Seite 251 von 336 ErsteErste ... 151201241249250251252253261301 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.501 bis 2.510 von 3352

Islam - eine Minderheiten Religion?

Erstellt von K98, 06.03.2011, 14:48 Uhr · 3.351 Antworten · 169.660 Aufrufe

  1. #2501
    Avatar von J.O.

    Registriert seit
    04.11.2004
    Beiträge
    1.191
    Gut dass ich noch nie in Mainz war. Mir ist im restlichen Deutschland auch noch nie ein Pulk begegnet der mich, noch dazu mit Gewalt zum Moslem machen wollte. Allerdings nervten mich diese Superchristen mehrfach die da immer wieder ungefragt klingeln. Aber das hast Du ja wohl nicht gemeint, oder?

  2.  
    Anzeige
  3. #2502
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    4.166
    Zitat Zitat von J.O. Beitrag anzeigen
    Gut dass ich noch nie in Mainz war. Mir ist im restlichen Deutschland auch noch nie ein Pulk begegnet der mich, noch dazu mit Gewalt zum Moslem machen wollte. Allerdings nervten mich diese Superchristen mehrfach die da immer wieder ungefragt klingeln. Aber das hast Du ja wohl nicht gemeint, oder?
    ..............dann freu Dich. Zweimal habe ich in letzter Zeit via Handy die Polizei rufen müssen, weil ein Pulk Jungtürken Passanten bedrohten. Und das Terrorisieren deutscher Metzgerläden so wie hier z.B. Michael Mannheimer Blog » Blog Archiv » Schwein im Schaufenster: Moslems schüchtern mehrere deutsche Metzger ein. Mit Erfolg

    .............gehöhrst Du jetzt auch zu denen, die wenn sie in den Himmel kommen erst einmal eine halbe Ewigkeit ihren Kopf suchen müssen, weil sie auf Erden nicht einmal mitbekommen haben wann er ihnen abgesäbelt wurde.................

  4. #2503
    Avatar von manni50

    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    893
    Zitat Zitat von fred1 Beitrag anzeigen
    Islam als eine Religion des Friedens!
    Nach dem Koran wird die Welt erst dann im Frieden befinden, wenn Islam und Scharia in jedem Land der Erde regieren und nicht vorher. Deshalb kann jeder Muslim wahrhaft sagen, Islam sei eine Religion des Friedens.
    Aber auch hier widerspricht sich der Koran, denn ich glaube, Die Moslems haben mehr Muslimische Brüder und Schwestern umgebracht, als uns anders Gläubige.
    Wenn es uns nicht mehr gibt, dann werden die sich selbst noch brutaler bekämpfen, das können die ja alles mit dem Koran belegen.
    Nach dem Motto:
    "Willst Du nicht mein Bruder sein, so schlag ich Dir den Schädel ein".
    Wenn wir nicht aufpassen, werden die uns besiegen, und dann Gnade uns Gott.

    Gruß Manni

  5. #2504
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.331
    ich hab grad mal meine Phantasie spielen lassen......

    es klingelt, 2 Zeugen Jehovas, männlich und weiblich, stehen vor der Tür

    dieses Mal lasse ich sie rein, ich will unbedingt wissen was sie dazu zu sagen haben

    das ich Gott für einen Versager halte der eine erstaunlich schlecht gelungenen Prototyp von Mensch auf diesen Planeten losgelassen hat

    statt einer interressanten und ebenso hilflosen Antwort

    ziehen sie ihre Pistolen und fordern mich auf meine Beleidigung zurückzunehmen

    als ich mich verwundert weigere

    sehe ich noch die Mündungsblitze, die Kugeln dringen in mich ein

    und das wars mit der schönen Diskussion

  6. #2505
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.331
    Zitat Zitat von manni50 Beitrag anzeigen
    Wenn wir nicht aufpassen, werden die uns besiegen, und dann Gnade uns Gott.

    Gruß Manni
    ich glaube, nein ich weiß, wir sollten uns lieber nicht auf Gott verlassen, denn der hat ja sogar seinen eigenen Sohn ans Kreuz nageln lassen.

  7. #2506
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von fred1 Beitrag anzeigen
    Aber der Koran ist ein Buch. Er wurde von einem Mann in dessen eigener Lebenszeit geschrieben. Er soll wörtlich genommen werden und ist nicht angefüllt mit Symbolen und vagen Parabeln, sondern meist direkt gemeinten Befehlen. Der Koran enthält Widersprüche wie auch andere religiöse Schriften. Aber einzig der Koran selbst gibt dem Leser Vorschriften wie mit diesen Widersprüchen umzugehen ist. Es steht direkt im Koran dass, wenn zwei Passagen sich widersprechen, die jenige, die später geschrieben wurde die frühere ersetzt. Die meisten Menschen in der westlichen Welt sind sich nicht bewusst, dass die friedfertigen toleranten Passagen des Koran aus Mohammeds früher prophetischer Karriere stammen. Wie im Koran nachzulesen, werden diese Verse von den später folgenden gewalttätigen, weniger toleranten Passagen überschrieben.
    Die Quellen sind so widersprüchlich, wie der Koran selbst auch. Soweit ich das gelesen habe, ist der Koran nicht in der Lebenszeit des Religionserfinders geschrieben worden sondern viel viel später nach mündlicher Überlieferung. Nach meiner Einschätzung dient er von Anfang an bis heute ausschließlich der Machterhaltung seiner Erfinder und späteren Verbreitern (wie bei anderen "Religionen" auch). Ihn zu ignorieren (wie x-pat empfiehlt) dürfte einer weitestgehend säkularen Gesellschaft schon mittelfristig bitter aufstoßen.

  8. #2507
    Avatar von manni50

    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    893
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    ich glaube, nein ich weiß, wir sollten uns lieber nicht auf Gott verlassen, denn der hat ja sogar seinen eigenen Sohn ans Kreuz nageln lassen.
    Ich weiß, das ist auch sehr Unlogisch.

    Gruß Manni

  9. #2508
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von manni50 Beitrag anzeigen
    Aber auch hier widerspricht sich der Koran, denn ich glaube, die Moslems haben mehr muslimische Brüder und Schwestern umgebracht, als uns Andersgläubige.
    Das war in Zentraleuropa ja auch so zwischen den Schwarzkitteln und den Blauköppen (und es ging da nur um politische Macht und territorialen Anspruch der Regierenden). Aber das ist fast vierhundert Jahre her! Solange kann doch selbst unter brütender Wüstensonne die Zeit nicht stehen geblieben sein.

  10. #2509
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.331
    Das Reich des Bösen ist ne Frage der Definition, nicht der objektiven Beweise. Es geht also um eigene Überzeugung und Werte. Will mir jemand seine Werte und Normen aufzwingen und toleriert meine Werte und Normen nicht, so sind wir im Krieg.

  11. #2510
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.320
    Michael Mannheimer Blog » Blog Archiv » Irak: Christenkinder von IS-Truppen Kopf abgeschnitten, dann in Teile zerhackt ? weil sie nicht zum Islam konvertieren wollten. Medien und Moslems schweigen dies tot

Ähnliche Themen

  1. Ist der Islam eine kriegerische Religion?
    Von Elia im Forum Sonstiges
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 09.01.04, 14:45
  2. Offener Brief eines achtsamen Christen
    Von Visitor im Forum Sonstiges
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.04.02, 20:57
  3. Was ist eine Matthäus Spende ?
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.12.01, 14:38
  4. Barladys - eine Polemik
    Von ThomasH im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.07.01, 17:43
  5. Ein Link zur Ehe und Familie
    Von siddhartha im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.01.01, 11:10