Seite 45 von 336 ErsteErste ... 3543444546475595145 ... LetzteLetzte
Ergebnis 441 bis 450 von 3352

Islam - eine Minderheiten Religion?

Erstellt von K98, 06.03.2011, 14:48 Uhr · 3.351 Antworten · 169.365 Aufrufe

  1. #441
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Satanische Verse? Das kenne ich nur im Zusammenhang mit dem dem Koran......
    Ja, das war Salman Rushdie.

    In der Bibel gibt aber auch diese Seite.

    Hier mal ein paar Kostproben aus dem NT:


    <Mt 10,34-39 (Jesus sagt): Viele glauben, dass ich als Friedensbringer gekommen bin. Ich bringe aber nicht Frieden sondern das Schwert. Ich werde die Kinder gegen ihre Eltern aufwiegeln (und die Familien spalten), so dass die eigenen Hausgenossen zu Feinden werden. Wer seine Eltern oder seine Kinder mehr liebt als mich, kann nicht zu mir gehören. Wer nicht bereit ist, sein Kreuz auf sich zu nehmen und mir zu folgen, der ist meiner nicht wert. Wer sein Leben findet, der wird es verlieren; und wer sein Leben wegen mir verliert, der wird es finden.


    <Mt 11,20-23: Da fing er (Jesus) an, die Städte zu schelten, in welchen am meisten seiner Taten geschehen waren, und die sich doch nicht gebessert hatten: Wehe dir Chorazin! Weh dir, Bethsaida! Wären solche Taten zu Tyrus und Sidon geschehen, wie bei euch geschehen sind, sie hätten vorzeiten im Sack und in der Asche Buße getan. Doch ich sage euch: Es wird Tyrus und Sidon erträglicher gehen am Jüngsten Gericht als euch. Und du, Kapernaum, die du bis an den Himmel erhoben bist, du wirst bis in die Hölle hinunter gestoßen werden....

    <Mt 12,18 (Jesus zitiert, was Gott über ihn sagte): „Siehe, das ist mein Knecht, den ich auserwählt habe, er gefällt mir. Ich werde ihm meinen Geist eingeben, und er soll den Heiden das Gericht verkünden.“

    <Mt 12,31-32: Darum sage ich euch: Alle Sünde und Lästerung wird den Menschen vergeben; aber die über den (heiligen) Geist spottet, dem wird nicht vergeben. Und wer etwas redet wider des Menschen Sohn, dem wird es vergeben; aber wer etwas redet wider den Heiligen Geist, dem wird's nicht vergeben, weder in dieser noch in jener Welt. (Die Strafe für Gotteslästerung ist Tod durch Steinigung, siehe 3Mo 24,16).

    <Mt 13,30 (Jesus spricht in einem Gleichnis): Lasst beides miteinander wachsen bis zur Ernte. Zur Erntezeit will ich zu den Schnittern sagen: Reisst zuerst das Unkraut (Ungläubige) aus und bindet es zu Bündeln, um es zu verbrennen, aber den Weizen (Gläubige) bringt mir in meine Scheune.

    <Mt 13,37-42 (Jesus sagt): Der Menschensohn (Jesus selbst) sät nur guten Samen. Dies sind die Gläubigen. Das Unkraut sind die Kinder der Bosheit (Ungläubige), deren Samen der Teufel gesät hat. Die Ernte ist das Ende der Welt, und die Schnitter sind die Engel. So wie man das Unkraut jätet und verbrennt, so wird es auch am Ende der Welt geschehen: Der Menschensohn (Jesus selber) wird seine Engel aussenden, und sie werden aus seinem Reich alle sammeln, die Unrecht tun, und werden sie in den Verbrennungsofen werfen, da wird Heulen und Zähneklappern sein.

    <Mt 13,47-50 (Jesus sagt): Mit dem Reich Gottes ist es wie mit einem Fischernetz, womit man man allerlei Fische fängt. Wenn es voll ist, ziehen sie es an das Ufer und sortieren den Fang. Die guten Fische landen in Körben, und die schlechten werfen sie weg. So wird es auch am Ende der Welt geschehen: Die Engel werden ausgehen und die Bösen von den Gerechten (die die Vorschriften Gottes befolgt haben), trennen und in den Feuerofenofen werfen. Da wird Heulen und Zähneklappern sein.

    <Mt 15,4 (Jesus bekräftigt die Gebote des alten Testamentes): Gott hat geboten: Ehre deine Eltern. Wer über seine Eltern flucht, soll sterben!

    <Mt 15,13: Aber er (Jesus) antwortete und sprach: Alle Pflanzen, die mein himmlischer Vater nicht pflanzte, werden ausgerottet.


