Seite 59 von 336 ErsteErste ... 949575859606169109159 ... LetzteLetzte
Ergebnis 581 bis 590 von 3352

Islam - eine Minderheiten Religion?

Erstellt von K98, 06.03.2011, 14:48 Uhr · 3.351 Antworten · 169.092 Aufrufe

  1. #581
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.243
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Dazu kommt noch,,dass viele von diesen alimentierten Leuten auf ihre Finanzierer und deren Gesellschaft rotzen.
    das ist der Zeitpunkt wo ich dann echt sauer werde

  2.  
    Anzeige
  3. #582
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.730
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    das ist der Zeitpunkt wo ich dann echt sauer werde
    Geht mir genau so. Zum Kotzen finde ich es, wenn z.B. die arabischen Clans in Berlin und Bremen SL und Porsche fahren und wirklich bedürftige Flüchtlinge vor sich hin existieren müssen. Wie sehr viel besser könnte man wirkliche in Not geratenen Asylsuchende mit dieser Kohle, die diese Gangster von Staat abzocken, helfen.

  4. #583
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.666
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Ich habe ja auch schon mal einige eigene Auswander-Szeanarien durchgespielt und bin zu dem Schluss gekommen, dass ich überall wo ich hinwandern würde, eine Menge Kohle mitbringen müsste und mir man nirgendwo auch nur irgendetwas schenken würde, bzw. man mir einen Weg aufzeigen würde.
    Mein Tipp:
    Kurz auswandern und dann als ang. Flüchtling wieder bei uns anklopfen!

  5. #584
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.953
    Nach einer weltweiten Befragung soll Ecuador übrigens das beste Land für Expats sein. Thailand liegt da weit abgeschlagen hinter Deutschland. Ecuador is the best place to be an expat - Telegraph

  6. #585
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    Na das glaube ich aber nicht!?? Ecuador ist irgendwie ok, aber sicher nicht "das Beste"........ Ich war dort, ein Freund lebt seit 35 jahren in Qito und er will wieder weg, nach Panama!
    Ich habe in Panama 3,5 Jahre gelebt, ein ganz tolles Land und sicherer als andere Latino Staaten, besonders Panama-City ist einfach "der Hammer"!! Super moderne Bauten und Hochhäuser, ein moderner Airport, jetzt dazu eine U-Bahn, Strände und auch höhere Berge ( 3000m!) mit sehr gutem Kaffeeanbau usw...... In ca. 3 Std. bin ich von P-city in den kühleren Bergen, der regenwald reicht bis in die Hauptstadt und vieles mehr!
    Es gibt, und das ist meines Wissens, einzig weltweit, das ein Staat ein "Service für Pensionisten" die sich niederlassen wollen sehr günstig anbietet, siehe hier : Why Do Americans Move to Panama?
    Es war die schönste Zeit meines Lebens in diesem Land, leider bin ich wieder weg, aus privaten Gründen, sonst würde ich heute noch dort sein!

  7. #586
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.586
    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen
    Nach einer weltweiten Befragung soll Ecuador übrigens das beste Land für Expats sein. Thailand liegt da weit abgeschlagen hinter Deutschland. Ecuador is the best place to be an expat - Telegraph
    Wäre ich nicht mit einer Thai verheiratet wäre in der Tat Ecuador in der engeren Wahl als Plätzchen fürs Retirement.

    Ich habe Ecuador einmal ausführlich bereist und bin mit dem Bus von Pasto (Kolumbien) über Esmeraldas bis runter nach Quito und Guayaquil. Esmeraldas ist ziemlich verkommen, wer auf billigen Schnaps und billige Weiber steht, dem könnte es dort gefallen.
    Deutlich attraktiver ist Guayaquil. Quito liegt mir einfach zu hoch und zu weit weg vom Meer. Nachts kann es dort ziemlich frisch werden.
    Die Kriminalität lag damals deutlich nter dem Niveau des Nachbarn - nächtliche Spaziergänge in Quito überhaupt kein Thema.
    Gewaltkrimininalität wird wie bei uns grösstenteils von Ausländern begangen - in Ecuador sorgen weit abgeschlagen die Kolumbianer für Ärger.

