Seite 173 von 336 ErsteErste ... 73123163171172173174175183223273 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.721 bis 1.730 von 3352

Islam - eine Minderheiten Religion?

Erstellt von K98, 06.03.2011, 14:48 Uhr · 3.351 Antworten · 169.787 Aufrufe

  1. #1721
    Avatar von Jever

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    173
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Von einer Islamisierung kann (zum Glück!) bei 4%-5% Muslimen, meist Zugewanderte, keine Rede sein. Es wäre tatsachengerechter von ethnischen Minderheiten zu sprechen.
    ...
    Wie kommst Du denn auf diese Zahlen? Die haben zumindest in vielen Großstädten und Regionen Europas schon lange keine Gültigkeit mehr.

    Nachfolgend mal etwas zum Nachdenken...

    ...bzgl. Demografie (Video bereits aus 2009):



    ...und bzgl. des Lebens der "Ungläubigen" (Dhimmis) nach Erreichen der Mehrheit:
    (für deutsche Untertitel rechts unten CC anklicken)



    Die einzige Chance sehe ich in einer Modernisierung des Islams von innen heraus. Dazu sind allerdings viel mehr Menschen wie diese hier notwendig:
    Eine Aufforderung zu mehr Ehrlichkeit, Nachdenklichkeit und Selbstkritik unter den Muslimen

    Ich unterscheide sehr wohl zwischen Menschen muslimischen Glaubens und der Ideologie des Islams mit seinen teilweise faschistoiden Ansichten und werfe auch nicht alle Muslime in einen Topf. Mir ist durchaus bewusst, dass es auch viele Menschen dieser Religionszugehörigkeit gibt, welche Friedfertigkeit und Menschenrechte schätzen.

  2.  
    Anzeige
  3. #1722
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.752
    Aus Sicherheitsgründen ist es sicherlich nachvollziehbar, dass die Politiker in einer Nebenstaße den Trauermarsch abhielten. Nicht nachvollziehbar ist es, dass die Medien Millionen Menschen suggerierten, dass die Politiker in der trauernden Menge waren. Wieder mal ein schönes Beispiel, wie wir von den Medien verarscht werden. Hier das passende Bild dazu:


  4. #1723
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Also, ich bin ganz und gar nicht gegen Einwanderung, aber es geht nicht, dass Leute zu uns kommen, die uns nicht respektieren.
    Das ist das erste.

    Das nächste wäre die Eignung der Leute:
    Wenn z.B. bei einer Thai bei der Visumsbeantragung befürchtet wird, dass sie ihren Aufenthalt im Schengen-Gebiet finnziell auf wackligen Füßen stehen könnte, dann wird der Antrag abgelehnt.
    Gleichzeitig kommen Zehntausende Einwanderer aus anderen Regionen nach D, wo von vornerein klar ist, dass die nicht für ihren Lebensunterhalt selbst sorgen können...warum macht der Gesetzgeber sowas ?

    Bei den GRÜNEN in HD hab ich Plakate gesehen, wo draufsteht, dass man Flüchtlingen die Eingliederung in die dt. Gesellschaft erleichtern soll, weil sie nicht auf absehbare Zeit nach Hause könnten, da die Heimatländer nicht in absehbarer Zeit befriedet seien - der völlig falsche Weg.

  5. #1724
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.952
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Wieder mal ein schönes Beispiel, wie wir von den Medien verarscht werden.
    Nur von den Medien?
    Aber was solls, Hauptsache sie lassen uns die Karikaturen ...

  6. #1725
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.752
    Ein Islamist bezeichnet die Pegida-Demos als "Schweinemärsche. Damit ist er zumindest rhetorisch mit Cem Özdemir(N.azischweine, Mischpoke) auf Augenhöhe.
    Anschläge in Paris: BKA befürchtet Terror-Nachahmer - DIE WELT

  7. #1726
    Avatar von khwaam_suk

    Registriert seit
    20.07.2013
    Beiträge
    2.524
    An der Statue am Place de la République hängt ein Zettel: "Islamist sein und in einem Koscheren Supermarkt enden. Eine Zeitung umbringen und in dann in einer Druckerei sterben. Wenn Gott existiert, dann hat er Humor."

