Seite 255 von 336 ErsteErste ... 155205245253254255256257265305 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.541 bis 2.550 von 3352

Islam - eine Minderheiten Religion?

Erstellt von K98, 06.03.2011, 14:48 Uhr · 3.351 Antworten · 169.187 Aufrufe

  1. #2541
    Avatar von Khun Sung

    Registriert seit
    02.08.2005
    Beiträge
    720
    Dass ich hier nicht implizit auf Muslime und Islamismus eingegangen bin, sondern allgemeine Betrachtungen zu Religionen angestellt habe, scheint deiner Aufmerksamkeit offenbar entgangen zu sein.

  2.  
    Anzeige
  3. #2542
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.731
    In der Mopo 24 steht, dass die Dresdener Polizei die Zuschauerzahl des Konzerts gegen Toleranz und Blabla auf ca. 22 000 schätzt. In sämtlichem TV Nachrichten wurde eine Zuschauerzahl von 40 000 Vermeldet. Warum nur, warum, werden unsere Medien als Lügenpresse und Lügenmedien bezeichnet?
    https://mopo24.de/nachrichten/livest...sden-bunt-4128

    Auf der Seite von n-tv steht eine Zuschauerzahl von 35 000 geschrieben.
    Bei strömendem Regen in Dresden: Zehntausende besuchen Toleranz-Konzert - n-tv.de

  4. #2543
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Zitat Zitat von Nokhu Beitrag anzeigen
    Aha! Wieder einer der den Kloran nicht kennt. Lest endlich diesen Grillanzünder.


    Nettes Wort für Terroristen und Mörder.
    Ich werde mich hüten mit diesen Schinken meine Steaks zu grillen. Pfui deibel. Ich wäre dafür die Dinger alle einzusammeln und zusammen mit den Thoras und den Bibeln beim nächsten Osterfeuer zu verheizen.

    müll.jpg

  5. #2544
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Zitat Zitat von Käthe Kollwitz Beitrag anzeigen
    Für mich bedeutet er immer die Augen aufmachen und wenn ich sehe,
    dass sich etwas in meinem Umfeld/meiner Gesellschaft entwickelt, das übel ausgehen wird,
    wehre
    ich mich dagegen schon zu Anfang.
    Damit hat Käthe Kollwitz natürlich vollkommen Recht. Allerdings benötigt man für ein Urteil über das was übel ausgehen wird, erst einmal die Weisheit das Problem zu erkennen und die Pegida hat diesen Auftrag leider verfehlt. Durch die Hand der 5% Muslime in Deutschland wird Deutschland sicherlich nicht untergehen, geschweige denn das Abendland. Im Gegenteil. Deutschland würde ohne Einwanderung an Bevölkerungsschwund und Überalterung der Gesellschaft dahinsiechen.

    Das Problem sind daher nicht die Einwanderer sondern die Einwanderungs- und Integrationspolitik, die zunehmende Disparität, Ellbogenmentalität, und die Überhand nehmende staatliche Gängelung der Bürger. Dort gibt es Bedarf für Verbesserungen in Deutschland. Ein Problem ist auch die Zersplitterung der Gesellschaft in kleine Gruppen, die sich zum Teil mit extremen Gesinnungen und Aufstellungen vom Mainstream abspalten. Dies sind die Anfänge deren es sich zu wehren gilt.

    Cheers, X-pat

  6. #2545
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen

    Das Problem sind daher nicht die Einwanderer sondern die Einwanderungs- und Integrationspolitik, die zunehmende Disparität, Ellbogenmentalität, und die Überhand nehmende staatliche Gängelung der Bürger.
    Cheers, X-pat
    Bist Dir da aus der Ferne so sicher ?
    Wie Du weißt, bin ich 2012 nach 15 Jahren TH zurück nach D - und habe genau wie Du mit dieser staatlichen Gängelei gerechnet.

    Ich musste aber feststellen, dass ich weniger geängelt wurde als in TH (z.B. von der Immigration oder Beamten auf Ämtern).

    In D trennst Du halt Deinen Müll 4-fach, gehst alle 2 Jahre mit Deinem Wagen durch den TÜV, zahlst artig Deine KV, etc.
    (macht für mich aber Sinn)

  7. #2546
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Was ist denn da los?
    Wird zwar am Ende immer alles wieder relativiert, aber immerhin:

    Wenn heute Abend die Pegida-Ableger demonstrieren, wird unser Autor wieder auf der Gegenseite stehen. Mit Unbehagen. Weil er das Gefühl nicht loswird, Teil einer Hatz zu sein.

