Seite 177 von 336 ErsteErste ... 77127167175176177178179187227277 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.761 bis 1.770 von 3352

Islam - eine Minderheiten Religion?

Erstellt von K98, 06.03.2011, 14:48 Uhr · 3.351 Antworten · 169.947 Aufrufe

  1. #1761
    Avatar von Dur_Farang

    Registriert seit
    30.11.2011
    Beiträge
    839
    Ich habe das auch gerade gesehen was da in Berlin los ist, ich weiß nur eines das es den meisten Deutschen keine Freunde bereitet das sich unser Regierung an das Brandenburger Tor stellt und den Koran singt. Zum Glück sieht es jeder, man kann die ja bestrafen bei den nächsten Wahlen.

  2.  
    Anzeige
  3. #1762
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.018
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    ......Mahnwache der Muslime in Berlin, für Frieden, Toleranz und Religionsfreiheit.....
    Der Islam ist nur da tolerant, wo er keine Macht hat (sagt Dieter Nuhr).

    Und die Realitaet bestaetigt ihn. Auch wenn das Katzen nicht wahrhaben wollen.

  4. #1763
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.360
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Der Islam ist nur da tolerant, wo er keine Macht hat (sagt Dieter Nuhr).

    Und die Realitaet bestaetigt ihn. Auch wenn das Katzen nicht wahrhaben wollen.
    sagtest du nicht selbst das Deine Erfahrung vor ca 30 Jahren in moslemischen Ländern wie Afghanistan und Marokko ganz andere waren?

    es ist richtig zur Zeit sehen wir in diesen Ländern und der Region einen Rückschritt in Richtung Fundamentalismus, der hat aber auch Ursachen und ist nicht zwingend. Auch der Irak und der Iran waren mal anders. Hier in Europa gibts Probleme aber die würde ich nicht zwingend mit dem islamischen Glauben verbinden, sondern eher der fehlenden Integrationsfähigkeit und der nicht ausreichenden Einwanderungspolitik und Integrationspolitik zuschreiben.

    Schafhirten braucht hier keiner und das diese Jungs hier nicht klarkommen liegt auf der Hand, also ziehen sie sich mangels Akzeptanz durch unsere Gesellschaft auf ihre Wurzeln zurück. Daneben gibts halt ein paar extremistische zornige junge Männer.

  5. #1764
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.952
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Hier in Europa gibts Probleme aber die würde ich nicht zwingend mit dem islamischen Glauben verbinden, sondern eher der fehlenden Integrationsfähigkeit und der nicht ausreichenden Einwanderungspolitik und Integrationspolitik zuschreiben.
    Während andere Länder bestrebt sind, Fachleute und Spezialisten anzuwerben, zieht D vorzugsweise den Bodensatz von einigen ausgewählten Ländern an. Mit Religion hat dieses Problem imho wenig bis gar nichts zu tun. Diese wird bestenfalls vorgeschoben um abzulenken.

  6. #1765
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.018
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    sagtest du nicht selbst das Deine Erfahrung vor ca 30 Jahren in moslemischen Ländern wie Afghanistan und Marokko ganz andere waren?
    In Afghanistan war ich nie, aber ansonsten hast Du recht.

    Seit den 80iger Jahren, speziell nach dem Angriff Israels gegen den Libanon mit den heftigen Bombardierungen Beiruts und durch christliche Milizen veruebte Massaker in 2 palaestinensischen Fluechtlingslagern 1982 schlug die Stimmung in der gesamten arabischen Welt um 180 Grad.

    Aus Bewunderung des Westens wurde Ablehnung und Rueckbesinnung auf einen fundamentalen Islam.

    Mit Anhaengern eines fundamentalen Islam ist keine Kommunikation moeglich weil stehts der Standpunkt vertreten wird, alles steht im Koran.

  7. #1766
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.698
    Dieter, meine alten Bekannten aus dem Hospitality-Gewerbe in Marokko sehen zumindest in den großen Städten keinen Unterschied zu - sagen wir mal - vor 30 Jahren. In Casa geht in der Disco im Hyatt immer noch die Post ab und Marrakesch ist schon überlaufen von westlichen Luxus-Hedonisten (die Golfplätze nehmen anscheinend der Palmeraie das Wasser weg!).

    Das Problem in den 70igern war dass einige "Modernisierer" oder "Visionäre" vergassen bei ihren Aktionen ihr Volk mitzunehmen und die Modernisierung der Gesellschaft mit Zwang durchzuführen. Als es dann zu Widerstand kam wurde auf die übliche Weise gehandelt:

    In Afghanistan stellte das sozialistische(KGB-unterstützte Regime) die Mullahs an die Wand, Saddam Hussein im Irak ditto, der Schah in Persien in den Kerker oder ins Exil. Das Ergebnis kennen wir ja....

  8. #1767
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.755
    Ein Pluspunkt für die Hamburger Morgenpost.
    Trauermarsch mit Hollande, Merkel & Co.: Fake! Paris-Foto wurde in Nebenstraße aufgenommen | Politik & Wirtschaft.- Hamburger Morgenpost

    Und endlich einmal ein sachlicher Kommentar aus der Türkei zu Pegida.

    http://www.welt.de/politik/ausland/a...da-mit-IS.html

  9. #1768
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.360
    @ Dieter und clavigo

    deswegen bin ich der Meinung das es sehr wohl möglich ist und war mit Moslems zusammenzuleben, die Radikalisierung ist Ergebnis falsch gelaufener Politik aber bei weitem nicht umumkehrbar.

    Ähnlich wie bei den Betonköpfen des kalten Krieges ist ein Istzustand veränderbar, ich bin mir ziemlich sicher das es auf Dauer mit den Betonmusels über kurz oder lang bergab geht. Deswegen teile ich nicht die Befürchtung das die paar Extremisten die jetzt auffällig geworden sind unsere Gesellschaften bedrohen.

  10. #1769
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.576
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Was ist denn da los? Wolfgang Bosbach von der CDU widerspricht der Kanzlerin. Er sagt klar, dass er die Aussage, dass der Islam zu Deutschland gehört, nicht teilt und kritisch sieht. ..................
    Bosbach war auch der Einzige von den so genannten Bild Promikommentatoren, der ein vernünftiges Statement abgab.

  11. #1770
    Avatar von khwaam_suk

    Registriert seit
    20.07.2013
    Beiträge
    2.524
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Bosbach war auch der Einzige von den so genannten Bild Promikommentatoren, der ein vernünftiges Statement abgab.
    Wenn Bosbach ein parr Jährchen jünger wäre, gesundheitlich auf voller Höhe und eventuell Ambitionen auf ein höheres Amt äussern würde, würde er wahrscheinlich weggemerkelt werden.

Ähnliche Themen

  1. Ist der Islam eine kriegerische Religion?
    Von Elia im Forum Sonstiges
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 09.01.04, 14:45
  2. Offener Brief eines achtsamen Christen
    Von Visitor im Forum Sonstiges
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.04.02, 20:57
  3. Was ist eine Matthäus Spende ?
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.12.01, 14:38
  4. Barladys - eine Polemik
    Von ThomasH im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.07.01, 17:43
  5. Ein Link zur Ehe und Familie
    Von siddhartha im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.01.01, 11:10