Seite 197 von 336 ErsteErste ... 97147187195196197198199207247297 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.961 bis 1.970 von 3352

Islam - eine Minderheiten Religion?

Erstellt von K98, 06.03.2011, 14:48 Uhr · 3.351 Antworten · 169.779 Aufrufe

  1. #1961
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.509
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Mich erinnert das Agieren der sogenannten politischen 'Eliten' und der Umgang mit den 'renitenten' Bürgern immer mehr an die einzigartigste DDR aller Zeiten. Damals waren es 'Ver[blende|führ]te', 'Verräter' und 'Kapitalistenknechte'. Heute 'Schweinena zis', 'Mischpoke' und 'Ratten'.

    Ich bleibe dabei: man kann zu den Forderungen dieser Pegida Leute stehen wie man will.
    Man muss sie nicht teilen. Man kann und darf da völlig gegensätzlicher Meinung sein.

    Aber Leute derart pauschal und unisono zu diffamieren, wie dies nun seit Wochen ohne Unterlass betrieben wird, kann einfach nicht gut sein und sollte eigentlich jeden aufrechten Demokraten hellhörig machen.

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass Herr Maaz von Herrn Kleber/ZDF ganz lange nicht mehr zum Thema befragt werden wird:



    Leute wie Kleber und Genossen dürfen sich nicht beklagen.
    Die wollen gar nicht objektiv berichten, die wollen Meinung machen, missionieren.
    Siehe das klare Statement 06:07 - und was richtig ist, sagen und erklären wir Alles-Und-Besser-Wisser euch, dem doofen Bürger, schon.

    Den Ruf 'manipulative Medien' haben sie sich seit langem redlich verdient.
    Schade.
    In einem stimme ich mit dir überein, ich verstehe auch nicht, warum man so viel über die Pegida berichtet.

    Zu den Medien, wenn sie so manipulativ sind, warum konsumierst du sie denn dann? Oder ist mir entgangen, dass seit neuestem beispielsweise ZDF gesehen werden muss? So weit ich weiß ist der einzige Zwang Rundfunkbeiträge zu bezahlen, dann auch einzuschalten ist doch wohl noch weiterhin freiwillig, oder?

  2.  
    Anzeige
  3. #1962
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.509
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Aus Sicherheitsgründen ist es sicherlich nachvollziehbar, dass die Politiker in einer Nebenstaße den Trauermarsch abhielten. Nicht nachvollziehbar ist es, dass die Medien Millionen Menschen suggerierten, dass die Politiker in der trauernden Menge waren. Wieder mal ein schönes Beispiel, wie wir von den Medien verarscht werden. Hier das passende Bild dazu:

    Dieser Vorwurf geht ins Leere, da die Politiker nicht in einer Nebenstraße marschiert sind, sondern in ausreichendem Sicherheitsabstand voran.

  4. #1963
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.509
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Wenn ein Brandstifter bei seinem tun ums Leben kommt, mag das tragisch sein. Schlimmer wird es, wenn so ein sinnlos entzündetes Feuer außer Kontrolle gerät und zum Flächenbrand wird.
    Pressefreiheit sollte deiner Meinung nach eingeschränkt werden, damit sich keiner mehr beleidigt fühlt oder wie ist das zu verstehen?

    Mit einer freiheitlichen Gesellschaft ist das aber nicht zu vereinbaren. (Wie im übrigen auch die jetzt reflexartig wieder aufgekommenen Forderungen beispielsweise nach Vorratsdatenpeicherung, die ja in Frankreich so wirksam den Anschlag verhindert hat.)

  5. #1964
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.076
    Scheibchenweise kommt die Wahrheit ans Licht :

    "Die deutsche Hauptstadt hat sich mittlerweile zu einer Islamisten-Hochburg entwickelt. Bei der Razzia gegen Terrorverdächtige wurde auch eine Berliner Moschee durchsucht – in der es bereits Ärger gab."

