Seite 292 von 336 ErsteErste ... 192242282290291292293294302 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.911 bis 2.920 von 3352

Islam - eine Minderheiten Religion?

Erstellt von K98, 06.03.2011, 14:48 Uhr · 3.351 Antworten · 169.104 Aufrufe

  1. #2911
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.023
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Total assi, dumm wie Brot, mehr fällt mir dazu nicht ein.
    Du bist aber hart resistent gegen die (ver)öffentlich(t)e Meinung all unserer Gut und Bessermenschen.

    Das sind die herbeigesehnten Fachkräfte, die Deutschland aus der Misere retten. Die Renten und Sozialleistungen werden explodieren.
    (Ähhh...implodieren ??)

    Die wollten nur ihr jeweiliges Arbeitsgebiet abstecken.

  2.  
    Anzeige
  3. #2912
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.730
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Total assi, dumm wie Brot, mehr fällt mir dazu nicht ein.
    Ist jetzt Wunschdednken von mir: Für diese Art Assis eine Insel oder ein Stück Wüste kaufen und sie dann alle dort abladen. Dann würde diese absolut krankhafte, asoziale und rücksichtslose brutale Verhalten auch nicht mehr auf Millionen friedlicher Ausländer in Deutschland ausstrahlen. Diese Großfamilien sind zu einem landesweiten Problem mutiert.

  4. #2913
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.586
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Einhellfall, dass hat mit nichts mit dem Islam zu tun und wir brauchen mehr Geld im Kampf gegen rechts.
    Dazu muss man sagen, dass dieses Gesocks - in Bremen dürfte das die Familie Miri sein - wahrscheinlich tatsächlich nichts mit dem Islam zu tun haben.
    Das ist ja das "Bunte", die "Vielfalt" und das "Aufregende" in Deutschland. Wir haben auch Gesindel was eigentlich nix mit dem Islam zu tun hat.
    Geil oder?

  5. #2914
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Einzelfall, das hat nichts mit dem Islam zu tun und wir brauchen mehr Geld im Kampf gegen Rechts.
    Wo stand denn in dem ganzen Zeitungsgesülze etwas von Musels? Ich finde, die Polizei hat das zunächst richtig gemacht. Sie ist erst gekommen, als der Zirkus vorbei war. Besser wäre es natürlich gewesen, sie hätten noch tatenlos zuschauen können, wie die sich untereinander die Rübe einhauen. Von wegen: der Letzte macht das Licht aus.

  6. #2915
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.023
    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    Wo stand denn in dem ganzen Zeitungsgesülze etwas von Musels?.
    Nicht gesehen ??

    ....Kurz vor Mitternacht ging am Ostersamstag eine Meldung im Lagezentrum der Polizei Bremen ein: Etwa 20 bis 30 Personen seien mit Eisenstangen, Baseballschlägern und Messern bewaffnet vor einem Haus im Bremer Stadtteil Vegesack aufmarschiert.

    Wenn mehr als 2 A.r...löcher mit Messern auftauchen, sind das zu 98% Musels.

  7. #2916
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.730
    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen
    Dazu muss man sagen, dass dieses Gesocks - in Bremen dürfte das die Familie Miri sein - wahrscheinlich tatsächlich nichts mit dem Islam zu tun haben.
    Doch, hat etwas mit dem Islam zu tun. Die Miris sind Mhallamiye-Kurden und dementsprechend sind ihre Taten Ungläubigen gegenüber durch den Koran abgesegnet. Hier ein Auszug aus einem Stern-Artikel:

    "Regiert wird der Miri-Clan von mächtigen Patriarchen, die so gut wie alle wichtigen Entscheidungen treffen. Ihr Wort gilt mehr als die Anweisung eines Polizeibeamten oder das Urteil eines Richters. "Diese Menschen leben isoliert in ihren Stammesverhältnissen und betrachten jeden, der nicht zur Familie gehört, als Feind", sagt der libanesische Buchautor und Islamwissenschaftler Ralph Ghadban. "Sie betrachten uns als Beutegesellschaft, pflegen religiöse Vorstellungen, in denen Nicht-Muslime verachtet werden. Daher kommt auch diese menschenverachtende Gewalt."

    Die wahre Geschichte hinter dem "Tatort": Die Bremer Stadt-Mafia - Kultur | STERN.DE

    Interssant sind auch diese Zeilen:

    "Seif und Hassan Miri sind Mitglieder einer Großfamilie, die in Bremen so bekannt und gefürchtet ist wie die Mafia in Palermo. Der Name Miri steht in der Hansestadt für "organisierte Kriminalität vom Feinsten", wie ein Kriminalbeamter sagt. Eine fünfköpfige Sonderkommission der Polizei beschäftigt sich ausnahmslos mit den Miris, die gern Polohemden tragen, auf denen sich ein aufgestickter Lorbeerkranz um den Schriftzug "Das goldene M" wölbt.Ausländische Großfamilien wie sie hätten in verschiedenen Regionen Deutschlands bereits Fuß gefasst und "ethnisch abgeschottete Subkulturen" gebildet, warnte das Bundeskriminalamt schon vor Jahren - die Zerschlagung dieser kriminellen Strukturen werde "nur noch in Teilbereichen" möglich sein.