    Ich mag die "native" Ecuadorianer, also was man hier als Indios bezeichnet. Sie sind zwar doof, dafür aber herzlich, liebenswert und friedlich. Die Kolumbianer machen sich mit den sogenannten Pastusowitzen permanent lustig über die Schlichtheit der indigenen Landsleute - mir allerdings sind liebe Doofe allemal lieber als schlaue Ar.schlöcher.

    Mit Visumsfragen und Krankenversicherungen hab ich mich damals nicht beschäftigt kann also dazu nix sagen.

    Ebenfalls für Expats interessant sind Chile und Uruguay.

    Zumindestens wird Südamerika der letzte Teil der Welt sein, wo Bärtige in Pumphosen die Fresse aufreissen.

  8. #587
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    Das Du Dich nicht teuscht, von wegen noch keine Musels in Latinocountrys? Ich habe schon Moscheen in Mexico, Panama und Costa Rica gesehen, wenige aber sie sind leider schon da!!

  9. #588
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.666
    Zitat Zitat von hueher Beitrag anzeigen
    Das Du Dich nicht teuscht, von wegen noch keine Musels in Latinocountrys? Ich habe schon Moscheen in Mexico, Panama und Costa Rica gesehen, wenige aber sie sind leider schon da!!
    Schon mit den Sklaven wurde auch der Islam nach Mittelamerika, besonders den Karibikraum, importiert!
    Mit 22% Moslems ist der Anteil in Surinam am höchsten!

  10. #589
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.586
    Zitat Zitat von hueher Beitrag anzeigen
    Das Du Dich nicht teuscht, von wegen noch keine Musels in Latinocountrys? Ich habe schon Moscheen in Mexico, Panama und Costa Rica gesehen, wenige aber sie sind leider schon da!!
    In Kolumbien gibt es recht viele libanesische Einwanderer, die Turcos genannt werden. Ich kann aber nicht behaupten, dass ich dort jemals eine Fledermaus in der Burka gesehen hätte, noch irgend so einen Zottelbart.
    Ich konnte die auch weder vom Aussehen, noch von der Sprache von Kolumbianern unterscheiden.

    Dass die Erzkatholiken in Mexico mittelfrist islamisiert werden glaube ich schon mal gar nicht.

    In diesen Ländern dürfte der Moslemanteil geringer sein, als beu uns die Jehovas. Also kein Thema.

  11. #590
    Avatar von Chris67

    Registriert seit
    16.01.2008
    Beiträge
    3.007
    Moin,

    In der Karibik gibt es relativ viele Moslems, auch z.B. in Guyana, als ehemalige britische Kolonie auf dem Südamerikanischen Kontinent. Ich kenne das von Trinidad. Dort und in anderen Kolonien wurden nach Abschaffung der Sklaverei Arbeiter aus Indien angeworben. Indien war damals noch Kolonie und noch nicht von Pakistan getrennt, daher kamen auch viele muslimische Inder, die heute als Pakistaner gelten würden.

    Ich denke in den übrigen ehemals britischen Kolonien in der Karibik sieht es nicht viel anders aus, z.B. Barbados, St.Lucia etc.

Ähnliche Themen

  1. Ist der Islam eine kriegerische Religion?
    Von Elia im Forum Sonstiges
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 09.01.04, 14:45
  2. Offener Brief eines achtsamen Christen
    Von Visitor im Forum Sonstiges
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.04.02, 20:57
  3. Was ist eine Matthäus Spende ?
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.12.01, 14:38
  4. Barladys - eine Polemik
    Von ThomasH im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.07.01, 17:43
  5. Ein Link zur Ehe und Familie
    Von siddhartha im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.01.01, 11:10