Seite 252 von 336 ErsteErste ... 152202242250251252253254262302 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.511 bis 2.520 von 3352

Islam - eine Minderheiten Religion?

Erstellt von K98, 06.03.2011, 14:48 Uhr · 3.351 Antworten · 169.985 Aufrufe

  1. #2511
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.756
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Das ist eine ziemlich nutzlose Diskussion, die die CDU hier führt. Man kann über Fakten nicht argumentieren. Der Islam gehört zu Deutschland in dem gleichen Sinn wie Coca Cola zu Deutschland gehört. Beides wurde weder in Deutschland erfunden noch ist es aus der deutschen Kultur hervorgegangen. Beides wurde im Zuge der Globalisierung importiert. Weder Coca Cola noch der Islam wird aus Deutschland verschwinden. Was gibt's da zu diskutieren? Wer Coca Cola nicht mag, lässt sie links liegen, und wer den Islam nicht mag, lässt ihn ebenfalls links liegen.

    Cheers, X-pat
    Für diesen Kommentar verurteile ich dich zu zwei Jahren Duisburg, ohne Bewährung!

  2.  
    Anzeige
  3. #2512
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Zitat Zitat von ChangLek Beitrag anzeigen
    .............aber ich habe noch nicht gelesen oder gehört, das Angestellte von Coca-Cola im Pulk auftreten um Leute anzupöbeln, zusammenzuschlagen und letztendlich zwingen wollen diesen Urwaldmaggi zu saufen - Prost...
    Scheinbar sind wir in verschiedenen Ländern aufgewachsen.

    Mich hat in Deutschland noch nie ein Moslem angepöbelt oder zusammengeschlagen. Die Gefahr dass das passiert sehe ich auch als relativ gering an, jedenfalls nicht größer als die Gefahr die von Fußballfans, Punks, oder arbeitslosen Jugendlichen ausgeht.

    Natürlich gibt es viele religiöse Spinner in allen Religionen, wobei der Steinzeitislam besonders unangenehm unter den Weltreligionen auffällt. Allerdings nehme ich das nicht als eine ernstzunehmende persönliche Bedrohung war, weder in Thailand noch in Deutschland.

    Insofern habe ich den Eindruck, dass man in DE zur Zeit ein wenig realitätsfern argumentiert und ein lange bekanntes und relativ kleines Problem unangemessen aufbauscht. Das gilt insbesondere für die Dresdner, denn die haben heute einen Ausländer- bzw. Moslemanteil wie eine durschnittliche NRW Stadt in den 80er Jahren.

    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Für diesen Kommentar verurteile ich dich zu zwei Jahren Duisburg, ohne Bewährung!
    Vielen Dank, aber das wäre nicht meine erste Wahl bei einer Rücksiedlung nach Deutschland.

    Cheers, X-pat

  4. #2513
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.756
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Scheinbar sind wir in verschiedenen Ländern aufgewachsen.

    Mich hat hat noch nie ein Moslem angepöbelt oder zusammengeschlagen.
    Was nichts daran ändert, dass in Deutschland zahlreiche Mitbürger Moslems zum Opfer gefallen sind.

  5. #2514
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    ... was bei einer Entfernung von 9000 km nicht allzu aufwendig sein dürfte.
    Ist es bis Südthailand so weit? Hätt' ich nicht gedacht und hab' es auch anders in Erinnerung.

  6. #2515
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.689
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Mich hat in Deutschland noch nie ein Moslem angepöbelt oder zusammengeschlagen. Die Gefahr dass das passiert sehe ich auch als relativ gering an, jedenfalls nicht größer als die Gefahr die von Fußballfans, Punks, oder arbeitslosen Jugendlichen ausgeht.

    Cheers, X-pat
    WEHRET DEN ANFÄNGEN!

    Käthe Kollwitz hat ein Plakat mit diesem Spruch gemacht:

    Für mich bedeutet er immer die Augen aufmachen und wenn ich sehe,
    dass sich etwas in meinem Umfeld/meiner Gesellschaft entwickelt, das übel ausgehen wird,
    wehre
    ich mich dagegen schon zu Anfang.

    "Wehret den Anfängen!" Bedeutung! (Spruch, 3. reich, Deutschland)

  7. #2516
    Avatar von siajai

    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    1.125
    Insofern habe ich den Eindruck, dass man in DE zur Zeit ein wenig realitätsfern argumentiert und ein lange bekanntes und relativ kleines Problem unangemessen aufbauscht.


    Es muss an dem ``unangemessenem und aufgebauschtem Problem´´ schon eine nicht realitätsferne Wahrheit stecken.
    Deshalb auch das Umfrageergebnis auf der T-Online,
    Vielleicht kann man aus den Zahlen unten, die Unsicherheit der Menschen, im Bezug auf das oben genannte Problem doch herauslesen.

    Pegida-Demo in Dresden lockt weniger Anhänger als erwartet an

    Wird Pegida in "absehbarer Zeit" wieder verschwinden?

    Es haben 32502 Besucher abgestimmt.
    Ja

    22.3%
    (7262 Stimmen)


    Nein

    72.4%
    (23545 Stimmen)


    Ich bin nicht sicher

    5.3%
    (1695 Stimmen)

  8. #2517
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.018
    Zitat Zitat von J.O. Beitrag anzeigen
    Allerdings nervten mich diese Superchristen mehrfach die da immer wieder ungefragt klingeln.
    Im Zusammenhang mit Deinem Avatar "je suis CHARLIE" ist diese Relativierung eine Verhoehnung der Opfer.

  9. #2518
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Insofern habe ich den Eindruck, dass man in DE zur Zeit ein wenig realitätsfern argumentiert und ein lange bekanntes und relativ kleines Problem unangemessen aufbauscht. Das gilt insbesondere für die Dresdner, denn die haben heute einen Ausländer- bzw. Moslemanteil wie eine durschnittliche NRW Stadt in den 80er Jahren.
    So viele Ausländer haben die da doch bei weitem nicht, schon gar nicht Moslems.

  10. #2519
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.671
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    ...................................

    Insofern habe ich den Eindruck, dass man in DE zur Zeit ein wenig realitätsfern argumentiert und ein lange bekanntes und relativ kleines Problem unangemessen aufbauscht. Das gilt insbesondere für die Dresdner, denn die haben heute einen Ausländer- bzw. Moslemanteil wie eine durschnittliche NRW Stadt in den 80er Jahren.

    ............................
    Das heisst, gegen AKW's dürfen auch nur die demonstrieren, denen so ein Ding vor die Huette gesetzt wird??

    Diese abstruse Vorstellung wird ja auch von unserer Politikerkaste vertreten, hat man doch auf einen Schlag weniger Probleme mit dem demonstrierenden Pack.

    Warum sind die Leute eigentlich wegen den Morden in Paris in Deutschland auf die Strasse gegangen, bei uns ist doch keiner ermordet worden!!

  11. #2520
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.953
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    So viele Ausländer haben die da doch bei weitem nicht, ...
    Aber Steuern und Abgaben zahlen die meisten von ihnen auch - oder?

Ähnliche Themen

  1. Ist der Islam eine kriegerische Religion?
    Von Elia im Forum Sonstiges
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 09.01.04, 14:45
  2. Offener Brief eines achtsamen Christen
    Von Visitor im Forum Sonstiges
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.04.02, 20:57
  3. Was ist eine Matthäus Spende ?
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.12.01, 14:38
  4. Barladys - eine Polemik
    Von ThomasH im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.07.01, 17:43
  5. Ein Link zur Ehe und Familie
    Von siddhartha im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.01.01, 11:10