  2.  
    Anzeige
  3. #442
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Zitat Zitat von Chris67 Beitrag anzeigen
    In dem Video wird aber auch dargelegt, und das habe ich schon mehrfach von verschiedenen Quellen gehört, dass der Koran nicht chronologisch aufgebaut ist, allerdings neuere Suren die älteren ablösen, falls diese zu den neueren im Widerspruch stehen.
    Die Suren sind nach Länge geordnet, ähnlich wie im buddhistischen Kanon die "Suttakörbe". Das hat mit der Praxis des Auswendiglernens zu tun, also wie du sagtest nicht chronologisch. Die Auslegung (Tsafir) ist ähnlich kompliziert wie in anderen Religionen. Ich fürchte die in der Doku aufgestellte Behauptung, dass spätere Suren frühere automatisch aufheben nicht so ganz stimmt. Die islamischen Scholastiker bemühen sich immer um eine Exegesis die Widersprüche aufhebt.

    Zitat Zitat von Chris67 Beitrag anzeigen
    Jetzt hat Mohammed in der Anfangszeit, als er noch arm und machtlos war, durchaus gemäßigtere Töne angeschlagen ("kein Zwang im Glauben" etc.), als er aber reicher und militärisch erfolgreicher war, wurde er zunehmend radikal.
    Da bin ich mir ebenfalls nicht ganz sicher, ob das historisch korrekt ist. Manche böse Zungen behaupten ja, dass Mohammed ein Epileptiker mit Wahnvorstellungen war, aber das lässt sich nicht erhärten.

    Zitat Zitat von Chris67 Beitrag anzeigen
    Daraus folgt, dass eben dieses Rosinenpicken, wie das von gemäßigteren Muslimen (Ahmadiyya etc.) gerne gemacht wird, in den Augen der Konservativen nicht geht, weshalb diese oft als Ungläubige betrachtet werden. Nach strenger Auslegung sind also Leute wie die Salafisten, Wahhabiten, IS usw. auf dem rechten Weg.
    Ich denke, die Situation ist ähnlich wie im Christentum. Dort gibt es auch Hardliner die das Alte Testament wortwörtlich auslegen. Ich halte Fundamentalisten aller Religionen für verblendet und viele von ihnen für gefährlich. Im Islam kommt verschärfend hinzu, dass die Ablehnung von Ungläubigen ein durchgehendes Thema ist, und das es kein milderndes Äquivalent zum neuen Testament gibt. Das Problem mit dem Dschihad ist außerdem, dass im Koran nicht klar gesagt wird, ob das ein Angriffskampf oder ein Defensivkampf ist und wie weit militärische Aktionen zulässig sind. Das öffnet den Fundamentalisten leider Tor und Tür für die Rechtfertigung von Gewalt.

    Cheers, X-pat

  4. #443
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    .... und das es kein milderndes Äquivalent zum neuen Testament gibt. Das Problem mit dem Dschihad ist außerdem, dass im Koran nicht klar gesagt wird, ob das ein Angriffskampf oder ein Defensivkampf ist und wie weit militärische Aktionen zulässig sind. Das öffnet den Fundamentalisten leider Tor und Tür für die Rechtfertigung von Gewalt.

    Cheers, X-pat
    Ich sehe in der ideologschen Grundlage keine Unterschiede. Auch im NT wird die bedingungslose Unterwerfung von Gott gefordert, alle die nicht folgen werden vernichtet oder spaetestens im letzten Gericht zu ewigen Qualen und nicht etwa zum erloesenden Tod verurteilt.

    Im Namen der Bibel wurden ebenso Dschihads gefuehrt, man nannte sie nur anders(Kreuzzuege).

    Ein Zurueckdraengen des 'alten Glaubens' in der westlichen Welt, wurde erst durch die Aufklaerung moeglich, die ja von Rom bis in die juengsten Tage bekaempft wird.

  5. #444
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Chumpae Beitrag anzeigen
    ... Um auf den Threadtitel zurückzukommen bezweifle ich allerdings,daß die heutzutage Marodierenden der IS,der Hamas, Boko Haram etc. jemals willens und in der Lage dazu sind Ahnliches zu tun.
    Ja, Roland, die interpretieren derartige humanistische Anwandlungen wie oben beschrieben ganz sicher als Gefahr für ihre Instrumentalisierung der Menschen. Was sie auch ist. Denn wenn der einfache "Landser" das zu Ende denkt, wird er sich irgendwann fragen, gegen wen er eigentlich kämpft.