  8. #1727
    Avatar von Jever

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    173
    Zitat Zitat von khwaam_suk Beitrag anzeigen
    ...Wenn Gott existiert, dann hat er Humor."
    Oder mit den Worten von Dieter Nuhr:
    "Juchu, die Sonne scheint, der Himmel lacht, der Yussuf hat sich umgebracht…hat sich den Gürtel umgeschnürt und ist dann fröhlich detoniert!"

    Hier übrigens ein Interview der FAZ von gestern mit ihm zum aktuellen Geschehen.

    Ein Auszug:

    "Was halten Sie von dem auch jetzt wiederholten Argument, Gewalttat, wie die in Paris hätten mit dem Islam gar nichts zu tun?"

    "Das ist ja völliger Unsinn. Die Attentäter berufen sich ja auf den Koran, auf konkrete Textstellen. Tatsache ist: Aus dem Koran können sie vieles ableiten. Es gibt die Lobpreisung des Friedens wie den Aufruf zur Niedermetzelung der Andersgläubigen, die Todesstrafe für Glaubensabtrünnige, dass Gott die Ungläubigen zunichtemachen will und so weiter. Er steht quasi also für alle als Ideensteinbruch bereit, auch für Mörder, die sich für Vollstrecker des Gotteswillens halten. Die islamistische Bewegung hat selbstverständlich mit dem Islam zu tun, denn die Morde geschehen ja im Namen des Korans. Da werde ich mich als Muslim mit auseinandersetzen müssen, so wie ich mich als Deutscher damit auseinandersetzen muss, was in deutschem Namen passiert ist."

  9. #1728
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.046
    Zitat Zitat von Jever Beitrag anzeigen
    Hier übrigens ein Interview von gestern mit ihm zum aktuellen Geschehen.
    Daraus folgendes :
    Bei uns hat Pegida wertvolle Ansätze in dieser Art kaputtgemacht, weil die Leute in Dresden gemeinsam mit N.azis und Kriminellen demonstrieren und damit offenbaren, dass es ihnen nicht um Freiheit, sondern um Ressentiments gegen Ausländer geht. Wie kann ich mit N.azis gemeinsam für die Meinungsfreiheit kämpfen? Das ist doch völlig absurd!

    Eigentlich mag ich Ihn und seine Art von Humor.
    Aber damit hat Er reichlich Minus Punkte bei mir gesammelt. Schade !

  10. #1729
    Avatar von Jever

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    173
    Wir können natürlich nicht alle der gleichen Meinung sein, dafür sind wir informierte Menschen, die sich selbstredend ihre eigenen Gedanken machen. Aber wir reden zumindest miteinander und diskutieren friedlich, dahin müssen andere erst einmal kommen...

  11. #1730
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.600
    Zitat Zitat von Jever Beitrag anzeigen
    Wie kommst Du denn auf diese Zahlen? Die haben zumindest in vielen Großstädten und Regionen Europas schon lange keine Gültigkeit mehr.

    .
    Ja Jever, anscheinend ist der Begriff " Islamisierung" für manche schwer zu verstehen. Es spielt überhaupt keine Rolle wieviele es jetzt sind.

    Man muss betrachten, wieviele es waren, wieviele es sind, und wieviele es in 20 Jahren sein werden. Da der Zuwachs an Muslimen nicht linear ansteigt, sondern allein schon wegen der Geburtenrate exponentiell, kann man mit 20-30% in einer Generation rechnen.

    Was danach passiert, dürfen die heutigen Kinder noch erleben.

    Da das Internet ja nichts vergisst, schaut dann vielleicht mal einer von ihnen die Beiträge hier durch und lacht sich einen über die, die damals meinten, dass es keine Islamisierung gibt.

    Ähm, wenn dann Lachen überhaupt noch erlaubt ist. Oder Internet.

Ähnliche Themen

  1. Ist der Islam eine kriegerische Religion?
    Von Elia im Forum Sonstiges
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 09.01.04, 14:45
  2. Offener Brief eines achtsamen Christen
    Von Visitor im Forum Sonstiges
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.04.02, 20:57
  3. Was ist eine Matthäus Spende ?
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.12.01, 14:38
  4. Barladys - eine Polemik
    Von ThomasH im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.07.01, 17:43
  5. Ein Link zur Ehe und Familie
    Von siddhartha im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.01.01, 11:10