  8. #2917
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    3.269
    ja die zugereisten kulturfremden facharbeiter spezialisiert auf : raub, betrug, koerperverletzung, erpressung, drogenhandel.

    mfgpeter1

  9. #2918
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.586
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Doch, hat etwas mit dem Islam zu tun. Die Miris sind Mhallamiye-Kurden und dementsprechend sind ihre Taten Ungläubigen gegenüber durch den Koran abgesegnet. Hier ein Auszug aus einem Stern-Artikel:

    "Regiert wird der Miri-Clan von mächtigen Patriarchen, die so gut wie alle wichtigen Entscheidungen treffen. Ihr Wort gilt mehr als die Anweisung eines Polizeibeamten oder das Urteil eines Richters. "Diese Menschen leben isoliert in ihren Stammesverhältnissen und betrachten jeden, der nicht zur Familie gehört, als Feind", sagt der libanesische Buchautor und Islamwissenschaftler Ralph Ghadban. "Sie betrachten uns als Beutegesellschaft, pflegen religiöse Vorstellungen, in denen Nicht-Muslime verachtet werden. Daher kommt auch diese menschenverachtende Gewalt."

    Die wahre Geschichte hinter dem "Tatort": Die Bremer Stadt-Mafia - Kultur | STERN.DE

    Interssant sind auch diese Zeilen:

    "Seif und Hassan Miri sind Mitglieder einer Großfamilie, die in Bremen so bekannt und gefürchtet ist wie die Mafia in Palermo. Der Name Miri steht in der Hansestadt für "organisierte Kriminalität vom Feinsten", wie ein Kriminalbeamter sagt. Eine fünfköpfige Sonderkommission der Polizei beschäftigt sich ausnahmslos mit den Miris, die gern Polohemden tragen, auf denen sich ein aufgestickter Lorbeerkranz um den Schriftzug "Das goldene M" wölbt.Ausländische Großfamilien wie sie hätten in verschiedenen Regionen Deutschlands bereits Fuß gefasst und "ethnisch abgeschottete Subkulturen" gebildet, warnte das Bundeskriminalamt schon vor Jahren - die Zerschlagung dieser kriminellen Strukturen werde "nur noch in Teilbereichen" möglich sein.
    Yep, ist schon richtig, dass die sowas wie einen hausgemachten Islam praktizieren. Mit unseren Salafisten haben die aber tatsächlich nix zu tun. Im Gegenteil, die hassen die noch mehr als sie uns hassen und soviel ich weiss, laufen deren Weiber auch teilweise ohne Kopftuch rum. Jedenfalls kenne ich das von den Kurden in meiner Gegend so.

    Dann gibts ja auch noch die Jesiden, die so etwas wie einen Islam mit Geisterglaube praktizieren.

    Wie auch immer - was soll man von einem Land halten, dass mit so einer Handvoll Penner nicht fertig wird?

  10. #2919
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.023
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Interssant sind auch diese Zeilen:

    Ausländische Großfamilien wie sie hätten in verschiedenen Regionen Deutschlands bereits Fuß gefasst und "ethnisch abgeschottete Subkulturen" gebildet, warnte das Bundeskriminalamt schon vor Jahren - die Zerschlagung dieser kriminellen Strukturen werde "nur noch in Teilbereichen" möglich sein.
    Stellen sich mir folgende Fragen :
    a) welcher unserer Politschranzen hat das ermöglicht, und nicht sofort gehandelt ?
    b) welche der nachfolgenden "Experten" haben die Augen fest zugedrückt, und weshalb ?

    c) warum keine Zerschlagung mehr möglich ? In einem Staat mit der mächtigsten Frau der Welt an der Spitze ?

    Also sollen die Deutschen Schlafmichel kapitulieren ???

  11. #2920
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.808
    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    Es ist aber nirgendwo etwas zu lesen, dass die Gründe aus ihrer Religionszugehörigkeit resultieren! Weder bei den Hmong noch bei den Karen! Aus welchem Finger holst Du Dir solche Informationen?
    Fire razes Mae Hong Son refugee camp
    7 Apr 2015

    leaving more than 3,000 refuge seekers homeless
    Fire razes Mae Hong Son refugee camp | Bangkok Post: news

    wahrscheinlich zünden sie selber regelmässig ihre Quartiere an,

    auch in der Judenforschung des Mittelalters kennen wir von manchen Historikern die These,
    dass in vielen Städten Deutschland, Juden absichtlich ihre Quartiere anzündeten, und die Schwachen und Kranken dabei verbrennen liessen,
    während die Gesunden schon lange geflohen waren.
    Man wollte durch diese Aktionen den Progromen aus anderen Städten zuvor kommen und kontrolliert fliehen,
    während man das Feuer zur Ablenkung und Verwirrung brauchte.
    So gesehen waren die Juden schuld an einigen verheerenden Stadtbränden, weshalb sie deswegen auch nicht sehr beliebt waren.

Ähnliche Themen

  1. Ist der Islam eine kriegerische Religion?
    Von Elia im Forum Sonstiges
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 09.01.04, 14:45
  2. Offener Brief eines achtsamen Christen
    Von Visitor im Forum Sonstiges
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.04.02, 20:57
  3. Was ist eine Matthäus Spende ?
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.12.01, 14:38
  4. Barladys - eine Polemik
    Von ThomasH im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.07.01, 17:43
  5. Ein Link zur Ehe und Familie
    Von siddhartha im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.01.01, 11:10