  6. #445
    Avatar von manni50

    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    893
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Die Suren sind nach Länge geordnet, ähnlich wie im buddhistischen Kanon die "Suttakörbe". Das hat mit der Praxis des Auswendiglernens zu tun, also wie du sagtest nicht chronologisch. Die Auslegung (Tsafir) ist ähnlich kompliziert wie in anderen Religionen. Ich fürchte die in der Doku aufgestellte Behauptung, dass spätere Suren frühere automatisch aufheben nicht so ganz stimmt. Die islamischen Scholastiker bemühen sich immer um eine Exegesis die Widersprüche aufhebt.



    Da bin ich mir ebenfalls nicht ganz sicher, ob das historisch korrekt ist. Manche böse Zungen behaupten ja, dass Mohammed ein Epileptiker mit Wahnvorstellungen war, aber das lässt sich nicht erhärten.



    Ich denke, die Situation ist ähnlich wie im Christentum. Dort gibt es auch Hardliner die das Alte Testament wortwörtlich auslegen. Ich halte Fundamentalisten aller Religionen für verblendet und viele von ihnen für gefährlich. Im Islam kommt verschärfend hinzu, dass die Ablehnung von Ungläubigen ein durchgehendes Thema ist, und das es kein milderndes Äquivalent zum neuen Testament gibt. Das Problem mit dem Dschihad ist außerdem, dass im Koran nicht klar gesagt wird, ob das ein Angriffskampf oder ein Defensivkampf ist und wie weit militärische Aktionen zulässig sind. Das öffnet den Fundamentalisten leider Tor und Tür für die Rechtfertigung von Gewalt.

    Cheers, X-pat
    Der Unterschied zwischen den Moslems und den Christen besteht darin:
    Im Christentum laut Bibel bestraft Gott bzw Jesus die Ungläubigen.
    Bei den Moslems sind es die Gläubigen, die ungläubige strafen und das macht diese Religion so gefährlich.

    Für jeden Toten Heiden wird die Belohnung größer im Paradies.
    Als Belohnung bekommen die Jungfrauen als Belohnung.

    Was die moslemische Frauen als Belohnung bekommen weiß ich allerdings nicht.

    Dies sind keine Scherze von mir, darum auch keinen Smile.

    Gruß Manni

  7. #446
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von manni50 Beitrag anzeigen
    Der Unterschied zwischen den Moslems und den Christen besteht darin:
    Im Christentum laut Bibel bestraft Gott bzw Jesus die Ungläubigen.
    Bei den Moslems sind es die Gläubigen, die ungläubige strafen und das macht diese Religion so gefährlich....
    Quark, ist genau das gleiche. Laut Bibel bestraft Gott und laut Koran bestraft Allah.

  8. #447
    Avatar von manni50

    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    893
    Zitat Zitat von woody Beitrag anzeigen
    Quark, ist genau das gleiche. Laut Bibel bestraft Gott und laut Koran bestraft Allah.
    Dann frage ich mich, warum so viele Menschen sterben müssen im nahen Osten.

    War das jetzt Allah?

    PS. Die Kreuzzüge vor fast 1000 Jahren hätte es nie gegeben, wenn die Moslems nicht auch damals schon tausende Christen umgebracht hätten.
    So, und jetzt dürft ihr auf mich einschlagen.
    Ich will aber nicht die Kreuzzüge Rechtfertigen, weil unrecht bleibt unrecht.

    Gruß Manni

  9. #448
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von manni50 Beitrag anzeigen
    Dann frage ich mich, warum so viele Menschen sterben müssen im nahen Osten.

    War das jetzt Allah?
    In den letzten Wochen hatte Allah eine maechtige Unterstuetzung durch Jahwe.

    P.S. Dann waren die Kreuzritter wohl schon immer in der Levante und kommen wohl auch da her

  10. #449
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.790
    Zitat Zitat von woody Beitrag anzeigen
    [...]
    Zitat Zitat von woody Beitrag anzeigen
    Hier mal ein paar Kostproben aus dem NT:

    Hehe, Matthäus war wohl der Splatter-Fan der 4 Evangelisten.

  11. #450
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von Pee Niko Beitrag anzeigen
    Hehe, Matthäus war wohl der Splatter-Fan der 4 Evangelisten.
    Gibt es auch so von den anderen Bruedern. Ich warte aber erst mal ab, bis Yogi nach dem link fragt

Ähnliche Themen

  1. Ist der Islam eine kriegerische Religion?
    Von Elia im Forum Sonstiges
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 09.01.04, 14:45
  2. Offener Brief eines achtsamen Christen
    Von Visitor im Forum Sonstiges
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.04.02, 20:57
  3. Was ist eine Matthäus Spende ?
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.12.01, 14:38
  4. Barladys - eine Polemik
    Von ThomasH im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.07.01, 17:43
  5. Ein Link zur Ehe und Familie
    Von siddhartha im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.01.01, 11:10