    Und plötzlich war da dieser Mann. Ein Männchen eigentlich eher – schrumpeliges Gesicht unter der groben Wollmütze, geifernder Blick, geifernder Ton, festes Schuhwerk. Er spuckte beim Brüllen, und er brüllte immer. „....-...........!“, „..... euch!“, „Wir wollen euch hier nicht!“, „Widerliches Gesindel!“, „Verschwindet!“ Und immer wieder „Pfuuiiii!“ und „Buuuh!“ Jedes Mal noch etwas keifender hervorgespien. Auch, um die Trillerpfeifen zu übertönen. Aber wohl auch aus Hass.

    Dieser Mann hasste weißglühend und das ist wohl sehr gut. Glaube ich. Er brüllte schließlich Demonstranten der Mügida an, des zweiten Münchenablegers der Pegida (der „offizielle“ und zahlenmäßig etwas größere heißt Bagida und lief zeitgleich ein paar Kilometer entfernt). Vergangenen Montag war das und ich musste die Demo vorzeitig verlassen, weil ich es nicht mehr ausgehalten habe. Wer brüllt, hat doch so schrecklich selten Recht.
    Solche fanatischen Typen sind beileibe keine Ausnahme.

    Ich und die Brüllaffen

  8. #2547
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Bist Dir da aus der Ferne so sicher? Wie Du weißt, bin ich 2012 nach 15 Jahren TH zurück nach D - und habe genau wie Du mit dieser staatlichen Gängelei gerechnet. Ich musste aber feststellen, dass ich weniger geängelt wurde als in TH (z.B. von der Immigration oder Beamten auf Ämtern).
    Ja @lucky, da bin ich mir ziemlich sicher.

    Hier in Thailand sind Korruption und Inkompetenz ein riesiges Problem, aber in der Gängelung der Bürger hat Deutschland einen deutlichen Vorsprung.

    Das fängt mit der Hundesteuer an, geht über unsinnige Bauverordnungen, GEZ Zwangsabgaben, und endet mit Vorschriften für die Fahrradbeleuchtung bis ins kleinste Detail.

    In Punkto staatlicher Reglemtierung wäre irgendwo das Mittel zwischen Thailand und Deutschland ideal. Also weder achtloser Laissez Faire noch Verordnungswahn, aber Balance ist immer schwierig.

    Cheers, X-pat

  9. #2548
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Also auf nach Frankreich !

  10. #2549
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.069
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    .... in der Gängelung der Bürger hat Deutschland einen deutlichen Vorsprung.
    Das fängt mit der Hundesteuer an ....
    zu den Themen Islam und Hundesteuer :
    In Berlin leben 230.000 Hunde, von denen über die Hälfte (132.000 Hunde) nicht angemeldet sind. Vermutlich sind die 132.000 nicht angemeldeten Hunde auch diejenigen, welche täglich die 25 Tonnen (25.000 Kilo) Hundekot auf den Bürgersteigen und Gehwegen von Berlin hinterlassen, weil ihre Hundehalter(innen) asozial sind.
    Die sich darüber aufregen kann ich jedoch mit der schleichenden Islamisierung von Berlin trösten, die irgendwann zur Regierungsverantwortung durch Muslime (wie z.B. in Rotterdam) führen wird :
    Für Muslime sind Hunde unrein. In allen Staaten mit der Staatsreligion Islam wird die private Hundehaltung als westliche Dekadenz betrachtet. Deshalb sind dort nur Wach- und Hütehunde erlaubt. Jedenfalls kenne ich keinen Moslem, der einen Hund als Kinderersatz oder als Spielgefährten hält.
    Seitdem in Rotterdam ein Moslem als Bürgermeister regiert, findet man keinen Hundekot mehr auf den Gehwegen dieser sauberen Hafenstadt in Holland.

  11. #2550
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.731
    Endlich hat man ein Grund gefunden, Pegida vielleicht bald zu verbieten - 5exuelle Belästigung! Darauf muss man erstmal kommen. Eine junge brasilianische Mitbürgerin berichtet im ZDF zumindest, dass die 5exuelle Belästigung seit Beginn der Pegida-Demos zugenommen haben. Im Video zu sehen ab Minute 1:30.
    heute nacht vom 26. Januar 2015 - ZDF heute nacht - ZDFmediathek - ZDF Mediathek

    Auch darauf muss man erstmal kommen:
    http://www.welt.de/icon/article13678...tportraet.html

    Der Stürmer hätte Frau Oertel nicht besser beschreiben können.

Ähnliche Themen

  1. Ist der Islam eine kriegerische Religion?
    Von Elia im Forum Sonstiges
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 09.01.04, 14:45
  2. Offener Brief eines achtsamen Christen
    Von Visitor im Forum Sonstiges
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.04.02, 20:57
  3. Was ist eine Matthäus Spende ?
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.12.01, 14:38
  4. Barladys - eine Polemik
    Von ThomasH im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.07.01, 17:43
  5. Ein Link zur Ehe und Familie
    Von siddhartha im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.01.01, 11:10