    Anti-Terror-Razzia: Berliner Ex-Ditib-Moschee durchsucht - DIE WELT

    Wenn einige von diesen religiösen Fanatikern den Eisenbahntunnel unter der Spree sprengen, dann stehen im Berliner Hauptbahnhof für zwei Jahre die Gleise Nrn. 1 bis 8 unter Wasser. Da hatte West-Berlin seinerzeit die falschen Gastarbeiter und die falschen Flüchtlinge gastlich aufgenommen. Aber alle Attentate und Terroranschläge haben nichts mit dem Islam zu tun, wenn man den Aussagen des zuständigen Bundesinnenministers Thomas de Maiziére Glauben schenken soll.
    Von dem erwarte ich, dass er zukünftig sagen wird : "Es gibt auch schwarze Schafe unter den Muslimen in Deutschland !"
    Interessant ist die Tatsache, dass in Berlin erstmalig eine Moschee untersucht wird. Fünf Jahrzehnte lang hatten sich die Geheimdienste nicht dafür interessiert, was von den direkt aus der Türkei und arabischen Staaten importierten Imamen in Berliner Moscheen gepredigt wurde.

  6. #1965
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.752
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Dieser Vorwurf geht ins Leere, da die Politiker nicht in einer Nebenstraße marschiert sind, sondern in ausreichendem Sicherheitsabstand voran.
    Da weisst Du denn mehr als im Spiegel steht: "Aufgenommen wurden die Bilder nicht auf den Straßen und Plätzen, auf denen Hunderttausende demonstrierten, sondern in einer einsamen Nebenstraße, wie etwa "The Independent" und "Daily News" berichten."

    Charlie Hebdo: Marsch durch Paris mit Staatschefs auf einsamer Straße - SPIEGEL ONLINE

    Letztendlich geht es hier auch nur darum, dass im Fernsehen durch gechickte Kameraschnitte und weglassen der Totalen suggeriert wurde, dass die Politiker unmittelbar am Anfang des Trauermarsches voran gingen. Also, geht dieser Vorwurf nicht ins Leere.

  7. #1966
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    ... warum konsumierst du sie denn dann? ...
    Wenn ich ueber Kommunismus reden will, muss ich (wenigstens) Marx lesen.
    Wenn ich ueber Metallica sprechen will, sollte ich sie gehoert haben.

    Aber klar: die Regel ist das wohl offensichtlich nicht.
    Vielen reicht wohl einfach mitzuplappern und empfinden auch keinerlei Scheu, ueber Dinge zu urteilen, mit denen sie sich nie ernsthaft auseinandergesetzt haben. Zumal wenn man ohnehin festgelegt ist.

  8. #1967
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.752
    Sonntag ist Kathrin Oertel von Pegida bei Günther Jauch zu Gast.

  9. #1968
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.962
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Sind diese Zahlen nicht eher "Wasser auf die Mühlen"?
    Und damit wiedermal nur was für den unbedarften Leser?



    Pegida: Standort Dresden gefährdet, Wirtschaft besorgt - SPIEGEL ONLINE
    Das sind nur echte Ausländer, keine Staatsbürger mit Migrationshintergrund, und Wasser auf die Mühle eher nicht, da ein nicht unbedeutender Anteil der nichtarbeitenden Ausländer einfach Studenten sind

  10. #1969
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von tuxluchs Beitrag anzeigen
    Das sind nur echte Ausländer, keine Staatsbürger mit Migrationshintergrund, und Wasser auf die Mühle eher nicht, da ein nicht unbedeutender Anteil der nichtarbeitenden Ausländer einfach Studenten sind
    Stimmt, damit relativiert sich das.

  11. #1970
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.320
    Die Dresdener haben es gut. Schon alleine im beschaulichen Bonn, gibt es mittlerweile schon 10 Moscheen Moscheen in Bonn Tendenz, steigend, besonders die wandelnden schwarzen Mülltüten nehmen stark zu! Auch für die Salafisten scheint Bonn ein angenehmes Pflaster zu sein, da sie hier schon einige Veranstaltungen ohne offizielle Genehmigung durchführen konnten. Bonn: Grillfest war Salafistentreffen - Politically Incorrect

Ähnliche Themen

  1. Ist der Islam eine kriegerische Religion?
    Von Elia im Forum Sonstiges
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 09.01.04, 14:45
  2. Offener Brief eines achtsamen Christen
    Von Visitor im Forum Sonstiges
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.04.02, 20:57
  3. Was ist eine Matthäus Spende ?
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.12.01, 14:38
  4. Barladys - eine Polemik
    Von ThomasH im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.07.01, 17:43
  5. Ein Link zur Ehe und Familie
    Von siddhartha im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.01.01, 11:10