Seite 249 von 336 ErsteErste ... 149199239247248249250251259299 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.481 bis 2.490 von 3352

Islam - eine Minderheiten Religion?

Erstellt von K98, 06.03.2011, 14:48 Uhr · 3.351 Antworten · 169.793 Aufrufe

  1. #2481
    Avatar von Katze

    Registriert seit
    12.04.2014
    Beiträge
    593
    Zitat Zitat von KKC Beitrag anzeigen
    Übrigens, so richtig mit den öffentlich seit Wochen bekannten Punkten der Pegida hat sich noch keiner aus Politik und Medien auseinander gesetzt, oder ist mir das entgangen?
    Aber Hallo, wie soll das gehn ?, sind doch alle von der "Systempresse", "Lügenpresse auf/halt die Fresse" oder von der "Antifa", hast Du hier nicht mitgelesen ?

  2.  
    Anzeige
  3. #2482
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.509
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Wer abstreitet, dass sich das Straßenbild in ganz Hamburg geändert hat, der ist nicht ernst zu nehmen und es ist pure Zeitverschwendung, sich mit so jemand abzusabbeln.
    Umgekehrt scheinst du eine etwas verschobene Wahrnehmung zu haben. In Hamm habe ich mal gewohnt, da müsste sich in den letzten sieben Jahren viel geändert haben, und Rahlstedt ist ein ziemlich großer Stadtteil, den ich zufällig ziemlich gut kenne. Sicherlich gibt es da auch problematische Ecken, die waren aber auch vor 20 Jahren schon problematisch, ebenso wie Wilhelmsburg und Veddel schon vor 20 oder eher noch 30 Jahren bereits problematisch waren, da kann man also nicht von Änderung in den letzten Jahren sprechen. Aber der größte Teil von Rahlstedt ist weiterhin gutbürgerlich.

    Strike, um deine Frage zu beantworten, die Aufzählung von Uwe klingt als blieben da nicht mehr viele übrig, aber Hamburg hat über 100 Stadtteile. Insofern ist "ganz Hamburg" auch eine maßlose Übertreibung.

  4. #2483
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.670
    Zitat Zitat von Katze Beitrag anzeigen
    Aber Hallo, wie soll das gehn ?, sind doch alle von der "Systempresse", "Lügenpresse auf/halt die Fresse" oder von der "Antifa", hast Du hier nicht mitgelesen ?
    Eventuell wäre es ja nicht verkehrt, einfach mal Argumente auszutauschen statt Worthülsen.

    Ich kann mich so dunkel erinnern an so Worthülsen wie Mischpoke, Na.zis im Nadelstreifen, Braune Brut und so weiter. Sich argumentativ mit den Argumenten der überwiegend bürgerlichen Teilnehmer der Pegida (ja Bürger, denn das sind ja wohl einer Studie zufolge einfach nur Leute aus der Mittelschicht, die ein Problem mit der Regierung und deren Politik haben) auseinander zu setzen, dazu fehlt es dieser abgehobenen Politikerkaste einfach.

    Und das wird diesen Ignorranten auch früher oder später auf die Füsse fallen.

    Ach so, anbei Artikel der T-Online, hundert Leute sind es wohl nicht; die Kommentare sprechen für sich (seit langer Zeit mal wieder eine offene Kommentarfunktion!!):

    http://www.t-online.de/nachrichten/d...n-dresden.html

  5. #2484
    Avatar von siajai

    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    1.125
    Umfrage auf der t-online

    Wird Pegida in "absehbarer Zeit" wieder verschwinden?
    JA 2787

    NEIN 12341

    Bin nicht sicher 801

    Die Zahlen sprechen für sich!

  6. #2485
    Avatar von chrissibaer

    Registriert seit
    31.08.2007
    Beiträge
    682

  7. #2486
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.752
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen

    Strike, um deine Frage zu beantworten, die Aufzählung von Uwe klingt als blieben da nicht mehr viele übrig, aber Hamburg hat über 100 Stadtteile. Insofern ist "ganz Hamburg" auch eine maßlose Übertreibung.
    Jo Chak, dass würden dir die SPD und die Grünen sofort bestätigen.

