
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.076
    Ich habe einen sehr zutreffenden Leserkommentar von Thomas Schmied gefunden zu der Aussage von
    Yasmin Fahimi, der SPD-Generalsekretärin :
    "Der Islamische Staat soll nicht mehr als «radikal-islamisch» bezeichnet werden. «Dies ist eine Zuweisung, welche die Muslime hier in Deutschland in ihrer Ehre berührt.» Wer diese Terroristen als Vertreter der islamischen Religion darstelle, beleidige die Muslime, warnte die Generalsekretärin der SPD.”

    Thomas Schmied 11.09.2014

    “In die hochkomplexe Debatte hat sich nun die Generalsekretärin der SPD, Yasmin Fahimi, konstruktiv eingeschaltet. Der Islamische Staat soll nicht mehr als «radikal-islamisch» bezeichnet werden. «Dies ist eine Zuweisung, welche die Muslime hier in Deutschland in ihrer Ehre berührt.» Wer diese Terroristen als Vertreter der islamischen Religion darstelle, beleidige die Muslime, warnte die Generalsekretärin der SPD.”
    Man könnte die Herren vom IS bitten, dass sie sich umbenennen in UIS (Unislamischer Staat). Vielleicht klappt das ja. Dann müsste man aber auch die Unmöglichkeit begehen, dem “perfekten Menschen” Mohammed hier und da “unislamisches” Verhalten anzukreiden. Das klappt wahrscheinlich nicht. Nicht wenige “unislamische” Passagen wären dann noch aus Koran und Hadithen herauszustreichen. Das fänd ich übrigens wirklich mal ´nen “konstruktiven” Ansatz in der “hochkomplexen Debatte”.
    Zu allererst sollten Yasmin Fahimi und Co. aber endlich mal damit anfangen, sich an die zu wenden, die für ihre chronischen Beleidigtheitszustände die wirkliche Verantwortung tragen, statt den falschen Leuten schrecklich ehrverletzt permanent die Ohren voll zu nöhlen. Hier einige Vorschläge für den Anfang:
    @Muslimbruderschaft
    @Hamas
    @Al Kaida
    @tschetschenischer Kalifatstaat
    @Abu Sajaf
    @Boko Haram
    @Islamischer Staat u.s.w
    Das sind alles Adressaten, die eine entsprechende Beschwerde sehr gerne von den “richtigen Moslems” aus Deutschland entgegennehmen würden. sie kommt aber nicht.
    Schöne Grüße zum 11. September, an dem einst auch in Deutschland ganz viele “Unmoslems” zu den “unmuslimischen” Anschlägen in Amerika geklatscht haben."

    Man kann die Debatte auch mit zwei kurzen Sätzen auf den Punkt bringen:

    Michael Scholze 11.09.2014
    "Yasmin Fahimi hat vollkommen recht. Warum radikal-islamisch? Islamisch reicht doch."

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.p...le/si_statt_is

  11. #600
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    Der ehemalige österr.Staatsbürger Mohamed M, der mehrfach im Gefängnis saß ( Ö + D ) aber wieder frei wurde, da von ihm angeblich keine Gefahr ausgeht....................aber, in der Türkei seinen Ö Paß vor der Kamera verbrannte(!) kurz in Ägypten war, dann wieder retour nach Syrien ging, dazwischen immer wieder per Internet gegen DACH schimpfte, und letztlich endlich eine Frau heiratete ( die "schwarze Witwe" ) die einen hohenRang bei den ISIS einnahm, dabei nun in der Hirarchie ins "Top-Management" der ISIS aufgestiegen ist...........
    Er beschimpft nun Fr. Merkel, die österr.Regierung und andere Staaten der EU! Alles konnte geschehen, denn die Gutmenschen in DACH waren auf der Seite dieses "armen" Mohamed der ach so unschuldig war, ..................... ätzend soetwas, zum Kotzen

Ähnliche Themen

  1. Ist der Islam eine kriegerische Religion?
    Von Elia im Forum Sonstiges
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 09.01.04, 14:45
  2. Offener Brief eines achtsamen Christen
    Von Visitor im Forum Sonstiges
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.04.02, 20:57
  3. Was ist eine Matthäus Spende ?
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.12.01, 14:38
  4. Barladys - eine Polemik
    Von ThomasH im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.07.01, 17:43
  5. Ein Link zur Ehe und Familie
    Von siddhartha im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.01.01, 11:10