  8. #2487
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.208

    Arrow

    Egal von wem Kritik und Aufforderungen zu Denkanstößen kommt, es darf kein Dialog geführt werden. Es gibt nur eine Richtung die es durchzusetzen gilt.
    ...
    Beck forderte hingegen, es müsse Schluss sein, mit den sich wiederholenden Demütigungsritualen. Die großen islamischen Verbände hätten in Erklärungen und mit ihrer Mahnwache am Brandenburger Tor in Berlin
    wiederholt.
    ...
    Tillich: Der Islam gehört nicht zu Sachsen
    ...
    Der sächsische Ministerpräsident Tillich widerspricht der Aussage der Kanzlerin, der Islam gehöre zu Deutschland. Seine Äußerung wird noch scharf kritisiert, da legt Tillich nach: Man müsse auf Pegida eingehen.
    25.01.2015

    Tillich forderte von den muslimischen Verbänden, sich klarer vom islamistischen Terror zu distanzieren. Die Menschen hätten Angst vor dem Islam, weil Terrorakte im Namen des Islam verübt würden. Die muslimischen Verbände könnten den Menschen diese Ängste nehmen, wenn sie klar formulierten, dass es sich um einen Missbrauch ihrer Religion handele. „Das wäre ein überzeugender Beitrag, die Ängste in diesem Land zu reduzieren“, betonte Tillich.
    .
    Es gebe auf den Pegida-Demonstrationen auch Töne der Intoleranz. „Mit denen muss man sich natürlich konsequent auseinandersetzen, die muss man ablehnen.“ Vielen gehe es aber darum, „denen da oben“ zu sagen, dass sich „die da unten“ nicht verstanden fühlten. Auf deren Themen müsse man eingehen. Dabei sei auch zu lernen, dass man mit der eigenen Meinung falsch liegen könne. „Und das gilt für beide Seiten.“
    ...
    Muslime in Deutschland: Tillich: Der Islam gehört nicht zu Sachsen - Inland - FAZ
    ...
    Tillich: Um Islamisierungsängste geht es nur am Rand. Die meisten haben sich von der Politik abgewandt. Ich glaube, dass die Ansprüche an den Staat bei ihnen sehr hoch sind. Die Bürger sagen sich: Wir zahlen Steuern, also muss auch alles klappen. Bürokratie, Verwaltungshandeln oder auch politische Entscheidungen, die dem einen oder dem anderen so nicht passen, sind damit gemeint. Ich habe von Teilnehmern im Dialogforum gehört, dass sie sich von den Parteien nicht mehr vertreten fühlen.
    ...
    Tillich (CDU): Der Islam gehört nicht zu Sachsen - DIE WELT

  9. #2488
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Tillich: Der Islam gehört nicht zu Sachsen
    ...
    Der sächsische Ministerpräsident Tillich widerspricht der Aussage der Kanzlerin, der Islam gehöre zu Deutschland. Seine Äußerung wird noch scharf kritisiert, da legt Tillich nach: Man müsse auf Pegida eingehen.
    25.01.2015
    Das ist eine ziemlich nutzlose Diskussion, die die CDU hier führt. Man kann über Fakten nicht argumentieren. Der Islam gehört zu Deutschland in dem gleichen Sinn wie Coca Cola zu Deutschland gehört. Beides wurde weder in Deutschland erfunden noch ist es aus der deutschen Kultur hervorgegangen. Beides wurde im Zuge der Globalisierung importiert. Weder Coca Cola noch der Islam wird aus Deutschland verschwinden. Was gibt's da zu diskutieren? Wer Coca Cola nicht mag, lässt sie links liegen, und wer den Islam nicht mag, lässt ihn ebenfalls links liegen.

    Cheers, X-pat

  10. #2489
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.952
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    ... und wer den Islam nicht mag, lässt ihn ebenfalls links liegen.
    ... was bei einer Entfernung von 9000 km nicht allzu aufwendig sein dürfte.

  11. #2490
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.012
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Das ist eine ziemlich nutzlose Diskussion, die die CDU hier führt. Man kann über Fakten nicht argumentieren. Der Islam gehört zu Deutschland in dem gleichen Sinn wie Coca Cola zu Deutschland gehört.
    Ein etwas ungluecklicher Vergleich.

    Coca Cola wird gerne konsumiert, veruebt keine Anschlage und hat keine Toleranzprobleme, waerend der Islam die enzige Religion mit riesigem Agressionspotential darstellt und deren unkontrollierte Ausbreitung muss eingedaemmt werden.

    Dem Islam kann man leider nicht aus dem Weg gehen oder ihn "links liegen lassen", wie Du so optimistisch schreibst.

    Die Opfer der Anschlaege in nicht moslemischen Laendern haetten den Islam gerne "links liegen gelassen".

Ähnliche Themen

  1. Ist der Islam eine kriegerische Religion?
    Von Elia im Forum Sonstiges
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 09.01.04, 14:45
  2. Offener Brief eines achtsamen Christen
    Von Visitor im Forum Sonstiges
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.04.02, 20:57
  3. Was ist eine Matthäus Spende ?
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.12.01, 14:38
  4. Barladys - eine Polemik
    Von ThomasH im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.07.01, 17:43
  5. Ein Link zur Ehe und Familie
    Von siddhartha im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.01.01, 11:10